DIE VÄTERLICHE ENERGIE IN DIR SELBST

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

 

Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich grüße euch aus der Verbindung und Einheit. Ihr seid Teil eines größeren Feldes - das Feld der Christus-Energie, das Feld der Liebe und Einheit. Ihr bezieht eure innerste Inspiration aus genau diesem Feld.

Ihr seid in diesem Feld lebendig präsent. Eure Seele ist von dieser Ebene, diesem Feld der Einheit berührt und ihr wollt in diesem Leben etwas von dieser Energie in euer Alltagsleben und euer Wirken einbringen. Ihr seid im Laufe eurer vielen Leben auf der Erde irgendwann von diesem Christus-Feld in eurem Herzen berührt und geöffnet worden. Bedenkt, dass dieses Öffnen eures Herzens nur über eure Inkarnationen auf der Erde geschehen kann. Die Christus-Energie, von der ich spreche, ist tief empfundene und durchlebte Liebe, Weisheit und Mitgefühl, die ihr durch die Höhen und Tiefen des Menschseins hindurch in eurem Wesen, in eurer Seele entwickelt habt.

Bevor die Seele in der Materie, in irdischen Leben überhaupt inkarniert, ist sie Teil der Einheit, doch auf einer unbewussten Ebene. Die Seele ist noch kein "Ich" geworden, noch kein Individuum, das mit seiner Freiheit in der Welt steht und gezielte Entscheidungen trifft. Dies ist ein Entwicklungs-Prozess. Wenngleich ihr also aus einer sehr fernen Vergangenheit die Einheit und auch ihre Geborgenheit, ihre Liebe kennt, seid ihr einst aus diesem Feld herausgetreten, um als einzigartiges Individuum, als einzigartige Seele eure eigenen Erfahrungen zu sammeln und um in euch selbst, in dem einzigartigen Gottesfunken, der ihr seid, das Christus-Bewusstsein geboren werden zu lassen.

Ihr kehrt daher, indem ihr aufblüht und wachst, auch nicht zu der Einheit zurück, aus der ihr gekommen seid. Vielmehr bringt ihr diese Einheit, dieses Bewusstseinsfeld, durch euch selbst auf die Erde und wo immer ihr sonst noch sein werdet. Ihr geht also nicht zurück, sondern ihr bringt etwas Neues in die Welt, in den Kosmos. Es ist gut zu erkennen, welch einen großartigen Prozess und eine enorme Evolution dies mit sich bringt. Ihr seid im Begriff, etwas Großes zu vollbringen, und eure Leben als Menschen auf der Erde sind darin ein bedeutendes Kettenglied. Erkennt, was ihr zu tun im Begriff seid, denn ihr befindet euch jetzt in einer entscheidenden Übergangsphase!

Eure Seele inkarniert immer tiefer auf der Erde. Damit meine ich: Ihr als Seele braucht am Anfang eures Lebens auf der Erde eine lange Übungszeit, um euch an einen irdischen Körper zu gewöhnen, euch an das Mensch-Sein zu gewöhnen und an die dazugehörende menschliche Psyche, die Emotionen und die Körperlichkeit. Erst im Laufe der Zeit wird es möglich, auch eure Seele selbst, euren göttlichen Ursprung oder Funken, in einem irdischen Leben vollständig zu verkörpern. Es ist ein langfristiger Entwicklungsprozess. Im Laufe eurer vielen Leben seid ihr in einem bestimmten Moment aufgewacht und wurdet tief berührt von diesem Feld der Einheit: einem schöpfenden Feld, aus dem ihr hervorgegangen seid. Und jetzt entwickelt ihr ein Bewusstsein, durch das ihr auf eurer Freiheit und Selbsterkenntnis heraus wirklich als ein freies Individuum an der Schöpfung teilzunehmen beginnt. Das ist ein enormer Unterschied gegenüber dem Beginn eurer Reise durch all diese vielen Leben.

Euer Herz ist dabei zu erwachen und nimmt die Verbindung mit dem Ursprung auf. Dies ist ein verwirrender Prozess, da eure irdische Persönlichkeit zum Teil noch auf die Anpassung an die Gesellschaft, so wie sie ist, ausgerichtet ist, an bestehende Strukturen und andere Menschen, an Urteile von außen. Doch der Impuls, der euch wirklich führt, kommt aus der Christus-Quelle oder dem Feld der Einheit; dieser Impuls führt euch auch davon fort, euch zu viel anzupassen. Er bringt euch auf einen einzigartigen Weg, auf dem ihr eure eigene Energie, rein eure eigene einzigartige Wahrheit und einzigartigen Talente in dieser Welt zum Ausdruck bringt.

Das Erwachen eures Herzens und das Fühlen eurer eigenen Inspiration bewirkt also eine Veränderung, die euch als allererstes von den ausgetretenen Pfaden abbringt. Ihr macht einen Schritt aus dem Selbstverständlichen heraus. Ihr macht nicht mehr automatisch bei dem mit, was euch beigebracht wurde und hauptsächlich auf Angst basiert. Das kollektive Bewusstsein auf der Erde steht seit langem unter dem Bann von Angst und dem Hören auf Autoritäten außerhalb eurer selbst. Man kann sagen, dass euch als Mensch Angst vor eurer eigenen großen Kraft gemacht wurde und ihr dadurch darin entmutigt wurdet, auf euer Herz, eure Seele und eure tiefsten Impulse zu hören. Aber es findet eine Veränderung statt. Es ist ein Transformationsprozess in Gang gekommen, durch den bei vielen Menschen auf der Erde langsam das Herzbewusstsein erwacht. Ihr seid innerlich von diesem Bewusstsein berührt, spürt aber auch den Ruf der Welt um euch herum und werdet aufgefordert und angespornt, dazu beizutragen. Ihr spürt in eurem Herzen, dass ihr bei der Geburt dieses Herzbewusstseins auf der Erde mithelfen wollt.
Fühlt einmal in eurem Herzen die Verbindung mit dem Feld der Einheit, über das ich sprach. Es ist auf der einen Seite etwas sehr Vertrautes, da ihr es schon viele Leben lang mit euch tragt. Aber zugleich ist es auch in euch als irdischem Menschen von Angst und Zweifel umgeben, weil ihr euch nicht sicher seid, ob dieses Feld durch euch auf der Erde willkommen ist. Ihr seid darin entmutigt, auf eure eigenen Impulse zu hören.

Ich bitte euch nun, euch dieses Feld aus Einheit und Liebe vorzustellen und es in euer Herz aufzunehmen. Stellt euch vor, wie sich dieses Feld langsam durch euren Körper, durch euren Bauch hindurch und weiter bis in euer Steißbein hinein ausbreitet. Fühlt, ob es dort sein darf, ob es zu eurem Becken und euren Oberschenkeln, euren Unterschenkeln und in die Erde hinein fließen kann. Realisiert, dass ihr, wenn ihr eure Seelenenergie hier auf der Erde zum Ausdruck bringen wollt, da auch innere Ängste mit euch tragt. Und diese Ängste kommen nicht allein aus euch selbst. Es gibt auch kollektive Ängste, mit denen ihr konfrontiert seid. Die Menschen haben Angst, sich nach innen zu kehren und wirklich auf ihren Kern, ihre Essenz zu hören. Es besteht eine Abwehr oder ein Widerstand, weil es sie mit ihren eigenen Ängsten und ihrer Verletzlichkeit konfrontiert. Ihr führt diese Menschen genau dort hin, wovor sie eine gewisse Angst oder einen Widerstand haben. Ihr wisst, dass ihr erst durch die Dunkelheit hindurch müsst, ehe ihr den funkelnden Diamanten in eurem Herzen entdeckt. Die Dunkelheit steht für alle Arten von erlernten Verhaltensmustern und Denkweisen über euch selbst und für Negativität. Ihr seid jemand, der die Menschen aus Liebe und Mitgefühl, aber auch aus Entschlossenheit und dem Drang, das Bewusstsein auf der Erde zu erweitern, durch diese Dunkelheit führen will.

Ihr habt in eurem Impuls hin zum Neuen zwei Energieflüsse in euch. Zwei Aspekte also gibt es in eurem Werk in dieser Welt, die eigene Energie anzusiedeln und das Christus-Feld zu kanalisieren. Ich nenne es den männlichen und weiblichen Energiefluss in euch. Beide Ströme braucht ihr, um sicher in dieser Welt zu stehen und eurer tiefsten Inspiration treu zu bleiben. Die weibliche Energie in euch ist eure Sanftheit, eurer Vermögen, euch zu verbinden, und eure Empathie, euer Einfühlungsvermögen. Ihr könnt in die Menschen hineinsehen und ihre Verteidigungsmechanismen durchblicken und könnt fühlen, wo ihre Verletzlichkeit liegt, könnt das Kind in ihnen sehen und ihnen aus alldem heraus eine Hand reichen. Kraft des entwickelten Einheitsbewusstseins in euch könnt ihr eine Mutter für andere sein, die ohne Bedingungen liebt. Dies ist eine heilende Energie für den anderen: ohne Bedingungen akzeptiert und verstanden zu werden. Es ist eine heilige Energie. Heilung und Heilig gehören zusammen. Es ist die Energie der Liebe, eine schöpferische Energie, die das Leben respektiert und es aus der Sanftheit heraus begleitet. Dies ist eine sehr kostbare Energie, die in euch, als Lichtarbeiter, jetzt Gestalt annimmt.

Aber gerade wegen der Kostbarkeit und Zartheit dieser Energie ist es notwendig, dass ihr auch eine gute Verbindung zu eurer eigenen männlichen Kraft haltet. Der Fluss der männlichen Energie in euch hilft euch, euch besser zu schützen als ihr es gewohnt seid. Viele von euch sind außergewöhnlich empfindsam und nehmen sehr leicht die Stimmungen und Emotionen von anderen in sich auf, beinahe wie ein Schwamm. Wenn eure Grenzen zu sehr verschwimmen und ihr zu viel in euch aufnehmt, kann sich die Kraft der heilenden Mutterenergie erschöpfen. Die männliche Energie in euch ist ebenfalls mit dem Christus-Feld, mit dem Feld der Einheit geladen und sie beschützt und bewacht die Grenzen zwischen euch und dem anderen, zwischen euch und der Umwelt, der Außenwelt. Die männliche Energie verweist den anderen zurück in seine oder ihre eigene Kraft. Ihr müsst sie nicht für den anderen erbringen. Die Verbindung, der Raum, den ihr für den anderen schafft, ist genug. Das ist eure Rolle, eure Mission, nicht das Tragen des Schmerzes oder des Leids des anderen. Die Rolle des Vaters, so könnte man sagen, die kosmische Vater-Energie, ist da, um euch dabei zu helfen. Diese männliche oder Vater-Energie ist auch heilend für den anderen, weil sie dem anderen seine eigene Kraft, Verantwortlichkeit und Freiheit als individuelle Seele bewusst macht. Das Mütterliche sollte ebenfalls durch das Väterliche begrenzt werden. Zusammen bilden sie ein heilsames Feld für den anderen.

Ich bitte euch nun, mit der Vaterenergie in euch selbst Kontakt aufzunehmen: dem männlichen Aspekt von euch, der einen Sinn, ein Bewusstsein für eure Bedürfnisse und Grenzen, für euren eigenen Weg hat. Er ist mehr auf euch als auf den anderen gerichtet. Euch hat oft die väterliche Energie in eurem Leben gefehlt, weil eure Väter abwesend waren oder ihre männliche Rolle aufgrund verschiedener Arten von traditionellen Einflüssen und Wunden nicht gut zu erfüllen wussten. Versucht, die Vater-Energie als etwas aufzurufen, das von euch selbst ist, das euch und zu euch gehört, das zu euch kommen will, um euch gerade dabei zu helfen, eure weibliche Energie kanalisieren und auf die Erde bringen zu können.
Ihr könnt euch dabei vorstellen, dass, in welcher Form auch immer, ein männlicher Führer bei euch ist, der seine Liebe und sein Vertrauen in euch ausstrahlt, ganz und gar in euch. Fühlt, was die Vater-Energie mit euch macht. Ihr habt sie entbehrt und sie ist ein wichtiger Aspekt eurer Heilung. Spürt die schützende Kraft darin und umhüllt euch mit dieser Energie. Sie hilft euch, euch zu erden, zu verankern und zu fühlen, wo ihr zu viel gebt oder zu viel von anderen absorbiert. Sie hilft euch, die Balance zwischen Verbinden und Loslassen, zwischen Geben und Empfangen wiederherzustellen.
Fühlt euch verankert in eurem eigenen Bauch und verwurzelt in der Erde. Spürt die Balance von Männlich und Weiblich in euch selbst; gebt in eurem täglichen Leben, in eurer Arbeit gut auf dieses Gleichgewicht acht. Seid euch der kostbaren Energie bewusst, die ihr mit euch tragt, und sorgt gut für sie.

Ich bin mit euch allen verbunden. Wir sind gemeinsam Teil eines Feldes, das uns trägt.

 


Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: 
http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-vaeterliche-energie-in-dir-selbst-jeshua-durch-pamela-kribbe