geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Die Lehrer-Energie


Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe
         

Liebe Menschen, 

Ich bin Jeshua.

Ich grüße euch voller Liebe und voller Wärme. Ihr seid hier so sehr willkommen, hier in diesem Raum und im weiteren Sinne auf der Erde. Ihr werdet so sehr gebraucht. Ihr bewirkt einen Unterschied. Ihr begebt euch auf einen inneren Weg, der dem Bewusstsein auf der Erde hilft, sich zu transformieren, und das ist nötig in dieser Zeit. Es werden Wegbereiter, Pioniere gebraucht, die dem Bewusstsein neue Wege bahnen.

Es gibt im kollektiven Bewusstsein auf der Erde viel Angst und tiefes Leid. Und während es zunächst im Untergrund bleiben konnte, sind nun Bewegungen im Gange, durch die es nach oben, an die Oberfläche kommt, wodurch kollektiv eine Art Reinigungsprozess stattfindet und der Schmerz der Vergangenheit, der Schmerz, der sich in den Körpern der Menschen - im emotionalen und physischen Körper der Menschen – angesammelt hat, dann sehr stark fühlbar wird. Ihr seid Vorreiter im Bewusstsein.
Ihr seid damit beschäftigt, euren eigenen Schmerz zu transformieren und euer Bewusstsein zu vergrößern und zu erweitern, und zugleich dient ihr als Geburtshelfer und als Anführer in dieser neuen Zeit, in dieser Übergangszeit. Ich möchte, dass ihr euch dieser Rolle bewusst seid, die ihr spielt. Auch wenn ihr mit eurer Bewusstseinsarbeit oder eurer Lichtarbeit nicht öffentlich oder offensichtlich aktiv seid, tragt ihr dennoch zum kollektiven Prozess der Veränderung bei. Dieses Bewusstsein ist wichtig für euch, weil es euch in die Lage versetzt, Hilfe von geistigen Führern, von schützenden Energien zu empfangen, die euch näher an euer Ziel bringen, und die bewirken, dass ihr euren eigenen Weg schneller geht. Dadurch, euch des Anders-Seins, eurer Pionierrolle bewusst zu sein, begreift ihr selbst besser und könnt ihr euch selbst in eurem eigenen Prozess, den ihr durchmacht, besser begleiten.
Zugleich werdet ihr dadurch für Andere sichtbarer, so dass sie einen Nutzen davon haben, was ihr ausstrahlt und was ihr zu geben habt in dieser Welt. Darum unterscheide ich zwischen eurem persönlichen Selbst und eurem persönlichen Weg und eurem überpersönlichen Selbst. Ihr könnt es eure Seele nennen. Ich verweise damit auf eine Art universeller Energie, die bei euch ist und die ihr den Menschen auf der Erde zu geben habt.

Ich möchte euch einladen, diese überpersönliche Energie nun zu fühlen.
Um sie zu fühlen, bitte ich euch, bitte ich dich zunächst, in deinen Bauch zu sinken und dich zu erden. Die Erdströmung unter deinen Füßen zu erfahren und sie willkommen zu heißen, zu fühlen, dass du hier sicher bist, dass du willkommen bist. Gerade ihr mit eurem Anders-Sein, eurem Abweichen von gängigen Mustern und mit der Inspiration, die ihr in eurem Herzen mit euch tragt, gerade ihr seid willkommen auf der Erde. Fühle das in der Erdströmung, die durch deine Füße hindurch emporkommen möchte und dich begrüßt. Atme ruhig und leicht in deinen Bauch und fühle wie die Erde und ihre gütige, liebevolle Energie in dein Becken strömt und dir dort ein Gefühl der Sicherheit und der Erholung gibt. Schaue einmal rundherum in deinem Energiefeld, ob dir da etwas auffällt, im Besonderen, ob du in deiner Aura Bereiche des Schmerzes sehen kannst oder Bereiche der Verdichtung oder der Schwere, die in deinem Körper fühlbar sind oder die du mit deinem inneren Auge wahrnehmen kannst. Schaue einmal, ob dir etwas auffällt. Umgib den Schmerz dann mit einem hellen und sanften Bewusstsein. Siehe nach ihm und steuere dort eine sanfte Energie hin. Sanftheit ist das beste Mittel gegen alten Schmerz.
Wenn du es eilig hast oder ungeduldig bist, verstärkst du den Schmerz noch, weil er das Gefühl bekommt, nicht willkommen zu sein. Wenn du sanft Ja zu alten Ängsten und Beklemmungen sagen kannst, kann heilende Energie bis ins Innere vordringen. Es ist wie mit einem harten Stein: wenn du gegen ihn trittst, bleibt der Stein wie er ist, er verändert sich innerlich nicht, er verändert einzig seinen Daseinsort.
Aber wenn du dich sanft auf den Stein einstimmst und auf die Energie im Inneren, dann kannst du mit sanften Wellen der Wärme und Akzeptanz eindringen, und das verändert das Versteinerte, das Traumatisierte in dir von innen heraus. Es ist das ‘Ja‘, das Türen öffnet.
Ich bitte dich nun, dies zu tun, mit einem schmerzhaften Teil, den du wahrnimmst - du musst nicht analysieren, woher es kommt, was es genau ist, es ist bloß eine energetische Handlung -, und sie mit Sanftheit zu durchdringen und zu umgeben. Wenn du das getan hast, bitte ich dich jetzt, die Energie um deinen Körper etwas ausgedehnter um dich herum zu fühlen, deine Aura im weiteren Sinn. Dein Energiefeld schwärmt weit um deinen Körper herum aus.
Gehe einmal zu dessen äußerem Rand. Dort befindet sich eine kosmische Energie und eine Lehrer-Energie, etwas, mit dem du zusammenarbeitest. Es ist eine Zusammenarbeit, ein Zusammenwirken zwischen deiner Seele - deinem höheren Selbst - und einer Lehrer-Energie, die bei dir ist, und die zu dir passt.
Es gibt eine Übereinkunft zwischen dir und der Lehrer-Energie. Sie ist eine angemessene, passende Schwingung, darum fühlt sie sich natürlich an und weißt du oft selbst nicht, ob du das bist oder die eher universelle Energie, die Lehrer-Energie. Ich bitte dich, diese jetzt zu fühlen oder in Farben zu sehen. Wie du es auch machst, bitte um Kontakt mit dieser überpersönlichen Energie, die bereits bei dir ist, und nimm Kontakt mit ihr auf. Frage sie eventuell nach einem Namen, nach etwas, wodurch diese Energie sich greifbar Ausdruck verleiht.
Du kannst sie auch einfach nur fühlen, das ist ebenso gut. Dann frage diese Energie oder Gestalt: „Was ist unsere gemeinsame Aufgabe?“. Auch das kannst du als Energie sehen oder als ein Gefühl oder eine Strömung fühlen, oder du kannst Worte auffangen oder ein Bild sehen. Was wirst du gemeinsam mit dieser Energie tun?

Bitte zum Schluss einmal um eine persönliche Botschaft dieser Lehrer-Energie an dich: „Was ist gut für mich, jetzt zu wissen?“.
Dieser geistige Führer oder Lehrer möchte mit dir zusammenarbeiten und möchte dich auch persönlich in deinem Transformationsprozess unterstützen. Heiße ihn oder sie von Herzen willkommen. Du triffst die Wahl, du entscheidest, ob ihr zusammenarbeiten werdet. Du bist nicht verpflichtet, es zu tun, es ist eine Wahl. Eine Wahl, die manchmal zu intensiven Momenten oder Prozessen führt, aber die dir in der Tiefe mehr Freiheit und Freude auf der Erde schenkt.


Quelle Text: © Pamela Kribbe, http://www.pamela-kribbe.nl/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-lehrer-energie-jeshua-durch-pamela-kribbe