geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Empfange Deine Seele auf der Erde

Die Erde, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Menschen,

ich bin die Erde. Ich durchströme euch. Ich bin der Boden unter euren Füßen, ich bin die Berge und das Meer, ich bin die Sonne, die auf euch scheint. Die Gesamtheit dieser Elemente bin ich, und ich bin diejenige, die all dies trägt und unterstützt, all dies von innen heraus ernährt und mit Leben versorgt. Fühlt meine Energie, ich möchte euch aufnehmen.

Meine Energie ist kraftvoll. Denkt nur einmal an einen Felsen und einen Wasserfall, der darauf fällt, und an die großen Kräfte, die das Leben auf der Erde antreiben. In mir ist eine treibende Kraft, die auch euch trägt. Die großen Dinge des Lebens, Geburt und Tod, könnt ihr nicht bändigen. Das Leben wird euch gegeben durch das Zusammenspiel von Kosmos und Erde, von Himmel und Erde, und in euch leben diese beiden großen Strömungen fort. Eure Seele kommt vom Himmel, sie trägt ein kosmisches Licht in sich, das in einen irdischen Körper hinabsteigt, in mich. Sobald sich eure Seele mit dem Körper eines Babys verbindet, begegnet sie mir, der Erde. Dem neuen Leben zu vertrauen, das entsteht, verlangt der Seele Hingabe ab. Die Seele muss sich in einen kleinen menschlichen Körper ergießen und trägt dabei Erinnerungen an andere Zeiten und Körper auf der Erde mit sich, in denen sie zuvor anwesend war. Der Sprung in die Inkarnation ist ein sehr großer. Diesen Sprung zu machen, erfordert Mut, eine Vision und Durchhaltevermögen.

Geht einmal in euren Gedanken, und mehr noch in eurem Gefühl, denn euer Kopf kann dies nicht erfassen, in der Zeit zurück. Reist mit eurem Herzen dorthin zurück, als ihr sehr klein, ein verletzliches Baby wart. Nehmt euch einmal die Zeit, um euch das vorzustellen, dorthin zurückzugehen. Fühlt den offenen Bewusstseinszustand dieses Kindes, wie empfänglich es für alle Eindrücke um sich herum ist. Es lässt sich noch ganz und gar tragen, es kann noch so wenig im Leben kontrollieren. Das Kind wart ihr. Macht noch einen Schritt weiter zurück, stellt euch vor, dass ihr in der Gebärmutter eurer Mutter seid. Lasst euer Gefühl euch dorthin mitnehmen, versucht nicht darüber nachzudenken, fühlt es einfach. Fühlt den Schutz, die Wärme und die Sicherheit und fühlt, dass ihr als Seele dort noch relativ frei seid. Ihr wart, wie geplant, in diesem kleinen, sich entwickelnden Körper in eurer Mutter, aber ihr konntet auch noch wieder aus der Inkarnation austreten. Ihr standet mit einem Bein noch im Himmel und mit dem anderen auf der Erde.
Dann macht noch einen Schritt weiter zurück, dahin, wo ihr noch mit zwei Beinen im Himmel standet. Scheut euch nicht davor, dies zu ersinnen oder zu fantasieren, nehmt das erste Bild, das sich in euch zeigt: Wer oder was wart ihr damals? Vielleicht seht ihr ein Licht oder eine Farbe, vielleicht seht ihr bereits eine menschliche Gestalt oder etwas ganz anderes. Aber fühlt eure Freiheit, fühlt wie groß ihr als Seele, als kosmisches Wesen seid. Das ist euer höheres oder größeres Selbst, das zu euch gehört, das immer bei euch ist, auch jetzt. Es ist der Teil von euch, der den Überblick hat, der weiß, warum Ihr hier und jetzt auf der Erde seid, warum ihr beschlossen habt, den Sprung in die Inkarnation hinein zu wagen.

Ihr seid als Seele so frei wie ein Vogel. Stellt euch nur einmal vor, dass ihr Flügel habt. Und dennoch habt ihr euch entschieden, auf der Erde zu leben. Und jetzt stellt euch vor, dass ihr gewissermaßen auf dem Rand des Himmels sitzt. Ihr schaut hinunter und es ist es der Moment kurz bevor ihr euch traut hinab zu tauchen, den Sprung macht. Ihr seid immer noch in Kontakt mit eurem kosmischen Zuhause, ihr wisst noch, wer ihr seid. Und dann fühlt: Was ist eure Sehnsucht, was ist eure Absicht, euer Plan? Warum seid ihr hier auf der Erde? Und ihr braucht es nicht in Worte zu fassen. Es kann ein Gefühl, eine Stimmung sein. Es gibt immer etwas, das euch Freude macht oder euch anzieht und anregt, euch enthusiastisch macht, weswegen ihr den Sprung macht. In jeder Seele lebt eine Flamme der Leidenschaft, der Begeisterung, der Inspiration, mit der diese Seele auf die Erde kommt. Daneben kann die Seele dennoch einen Vorbehalt empfinden, wenn es darum geht den Inkarnationssprung zu wagen, es kann sein, dass sie einen gewissen Widerstand oder eine Angst erlebt, dass sie ein gewisses Misstrauen gegenüber der irdischen Welt fühlt. Aber da ist auch diese Flamme des Enthusiasmus, sonst wärt ihr nicht hier. Es gab einen positiven Moment der Wahl. Versucht euch daran jetzt zu erinnern.

Wenn Ihr auf der Erde in einen Körper hinein sinkt, vergesst ihr vieles. Das ist auch beabsichtigt, denn ihr seid hier vor allem, um aus einem irdischen Bewusstsein heraus als Mensch zu leben, zu wachsen und Erfahrungen zu machen. Daher müsst ihr nicht alles wissen. Das würde gewissermaßen das Spiel verderben, denn das Ziel besteht darin, dass ihr hier in aller Tiefe erlebt, was Mensch-Sein bedeutet, und von dort aus entdeckt, wofür ihr wirklich lebt, was euch Erfüllung schenkt, was eurem Leben Tiefe und Inspiration und Freude gibt. Ihr seid hier, um zu entdecken, was eure Seele mit diesem Leben im Sinn hatte, und einer der Wege, dies zu entdecken, ist, euch auf euer Gefühl der Freude, des Genusses und der Inspiration zu verlassen. Das bringt euch direkt zum Ursprung eurer Existenz, zu dem was zu geben und zu empfangen ihr hierhergekommen seid. Schaut euch an, was euch in eurem täglichen Leben wirklich Freude bereitet. Unbekümmertes, fröhliches Vergnügen. Wo ihr fühlt, wie eure Energie fließt, und von dem ihr auch innerlich berührt werdet. Wo das passiert, da seid ihr in Kontakt mit eurer Seele. Schaut einmal, ob ihr das, was eure Seele sich für dieses Leben vorgenommen hat, im täglichen Leben wiederfinden könnt.

Gibt es genügend Inspiration, Enthusiasmus und Freude in eurem Leben? Das sind wichtige Fragen, denn gerade diese positiven Gefühle erzählen euch etwas darüber, was eure Seele hier auf der Erde zum Ausdruck bringen möchte. Um das wirklich herauszufinden, kann es euch helfen, euch vorzustellen, dass in euch noch immer ein Kind lebt. Ein Kind, das ihr einst gewesen seid und das ihr zum Teil unterdrückt oder vergessen habt. Dieses Kind hilft euch, in Kontakt mit eurem Lebensziel zu treten. Ein Kind zeigt spontan und instinktiv, was es gern möchte oder nicht möchte. Ich bitte euch jetzt, dieses Kind in euch selbst anzusehen und zu empfangen und es dann in eine Situation in eurem täglichen Leben mitzunehmen. Schaut, ob ihr in euch selbst ein Kind sehen könnt, das zu euch gehört, das ihr seid - vielleicht seht ihr es in eurem Bauch oder in eurem Herzen. Dieses Kind repräsentiert eure Spontaneität, euren Lebensdrang. Es ist ein Botschafter eurer Seele. Schaut ihm in die Augen. Lächelt das Kind an und ladet es ein. Sagt ihm, dass es euch ganz und gar zeigen darf, was es fühlt. Nehmt das Kind bei der Hand. Nehmt ihn oder sie mit in eine Situation in eurem Leben, die euch ziemlich in Anspruch nimmt, die ihr schwierig oder kompliziert findet, über die ihr mitunter zu viel nachdenkt und für die ihr bisher keine Lösung finden könnt. Stellt euch vor, dass ihr mit eurem Kind an der Hand in dieser Situation seid, und seht, wie er oder sie reagiert. Nehmt den ersten Eindruck, die erste Reaktion. Was braucht das Kind in dieser Situation? Ein Kind reagiert sehr instinktiv, es zeigt sofort seine Emotionen. Nehmt sie ernst, versucht sie nicht zu unterdrücken.

Eure Seele spricht zu euch durch euer Gefühl, es ist nicht der Kopf, worüber die Seele sich manifestiert, sondern euer Gefühl, eure Emotion. Euer Körper ist hierbei ein wichtiges Instrument. Denkt einmal daran, wie ein Kind reagiert: sehr körperlich. Die Emotionen sind ihm direkt ins Gesicht geschrieben. Die Körpersprache ist unmittelbar. Darin liegt ein wertvolles Instrument, um eure Seele kennenzulernen und damit auch das, was ihr in diesem Leben auf der Erde ausdrücken wollt.

Wenn ihr euch traut, euer inneres Kind zu umarmen, und seine oder ihre Reaktionen ernst zu nehmen wagt, dann empfangt ihr eure Seele auf der Erde. Ihr habt gelernt, in eurem Kopf zu leben und von dort aus eure spontanen Impulse zu beurteilen oder sogar wegzudrücken, und dadurch wird die Kommunikation mit eurer Seele erschwert, blockiert. Aber das Kind in euch ist niemals fort. Selbst wenn es unterdrückt wird, lebt es weiter und wird sich in umso verzerrterer Form geltend machen, zum Beispiel durch verzerrte Emotionen, verzerrtes Verhalten, Krankheit oder Schmerz. Ihr könnt diese Lebensenergie, diese pure Strömung nicht kontrollieren oder eliminieren. Sie gehört zu euch, sie ist eine Lebensader. Deshalb bitte ich euch, das Knie vor dem inneren Kind zu beugen. Sie oder er ist ein Botschafter des Lebens. Manchmal, tatsächlich sogar sehr oft, bringt euch das Kind von den gewohnten, vorgebahnten Wegen ab. Wenn ihr das Kind in euer Herz aufnehmt, wenn ihr ihm zuhört, werdet ihr Dinge tun oder sagen, die wahrscheinlich der bestehenden Moral widersprechen. Aber auch diese bestehende Moral kann sich verändern, sie ist oft erstickend, bedrückend für die Menschen. Die Aufgabe vieler Menschen in dieser Zeit ist es, ihren eigenen Weg abseits der ausgetretenen Pfade zu gehen, mehr denn je aus Freiheit und Spontanität heraus neue Strukturen, neue Formen der Zusammenarbeit zu erschaffen.

Ich danke euch für eure Anwesenheit heute und möchte euch noch einmal einladen, für einen Moment die Erd-Energie durch euren Körper zirkulieren zu lassen. Fühlt die Natur um euch herum, die Kräfte, die immensen Kräfte, die euch tragen. Ich möchte euch unterstützen, ich möchte euch empfangen, mit euch spielen und euch helfen, euer wunderbares Seelenlicht hier leuchten zu lassen.



Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Niederländischen: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/empfange-deine-seele-auf-der-erde-die-erde-durch-pamela-kribbe