geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Begreife, dass Du anders bist

Mutter Erde, gechannelt durch Pamela Kribbe


Liebe Menschen, liebe Frauen

Ich bin die Stimme der Erde. Ich grüße euch alle, ich heiße euch willkommen in diesem Kreis. Ihr werdet von mir getragen, fühlt, wie euer Körper sich entspannt. Ich bin die Seele der Erde, das Bewusstsein, das die Natur durchdringt, und damit auch euch, denn ihr seid als Menschen Teil der Natur.
Alle Zellen eures, deines Körpers, alle Muskeln, Organe, dein Blut, atmen den Rhythmus meiner Seele. Du bist mit mir verbunden, auch wenn du das nicht immer begreifst. Fühle diese Verbundenheit jetzt, fühle meinen Rhythmus, meinen Atem. Als Frau bist du außerdem tief mit meinem Herzen verbunden, mit dem Herzen der Erde. Ich bin ein weibliches Bewusstsein. Ich verbinde alles miteinander, durch alles Lebende hindurch: durch die Tiere, die Pflanzen, die Steine, die Menschen ströme ich, strömt mein Bewusstsein. Ich bin verbindend, und ich trage, ich nähre und ich hege.
Aber unterschätzt mich nicht, ich habe auch eine große Kraft in mir. Ich kann Vulkane ausbrechen lassen, die Meere ansteigen lassen, Land auseinanderbrechen. Das sind meine Urkräfte, niemals auf Zerstörung ausgerichtet, nicht aggressiv, durchaus jedoch ausgerichtet auf das Wiederherstellen des Gleichgewichtes. Und was euch in dieser Welt am meisten aus dem Gleichgewicht bringt, ist die Wirksamkeit einer zu großen mentalen Energie auf der ganzen Erde, in der gesamten Menschheit.
Diese Kopf-Energie ist scharf und oftmals feindselig gegenüber den Urbewegungen des Lebens selbst. Ihr alle habt diese mentale Energie verinnerlicht. Und versteht mich richtig: Denken als eine Funktion des menschlich-Seins ist eine wertvolle Funktion, sie ist gut. Wenn sie mit dem Herzen, mit der Seele in Verbindung steht, dann gibt euch das Denken viele Möglichkeiten, Schöpfungskraft.
Aber wenn das Denken sich vom Leben selbst trennt und auch das Bewusstsein in allen Lebewesen nicht mehr erkennt, dann gerät es auf Abwege, dann löst es sich vom Ganzen und wird es gewalttätig, ob es dies nun begreift oder nicht.

Ihr als Frauen tragt die weibliche Energie in euch - ihr tragt in euch auch männliche Energie, ebenso wie Männer auch weibliche Energie in sich tragen, denn ihr seid eine Seele, ihr seid universell, ihr habt beides in euch, doch ihr als Frauen habt einen bestimmten Zugang zur weiblichen Energie, der einem Mann nicht gegeben ist. Ihr habt in euch die Kraft, zu verbinden. Ebenso wie ich das Leben, alles was sich auf der Erde manifestiert, verbinde, die Einheit nähre, habt auch ihr die Kraft in euch, zu verbinden und eine Einheit zu erschaffen.
Dies ist die Kraft eures Herzens. Ihr seid offen in eurem Herzen, diejenigen, zu denen ich nun spreche, haben ein offenes Herz und möchten das Leid lindern, ihr seid mit der Einheit von Allem verbunden und fühlt einen Ruf in eurer Seele, zur Wiederherstellung des Gleichgewichtes auf der Erde, in der Menschheit, beizutragen. Dies ist eure Berufung.
Aber zugleich seid ihr auch Mensch, der in diese irdische Wirklichkeit hineingeboren und hineingeworfen wurde, und habt euch hier verloren und seid aus der Spur geraten. Und daher kann die verbindende Kraft, die ihr in euch tragt, auch eine sehr schmerzvolle Seite haben. Es gibt in euch ein Urbedürfnis, zu verbinden, Kontakt herzustellen und in diesem Kontakt heilsam anwesend zu sein. Ihr seid Engel, die dazu berufen sind, hier auf der Erde Licht zu verbreiten, aber ihr seid auch Menschen, ihr seid Kinder gewesen. Ihr seid beschädigt worden, und ich sehe in euch, dass gerade die verbindende Kraft, über die ihr verfügt, den meisten Schmerz angerichtet hat, weil ihr genau darin enttäuscht worden seid.
Nicht Jeder kann empfangen, was ihr anzubieten habt. Nicht jeder kann mitgehen in die Tiefe, in die Durchlässigkeit eurer Sicht und eures Lichtes, und das tut weh. Und dieses Thema spielt sowohl in euren Beziehungen eine Rolle als auch bei der Arbeit und in kreativen Bereichen. Ihr wollt euch aus eurer Seele heraus manifestieren, dies ist ein tiefes Bedürfnis von innen heraus. Zugleich habt ihr es mit Widerständen in den Menschen und in der Welt um euch herum zu tun, die euch auf euch selbst zurückwerfen, und ihr fragt euch dann „Warum gelingt es nicht, bin ich hier überhaupt an meinem Platz, was tue ich hier eigentlich?“. Und dies ist ein sehr bekümmernder Prozess, weil ihr dann oftmals zeitweise euer eigenes Licht verleugnet und an eurer wahren Natur zweifelt. Und ich möchte euch hierin anleitend zur Hand gehen, denn es ist unglaublich wichtig, dass ihr euren Glauben in euer eigenes Licht und seine Bestimmung behaltet. Euer Licht trägt zum Ganzen bei. Es geht nicht allein um euch als Individuum.
Ihr seid berufen, hier zu sein, und ihr habt diesen Ruf von eurer Seelenebene her beantwortet, ehe ihr hierher kamt, aber es ist schwer, euch als Mensch auf der Erde daran zu erinnern, und darum bin ich hier: um euch daran zu erinnern dass euer Licht sauber und rein ist, dass es einer Quelle der Liebe und des Dranges nach Wahrheit und Offenheit entspringt.

Wenn du jemand bist, der dieses Bedürfnis nach Verbindung, Liebe, Wahrheit fühlt, ist es vor allem anderen wichtig, zu begreifen, dass du anders bist, dass du etwas Neues bringen kommst. Während ein Kind alles tut, um sich anzupassen und dazuzugehören, beschützt zu werden, geborgen zu sein, gibt es also in deiner Seele etwas, das genau dem zuwiderläuft, das sich nicht an alte Strukturen und an deckelnde und verschleiernde Energien anpassen will. Du willst sie einfach abwerfen, willst sie durchbrechen, und das ist ein sehr tiefer Impuls, den du niemals auf Dauer wirst ignorieren können.
Du siehst also, was hier geschieht: das Kind in dir sucht nach Schutz und Sicherheit, kann ihn aber in einer Umgebung, die sich auf alten Energien gründet, nicht finden, und so steht das Kind irgendwann in seinem Leben ganz allein da und fühlt sich über alle Maßen verletzbar. Gerade in diesen Momenten wirst du als Seele, als der Engel in dir, aufgerufen, das Kind in dir selbst zu beschützen, es zu hegen und dein eigenes Licht strahlen zu lassen wie ein Pionier, wie jemand, der etwas Neues bringt.
Es erfordert einen kraftvollen inneren Prozess, eure Arme um euer eigenes inneres Kind zu legen und es von den Bedürfnissen nach Anerkennung und Wertschätzung von außen her zu befreien. Anerkennung und Wertschätzung von außen her können bestärkend sein, doch nur dann, wenn du zuerst dich selbst anerkennst, wird es unnötig, es von Anderen zu bekommen. Wenn ihr euch selbst nicht anerkennt und sehr nach Bestätigung von außen sucht, presst ihr das innere Kind in die alte Rolle von jemandem, der sich anpasst, der sich selbst nicht wirklich zeigen darf. Daher muss es einen Moment geben, in dem ihr das loslasst und ganz allein dasteht und euch selbst behauptet.
Dies ist unausweichlich. Nur so könnt ihr in dieser Realität wirklich mit eurer Seelenberufung ihr selbst sein. Wenn ihr das begreift und in diesem Sinne eure Energie zurückzieht und sie ganz auf das Schützen und Nähren eures eigenen inneren Kindes richtet, dann werdet ihr immer größer, die Seelenenergie wird immer spürbarer und manifester in dieser Welt. Und dann ist es wichtig, zu begreifen, dass nicht jeder für euer Licht bereit ist. Dann ist es wichtig, dass ihr euch gut einstimmt, dass ihr aus dem Kontakt mit eurem inneren Kind heraus spürt: wo will mein Licht hin, wo fühlt es sich gut an, es strömen zu lassen, wo kann es empfangen werden?

Und ich bitte euch zum Schluss, dort einmal zu verweilen. Stellt euch vor, dass ein Licht in eurem Herzen brennt, und versenkt euch mit eurem Bewusstsein darein, in dieses Licht, und stellt euch vor, dass in eurem Bauch ein Kind lebt, das dieses Licht kennt und sich von diesem Licht gesegnet fühlt und sich durch euer Licht geschützt fühlt. Das ist es, was sich euer inneres Kind am tiefsten wünscht, euer Licht, euer Bewusstsein, dass ihr groß seid.
Fühlt die Verbindung zwischen eurem Herzen und eurem Bauch.
Und nehmt nun einmal eine alltägliche Situation in eurem Leben, im Hier und Jetzt, zu der ihr Fragen habt, eine Situation, in der ihr euch keinen Rat wisst. Stellt euch vor, dass ihr da nun mitten drin steht, aber mit diesem Bewusstsein in eurem Herzen. Euer Herz ist offen, ihr seid bereit, es zu verbinden, aber ihr fühlt auch die Verbindung mit eurem inneren Kind und werdet euch nicht mit etwas verbinden, das euch nicht empfangen kann. Schaut dann einmal genau nach der Situation und fühlt, ob euer Licht in dieser Situation gut strömen kann, ob es empfangen wird und ob euer inneres Kind sich gut dabei fühlt, sich dabei sicher fühlt. Und wenn ihr vielleicht fühlt, dass euer Licht von einer bestimmten Umgebung, von bestimmten Menschen nicht oder nur unzureichend empfangen werden kann, dann begreift sehr deutlich, dass das nicht an euch liegt. Es ist eine Frage der Einstimmung, der Einstellung, und ihr dürft euch dann daraus zurückziehen und euer Licht Menschen und Situationen geben, die es durchaus schätzen und auffangen. Dann strömt euer Licht wirklich überall hindurch und bekommt ihr es auf viele Weisen auch wieder zurück. Und das ist auch die Absicht: Balance ist die Absicht. Es ist nicht so, dass ihr immer nur Gebende seid. Es geht darum, den Kreislauf zu nähren. Was ihr gebt, werdet ihr zurückempfangen, wenn Euer Geben mit Achtung euch selbst und euren eigenen Grenzen gegenüber einhergeht.
Dies ist eine sehr wichtige Lektion für empfindsame Menschen, die sich leicht auf Andere einstimmen und dazu neigen, zu viel zu geben. Seid euch bewusst, wer ihr seid, eurer Größe und dass nicht jeder dies empfangen kann und dass ihr ein inneres Kind bei euch tragt, das verwundet wurde und Pflege und Schutz braucht.
Sobald ihr dies begreift, wird alles anders, dann steht ihr sicherer in euch selbst und könnt ihr euch Licht ausstrahlen.


Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/begreife-dass-du-anders-bist---die-erde-durch-pamela-kribbe