geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Kosmische Mutterenergie

Maria, gechannelt durch Pamela Kribbe



Liebe Menschen,

ich bin Maria. Ich vertrete den weiblichen Aspekt der Christusenergie und versinnbildliche in eurer Tradition die Mutter: die Energie, die Leben schenkt, die das Leben nährt und schützt und auch wieder loslässt, so dass es zu vollkommenem Wachstum gelangen kann. Ich war Zeit meines Lebens auf der Erde Kanal für diese Energie und stehe noch immer als Sinnbild dafür. Doch das universelle Feld liebevoller Mutterenergie umgibt euch alle. Auch ihr alle seid eine Quelle dieser Energie, da sie Teil der Schöpfung selbst ist. Nehmt diese Quelle einmal in euch selbst wahr: die lebenspendende, schöpferische Kraft der Mutterenergie. Fühlt sie in eurem Bauch, spürt sie im Zentrum eures eigenen Bauches. Ihr selbst entstammt dieser Mutterenergie. Im irdischen Sinn werdet ihr als Menschen aus einer Mutter geboren, doch ihr werdet überdies auch von einer kosmischen Mutter getragen, die euch als Seele umhüllt und unterstützt, und die es gern sieht, dass ihr gedeiht und eure eigenen Flügel ausbreitet. Fühlt die Anwesenheit dieser kosmischen Mutterenergie.

Wenn ihr in eurem Körper Kontakt mit dem Zentrum eures Bauches aufnehmt, könnt ihr dort einen Anker fühlen, der tiefer und weiter reicht als eure irdische Persönlichkeit. Dort lebt eine große Kraft, die auch in der Erde gegenwärtig ist. Auch die Erde ist eine Mutter, aber die kosmische Mutter ist noch größer und umfassender. Sie ist unsichtbar anwesend und zugleich allgegenwärtig und essentiell. Versucht einmal, unmittelbar vom Zentrum eures Bauches aus Kontakt mit ihr aufzunehmen.

Die kosmische Mutterenergie ist wie die Luft, die ihr einatmet, sie ist etwas Normales, sie ist immer da und darum seid ihr euch ihrer beinahe nicht mehr bewusst. Dennoch ist dieses Bewusstsein notwendig, unentbehrlich dafür, zu leben. Die Mutterenergie schenkt euch, im kosmischen Sinn, eine Ursicherheit und Geborgenheit, die euch in die Lage versetzt, euch zu entwickeln, alles auszuprobieren, zu straucheln und zu fallen und doch wieder weiterzumachen. Aus dieser beruhigenden Hintergrund-Liebe heraus könnt ihr euch frei fühlen, neue Aspekte des Lebens zu entdecken. Mitunter geratet ihr durch die bekümmernden, schmerzvollen und angstvollen Seiten des Lebens so sehr durcheinander, dass ihr euch von Grund auf unsicher fühlt. Dann habt ihr den Kontakt zu der kosmischen Mutterquelle verloren. Ihr fühlt euch allein, klein und verloren in einem großen Universum, in dem die Einheit und die Zusammenhänge zu fehlen scheinen. Dies ruft große Ängste in einem Menschen hervor. Denn ohne diesen Urgrund, diese selbstverständliche Einbettung der Liebe, herrscht eine solche Leere, dass ihr in Verwirrung geratet und die Richtung verliert und euch bedrückt und einsam fühlt. Niemand kann ohne die Verbindung mit dem Einen leben, mit dem, was eine Einheit und Verbindung schenkt und euch in das Ganze einbezieht.

Eine der großen Wunden in der menschlichen Psyche - nicht nur individuell, sondern auch kollektiv – ist, dass der Verbund mit dem Ganzen, mit der Quelle der Mutterenergie im alltäglichen Bewusstsein der Menschen zerbrochen ist. Darum ist diese Welt in vielerlei Hinsicht so außer Kontrolle und fragmentiert. Wenn die Verbindung mit dieser kosmischen Quelle fehlt, beginnen die Menschen aus der Angst heraus zu leben und versuchen, mit ihrem Kopf und ihrem Willen Kontrolle über das Leben zu bekommen und es zu beherrschen. Doch das läuft den Gefühls-Gesetzen des Universums zuwider. Leben ist Gefühl, die Schöpfung ist voller Leidenschaft, Dynamik, Wachstum und ist in seinem Ursprung voller Freude.

Es gibt im Universum sowohl eine Vater- als auch eine Mutterenergie, und beide haben Freude an eurer Entwicklung. Ihr seid das neue Leben, durch sie erschaffen, und sie wollen ihre Kinder mit Liebe, Zuspruch und Unterstützung umgeben, so dass jeder von euch sich zu einem individuellen Bewusstsein, zu einer einzigartigen Seele hin entwickeln kann. So werdet ihr selbst zu Schöpfern und tragt damit zum Ganzen bei. Wenn ihr das Band mit eurem Ursprung, der Mutter- und der Vaterquelle verliert, fühlt ihr euch sehr allein und kann eure Seele sich nicht gut entwickeln. Es gebricht an einer fundamentalen Einbettung, einer Verwurzelung, die euch mit Nahrung und einem Anker versorgt.

Ich bitte dich daher noch einmal, Kontakt zum Zentrum deines Bauches aufzunehmen. Betrachte deinen eigenen Körper als ein Energiefeld. Nicht als reine Materie - Knochen, Organe und Haut -, sondern fühle das Ganze. Fühle in deinem Bauch, dass du eigentlich nicht dein Körper bist, sondern deinen Körper bewohnst. Erlebe das Bewusstsein in deinem Bauch. Dein Bauch ist ein Energiefeld, das unablässig wahrnimmt, fühlt und reagiert.
Stelle dir vor, dass du ganz in deinen Bauch einsinkst, mit deinem gesamten Bewusstsein. Werde dir deiner Atmung bewusst und wähle in Gedanken eine Situation aus deinem täglichen Leben, ein Problem oder ein Thema, das dich sehr beschäftigt. Bleibe in deinem Bauch. Fange nicht an, darüber nachzudenken, sondern fühle einfach: Was berührt dieses Thema in dir so sehr? Was ist das für ein Gefühl, das dieses Problem oder Thema in dir hervorruft? Schaue die Gefühlsstimmung an, die in dieser Thematik das Zentrum bildet. Welche Gefühle kommen immer auf, wenn du dich mit ihm beschäftigst? Werde dir dessen ohne jedes Urteil, ohne jede Wertung klar bewusst. Betrachte es aus einem offenen und akzeptierenden Bewusstsein heraus. Alles darf da sein, alles ist gut wie es ist. Ihr seid hier um in aller Freiheit zu leben und zu erforschen. Schämt euch für nichts.
Fühle nun im Zentrum deines Bauches deine Verbindung mit der kosmischen Mutterenergie. Fühle, was du tief innerlich für dieses Problem oder diese Frage weißt: aus deinem Bauch heraus, nicht von deinem Kopf her. Schaue es dir aus der mütterlichen Urkraft in dir selbst heraus an, ganz in Ruhe.

Du hast dir bereits angesehen, welche Gefühlsstimmung das Problem hat: welche Emotionen es in dir hervorruft. Nimm nun aus deinem Bauch heraus die Gefühlstimmung der Antwort, der Lösung dieses Problems wahr. Wo dort, in welchem Gefühlsstrang oder welcher Gefühlsstimmung, steckt die Lösung? Erkunde es einfach aus deinem Bauch heraus. Nimm es einfach nur wahr, ohne etwas zu tun. Dein Bauch gibt dir auf tiefer Ebene Antworten. Aus der Anbindung an die kosmische Mutterenergie (oder Vaterenergie) heraus kannst du erspüren, wo die Antwort liegt, ohne dass du dies vielleicht sofort auf dein tägliches Leben anwenden kannst. Es geht zuallererst darum, dir bewusst zu werden, wie dieses Problem auf tiefster Ebene, der Bauchebene, dich berührt. Wenn du dir der Dynamik bewusst wirst, die dort anwesend ist, entsteht eine Lösung oder eine Antwort, die wirklich aus der Tiefe kommt, nicht aus deinem Kopf, sondern aus einem sehr geerdeten, mit deinem Gefühl erlebten Kern.

Heiße dich selbst in diesem Bereich des Bauches willkommen. Schäme dich für nichts. Es geht darum, dass deine Seele bis in den tiefsten Kern hinein inkarniert und sich auf der Erde manifestiert. Alle dunklen Gefühle verdienen es, willkommen geheißen zu werden. Das ist der Weg der Inkarnation. Und gerade auf diesem Weg möchte die Mutterenergie im Universum dich von Herzen gern unterstützen, damit du dich nicht allein fühlst und realisierst, dass du immer mit dem größeren Ganzen verbunden bist, was auch immer du auch tust oder nicht tust. Von da aus kannst du unbedenklich deine eigene Dunkelheit erkennen und erforschen und ihr begegnen. Dann ist es auch keine Dunkelheit mehr, sondern einfach deine Menschlichkeit, die von deinem Bewusstsein und deiner Seele durchleuchtet werden möchte.

Sei in dir selbst willkommen. Fühle die Tragkraft der Mutterenergie in dir und im Kosmos.

 

Channeling: © Pamela Kribbe, http://www.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/kosmische-mutterenergie-maria-durch-pamela-kribbe