geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Die Kraft des wahren Selbstes

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich grüße euch aus meinem Herzen. Ich bin bei euch, ganz nahe.
In der physischen Welt existiert viel Trennung. Eure Körper bilden Grenzen zwischen euch. Aber in der inneren Welt, auf der Ebene des Herzens, gibt es keine Grenzen. Dort findet zwischen den Menschen eine tiefgehende Interaktion statt, in der Energiefelder miteinander verschmelzen, einander befruchten und inspirieren oder auch gegenseitig negativ beeinflussen oder erschöpfen. Es findet ein Energietanz zwischen Menschen, zwischen Lebewesen statt. Wenn ihr in den Tanz mit mir, mit der Christus-Energie eingeht, verschmelzt ihr mit mir. Jedoch bin ich kein Anderer, ich bin ihr, nur auf einer tieferen oder höheren Ebene. Die Christus-Energie ist euch vertraut, ihr kennt sie. Sie gehört zu euch. Sie ist nichts von außen kommendes, sondern ein Bewusstsein, das in euch bereits strömt, ein Bewusstsein, an das ihr euch erinnert, das in euch bereits geweckt worden ist. Deshalb komme ich nicht von außen zu euch, sondern von innen her. Wir sind Eins. Tanzt mit mir und ihr tanzt mit eurem eigenen wesentlichen, tatsächlichen Selbst.

Die Christus-Energie ist viel größer als ein irdischer Mensch begreifen kann. Sie ist eine Energie aus Licht, Klarheit, Bewusstsein und einem tiefen Mitgefühl und Erbarmen mit dem Leid und dem Schmerz der Menschen auf der Erde. Fühlt diese Energie von innen her. Fühlt mich. Seht mich als einen Bruder, der euch an etwas Wesentliches in euch selbst erinnern kommt, das auf der Erde geboren werden will, hier und jetzt, in diesem Leben. Dieses Wesentliche seid Ihr, eure Seele, die mehrere Male auf der Erde inkarniert gewesen ist und nun ihre Schätze versammelt: die Wissensquellen, ein entwickeltes und mitfühlendes Herz. Ihr wollt dies nun auf der Erde manifestieren und verbreiten. Dies ist eure Zeit.

Es gibt eine Gruppe von Seelen, die in dieser Zeit inkarniert ist, um auf der Erde ein neues Bewusstsein verankern zu helfen. Es gibt jetzt im Massenbewusstsein, im kollektiven Bewusstsein einen Ruf, einen Schrei sogar, nach Erneuerung. Es besteht das Gefühl, dass es so nicht länger weitergehen kann. Die Menschen schreien nach Licht. Licht bedeutet, mit euch selbst, mit eurem Kern, eurem göttlichen Kern in Kontakt zu treten und daraus neues Leben zu schöpfen: mehr Licht, mehr Himmel, mehr Luft, mehr Freiheit und weniger Identifikation mit Schmerz und Leid.

Ihr seid Berufene. Ihr kommt aus einer innerlich empfundenen Aufgabe heraus hierher. Wenn ihr diese erfüllt, wird es euch glücklich machen. Freude ist ein Zeichen des Wahren. Wenn ihr euch in eurem Leben auf die Suche nach Freude macht, landet ihr von selbst bei eurer inneren Aufgabe oder Mission. Sie ist niemals etwas von außen. Nur was euch glücklich macht, euch Befriedigung und Erfüllung schenkt, ist wirklich Teil eurer Mission. Und es ist auch keine Pflicht, die ihr erfüllt, es ist ein innerer Drang.

Nimm einmal Kontakt mit diesem inneren Drang auf und tue das besonders in den unteren Chakras oder Energiezentren in deinem Energiefeld.
Verbinde dich mit deiner Magengegend, wo das Sonnengeflecht sitzt, dein Ich-Zentrum, der Wille, die irdische Persönlichkeit. Fühle das Zentrum von innen her - das Sonnengeflecht bei deinem Magen - und versammle dort deine Kraft.
Dann nimm Kontakt mit dem Nabelchakra auf, dem zweiten Chakra, in der Mitte deines Bauches. Dieses Chakra ist sanfter in seiner Art und hat mit emotionalen Verbindungen zu tun. Das dritte Chakra, das Sonnengeflecht, ist fokussierter als dieses und hat mit Willenskraft, mit Tatkraft und Entschlossenheit zu tun. Fühle den Unterschied zwischen ihnen beiden. Vielleicht siehst du beim dritten und zweiten Chakra jeweils eine Farbe, zwei verschiedene Farben. Fühle jetzt, welche Farbe zu dir passt, welche Farbe sich gut dafür anfühlt, sie dort fließen zu lassen: die Farbe, die Trost und Unterstützung schenkt.

Siehe dir einmal besonders dein zweites Chakra an, das Bauchchakra an, von dem aus du emotionale Beziehungen zu anderen aufbaust. Energieschnüre entstehen oft aus diesem Zentrum heraus. Diese Energieschnüre können mit kindlichen Energien in dir selbst befrachtet sein. Das Kind in dir, das Kind, das du einst warst, das nun ein inneres Kind geworden ist, wurde oft nicht gesehen, hat Defizite erlebt, wurde in seinem oder ihrem Kern nur ungenügend genährt. Fühle dieses Kind in dir, in deinem Bauch. Fühle, dass es zu kurz gekommen ist. Du kannst dies auch in der Farbe sehen, die du in diesem Chakra wahrgenommen hast. Die Farbe, die dort gebraucht wurde und wird, zeigt etwas darüber an, was deinem Kind in der Vergangenheit fehlte. Es kann sein, dass es dem Kind an Festigkeit gefehlt hat, an Abgrenzung, dass es zu viel gegeben hat und im Geben grenzüberschreitend war und dass zu wenig zurückkam. Es kann sein, dass das Kind nicht in seinem oder ihrem Kern gesehen wurde: Dann hat es an Liebe für die Essenz dieses Kindes gefehlt.

Werde dir deutlich der Situation, des Zustandes deines eigenen inneren Kindes bewusst. Je bewusster du dir dessen bist, ohne etwas zu verändern, desto mehr begreifst du dich selbst und kannst emotionale Verbindungen loslassen, die sonst den Mangel aufrechterhalten und diese alten Muster wiederholen. Fast jeder von euch hat als Kind zu viel gegeben. Auf einer unbewussten Ebene oft habt ihr, im Bemühen, den Kontakt mit eurer Familie, euren Eltern und euren Angehörigen aufrecht zu erhalten, zu wenig empfangen und zu viel gegeben.

Um deinen inneren Auftrag zu erfüllen, ist es notwendig, dass du dir dieser Wunde bewusst bist, sehr gut auf dich selbst achtest, sehr für dich selbst sorgst und das Gleichgewicht zwischen Geben und Empfangen wiederherstellst. Du tust dies, indem du aufhörst, zu viel zu geben und zu sehr nach einer Bestätigung bei anderen zu suchen und dich dadurch selbst zu erschöpfen. So kommst du wieder in deiner Kraft und Macht zu stehen, wobei diese nichts mit dem Ego zu tun hat oder damit, auf etwas Anspruch zu erheben oder einen anderen zu beherrschen. Nein, die Macht, von der ich spreche, ist die Kraft des wahren Selbstes und der Christus-Energie, die in dir zur Blüte kommen möchte. Nicht nur in Herz und Kopf, in den höheren Chakras, sondern gerade auch in den unteren Chakras, die dich mit der Erde und deinem täglichen Lebensumfeld verbinden. Deshalb ist es äußerst wichtig, die Wunden deines inneren Kindes zu kennen und zu fühlen, dass du damit in Kontakt bist, damit du das Kind retten und von alten Mustern befreien kannst.

Umarme das Kind in dir selbst und zeige ihm, indem du es anschaust, dass du da bist, dass du für ihn oder sie präsent bist. Dass du ihre oder seine Bedürfnisse fühlen und verstehen willst, damit du stärker dastehst und mehr aus einem inneren Gleichgewicht heraus in die Welt trittst. Dies ist die wichtigste Arbeit, die ihr innerlich zu erfüllen habt: Das Heilen eurer inneren Wunden. Das ebnet den Weg für das Durchströmen eurer gesamten Seelenenergie. Das ist es was ihr wollt. Das macht euch glücklich und gibt euch das Gefühl, euren Auftrag zu erfüllen.

Zum Schluss bitte ich dich, mit dem Wurzelchakra in Verbindung zu treten, ganz unten an deinem Rückgrat an deinem Steißbein: deine Verbindung mit der Erde, mit Mutter Erde. Sieh auch hier eine Farbe, die zu diesem Chakra passt, und lasse sie in dieses Zentrum und durch deine Beine fließen. Nimm Kontakt mit der Erde auf. Fühle ihre hegende Anwesenheit. Du bist hier als Kind der Erde so sehr willkommen. Die Erde ist bei dir, sie will deine Seelenmission von Herzen unterstützen. Lasse ihre Energie durch deine Füße und Beine hereinfließen. Fühle dich von ihr beschützt.

Viele von euch haben in ihren Leben auf der Erde Traumata und Narben erlitten. Schon früher kamt ihr neue Energie hierher bringen und wolltet helfen, ein neues Bewusstsein auf der Erde zu erwecken. Oftmals wurdet ihr nicht verstanden, kamt „zu früh“. Aber es war notwendig, dass Menschen und Seelen kamen, die etwas Neues erzählten, ein neues Beispiel setzten. Doch der Schmerz, abgewiesen zu werden, sehr gewaltsam manchmal, hat euch im Basischakra verletzt. Ein Gefühl der Sicherheit hier auf der Erde ist für euch nicht selbstverständlich. Daher verbindet euch erneut mit der Erde als Seele. Sie ist ein beseeltes Wesen. Fühlt, dass ihr hier und jetzt in einer anderen Zeit lebt und dass das Energiefeld der Erde euch wirklich willkommen heißt. Vertraut der Erde und dass es hier einen Platz für euch gibt, dass eure Energie hier wieder hindurch fließen kann. Fühlt euch von der Erde empfangen. Sie möchte euch helfen, eure Seelenenergie zu kanalisieren und ihr Form zu geben. Sie ist euer Partner.

Ich grüße euch voller Achtung und Respekt. Ich war ein Mensch auf der Erde. Doch was ich repräsentierte und verkörperte, ist viel mehr als nur ein Mensch. Die Christus-Energie ist in euch allen. Wir sind Eins und verbunden.

 

Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-kraft-des-wahren-selbstes-jeshua-durch-pamela-kribbe