DIE BLUME DES LEBENS

 

DIE OFFENE BLUME DES LEBENS

willkommen/offene-blume-des-lebens/blumedeslebens.jpg (16.05.2017)

 

Die Blume des Lebens, wie sie uns geläufig ist, besteht aus einer Formation aus Kreisen, die ihrerseits wiederum von einem oder mehr Kreisen umgeben ist. Die Formation ist zudem von Ellipsen eingefasst, die im Grunde nicht mehr zu den inneren Kreisen gehören. Zum Einen stellt diese Form der Blume des Lebens ein in sich bündiges Ganzes dar, eine vollkommene Harmonie. Zum Anderen jedoch auch eine feste Begrenzung. Ich möchte Letztere nun öffnen. So entsteht Raum für das Leben, für neue Bewegung und Entfaltung. Sobald dieses Neue wiederum erlebt, erfahren wurde, sich eingefügt hat ins Bisherige, wird sich wieder ein in sich harmonisches, wunderbares Ganzes einstellen... und wird sich erneut öffnen... Das ist Leben.

 

 

 

willkommen/offene-blume-des-lebens/offene-blume-des-lebens-gross.jpg (16.05.2017)

 

Die Offene Blume des Lebens entspricht der Neuen Zeit, für sie ist die alte Ordnung zum Teil überholt, sie entfaltet sich weiter, sie ist frei und lässt frei. Sie ist das Leben selbst.

 

Was sich jedoch für jeden Einzelnen stimmig anfühlt, ist selbstredend sehr individuell.

 

Die Offene Blume des Lebens wie im Folgenden in ihrer freien Entfaltung zu sehen, empfinde ich als wunderbar lebendig und belebend und fühle mich von ihr ins Leben selbst eingeladen:

 

 

 

 


I
hr könnt Euch die Bilder gern herunterladen (wenn Ihr sie weiterverbreiten möchtet, gebt bitte diese Seite als Quelle an, vielen Dank).

Die erste Grafik (geschl. Blume des Lebens) entstammte einst einer unbekannten Quelle aus dem Internet (ich habe sie hier von schwarz zu gelb umgefärbt), die zweite Grafik habe ich erstellt, weil ich sie nicht in ausreichend guter Auflösung gefunden habe, und die dritte Grafik habe ich selbst geschaffen, da es sie so noch nicht gab.

 

DIE BLUME DES LEBENS ALS KUGEL

 

Die dreidimensionale Blume des Lebens begleitet diese Website seit Anbeginn (wobei sie grafisch jetzt neu erstellt wurde*). Sie hat keine Grenze und wieder doch...  In meinem Gefühl ist sie ein Fraktal, wenn auch kein mit den äußeren Augen sichtbares. Ich empfinde vielmehr innerlich, dass sie in ihrem Muster aus wiederum vielen kleinen selben Mustern besteht und so die unendlichen Ebenen und Dimensionen des Seins verbildlicht. Es ist herrlich, in ihr zu wandern, wenn der Geist die Freiheit dafür bekommt.

 

 

 

 

 

 

* Mehr zur Gestaltung des Titelfeldes und dieser Website HIER.

 

 

 

Verwendung meiner Texte bitte nur unverändert und mit Angabe der Quelle