geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Die Stimme in Deinem Bauch

Maria Magdalena, gechannelt durch Pamela Kribbe


Liebe Menschen, 

großartige Frauen und Männer. Ich bin bei euch. Ich, die spricht, bin Maria

Magdalena. Eine Freundin, eine Schicksalsgefährtin. Ich stehe nicht über euch, habe die Weisheit nicht für mich gepachtet. Aber ich habe gelebt. Mit allem, was in mir war, habe ich das Leben gekostet. Freude, Vergnügen und Triumphe und auch tiefe Verzweiflung, Kummer und Wut. Das Leben ist das Erfahren von Leidenschaft. Das Herz wird vom Leben berührt. Das Herz überdenkt nichts, es fühlt vor allem. Und das Herz eines jeden von uns ist auf der Suche. Im Wesentlichen ist euer Herz auf der Suche nach Liebe, dem Gefühl von Einheit, an das ihr euch von tief innen als das erinnert, aus dem ihr einst hervorgegangen seid. Euer Zuhause. Das sehr weit weg liegt, und von dem ihr wisst: ich muss dorthin zurück. Dies ist das einzige, das wirklich Ruhe in ein Menschenherz bringt. Das Gefühl des Nachhause-Kommens. Und das Gefühl des Nachhause-Kommens erreicht ihr in der Liebe.

Doch die Liebe, über die ich spreche, ist die Liebe für euch selbst. Ein absolutes Annehmen dessen, wer ihr seid, in allen Höhen und Tiefen, mit allen Spitzen und Tälern. Es bedeutet, euch wirklich mit euch selbst zu befassen, Erbarmen zu haben mit all den seltsamen Gedanken, die da durch euren Kopf spuken, den Ängsten und Zweifeln, dem verlorenen Gleichgewicht, das geschäftige Suchen und die Unruhe, die euch heimsucht. Ich nehme all das wahr in euch. Und ich bitte euch, euch dessen anzunehmen, euch damit zu befassen. Euch selbst nicht zu verurteilen, sondern es anzusehen als die vielen Ausdrucksweisen eines strebsamen, sehnenden Herzens. Eines Herzens, das verloren und auf der Suche ist nach Zuhause.

Ihr verfügt über eine unglaubliche Kraft. Es ist ein Licht in euch, in euch allen, ein Licht, das direkt aus der Quelle stammt, die ihr Gott nennt. Da ist eine Verlorenheit in eurem Herzen, aber da ist auch das Licht, das euch nie verlässt. Und ich bitte euch, damit nun einmal Kontakt aufzunehmen. Fühle dein inneres Licht. Denn es ist so nahe, du kannst eigentlich gar nicht danach suchen. Du kannst dir nur dessen bewusst werden, dass es bereits da ist, und dafür ist es erforderlich, in deinen Bauch hinein zu sinken. In deinen Bauch sinken ist in Wirklichkeit Eins-Werden: dich selbst akzeptieren und dich auf einer tiefen Ebene lockern und entspannen. In eurem Bauch sitzt eure Menschlichkeit, das hin und her Wogen der Emotionen, und dagegen sperrt und verschließt ihr euch oft. Viele von euch, und ganz sicher die spirituell Interessierten unter euch, neigen dazu, in der oberen Hälfte ihres Energiefeldes zu leben. Sie tendieren von der Mitte nach oben ins Herzchakra, in den Kopf, manchmal auch ins Dritte Auge, wodurch gefühlige Menschen viel wahrnehmen können. Und das sind alles Zeichen der Entwicklung, aber solange der Bereich in der unteren Hälfte der Aura, dem Bauch, dem Sitz der Emotionen, der Leidenschaft, unerlaubtes Gebiet bleibt, verdrängt wird, kannst du nicht Eins sein. Dann bist du nicht Eins mit dir selbst und kannst du auch kein Gefühl von Einheit in deinem Leben finden.
Und warum ist das so? Ihr habt gelernt, die Energien in eurem Bauch wegzudrücken. Er ist der spontanste Teil von euch, deshalb ist der Bauch auch mit dem inneren Kind verbunden. Und die weibliche Energie ist ebenfalls mit dem Bauch verbunden, die Emotionen, das Fühlen, das Fließende, sie alle gehören zur weiblichen Energie. In eurer Gesellschaft besteht ein großes Bedürfnis nach Kontrolle. Emotionen müssen eingedämmt werden. Es besteht von Kopf her die Neigung, das Leben unter Kontrolle zu halten, es zu bezwingen, so sehr, dass ihr letztendlich das spontane Strömen in euch, das Kindliche, das Ungezwungene, das Lockere, Entspannte nur noch schwer fühlen könnt. Aber ohne die Quelle, ohne euren Bauch könnt ihr nicht leben, könnt ihr nicht wirklich schöpfen und kreieren. Dann seid ihr nur zur Hälfte Mensch. Und das ist tragisch. Das Gebiet des Bauches ist aus vielen Gründen tabu geworden. Es hat eine männliche Energie die Herrschaft übernommen, die sowohl die Religion bestimmte, als auch das wissenschaftliche Denken. Es gibt darin wenig Raum für die weibliche Energie, für die Intuition, für das Fühlen. Dies macht Menschen letztendlich unglücklich.

Eine neue Wirklichkeit und das Zurückfinden eures Zuhauses kann nur im und durch den Bauch stattfinden, wobei der Bauch für eure Menschlichkeit steht, euer Fühlen, eure Leidenschaft.
Und ich bitte dich, nun tiefer einzusinken in dieses Gebiet des Bauches, indem du ruhig dorthin atmest und versuchst, die Spannung in deinem Körper mit jedem Ausatmen loszulassen. Ich bin bei dir. Ich bin ein Träger der Christusenergie, und mit mir sind hier auch die Führer und Freunde der anderen Seite. Du bist nicht allein. Fühle es einmal, du wirst gesehen, du wirst sehr wertgeschätzt. Da ist jemand, der deine Hand halten möchte, eine liebevolle Freundin, ein liebevoller Freund oder Führer auf der anderen Seite. Der dich kennt und dir zulacht, dich ermutigt, tief in deinem Bauch das sprudelnde, brausende Gefühl der Freude wiederzufinden, das zu dir gehörte. Als Kind kanntest du es noch, das Glückliche, das Fröhliche.

Ich bitte dich, dich nach ihm auf die Suche zu machen und von ihm eine Botschaft zu empfangen. Stelle dir vor, dass in deinem Bauch ein kleines, übermütiges Mädchen sitzt. Sie ist nicht gerade brav, nicht gerade ordentlich, aber sie steckt voller Lebenslust und Ideen. Sie ist voller Leidenschaft, und sie fürchtet sich nicht, für sich selbst aufzustehen. Sie weiß, dass sie dazu berechtigt ist, aufzustehen. Dass sie leben darf, dass sie verbunden ist mit dem Universum selbst und darum ihr Daseinsrecht nicht beweisen oder begründen muss. Sie ist, mit anderen Worten, frei. Und jeder von euch trägt solch ein Kind in sich. Bitte es nun, sich zu zeigen. Und frage das Mädchen, ob es in deinem Alltag etwas gibt, das sie beiseite drängt, mit dem sie sich nicht gut fühlt. Vielleicht ist es eine Situation auf der Arbeit oder in deiner Familie oder in deiner Beziehung. Schaue einmal, ob sie darüber etwas mitzuteilen hat. Lade sie ein, sich auszusprechen.

Und in dieser einfachen Geste, dieses kleine Mädchen zu Wort kommen zu lassen, liegen so viele Möglichkeiten verborgen. Denn es geht nicht allein um dich und dein inneres Kind, sondern es geht um das Transformieren einer Tradition. Einer Tradition der Pein und Grausamkeit. Sowohl Männer als auch Frauen haben unter dieser Tradition gelitten, in der dem Weiblichen Gewalt angetan wurde. In der Menschen innerlich gespalten wurden und sich selbst Gewalt anzutun begannen.
Diese Zeiten sind Zeiten der Veränderung. Ihr steht in einer Tradition, in einer Vergangenheit, die euch berührt und beeinflusst. Ein Teil des kollektiven weiblichen Schmerzes sitzt auch in eurer Energie und in eurem Körper. Ihr habt ihn buchstäblich über eure Erziehung oder in der Schule bekommen, aber es gibt auch um die Erde herum eine Art Energiefeld. Eine kollektive menschliche Energie, die die Abdrücke der Vergangenheit beinhaltet. Es ist ein Feld, in dem sich jeder von euch tagtäglich bewegt. Darum kann es schwierig für euch sein, euch wirklich für euch selbst und für die Stimme eures Bauches, eurer Ursprünglichkeit zu entscheiden. Ihr fühlt den Druck der Vergangenheit, den Druck der Gesellschaft in dem Maße, in dem sie noch von alten Energien bestimmt wird. Und in dem Moment, in dem ihr hier eine Veränderung hinein bringt, auf die spontane Stimme in eurem Bauch hört, euch wirklich euren geheimen Sehnsüchten stellt und euch traut, danach zu handeln, in dem Moment streut ihr Licht in die kollektive Energie, hinein in die Sphäre um die Erde herum. Wenn ihr euch in einem stillen Moment wirklich eurer selbst annehmen, eure eigenen Dämonen anschauen und Verständnis für sie aufbringen könnt, wenn ihr aus der Tiefe heraus bereit seid, mit euch selbst zu leben, dann werdet ihr zu einem ursprünglichen Menschen. Ihr beginnt zu tun, was ihr wirklich wollt, das, von dem ihr wirklich von innen heraus fühlt, dass es gut ist. Und ihr macht vielleicht Fehler oder begeht Irrtümer, aber ihr durchlebt es, ihr weicht nicht mehr dem, was von euch erwartet wird, was die Welt euch diktiert. Ihr werdet mutig, und eigen.

Und das ist genau, was diese Welt heute braucht. Ursprüngliche, eigensinnige Menschen. Die einen anderen Weg einschlagen. Die ihrer weiblichen Energie, ihrem Gefühl und ihrer Leidenschaft vertrauen. Das also, was ihr ganz persönlich in eurem Leben tut, hat eine Auswirkung auf eure Umgebung, eure direkte Umgebung, aber noch viel tiefer. Gemeinsam mit euch sind auch viele Andere mit diesem inneren Prozess der Befreiung, der Erlösung beschäftigt. Und ich will euch zu guter Letzt bitten, euch mit all diesen Menschen auf der Erde zu verbinden, Frauen und Männer, die so tief das Verlangen nach einem anderen Leben empfinden, nach einem freieren Leben. Mit weniger Angst und Unterdrückung. Ein Leben mit mehr Fröhlichkeit und Glanz. Mit Passion und Ehrlichkeit.

Nehmt nun all die gleichgesinnten Seelen auf der Erde wahr, die hiermit beschäftigt sind. Seht und fühlt ihre Aufrichtigkeit, ihre Offenheit. Ihr seid nicht allein. Manchmal denkt ihr vielleicht, dass ihr anders seid, und manchmal ist es schwierig, den Menschen um euch herum zu erklären, wo ihr steht. Aber fühlt doch einmal die Geistesverwandtschaft, die auf der Erde besteht, hier und jetzt. Die verbotene Frau darf nun in der Öffentlichkeit erscheinen. Ihre Zeit ist gekommen. Und sie kommt nicht, um zu kämpfen oder zu verbessern. Sie steht da mit einer Blume in ihrer Hand. Aber sie ist durchaus fest entschlossen, sie tritt nicht beiseite, sie lebt ihre Wahrheit. Und dadurch kommt sie in sich selbst nach Hause. Und in diesem Nachhause-Kommen seid ihr ein Vorbild für Andere. Und auf diese Weise, von unten herauf, wird sich diese Welt verändern und wird mehr Harmonie entstehen zwischen männlicher und weiblicher Energie. Dies ist entscheidend. Nur wenn auf innerer Ebene Harmonie entsteht, innerhalb des Menschen, kann auch auf äußerer Ebene Harmonie zwischen den Menschen entstehen.


Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-stimme-in-deinem-bauch-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe