geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Fühle Dich getragen vom Wind des Lebens

Mutter Maria durch Pamela Kribbe
 

Liebe Menschen, liebe Freundinnen,

ich bin Mutter Maria und bringe Euch eine Energie der Sanftheit mit. Diese Energie braucht ihr, denn ihr wurdet im Leben auf der Erde verwundet. Diese Wunden können manchmal so tief reichen, dass ihr mitunter die Spur aus den Augen verliert und euch fragt ‘Schaffe ich das? Kann ich das aushalten? Was hat das für eine Bedeutung?‘.

Zunächst möchte ich euch zu Bewusstsein bringen, wie groß, wie mutig und wie wunderbar und schön ihr seid – ich wünschte, ihr könntet dies durch meine Augen sehen. Ich sehe in euch den Kern von Mut und Entschlossenheit. Trotz aller Schmerzen, denen ihr begegnet, gibt es in euch eine Flamme, einen Antrieb, dem zu begegnen und in die Augen zu schauen.

Du bist wie ein Vogel, ein wunderschöner himmlischer Vogel, der in ein Gefängnis geraten ist, in dem es dunkel und muffig und staubig ist. Dennoch hast du in diesem Gefängnis etwas zu tun. Du kommst ein Kind abholen, das in einer der Nischen versteckt ist und festsitzt. Dieses Kind ist wie hypnotisiert vor Angst und durch die begrenzenden Vorstellungen der Menschen, der Gesellschaft um es herum. Dieses Gefängnis ist nicht real, aber für das Kind ist es durchaus so, sind die Mauern sehr fest und ist der Raum sehr dunkel. Du kommst das Kind abholen. Es gibt in diesem Gefängnis ein Fenster, aber zunächst einmal musst du das Kind entdecken.

Stelle dir einmal vor, dass du nun in diesem dunklen Raum als ein Vogel oder ein Engel anwesend bist. Dein Körper, dein Wesen strahlt Licht aus. In diesen muffigen, dumpf-stickigen Raum hinein strahlst du ein sanftes, bläuliches Licht aus. Das Kind sieht das Licht. Es fühlt etwas in seinem Herzen aufspringen, und es erkennt in dir die Energie von Zuhause, von Vertrauen und Licht. Sage nun zu diesem Kind: ‘Komm doch, komme einmal hervor! Ich bin deine Mutter‘. Fühle auch du diese Mutterliebe in dir selbst, die Wärme in deinem Herzen, das Verständnis, das du für das Verletzliche hast, das was entstellt und gebrochen wurde - in dir selbst, aber auch in Anderen. Fühle die Sanftheit in deinem Herzen. Ihr alle tragt diese Mutterenergie in euch.

Ich war eine Repräsentantin dieser Energie in jenem einen Leben auf der Erde, als ich die Mutter von Jeshua war. Aber es ist eine universelle Energie, eine Energie, die Leben schenkt, die nährt und auch loslässt. Diese Energie komme ich euch bringen. Aber es ist mein tiefster Wunsch, dass ihr sie in eurem eigenen Herzen erkennt, denn ihr braucht diese Energie so sehr, um euch selbst zu heilen.

Lasse das Kind nun hervorkommen und begrüße es mit deinen Augen und deinen Händen. Vielleicht sieht dieses Kind hier vernachlässigt aus, ist es furchtsam und abwehrend oder einfach traurig und verletzlich. Siehe es an. Nehme es dann in deine Arme und tröste es. Du versuchst nicht, etwas zu verändern, du umgibst das Kind einfach nur mit Sanftheit, die braucht es jetzt.

Wenn du das Kind ganz bei dir spürst und es auch voll und ganz so akzeptierst wie es ist, wird es Eins mit dir, du erkennst es dann als dich selbst. Das innere Kind ist kein separates Ding, kein separates Wesen, es ist ein Aspekt von dir, von deinem irdischen Selbst. Aber weil ihr als Menschen dazu neigt, eure Emotionen zu unterdrücken oder zu vernachlässigen, werden sie manchmal zu etwas Separatem, zu einem Teil von euch selbst, der weggeschlossen wurde, weil er nicht seine/ihre Spontanität zeigen darf. Dann kann es helfen, das innere Kind auf diese Weise zu visualisieren oder ihm zu begegnen. Aber bleibe dir bewusst, dass du Eins mit diesem Kind bist: es ist das Leben in dir, das spontane Leben, die Emotionen, die Leidenschaften, das Leben selbst.

Fühle nun die Lebensenergie dieses Kindes, die Unschuld und die ursprüngliche Freude. Jedes Kind trägt Freude in sich: den Willen, zu leben, zu untersuchen, zu erfahren. Lasse dich wieder auf die ursprüngliche Lebensenergie dieses Kindes in deinem Körper und in deinem Energiefeld ein. Hier geht es nicht um den Schmerz und die Lasten der Vergangenheit, sondern einfach um die ursprüngliche Lebendigkeit und Begeisterung. Realisiere: das Kind ist unzerstörbar. Ihr habt viele Leben geführt, Traumata durchlitten, Schmerz durchgestanden. Das Kind in dir will noch immer leben. Aber es braucht deine Fürsorge.

Umhülle es daher mit deiner Liebe, und dann fliege zusammen mit dem Kind fort aus dem staubigen Gefängnis. Schaue einmal, wie du das machst. Vielleicht fallen die Mauern von selbst auseinander oder steht das Fenster sperrangelweit offen. Finde einen Weg nach draußen. Breite deine Flügel aus, lasse dich von der Luft tragen und wiegen und fühle dich frei. Fühle dich beschützt durch die kraftvollen Flügel dieses Vogels oder Engels. Ihr werdet in eurem Leben wirklich getragen. Ihr müsst es nicht allein meistern. Wenn Ihr aufmerksam auf euer Herz hört, dann gibt es Kräfte um euch herum, die euch helfen wollen, ein ums andere Mal.

Ihr könnt auch ruhig Fehler machen, das ist absolut menschlich. Ihr seid hier um zu lernen oder, besser gesagt, um zu spielen und auszuprobieren, und ihr dürft auch einfach einmal straucheln, gesteht euch das zu! Ebenso wie ein Kind, das Laufen oder Radfahren lernt, auch fallen und einmal aufgeschürfte Knie haben darf. Macht es euch nicht zu schwer mit ‘Fehlern‘, die ihr gemacht habt. Kommt wieder auf die Beine und spürt ganz und gar die Unterstützung, die ihr aus dem Universum bekommt. Fühlt euch getragen vom Wind des Lebens.

Danke für eure Aufmerksamkeit.

Fühlt noch einmal die Energie der Liebe, die hier um euch herum versammelt ist.


Channeling: © Pamela Kribbe, http://www.jeshua.net/
Übersetzung/Deutscher Text: 
Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/fuehle-dich-getragen-vom-wind-des-lebens-maria-durch-pamela-kribbe