geistige-welt/channelings-innere-dialoge-201520142013/tages-channelings/TN_holz.JPG (08.12.2015)Dialog mit dem Jahr 2016

 

> Heute morgen im Bett hatte ich eine dermaßen schräge Laune, dass diesmal kaum etwas half... was TUE ich nachts eigentlich, dass ich mit SOWAS aufwache??? Gut, dachte dachte ich mir also, werd ich mir noch einmal im 'Channeling mit dem Jahr 2015' genauer anschauen, was für da den Dezember steht... 
Dort die letzten drei Monate zu lesen, gab mir solch eine Klarheit, und ich versuche anzunehmen, was alles in mir steckt und nun hochkommt! Uff... Jedenfalls kam mir dann der bevorstehende Jahreswechsel in den Sinn, und weil man sich so gern in die Zukunft flüchtet, wenns in der Gegenwart so richtig stinkt, habe ich das Jahr 2016 einmal angesprochen. Vorgefunden habe ich ein Wesen, das sich gebärdete wie ein hyperaktives Kind, wie ein Jongleur, der viel zu viele Jonglagen in der Luft hat und voller Hyperaktivität bei allen Bällen und Kegeln gleichzeitig ist mit seiner Aufmerksamkeit. Ich dachte, nee, so sieht doch kein JAHR aus... Ratlosigkeit. Ich ging ins Internet und schaute nach, welches Tier im Chinesischen Tierkreis für das Jahr 2016 steht, und es war... der AFFE  -  oooch neeee, das ist ja üüübel! Mein hampelndes Kind-Wesen vorhin und der aufgedrehte Affe haben ja nun durchaus so ihre Gemeinsamkeiten, jedenfalls so, wie der Affe im Chinesischen dargestellt wird. - und dann auch noch 'Feuer-Affe', "...gebt dem gar nicht erst ein Streichholz!" Denk ich mir da. Ich verlinke diese 'kleine Katastrophe' hier mal mit dem erstbesten Link, den ich gefunden habe, denn dort ist es ja bestens beschrieben, was über uns kommen wird, wenn der Affe Einzug hält ;) 2016 

Aber jetzt will ich doch mal eine klare Aussage haben... wenn dieser Gestalt gewordene Quirl denn dazu in der Lage ist...
 

- Liebes Jahr 2016, ich schaffe es kaum, Dich normal anzusprechen, denn das Bild, das ich vorhin von Dir gesehen habe, nimmt einem jeglichen Ernst und lässt einen gleichzeitig verzweifeln... WER also BIST Du?? Gut, wer gedenkst Du zu SEIN? Ähm, wenn Du sagen könntest, wer Du bist, was würdest Du dann antworten????

"Immer mit der Ruhe, das wird schon werden." - Ein guter Einstieg, jetzt ohne Spaß... ich bin schon etwas beruhigter. Warum kamst Du mir vorhin so überdreht und aufgeputscht vor?

"Weil ich es bin."

- Jetzt wirkst Du aber ganz anders, wie jemand, der alles im Griff hat.

"NATÜRLICH habe ich alles im Griff. Ich bin ein JAHR!"

- Oh, da würden jetzt so manche Menschen einiges dazu zu sagen haben.

"Gut, was also willst Du? Ich bin da, wir können reden."

- Danke. Ich bin froh, dass wir das tun, denn das, was Du jetzt gerade von Dir zeigst, dürfte uns im nächsten Jahr anscheinend oft genug gut tun.

"Ja, das wird es, aber Ihr selbst werdet es immer wieder bemerken, dahin werde ich Euch nicht immer wieder führen müssen."

- Gut, also dann, sprich, ich bin jetzt still.

"Gut. Ich werde da sein. Doch ich bringe viele Wesen mit. Was ich Dir vorhin gezeigt habe, war eines meiner Kinder. Dieses Kind wird Euch am meisten herausfordern, denn es kennt keine Vernunft. Was ich Dir jetzt zeige, ist das große Wesen 2016, das durchaus den vollen Überblick bewahrt. Ich BIN Überblick. Aber das könnt Ihr nicht wissen. Das WERDET Ihr nicht wissen können, und das wird das Jahr für Euch manches Mal zu einer enormen Probe für Eure Stabilität machen."

- Das klingt nach dem Pluto-Prinzip, laut dem nichts heil bleibt, was nicht niet- und nagelfest ist.

"Ich bin Plutos netter Bruder [Zwinkern]. Ich bin das, wonach Ihr geschrien habt, Jahr um Jahr, und ich werde Euch Eure Wünsche erfüllen... doch Ihr werdet es nicht als einfach empfinden. Auf Eure Sicherheiten wird kein Verlass mehr sein. Ihr werdet gezwungen werden, Euch dem LEBEN zu stellen, Euch das LEBEN zu schenken. Ihr werdet schimpfen und weinen, aber all das oft genug auch mit einem lachenden Auge. Es ist als hättet Ihr in einem 'unbedachten' Moment, in dem Ihr übermütig zu allem bereit wart, all Euren Kindern gesagt "Und an diesem Tag bestimmt IHR mal, wie er aussehen soll." Und die Kinder haben daraufhin stante pede die Welt komplett umgestaltet und allem gekündigt, das nach ihrem Ermessen dem wahren Leben zuwider läuft. Ihr wäret dann vielleicht - gelinde gesagt - erstaunt, sprachlos verzweifelt, alarmiert und tief innen drin hellauf begeistert und unendlich froh zugleich. DAS ist das Jahr 2016. DAS bin ICH!"

- Für jeden? Wirst Du das für JEDEN sein?

"Es liegt im Ermessen eines Jeden, mich zu bremsen oder zu fördern, und das in jeder Minute neu. Stattfinden WERDE ich. So viel ist sicher. Verändern WIRD sich die Welt mit mir, auch das ist sicher, doch bei Euch Menschen bedeutet, dass etwas im Inneren geschieht, noch nicht, dass es an der OBERFLÄCHE auch sichtbar werden wird! Selbst eine hauchdünne Lackschicht kann ein Haus völlig verändern und darüber hinwegtäuschen, dass es dasselbe Haus ist wie zuvor, und umgekehrt. Eine dreckige Fassade sagt nicht unbedingt etwas über das Innere des Hauses aus. Ich werde kommen, und ich kann sehr ungemütlich werden, aber keinen Moment lang werde ich Euren Schaden im Sinn haben, sondern das LEBEN per se."

- Nun, wenn ich so sehe, dass bei mir wieder mal die elektronischen Geräte jeden Tag was anderes machen und ich manchmal schon froh bin, wenn sie ÜBERHAUPT mitmachen, und nicht nur sie, sondern alles um mich herum, dann habe ich im Moment wohl einen kleinen Vorgeschmack darauf, wie es ist, wenn das Leben aus dem Chaos heraus regiert wird. Ich habe durchaus genügend Grips um zu wissen, dass das Chaos offenbar in MIR ausgebrochen ist, aber dennoch: es irritiert mich durchaus.

"Geliebtes, wir werden uns sehen, wir werden uns sehen. Ich werde da sein. Ich werde Euch geleiten und führen. Ruht Euch noch ein wenig in dieser - wenn auch oftmals recht belastenden - Atmosphäre aus, ich werde da sein und wir werden mich durchstehen [kaum spürbares Zwinkern]. Ich mag den Weg, den wir gehen werden, und ich freue mich, wenn auch Ihr daran Gefallen zu finden lernt. Das ist das LEBEN."

- Danke...

 

Channeling: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-innere-dialoge-yvonne-mohr/das-jahr-2016---dezember-2015