geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Die Botschaft der Dunkelheit

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Freunde,

ich bin Jeshua, ich grüße euch Alle. Ich bin mit Freude hier in eurer Mitte. Wir sind verbunden, wir sind wie Brüder und Schwestern. Wir bringen gemeinsam eine neue Bewusstseinswelle in die Welt. Fühlt das in euch für einen Moment. Ihr seid Fackelträger, ihr tragt ein inneres Licht in euch. Seht einmal innerlich vor euch, wie ihr eine Lichtfackel haltet, die ihr Licht bis in die Dunkelheit hinein verbreitet. 

Seht euch das Licht an, das ihr verbreitet. Zuallererst tut ihr dies in eurer eigenen Dunkelheit. Sobald ihr hier auf der Erde geboren werdet, nehmt ihr Teil an dieser Welt, die voll ist von Angst, von Illusion, von Misstrauen gegen das Leben, vom Weglaufen vor tiefen Gefühlen.
In dem Moment, wo ihr hier geboren werdet, und während eurer gesamten Erziehung, eurer frühen Kindheit und eurer Pubertät seid ihr herausgefordert, euer Licht festzuhalten, euch daran zu erinnern, wer ihr wirklich seid. Welch eine große Herausforderung! Und wie bemerkenswert und besonders ist es, dass ihr hier seid, dass ihr hier steht, mit eurer Lichtfackel. Ihr seid durchgekommen, ihr habt es geschafft! Ihr mögt nun bei euch denken: "Es hat mich viel gekostet", oder ihr denkt vielleicht: "Ich habe es überhaupt nicht geschafft, ich fühle mich allein und verlassen". Aber wir sehen euch hier stehen. Ich bin nicht allein hier, viele meiner gleichgesinnten Freunde von dieser Seite stehen mit mir hier. Auch eure Führer gehören dazu. Wir sehen euch da stehen, ihr seid Fackelträger, vertraut darauf!

Das Leben gibt euch zunächst euren eigenen Anteil an Dunkelheit, um es einmal so zu nennen. Ihr werdet innerlich mit Ängsten konfrontiert, mit Ereignissen, mit denen ihr scheinbar nicht zurechtkommt. Und doch appellieren gerade diese Ereignisse und diese schwierigen Emotionen an euer tiefstes Wissen, euren Kern, euer inneres Licht. Gerade in der Nacht der Seele wird euch dieses Licht, das Licht eurer eigenen Seele, erkennbar gemacht. Kein Licht von außen, sondern nur das Licht in euch kann euch durch die Nacht hindurch führen. Die Nacht der Seele wirft euch auf euch selbst zurück. All die äußeren Dinge, an denen ihr euch möglicherweise festhaltet, weichen, fallen weg. Ihr sitzt allein da, auf nacktem Boden. Ihr könnt es nur aus euch selbst heraus holen, aus eurer inneren Kraft. Jeder von euch hier kennt diese Erfahrung, auf sich selbst zurückgeworfen zu sein, alles loslassen zu müssen; und wiedergeboren zu werden, im Licht eurer eigenen Seele, die Morgenstunde zu erleben, einen neuen Anfang, in dem ein größerer Teil von euch selbst, von eurer Seele auf der Erde anwesend ist. Auch das tut die Nacht der Seele mit euch. Abgesehen davon, dass sie von euch verlangt, alle äußeren Gewissheiten loszulassen und tiefe, manchmal schwarze Emotionen anzusehen, bringt die Nacht euch auch in ein neues Land, in eine neue Bewusstseins-Wirklichkeit. Wenn ihr dort ankommt, leuchtet das Licht eurer Fackel nicht nur für euch selbst. Es leuchtet auch in die Welt hinein und erhellt den Weg der Anderen, oft ohne dass ihr es wisst.

Ihr müsst nicht viel dafür tun, es geschieht von selbst. Euer Bewusstsein ist verändert, weil ihr das Licht in euch selbst entdeckt habt, die Bedeutung von Liebe und Mitgefühl. Ihr lernt ihre Bedeutung erst wirklich kennen, wenn ihr selbst in einem tiefen Loch sitzt. Dann versteht ihr die Kraft einer ausgestreckten Hand, des Fehlens von Urteilen, die Bedeutung von Freundschaft, vor allem mit euch selbst. Wenn ihr diese Sanftheit in euch selbst erfahren habt, begleitet diese Sanftheit euch durch die Geburtswehen hindurch, und dann wird ein neues Selbst geboren. Ein neues Selbst mit einem sanften und offenen Herzen, ein verbindendes Selbst. Keines, das wegen seiner Angst ums Überleben kämpfen muss, sondern das ganz aus der Ruhe und Sanftheit heraus anwesend sein kann. Dann werdet ihr zum Lichtarbeiter, zu Jemandem, der hilft, der neuen Zeit auf der Erde Gestalt zu geben.

Über diese neue Zeit möchte ich etwas erzählen, weil sie jetzt auf der Erde hervorkeimt. Dies ist nicht länger eine Zukunfts-Vision. Sie ist da, JETZT, HIER! Unter euren Händen und unter den Händen Vieler, die sich demselben Prozess zuwenden wie ihr, erblüht eine neue Welt. Ihr habt lange darauf gewartet. Nicht nur in diesem Leben, schon viele Leben hindurch werdet ihr von der Verheißung, der Vision einer neuen Erde angeleitet, mit der eure Seele sich von ganzem Herzen verbinden kann, in der ihr euch auf diesen kleinen, besonderen Planeten endlich zuhause fühlt.

Spüre einmal, wie gut das schon gelingt, wie sehr du dich nun schon mit der Erde verbunden weißt. Je mehr du aus deiner Seele heraus hier anwesend bist, desto mehr lebt die Erde auf, wacht sie auf, fließt sie mit dem neuen Licht mit, das du mitbringst. Unterschätze dich selbst nicht. Was du mit deiner Lichtfackel machst, ist für dich selbst, aber zugleich auch für die Erde und für alles, was auf der Erde lebt. Du bringst es mit, in dem, wer du bist.

Du bist ein Lichtarbeiter. Du bringst Licht zur Erde. Stelle dir einmal vor, dass du an einem schönen Ort in der Natur auf dem Boden sitzt. Du spürst die Ruhe, die Harmonie der Erde unter dir. Du verbindest dich mit ihr, mit der Seele der Erde. Und dann fühlst du, dass auch die Erde sich nach Veränderung sehnt, nach Bewusstseins-Wachstum. Sie will das gemeinsam mit euch und dem Menschenreich erreichen. Auch die Erde befindet sich in einem dynamischen Prozess. Fühle es.
Siehe das Wesen der Erde vor dir als ein menschliches Wesen, so dass du mit ihm sprechen kannst, oder als ein Tier, wenn sich dies für dich natürlicher anfühlt. Lasse die Seele der Erde in Gestalt eines Menschen oder eines Tieres vor dir erscheinen. Bleibe bei dem Bild, das dir spontan einfällt. Und frage sie nun, wonach sie sich sehnt, was sie in ihrer Evolution, in ihrem Wachstumsprozess erreichen will.
Frage sie dann, was du jetzt für sie tun kannst, in diesem Moment. Auf welche Weise du die Seele der Erde in ihrer Entwicklung unterstützen kannst.

Und was macht diese Antwort mit dir? Fühlst du, dass das, um das sie dich bittet, auch das ist, was dich selbst nährt, dir eine Verbindung mit der Erde gibt, dir Frieden gibt, Harmonie? Die Kunst des Lebens auf der neuen Erde besteht darin, dass du vollständig in Verbindung mit ihrem Wesen stehst, das auch in dir als Mensch lebt. Dass du als irdischer Mensch mit deiner eigenen Natur, deiner eigenen natürlichen Art als irdischer Mensch verbunden bist.

Der neue Mensch ist vollkommen geerdet, anwesend. Er respektiert die Rhythmen der Erde und der Natur - in sich selbst und außerhalb von sich. Spüre die Kraft der Neuen Erde dir zuströmen. Sie lebt bereits in dir und in der Erde selbst. Gehe mit dem Neuen mit, es lädt dich ein. Es will jetzt wachsen, zur Blüte kommen.

Oft führt euch die Nacht der Seele bis an die Schwelle des Neuen, und das gilt vor allem für euch. Ich spreche euch hier als die Seelen an, die ihr seid. Ihr seid schon lange auf dem Weg. Ihr habt eine lange Reise von vielen Leben auf Erden hinter euch. In ihnen habt ihr euer Licht am Brennen gehalten, während ihr dennoch mit tiefgehenden Erfahrungen von Schmerz, Verlassenheit und Ausgestoßen-Sein zu tun hattet. Auf der Schwelle der neuen Zeit werdet ihr noch einmal von der alten Energie herausgefordert, von der Schwere, die ihr einst auf der alten Erde erlebt habt. Davon werdet ihr nun Abschied nehmen. Und ihr könnt nur dann von etwas Abschied nehmen, wenn ihr es ehrt, wenn ihr wisst, was es euch gebracht hat, wenn ihr in Liebe loslassen könnt.

All der Schmerz, den ihr in diesem und früheren Leben angesammelt habt, braucht eure Segnung, um sich zu lösen. Nur dann könnt ihr über die Schwelle gehen, frei und leicht wie der Engel, der ihr seid.
Daher respektiert die Nacht der Seele, die Botschaft, die sie mit sich trägt. Wenn ihr das jetzt erlebt, zeigt es, wie kraftvoll ihr geworden seid, wie viele Schritte ihr auf eurer inneren Reise bereits getan habt. Dieser Schmerz, die Angst, Traurigkeit, Depression, was auch immer es ist: Ihr seid größer als das! Ihr könnt euch dessen annehmen, ihr könnt es segnen. Das bedeutet, eure Hand auszustrecken und zu sagen: "Du bist gut so wie du bist, ich verstehe dich. Ich wehre mich nicht dagegen, ich gebe dir einen Platz in mir. Du bist eine Erinnerung an die alte Zeit und ich habe viel aus ihr gelernt.“ Denn vergesst nicht, durch all die Höhen und Tiefen hindurch, die ihr in euren Leben auf der Erde erlebt habt, ist in euch eine Weisheit gereift und begreift ihr wirklich von innen heraus, was Liebe, Mitgefühl, Kraft bedeuten. Sie sind zu einer lebendigen Wirklichkeit für euch geworden.

Das ist das Christusbewusstsein, das in eurem Herzen, in eurem Sein erwacht. Das hebt euch über die Grenze, über die Schwelle der neuen Zeit, in der all eure Ideale endlich Hand und Fuß bekommen werden - in einem Rhythmus und einem Tempo, das zu euch und der Erde passt. Es geht jetzt darum, die Nacht der Seele, die ihr möglicherweise noch erfahrt, wertzuschätzen. Dies ist etwas, das zu euch kommt, um noch einmal im Licht der Liebe und des Verständnisses angesehen zu werden. Dann kann es sich entspannen und auflösen, während ihr die Weisheit aus der Vergangenheit mitnehmt. Das ist die Frucht eurer Reisen auf der Erde.

Wenn ihr daher mit dunklen Gefühlen, mit Angst kämpft oder euch fragt, ob ihr hier auf der Erde überhaupt wirklich zuhause seid, wenn ihr euch wie ein Fremder fühlt, wenn ihr hier Einsamkeit erlebt, nagenden Zweifel, dann seht es einmal wie ein Kind an. Lasst es die Form eines Kindergesichtes annehmen, das all die Emotionen ausdrückt, die noch existieren. Streckt dem Kind eure Hand entgegen. Tut das einmal und segnet es. Es ist eure Aufmerksamkeit und Liebe mehr als wert. Aber macht es nicht größer als es ist. Die Nacht der Seele ist ein fast unerlässliches Ereignis, bevor ihr über die Schwelle der neuen Erde tretet. Nehmt die Hand desjenigen Kindes in euch, das die schwersten Gefühle trägt. Führt es, unterstützt es und vergesst nicht, wer ihr seid. Ihr seid der liebevolle, verständnisvolle Elternteil, der die Hand des Kindes hält. Ihr könnt weiter sehen als sie oder er. Ihr seht bereits über diese Schwelle hinweg. Ihr fühlt die sprudelnde Vitalität einer neuen Wirklichkeit, die euch erwartet.

Geht es ruhig an, lasst euch Zeit. Achtet sehr auf dieses Kind, das sich möglicherweise noch weigert oder ängstlich ist, und bleibt andererseits auch in Kontakt mit der neuen Wirklichkeit, die auf der Erde nun tatsächlich Fuß fasst.

Ich und alle, die zusammen mit mir hier sind, wir verehren euch, wir respektieren euch. Fühlt unsere Achtung hier in diesem Moment.

 

Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-botschaft-der-dunkelheit-jeshua-durch-pamela-kribbe