geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Manifestiere Dein Seelenlicht

Maria Magdalena, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Freunde und Freundinnen,

ich bin Maria Magdalena. Ich fühle mich euch tief verwandt. Ich war und bin eine von euch. Eine Seelenverwandte, Teil eurer Seelenfamilie. Ich bin mit der gleichen Sehnsucht auf der Erde gewandert wie ihr. Auf der einen Seite tief inniges Suchen und Streben nach Selbstheilung, innerer Genesung und innerem Frieden. Und auf der anderen Seite der Traum von einer Zukunft auf der Erde, in der auch im Außen Frieden und Harmonie herrschen. Und dieser Traum ist immer noch da, und er wird durch euch lebendig gehalten. Immer und immer wieder kehrt ihr zurück in einen irdischen Körper, eure Seele zieht es immer wieder zurück zur Erde. Es gibt offensichtlich etwas, das ihr verstehen wollt, das ihr begreifen wollt. Etwas, das ihr verkörpern, in die Materie einbringen wollt.
Warum diese mühsame Reise? Denn das Leben auf der Erde bedeutet, dass ihr eure Seelenenergie mehr oder weniger in eine Schablone presst, in eine Fassung, eine Form aus Lehm, euren irdischen Körper. Für eure Seele ist diese Realität widerspenstig. Irgendwo in euch lebt noch immer die Erinnerung an den fließenden Seins-Zustand, in dem ihr einst wart, frei wie ein Vogel und euch mit der Kraft eines Gedankens bewegend, ungehemmt von Zeit und Raum und die Begrenzungen in der Materie.

Ihr wart und seid Licht-Engel. Erinnere dich an diese Wirklichkeit. Ihre Leichtigkeit, ihre Behaglichkeit. Die Unendlichkeit. Erinnere dich ruhig daran, denn wenn diese Erinnerung auch einen Schmerz, ein Heimweh in deinem Herzen hervorrufen mag, besteht die Intention dennoch gerade darin, dass du tief innen weißt und dich erinnerst, wer du bist, denn das ist Sinn und Bedeutung des Lebens auf der Erde. Du bist nicht ohne Grund hierhergekommen. Das lebendige, ewige Licht, das du bist, wollte hier sein. Um diese Erde, diese Wirklichkeit zu befruchten.
Das Geheimnis, warum ihr diese Mission eingegangen seid, kann euch niemals auf Verstandesebene erläutert werden. Irgendwann wird sich das Geheimnis entfalten, die Antworten werden offenbar werden, wenn ihr es wagt, eurer Seele Licht hier auf der Erde zu zeigen, zuallererst für euch selbst und dann für die Welt. Dann erlebt ihr solch eine Heilung, solch eine Erfüllung in euch selbst, dass ihr begreift, warum die Seele in diese physische Realität, in diese widerborstige Realität herabsteigt, und dass ihr das Mysterium dessen erfasst. Es ist etwas Wundervolles, das zu tun ihr hierher kommt. Glaubt es mir.
Ich kann es nicht auf der Ebene des Verstandes, der Ratio erklären. Es muss gefühlt werden und eure Seele weiß das. Eure Seele ist weise und geduldig. Sie weiß, dass es Zeit und immer neue Erfahrungen braucht - auch schmerzhafte -, ehe ihr euch erinnert, wer ihr im Wesen seid.
Aber wenn die Erinnerung dann erwacht, geschehen Wunder in eurem Leben. Dann fangt ihr an, aus eurem inneren Wesen, aus eurer Seele heraus zu leben, aus dem schlagenden Herzen, dem inneren Wissen, das ihr seid. Je mehr ihr dafür aufwacht, wer ihr seid, desto weniger abhängig werdet ihr von der Welt, von den Ängsten, den Illusionen, den Geboten und Verboten. Wenn ihr euch erinnert, wer ihr seid, werdet ihr innerlich frei.

Lasse deine Seele zu dir kommen, empfange sie in diesem Moment. Kontakt mit deiner Seele aufzunehmen, gibt dir ein süßes Gefühl, vermischt mit Schmerz, weil du zugleich spürst, wie sehr du deine Seele, die Freiheit, die Leichtigkeit dessen, aus deiner Seele heraus zu leben, vermisst. Doch dieser Schmerz ist es wert. Fühle ihn einfach. Fühle den Verlust nur. Dadurch wird dir bewusst, wer du bist, die unglaubliche Schönheit und Pracht deines göttlichen Kerns.

Ich sehe, wie ihr euch fragt: „Wie kann diese unendliche Wirklichkeit meiner Seele, diese Sanftheit, diese Freiheit..., wie kann sie hier auf die Erde kanalisiert werden, wie kann sie manifestiert werden in dieser Welt der Dualität und der Negativität und Schwere?“.

Zu dieser Frage, ‘Wie manifestiert ihr euer Seelenlicht auf der Erde?‘, möchte ich heute etwas sagen. In eurer Erziehung als Menschen wird versucht, euch auf die Welt vorzubereiten, damit ihr zu in dieser Welt gut funktionierenden Menschen werdet, und euch an die bestehenden Werte und Normen anzupassen. Und in diesem Prozess identifiziert ihr euch zunehmend mit eurer Persönlichkeit, mit dem, was ihr als gesonderter Mensch seid, ein Mann oder eine Frau, ein Junge oder ein Mädchen, mit diesen und jenen Eigenschaften und mit diesen und jenen Mängeln. Und mehr und mehr verliert ihr den Kontakt mit der unermesslichen Wirklichkeit dessen, wer ihr als Seele seid. Deshalb assoziiert ihr auf der Erde geboren zu werden mit den Verlust des Selbstes, damit, euch selbst zu verlieren.
Darum kostet das Inkarnieren die Seele auch sehr viel Kraft, weil ihr euch daran erinnert, dass ihr euch auf der Erde mehr und mehr verliert. Die Welt wird zu einer Art Schablone, einer Form, in die ihr hineingezwungen werdet. Das tut weh. Was dann passiert, ist, dass ein Teil von euch zurückbleibt, nicht am Leben auf der Erde teilnehmen kann. Und deshalb sind viele von euch nicht gut geerdet: weil ihr Erdung mit Mitmachen und Beteiligen assoziiert, damit, euch anzupassen, euch selbst zu verlieren. Die Neigung, euch daraus zurückzuziehen und teilweise außerhalb eures Körpers zu sein, über euch selbst zu schweben, ist ein Versuch von euch, nicht alles aufzugeben, euch nicht vollständig in einer Welt zu verlieren, die sich nicht heimisch anfühlt. So gesehen ist gut zu verstehen, warum ihr oftmals nicht so gut geerdet seid.
Doch es kann auch anders sein und das ist die große Verheißung der Übergangszeit, in der ihr jetzt lebt. Eigentlich bedeutet sie, dass ihr die Welt ganz und gar loslassen könnt. Denn um eure Seele wirklich auf der Erde inkarnieren zu lassen, müsst ihr euch zuerst von dieser alten Welt ablösen, die von Regeln und Normen bestimmt wird, die auf Angst und oft auf Machtdenken basieren.

Erdung hat also nichts damit zu tun, in der Welt zu sein, euch dort zu manifestieren, Erfolg zu haben, erlöst zu sein, euch anzupassen. Dies ist keine Erdung, dies hat eher mit der Angst und den traditionellen Formen von Macht und Autorität zu tun. Diese Welt könnt ihr vollständig loslassen. Aber das bedeutet auch wieder nicht, dass ihr euch ganz in die höheren Chakras zurückzieht und in Isolation auf der Erde lebt. Nein, es bedeutet, dass ihr eine neue Verbindung mit der Erde eingeht, mit eurem Körper, mit dem, wer ihr seid, als Mensch aus Fleisch und Blut. Es bedarf jedoch einer großen inneren Kraft, Abstand von der Welt zu nehmen, von der alten Welt, den alten Energien, die dort vorherrschten. Es erfordert inneren Mut und Klarheit des Geistes, daraus auszusteigen. Dies hat Einfluss eure Beziehungen, auf euer Arbeitsleben. Es kann sehr tiefe Ängste hervorrufen.
Dennoch ist das euer Weg: euch von der alten Welt zu lösen. Und manchmal bedeutet das tatsächlich, dass ihr euch vorübergehend trennt, absondert, rein um euch zu erinnern, wer ihr seid, abgesehen von der Persönlichkeit, die von der Vergangenheit, von eurer Umgebung, von äußeren Einflüssen gebildet wurde.
Erst dann, wenn ihr die Welt innerlich loslassen könnt, die Welt mit all ihren Forderungen und Geboten, und wirklich wieder fühlen könnt, wer ihr seid, der freie Lichtengel, könnt ihr euch wirklich erden, Kontakt mit dem aufnehmen, wer die Erde ist, mit ihrem Bewusstsein. Denn ihr Bewusstsein ist unabhängig von der menschlichen Gesellschaft, vom kollektiven menschlichen Bewusstsein. Und ich bitte euch, das jetzt, in diesem Moment zu tun.

Fühle deine Seelenenergie, deinen Kern, diese unbegrenzte, freie, lichte Essenz, die du bist. Und stelle dir vor, dass diese lichte Energie, das strahlende Sonnenlicht, durch deinen Körper hindurch herabsinkt, in die Materie hinabsteigt, die dein Körper ist, und Kontakt mit der Erde aufnimmt. Die Erde steht hier jedoch nicht für die menschliche Gesellschaft. Die Erde steht hier für das unberührte Bewusstsein, das du in der wilden Natur antriffst. Die Wälder, die Meere, die Luft, das freie Land, die Berge und die Wüsten. Das ist es, womit du Kontakt aufnimmst. Fühle die Energie all dessen durch deine Füße hereinströmen. Denn diese Energie, das Herz der Erde, möchte dich hier empfangen.
Das Bewusstsein der Erde wartet schon sehr lange auf dich, darauf, dass du deiner Engels-Energie hier Gestalt gibst. Fühle die Energie und fühle das Willkommen der Erde. Lasse die unteren Chakras mit ihrer Stärke, ihrer Fruchtbarkeit, ihrer Dynamik angefüllt werden. Fühle, wie in dieser Einbettung all deine menschlichen Gefühle da sein dürfen. Deine Leidenschaft, deine Freude und deine Wünsche, auch Kummer oder Enttäuschung. All diese Geisteszustände dürfen dich durchfließen, sie gehören zum Menschsein dazu. In darin, dieser Bewegung der Seele hin zur Erde, findest du deine Erfüllung. Das ist es, wo deine Seele hin möchte. Was euch verwirrt, ist eure Verwicklung mit der Welt, mit dem, was sich gemäß der menschlichen Welt alles nicht gehört oder nicht sein sollte. Aber gerade aus dieser Verbindung der Seele mit der Erde, mit dem reinen Bewusstsein der Erde, wirst du zu einem Bewohner der neuen Erde. Gerade da wirst du von innen her vollständig.

Und was dann auf der Erde entsteht, wer ihr dann werdet, sind kraftvolle Menschen, verkörperte Seelen, die sich für ihre Menschlichkeit nicht schämen, für ihre Gefühle, für ihre Leidenschaft, für ihre Sexualität. Die all das voll und ganz als natürliche Kräfte umarmen, als natürliche Rhythmen der Erde selbst. Die endlich die Erde in ihrem Wesen ehren und mit ihr zusammenarbeiten. Und das ist es auch, was eine neue Form der Partnerschaft einleitet. Und da spreche ich besonders von der Partnerschaft in sexuellen Beziehungen. Es ist so viel alter Schmerz in den Herzen der Menschen, so viele negative Gebote und Verbote aus der Vergangenheit, durch die Männer und Frauen einander entfremdet wurden. Fühle einmal, wie dies auf der neuen Erde ist. Und diese neue Erde ist kein gänzlich paradiesischer Zustand. Sie ist eine irdische Wirklichkeit, in der wirkliche Menschen leben, und diese Menschen haben natürlich mit Emotionen zu tun, die schwanken, und mit Schmerzen, die geheilt werden wollen. Aber der große Unterschied ist, dass sie sich auf der Erde in ihrem Wesen willkommen fühlen. Dass sie fühlen: „Ich gehöre hierher, ich bin hier zuhause. Die Erde selbst, ihr Wesen, lädt mich ein, hier zu sein“. Eure Seele möchte hier mit der irdischen Natur tanzen, die sich auch in euch selbst, als Mensch, manifestiert, mit einem Körper, mit Sehnsüchten, mit Emotionen. Etwas in eurer Seele ist fest entschlossen, sich wegen der Freude und der Bereicherung an diesem Tanz zu beteiligen, die er euch bringt.
Meine heutige Botschaft lautet daher: Umarmt die Erde in euch selbst und das Bewusstsein in der Erde, wie ihr es in der freien Natur fühlt, unverdorben, sauber, rein. Schaut euch an, wie in der Natur alles einen natürlichen Rhythmus hat. Wenn es nicht von außen manipuliert wird, ist in der irdischen Natur Platz für alle Wesen, die dort leben. Jedes hat dort einen natürlichen Platz.

Das ist es, wonach ihr euch sehnt, eine Erde, auf der der natürliche Rhythmus wiederhergestellt ist, und das ist es, was auch die Erde selbst in dieser Übergangszeit ersehnt und anstrebt. Und das geht sogar so weit, dass die Erde in ihrer eigenen Entwicklung nun so weit ist, dass sie zur gegebenen Zeit die alte Wirklichkeit abstoßen wird. Dass das Zuviel der bestehenden Disharmonie für die Erde nicht mehr zu ertragen ist und dass sie auf ihre eigene Weise das Gleichgewicht wieder herstellt. Ihr müsst nicht mit eurem Verstand bereifen, wie das genau geschieht. Es ist wichtig zu wissen, dass die Erde selbst ein Bewusstsein hat und selbst ebenfalls durch einen dynamischen Wachstumsprozess geht und letztendlich anzieht, was zu ihr passt und abstößt, was ihr nicht mehr zu ihr passt, so wie es überall im Universum geschieht. Gleiches zieht Gleiches an. Ihr gehört zur Erde. Die Widerstände, die ihr gegen das Hiersein erlebt und um derentwegen ihr euch in die höheren Chakras zurückzieht und Probleme damit habt, Mensch zu sein, gehen aus der Disharmonie hervor, die ihr in der menschlichen Gesellschaft erlebt, nicht auf der Erde selbst. Schließt wieder Frieden mit der Erde, redet mit ihr. Ehrt euren Körper und heißt ihn willkommen. Er ist ein so schönes und feines Instrument. Fühlt das einmal. Euer Körper möchte euch Freude, Vergnügen, Genuss schenken. Alles das darf sein.

Ich appelliere an euch, abzusteigen, ganz und gar hinabzusteigen in diese Welt und besonders in die Erde, in ihr Bewusstsein. Wir brauchen euch. Um dem Übergang Gestalt zu geben, erfüllt jeder von euch eine Brückenfunktion, jeder auf seine eigene Weise. Und indem ihr euer Inneres für das Bewusstsein und die Liebe der Erde öffnet, bringt ihr eine neue Welt näher heran. Fühlt es einmal. Es ist kein Weg des Kämpfens und Ringens. Es ist gerade ein Weg des Vergnügens und der Freude. Wieder Freude zu haben in eurem Körper, Freude zu haben in der Intimität, der Sexualität. Ihnen wieder wie ein Kind zu begegnen. Den Ballast der Vergangenheit loszulassen. Zu wagen, rein und ehrlich zu sein. Euch aus eurem Gefühl heraus einem Anderen zu nähern. Fühlt das Vergnügen und die Freude darin.
Macht ihn nicht zu schwer, den spirituellen Weg. Schon das Wort allein, ‘der spirituelle Weg‘, es klingt schwer. Aber es ist gerade die Absicht, dass ihr wieder Kinder werdet, unbefangen, glücklich. Und dass ihr wie Kinder wieder miteinander spielt, eine Entdeckungsreise unternehmt, das Abenteuer aufnehmt. Und Abenteuer sind nie ohne Risiken. Auch dann, wenn ihr auf der neuen Erde lebt, gibt es Gipfel und Täler, aber die Basis ist eine andere. Das Grundgefühl ist eines des Zuhause-Seins.

Das ist meine Erzählung für heute. Und ich hoffe, ihr fühlt euch eingeladen, eine Rolle zu spielen, in dieser Geschichte der Zukunft der Menschheit.

 

Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/manifestiere-dein-seelenlicht-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe