Die Neue Zeit hat begonnen

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich bin hier, bei euch, voller Freude.
Ich sage euch: Wir sind da, die neue Zeit hat begonnen. In euch und überall um euch herum entfaltet sich eine neue Welt. Es hat begonnen. Eine neue Erde entsteht.
Ihr seht das Alte, die Wirklichkeit der alten Erde schrumpfen und einstürzen. Ihr könnt es jeden Tag geschehen sehen; in den Nachrichten, in den Geschehnissen, die sich auf Weltebene abspielen, aber auch im ganz Kleinen, mitten unter euch, bei Menschen um euch herum, die aufgrund von Umständen in eine Krise geraten, die scheinbar außerhalb von ihnen liegen, durch Unglück oder Katastrophen im finanziellen Bereich oder im Bereich der Beziehungen oder der Gesundheit. Alle diese Ereignisse wirken wie Katalysatoren, wie Augenöffner oder Wecker, die euch zwingen, tief nach innen zu gehen und zu schauen, was dort vor sich geht. Was findet ihr dort in euch selbst an Einbettung, an Fundament, was ist dort an Boden, Festigkeit und Geborgenheit gegeben, die alle allein in euch selbst zu finden sind, die unabhängig sind von dem, was alles äußerlich mit euch geschieht? Findet ihr da einen Boden? Oder fallt ihr? Scheint es als würdet ihr in eine bodenlose Tiefe von Unsicherheit, Angst und Verzweiflung fallen? Das ist es, was eine Krise, eine wirkliche Krise, mit jemandem macht. Alle Sicherheiten werden euch genommen, alles in eurem Leben wird infrage gestellt. Das ist es, was die Bewusstseinsentwicklung in dieser Zeit bei den Menschen auslöst; auf globaler Ebene, politisch, wirtschaftlich, kulturell, aber auch auf Mikroebene bei Einzelnen. Und in euch selbst. Denn ihr alle habt dies selbst ebenfalls durchgemacht - und einige von euch erleben es noch immer -, dass sich alles in eurem Leben verschiebt. Es ist eine Zeit intensiver Veränderungen. Und darin ist die Ankunft des Neuen bereits sichtbar.

Und ich grüße euch alle von diesem Neuen aus, dessen Geburt ich in euch bereits sehe. Und das ist auch der Teil von euch, den ich hier anspreche: nicht der Teil, der noch in alten Ängsten, in Zweifel und Unsicherheit gefangen ist. Ich gebe diesem neuen Teil Energie. Ich richte meinen Fokus, meine Wahrnehmung auf ihn und lasse ihn so zur Blüte kommen.

Fühle meine Energie, meine Anwesenheit, fühle meinen Blick auf dich gerichtet, auf den leichtesten, optimistischsten, hoffnungsvollsten, kraftvollsten und schönsten Teil von dir. Fühle, wie er aufleuchtet, fühle, dass du eigentlich alles bereits weißt. Und fühle, dass du da bist. Du bist da, du stehst da, in deinem irdischen Sein trägst du das Licht deiner Seele mit dir. Fühle es einmal in deinem Herzen. Du hast dein Sternenlicht hier auf der Erde verankert. Dein Verlangen nach innerer Befreiung und Bewusstwerdung zeigt sich jetzt in einem Neubeginn. Lass dich davon mitnehmen, vertraue dem Leben. Du musst es nicht allein tun. Wir sind zusammen hier.
Fühle die Kraft unserer gebündelten Energie. Es ist keine handelnde Kraft, die etwas tut, die aktiv wird, es ist keine geschäftige Kraft. Sie ist vielmehr wie eine fruchtbare Einbettung, in der du dich zurücklehnen kannst. Das ist das Gefühl von Gleichgesinnten.

Fühle deine eigene Seelenfamilie hier um dich herum und weiter noch verbreitet. Sie ist definitiv auch in den Niederlanden [Ort d. Workshops] reichlich vertreten. Du bist kein Einzelgänger mehr, der sich gegen eine bestehende, gefestigte Ordnung wendet oder sich davon abkehrt, weil er sich dort nicht zu Hause fühlst. Du bist nicht mehr der einsame Kämpfer.
Jetzt ist eine Zeit der Veränderung. Die gefestigte Ordnung liegt darnieder. Es gibt keine Sicherheiten mehr. Es ist ein Suchen im Gange, und oft wissen die Menschen gar nicht, wonach sie suchen. Es sind Angst und Leere in den Herzen der Menschen. Alles, was einst sicher zu sein schien und durch den mentalen Geist eingedämmt oder bezwungen werden konnte, rinnt euch jetzt wie loser Sand durch die Hände. Diese Zeit erfordert eine tiefere Einkehr, ein wirklich neues Fundament unter den Füßen. Und ihr seid darin schon seit einiger Zeit auf dem Weg. Darum seid ihr diejenigen, die anderen ein Beispiel geben können - auch hier wieder nicht durch das Tun, indem ihr zur Tat schreitet und in eine Hektik verfallt, sondern indem ihr in Freude seid, wer ihr seid. Ihr könnt euch jetzt wirklich entspannen. Wir sind hier. Ihr seid bereits da. Die neue Erde wächst und erblüht nun nach und nach.

Zuvor schlummerte die Energie der neuen Erde am Rande dieser Wirklichkeit, in den Spalten und Bruchstellen. Sie konnte dort nie wirklich heraustreten. Und so oft hattet ihr als Lichtarbeiter und vor allem in vorherigen Leben das Gefühl, dass ihr euch in diesen Spalten und Rissen aufhalten müsstet, dass ihr nicht herauskommen dürftet oder konntet. Jetzt fallen die Gebäude zusammen und kann das Licht aus diesen engen Winkeln freikommen.
Ihr könnt hervorkommen, ihr seid willkommen. Eure Energie ist jetzt mehr als willkommen. Und obwohl es sich für euch ungewohnt anfühlen mag und ihr euch fragt, ob das alles möglich ist, bitte ich euch: Seid großmütig, seid großzügig mit dem, was ihr innerlich erobert habt. Die Weisheit, die ihr gesammelt habt. Die Stille, die Ruhe, der Frieden, das Mitgefühl in eurem Herzen. Zeigt es anderen. Versteckt es nicht mehr.

Lasst das Licht strömen. Und fühlt euch auf dieser Erde zu Hause. Es ist auch euer Planet, euer Wohnort. Und ich sehe euch alle voll Unsicherheit zweifeln: Sind wir hier willkommen? Hat die Gesellschaft überhaupt Interesse an dem, was wir mitbringen? Und die Antwort lautet: Ja. Aber ihr müsst nicht in Termen von sozialen Strukturen oder Bewegungen denken. Haltet es einfach und klein. In eurem persönlichen Leben gibt es viele Möglichkeiten, wie ihr euer Licht klarer zum Strömen bringen könnt.

Schau dir einmal an, wie du nun lebst, schau dir deine tägliche Umgebung an. Schau einmal, wie deine Energie darin fließt. Nimm dir irgendeine Situation, lasse sie spontan heraufkommen. Vielleicht ist es etwas mit deiner Familie, mit einem Partner oder etwas im Arbeitsbereich: Zeigst du wer du bist? Traust du dich, dein wahres Gesicht zu zeigen? Dein Wissen, deine Weisheit, deine Größe? Oder hältst du es noch zurück? Aus Angst und einer alten Scham aus all diesen Zeiten und Leben, in denen du dich in den Spalten und Rissen verstecken musstest? Du musst dich an diese Umkehr, an diese Wende gewöhnen. Einige von euch sehen die Vision einer neuen Erde noch immer vor sich liegen. „Sie wird noch kommen, sie liegt in der Zukunft. Jetzt noch nicht, zu irgendeiner anderen Zeit.“ Und ich sage: Sie ist jetzt da. Die Zeit ist reif, sie findet jetzt statt, inmitten des Chaos. Gerade dann gibt es Öffnungen in den Herzen der Menschen. Nimm deinen Platz ein, zögere nicht.

Und wie machst du das? Wie nimmst du deinen Platz ein? Wie sprichst du, handelst du und lebst du aus deiner Seele, aus deinem tiefsten Kern heraus? Denn das ist das Merkmal des Lebens in der neuen Zeit, des Lebens auf der neuen Erde. Dass immer eine Verbindung da ist. Mit deiner Seele. Dass es fließt und dass du dich mit dieser Strömung mitbewegst. Folge deinem Herzen, darin liegt der wichtigste Schlüssel. Und wenn du merkst, dass die alte Angst und der Zweifel dich packen, wende dich dem von deinem Herzen aus zu, aber sei auch firm: „Dies ist nicht mehr das, was zu mir gehört, ich habe diese Station passiert. Ich bin durch das Tor gegangen. Und natürlich kann ich es verstehen, wenn mein menschliches Selbst mitunter von Ängsten und Zweifeln, von sorgenvollen Gedanken überfallen wird. Aber ich lasse mich davon nicht mehr umwerfen.“
Sei dir bewusst, was dich nährt, was dir die Energie der neuen Erde gibt. Suche solche Orte oder solche Situationen oder solche Menschen auf, denn das bringt dich wieder zurück in dein Zentrum und lässt dich erkennen, wer du bist. Werde frei vom Alten. Es ist jetzt möglich, du hast dir den Weg selbst frei gemacht.

Ich appelliere an euch. Glaubt an euch selbst. Ihr macht euch in euren Gedanken noch oft zu klein. "Nein, das geht noch nicht, denn ich muss noch das und das, da ist noch die Blockade X oder Y, und Ängste, Zweifel." Und das ist alles wahr, aber auf was richtet ihr eure Aufmerksamkeit? Ich richte meinen Blick auf das Gold in euch. Das Strahlen der neuen Zeit. Und ich lade euch ein, das selbst auch zu tun. Und zu staunen und euch zu wundern über all die Schönheit, die in euch gegenwärtig ist und die leuchten will. Es ist keine Frage von Ego oder Hochmut, euch selbst in diesem Licht zu sehen. Es ist letztendlich das Licht Gottes. Allein Gott ist nicht außerhalb von euch, sondern ist eine Kraft, die durch euch hindurch strömt, unerschöpflich funkelnd und kreativ. Heißt diese wunderbare Kraft in euch selbst willkommen.
Fühlt eure eigene Würde und Würdigkeit. Fühlt, dass ihr das sein dürft. Und behandelt das Alte in euch wie auch in anderen mit Barmherzigkeit, aber lasst ihr euch davon nicht mehr beirren. Ihr seid weiter als das.

Das ist meine Botschaft für heute. Sehr einfach. Ihr seid da. Wir sind da. Die neue Zeit hat begonnen. Lasst sie jetzt durch alle eure Zellen tanzen. Lasst sie nach außen strömen. Nicht mehr aus einem unausgeglichenen Drang, geben oder kämpfen zu wollen oder euch Sorgen zu machen, sondern ganz spontan. So wie die Strahlen der Sonne von selbst nach außen strahlen. So wie eine Blume im Frühling ihre Schönheit zeigt. Lasst es so auch mit euch selbst sein, fließt mit dem mit, was euer Herz euch eingibt, und lasst euch nicht von eurem Verstand in die Irre führen, der Einwände erhebt. Schaut sie euch sanftmütig an, den Verstand, die Zweifel. Lächelt darüber. Aber geht mit in dieser Strömung in eine neue Zeit. Sie wartet auf euch, denn durch euch hindurch nimmt die neue Erde Gestalt an.

 


Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-neue-zeit-hat-begonnen-jeshua-durch-pamela-kribbe