geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Durch das Leben tanzen

Isis, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Freunde, liebe Liebhaber des Lebens, ich bin Isis. Ich bin der Vogel, der frei durch den Himmel fliegt und sowohl die Energien des Himmels als auch der Erde genießt. Ich bin in euch allen gegenwärtig, und so werdet auch ihr eines Tages, frei von diesem Körper, fliegen und wie Vögel sein, die zu anderen Orten im Universum reisen.

Wo auch immer ihr hingeht, nehmt ihr in euch zwei Energien mit. Die eine ist die Energie der Freude, die euch in der Vorwärtsbewegung hält und mit der ihr immer neue Wege findet, euch zum Ausdruck zu bringen, immer auf der Suche nach Leben und Abenteuer. Die Energie der Freude ist das Licht in euch, sie ist es, woraus die Schöpfung wirklich gemacht ist. Wenn ihr die Energie der Freude fühlt, dann fühlt sie wirklich und lasst euch erfüllen. Wisst, dass es außerhalb von ihr nichts gibt, nach dem ihr sucht. Der Zweck, die Aufgabe der Energie der Freude ist sie selbst. Sie ist der Ausdruck des Lebens in seiner freiesten Form und deshalb könnt ihr sie nicht einfangen - Freude ist die Essenz des Lebens.

Doch wie ich sagte, gibt es zwei Energien, die ihr mit euch tragt. Die Energie der Freude ist die eine und die Energie der Dunkelheit oder des Schmerzes ist die andere. Wo Dunkelheit oder Schmerz sind, gibt es keine Freude, nur ihre Abwesenheit. Sie ist der Teil von euch, der sich steckengeblieben, getrennt und einsam anfühlt. Nichtsdestoweniger hat er in der Schöpfung eine wichtige Rolle zu erfüllen. Die Energie der Freude und die Energie des Schmerzes oder der Dunkelheit gehören zutiefst zusammen. In der Dunkelheit herrscht immer ein Verlangen nach Befreiung, nach Leben. Die Dunkelheit sehnt sich danach, befreit zu werden, und wenn die Energie der Freude sie voller Akzeptanz und in Leichtigkeit umarmt, kann die Dunkelheit nicht widerstehen und wird sich öffnen. Alles, was dunkel ist, sowohl in euch als auch in der Welt, sehnt sich nach Leben, sehnt sich nach Befreiung.

Ich bitte euch, euch jetzt mit eurer eigenen Dunkelheit zu verbinden und sie nicht als Feind zu sehen. Sie ist ein Teil der Schöpfung, sie ist von Bedeutung. Während der fröhliche Teil von euch viele Leben hindurch im ganzen Universum nach seinem Selbst-Ausdruck strebt, überschreitet er Grenzen und entdeckt unbekannte Territorien. Genau diese Bewegung wird die Energien von Angst, Unsicherheit und Unwissenheit erzeugen und ihr werdet dann mit Schmerz und Leid konfrontiert. Dennoch liegt irgendwo hinter diesem Leid die Energie der Freude. Es ist eine solche Lebenslust in eurem Herzen und eurer Seele, dass ihr auf einer tiefen Ebene bereit seid, euch mit dem Leid einzulassen. Weil ihr so voller Liebe seid, ermöglicht euch die Freude, das Leben tief zu erforschen und immer wieder Grenzen zu überschreiten und euch in neue Abenteuer zu begeben.

Ich bitte euch jetzt, euch in eurem Körper mit denjenigen dunklen Bereichen zu verbinden, die euch Probleme bereiten oder in denen ihr eine schwere Energie spürt oder wo ihr mit einer Emotion in Verbindung steht, die euch beständig plagt oder gar quält und die ihr als negativ und blockierend empfindet. Und stellt euch jetzt vor, dass ihr dieses bestimmte Gebiet oder Gefühl als eine Energie erkennt, die darauf wartet, befreit zu werden. Ihr könnt es so betrachten: diese dunkle Energie in euch ist ein Bewusstseins-Pionier. Sie ist der Teil von euch, der über das hinausgeht, was ihr als sicher anseht. Sie erforscht etwas Neues, das ihr noch nicht versteht, und verursacht euch dadurch Verwirrung und vielleicht Traurigkeit oder einen inneren Kampf. Aber weil ihr so ein abenteuerlustiger Geist seid, seid ihr bereit, die Dunkelheit zu akzeptieren und euch mit ihr zu befassen.

Daher bitte ich euch darum, den dunkelsten Teil von euch selbst - den Teil, der kämpft - als euren revolutionärsten Teil anzusehen, der ein neues Erfahrungsgebiet freilegt. Ich lade euch ein, euch diesen Teil - diese schwierige Emotion oder dieses körperliche Problem - als einen Krieger vorzustellen. Visualisiert diesen Teil als Krieger, wie auch immer ihr es machen möchtet. Seht ihn als männliche Präsenz und seht euch das Feuer in seinen Augen an. Er ist verwundet, aber gleichzeitig ist er ein zutiefst kreativer Teil von euch.

Nun visualisiert oder stellt euch den fröhlichen Teil von euch vor und seht ihn in Form einer weiblichen Gestalt, einer Frau. Sie tanzt, singt, fühlt sich frei und leicht, aber sie möchte sich dem Krieger anschließen. Sie hat eine tiefe Sehnsucht, mit ihm zusammen zu sein und ihn zu umarmen, weil sie weiß, dass er der Abenteurer ist und neue Gebiete erschließen wird. Und sie wird ihm folgen und ihn mit ihren heilenden Kräften und ihrem Geist der Freude und des Lachens umarmen. Stellt euch vor, die beiden kommen zusammen: der verletzte und verwundete Teil von euch und der freudige und freie Teil. Stellt euch vor, wie sie sich umarmen. Ihr könnt fühlen, dass sie einander zutiefst lieben.

Die Worte ‘hell‘ und ‘dunkel‘ wurden mit Gut und Böse, mit einem Urteil assoziiert, aber diese Energien sind viel verspielter und weitreichender als es ein solch enger Rahmen erlauben würde. Beide Energien sind voller Leben und bilden zusammen das Wesen, die Essenz der Schöpfung. Stellt euch vor, wie diese Energien sich verbinden und vermischen, und fühlt dies in eurem Herzen und in eurem Bauch. Das Herz ist der Sitz der Liebe und der Freude, während der Bauch Sitz der Leidenschaft und Emotionen und damit auch des emotionalen Schmerzes ist. Das Herz sehnt sich danach, hinabzusteigen und die Energie im Bauchraum zu umarmen, und genau das bedeutet wahre Heilung: dass ihr die dunklen Emotionen und Wünsche in euch selbst bejaht und umarmt und sie als eure Partner in der Schöpfung erkennt, und dass ihr sie nicht als eine Energie anseht, die ihr loswerden müsst, sondern als einen wesentlichen Teil von euch.

Die Dunkelheit spielt eine wichtige Rolle in eurem Leben und diese Rolle zu erforschen ist der Anlass dafür, dass ihr hier seid, dass ihr in diesem Fleisch inkarniert seid. Wenn die Emotionen - die sogenannte niedere Natur von euch selbst als Mensch - von der Energie des Herzens, der Energie der Freude und der Furchtlosigkeit, inspiriert werden, dann entsteht wahre Kreativität. Damit meine ich, dass ihr eine Art von Kreativität in euch erfahren werdet, die geerdet und real ist und die ihr wirklich in eurem täglichen Leben zum Ausdruck bringen könnt.

Manche Menschen haben sehr viel liebevolle Energie in ihren Herzen und sind so in der Lage, sich mit der Energie der Freude zu verbinden, wenn sie sich inspiriert fühlen. Aber weil die Gefühle der unteren Region ihres Bauchraumes sich festgefahren oder blockiert anfühlen und weil sie nicht wissen, wie sie mit diesen Emotionen umgehen sollen, sind diese Menschen nicht in der Lage, ihre Freude und Inspiration in praktischer Weise vollständig freizusetzen und auszudrücken. Sie fühlen sich von dieser Welt, von der Erde und von der menschlichen Gesellschaft getrennt.

Der Schlüssel zur Überwindung dieses Mangels an Verbindung ist, die inneren Anteile von euch, die emotionale Heilung benötigen, wirklich anzusprechen. Inspiration allein ist nicht genug. Ihr müsst die Dunkelheit in euch als euren Partner erkennen und nicht als ein Hindernis, das beseitigt werden muss. Indem ihr eure eigene Dunkelheit umarmt und mit ihr arbeitet, findet diese spirituelle Alchemie statt: wahre Transformation.

Oftmals, wenn ihr ‘an euch arbeitet‘ - zum Beispiel in einer Therapie oder in verschiedenen Heilungs-Formen -, kämpft ihr immer noch mit eurer Dunkelheit, weil ihr so sehr darauf erpicht seid, Wege zu finden, sie loszuwerden. Aber hinter diesem Bestreben steht die Respektlosigkeit gegenüber der unverzichtbaren Rolle, die die Dunkelheit im Universum spielt. Ihr spielt oder tanzt nicht mit diesen Energien. Stattdessen kämpft ihr mit ihnen, und das kann euch am Ende auslaugen, denn mit euch selbst zu kämpfen, verbraucht viel Energie.

Um den Heilungsprozess ernsthaft beginnen zu lassen, müsst ihr die Auffassung oder Vorstellung eines Kampfes oder eines Krieges zwischen Licht und Dunkelheit in euch selbst loslassen. Respektiert die dunklen Teile aufrichtig. Selbst eure gewalttätigen, aggressiven Anteile sind nicht tatsächlich schlecht. Wenn ihr euch diesen Teilen mit Mitgefühl und dem aufrichtigen Verlangen zuwendet, in ihr Wesen zu gelangen, um vollständig zu verstehen, worum es bei ihnen geht, werden sie euch zuhören. Sie werden zu euch kommen wie ein Kind es tun würde. Es ist die Energie des Urteilens und des Widerstandes, die die Dunkelheit intensiviert, während die Energie des Annehmens und der Freude immer Vereinigung erschafft.

Dieser dynamische Prozess entfaltet sich nicht nur auf der Ebene eures persönlichen Lebens, ihr könnt ihn auch in der Welt erleben, in der ihr lebt. In all euren religiösen Traditionen herrschte eine immense Angst vor Dunkelheit, Leidenschaft, Kreativität und freiem Selbstausdruck. Aus der Angst heraus hat sich ein Bedürfnis entwickelt, den menschlichen Geist zu kontrollieren. Und das Traurige ist, dass dadurch nicht nur eine Angst vor der Dunkelheit, sondern auch eine Angst vor Freude herrscht. Die Energie der Freude war in menschlichen Gesellschaften lange Zeit nicht willkommen.

Es mag seltsam erscheinen, das zu sagen, weil sich Alle auf der Erde darin einig sind, dass alle Menschen glücklich sein wollen, aber eure Vorstellungen von Glück sind so begrenzt, so eng, dass sie der Energie der Freude keinen Raum lassen. Freude ist immer-fließend, sie kann nicht in starren Strukturen und Hierarchien leben oder unechten Autoritäten gehorchen. Freude ist eine wahrhaft revolutionäre Energie. Freude wurde oft in den Künsten ausgedrückt: in Literatur, Poesie und Musik, und die meisten Menschen, die sich dem Fluss der Freude in ihrem Leben hingeben, werden zu Außenseitern. Sie werden fühlen, dass sie anders sind und nicht in das Mainstream-Bewusstsein passen.

Es gibt in eurer Gesellschaft bestimmte Definitionen von Glück, doch die meisten von ihnen sind mehr oder weniger kontrollierend. Zum Beispiel soll euch Geld zu verdienen glücklich machen, eine erfolgreiche Karriere soll euch glücklich machen, zu heiraten und eine Familie zu haben ist ein Ziel, das viele Menschen verfolgen, aber wie ihr alle wisst und um euch herum beobachtet, garantieren euch all diese Dinge kein Glück. Ihr könnt möglicherweise in all diesen Dingen Glück finden, aber der Hauptbestandteil dieses Glücks ist etwas in euch selbst. Nichts außerhalb von euch kann es stattfinden lassen. Wahres Glück bedeutet, dass ihr fühlt, dass ihr den Geist der Freude verkörpert, dass ihr euch mit den dunklen Teilen von euch anfreundet und dass ihr frei seid, das Leben zu erforschen.

Das Thema hier und jetzt ist die Rückkehr von Isis, und ich warte darauf, dass ihr euch meinem Geist öffnet und den Brunnen der Freude in eurem Herzen findet und gleichzeitig die Dunkelheit im Inneren umarmt. Und dies ist genau genommen eine einzige Bewegung, ein Fluss. Tanzt mit dem Leben, tanzt mit allem, was das Leben euch bringt. Versucht es nicht zu beurteilen, weder es als gut noch als schlecht zu etikettieren, das Leben ist viel zu reich und mysteriös, um sich ihm auf diese Weise zu nähern. Ihr befreit euch wahrlich, wenn ihr damit aufhört.

Kurz gesagt, gibt es zwei Wege, um euch der Isis-Energie zu öffnen, und genau dies geschieht jetzt auf der ganzen Welt. Entweder entscheidet ihr euch bewusst und frei, euch für diese Energie zu öffnen, oder ihr werdet so von Krise und Leid gefangen, dass ihr eine wirklich schwere Zeit durchmacht oder krank werdet, und werdet euch dann dem Geist des Lebens öffnen müssen, entweder in diesem Leben oder in einem anderen.

In diesem Moment intensivieren sich die Dinge auf der Erde. Es besteht ein großes Bedürfnis nach Befreiung, danach, die schweren Energien in den Menschen zu befreien. Energien sind immer in Bewegung, sie sind dynamisch, und es gibt in der Menschheit eine solche Anhäufung von Schmerz und Leid, dass diese Energien an die Oberfläche steigen und sich zum Ausdruck bringen müssen. Sie sind wie etwas Explosives: irgendwann ist ein Ausdruck unerlässlich. Je bewusster Menschen werden, desto mehr kann dieser Heilungsprozess in einer ausgewogenen Weise stattfinden. Je mehr ihr euch der Dunkelheit mit tiefem Verständnis zuwendet, desto milder wird ihr Ausdruck sein. Aber das wird nicht überall auf der Welt möglich sein. Es wird Ausdrucksformen von tiefem Schmerz und von Aggression geben, die Andere wirklich verletzen können.

Ich bitte euch, selbst angesichts sehr heftiger Schmerz-Ausdrücke im inneren Raum des Mitgefühls zu bleiben. Mitgefühl beurteilt nicht, es beobachtet einfach. Ihr mögt traurig sein über den Mangel an Bewusstsein in der Welt, über die Anwesenheit von Angst und Missverständnissen und den Mangel an Kommunikation; aber ich bitte euch: wenn ihr meinen Geist bewahren wollt, wenn ihr ihn an Andere weitergeben wollt, dann beurteilt nicht die Dunkelheit, sondern seid still und haltet den Raum in eurem Herzen offen.

Was euch alle als Lebewesen zusammenhält, ist eure Menschlichkeit. Ihr alle besteht aus Licht und Dunkelheit, aus Freude und Schmerz. Und wenn wir das voneinander wirklich tief verstehen und es wagen, darüber frei miteinander zu kommunizieren, dann wird wahre Heilung eintreten. Es ist unvermeidlich, da die Dinge nicht so bleiben können, wie sie sind.

Bitte reist in Leichtigkeit, haltet nicht an den Lasten der Vergangenheit fest. Ihr seid Entdecker des Neuen, ihr seid Abenteurer. Arbeitet mit dem Krieger in euch zusammen. Es ist ein verwundeter Krieger, aber ein tapferer, und er ersehnt meine Umarmung, die Umarmung der Freude und des Lichts und des Lachens. Ich bin Isis, ich bin in euch.



Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Englischen: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ihr-seid-die-schoepfer-isis-durch-pamela-kribbe