GEH AUS DEINEM KOPF !

Die Erde, gechannelt durch Pamela Kribbe

 

Liebe Menschen,

ich bin die Erde. Fühlt meine Energie, meine Kraft. Geht die Verbindung mit mir ein. Euer Körper ist die Brücke zu mir. Lasst mich in euer Leben ein. Ich möchte euch geben, was ihr braucht, aber das ist nur möglich, wenn ihr empfangen könnt - von euch selbst aus. Ihr seid ein Mensch hier auf der Erde geworden, ihr seid in und von der Erde. Nur durch eine tief empfundene Verbindung mit mir könnt ihr vollkommen in Fleisch und Blut manifestieren, wer ihr zutiefst seid. Eure Seele, eure innere Wärme und euer Licht, ich möchte sie empfangen und euch im Gegenzug alles geben, was ihr als Mensch braucht, um zu blühen und zu strahlen.

Auf dem Empfangen sitzt bei euch eine große Blockade. Sie hindert mich darin, euch zu geben, was notwendig ist. Nicht allein auf individueller Ebene, sondern auch auf kollektiver Ebene besteht bei den Menschen ein Unvermögen, sich mit der Erde zu verbinden und meine Energie zu empfangen. Dies ist der Grund, warum die Menschheit als Ganzes zu viel im Kopf ist und wankend auf dem Boden steht. Viele verlieren sich in fortwährenden hektischen Gedanken: weg vom Jetzt, verstrickt in der Vergangenheit oder wie von der Zukunft gejagt, durch Stress und Druck von außen. So kann ich euch nicht erreichen. Fühlt diese Kluft einmal. Seht einmal einen Menschen vor euch, der völlig in seinem Kopf ist, fasziniert von den Gedanken, die darin umher wirbeln und mahlen. Er ist ein Gefangener davon geworden. Unterdessen wird sein Körper lebloser, weniger vital, weniger kraftvoll, er empfängt zu wenig Nahrung aus seinem eigenen Bewusstsein und kann daher auch nicht von den Kräften der Erde, der Natur, belebt werden. Ein solcher Mensch verliert den Kontakt zu seinem eigenen Gefühl, zu den Strömungen in seinem Körper. Bis zu einem gewissen Grad ist jeder von euch solch ein Mensch. Es ist unumgänglich, dass ihr sehr von der Art und Weise beeinflusst werdet, wie Menschen seit Generationen erzogen wurden.

Warum hat sich all diese Energie nun im Kopf konzentriert? Ihr orientiert euch nur dann hauptsächlich von eurem Kopf aus, wenn zwischen euch selbst und der Erde bereits eine Art Bruch besteht. Ein Tier ist ganz natürlich mit seiner Umgebung verbunden, es bildet mit ihr ein organisches Ganzes: an erster Stelle mit seinen Artgenossen, aber darüber hinaus auch mit seiner weiteren Umgebung. Es fühlt sich als ein untrennbarer Teil des Ganzen und geht in diesem Ganzen auf. Es fühlt sich an seinem Platz und denkt nicht darüber nach, wer es ist, unabhängig vom Ganzen. Dieses natürliche Gefühl des Verbunden-Seins fehlt vielen Menschen. Wenn ihr in eurem Kopf eingesperrt seid, herrschen in eurem Bewusstsein eine Verlorenheit, eine Einsamkeit, eine Getrenntheit und ein Fehlen von Sinn in eurem Leben. Eines lebendigen Sinnes. Es überrascht dann nicht, dass Menschen sich auf eine Weise verhalten, die entwurzelnd wirkt, für sie selbst, für Andere und für mich, die Erde.
In den Menschen, die vom Kopf aus leben, wohnt Angst, und daraus entsteht ein Bedürfnis nach Kontrolle, um diese Angst zu beseitigen oder zu verschleiern, aber das gelingt letztlich niemals durch den Kopf, über das Denken. Tatsächlich erschafft ihr damit nur noch mehr Barrieren dem Leben gegenüber. Im Kopf sitzen so viele Urteile darüber, was sein muss, was sein darf, was sein kann.

Stellt euch jetzt einmal einen Menschen vor, bei dem sich diese Energie nicht so sehr rund um den Kopf konzentriert. Seht diesen Menschen einmal auf der Erde stehen. Ihr werdet wahrscheinlich sofort sehen, dass dieser Mensch ein anderes Aussehen hat, anders in seinem oder ihrem Körper steht. Ihr seht vielleicht spontan, dass dieser Mensch auf bloßen Füßen steht und anders oder leichter bekleidet ist. Schaut euch dann das Herz dieses Menschen an. Dieser Mensch ist Teil von einem Ganzen, er hört, was ihm die Umwelt zu erzählen hat, und er hört auf die Lebensströme in seinem eigenen Körper. Er fühlt, was er im jeweiligen Moment braucht - körperlich an Nahrung und Erfordernissen oder eher vom Herzen her: eine Sehnsucht nach Kontakt, nach Verbindung, Inspiration, Kreativität. Dies ist der neue Mensch, der Bewohner einer neuen Erde. Nehmt einmal mit diesem neuen Menschen Kontakt auf, denn dies ist der Mensch, der in und durch euch geboren werden will. Nehmt Kontakt mit euch selbst auf der neuen Erde auf. Stellt euch hier und jetzt einmal vor, dass ihr dort seid. In dieser herrlichen, wohltuenden Umgebung [in Südfrankreich, wo das Channeling stattfindet] ist es einfacher, das zu fühlen, einfacher, euch mit der Natur zu verbinden. Ruft diese Gestalt einmal auf. Sie ist bereits da, in euch. Sie ist euer Traum, eure Vision, euer zukünftiges Selbst.  Die Energie in eurem Kopf ist ruhig geworden. Ihr seid mehr in euer Herz und in euren Bauch hinein gegangen. Ihr müsst nicht mehr so sehr alles aus eurem Denken, aus eurem Verstand heraus regulieren und ordnen, ihr lasst die Dinge mehr geschehen. Und aus eben dieser eher passiven Haltung heraus - scheinbar passiv, aber tatsächlich empfänglich, offen, ohne greifen, festhalten und kontrollieren zu wollen -, aus dieser Haltung heraus könnt ihr erst wirklich eure Seele auf der Erde empfangen. Eure Seele ist wie Sternenlicht, von dem ein Strahl auf die Erde fällt. Dieser Strahl kann nur aus einer Empfänglichkeit im Menschen hier erstrahlen und leuchten. Stellt es euch vor: Ihr seid in eurer Seele ein Lichtstern. Ruft diesen Stern auf, das ist sehr einfach, denn ihr seid er. Und stellt euch vor, dass das Licht des Sterns, der ihr seid, auf euch fällt, und schaut, wo in eurem Körper es am leichtesten empfangen wird. Und das ist nicht euer Kopf.

Lasst das Licht des unvergänglichen Sterns, der ihr seid, in euren Körper hineinfließen, über euer Herz und euren Bauch in euer Steißbein und eure Beine hinein. Als Mensch seid ihr der Kanal für euer Seelenlicht. Deshalb ist es so fundamental, dass ihr euer eigenes Mensch-Sein wertschätzen könnt, verstehen könnt und lieben könnt. Dass ihr es nicht als ein Hindernis für eure Seele anseht, sondern als einen Partner. Euer Mensch-Sein mit allen euren Emotionen, euren Gedanken und eurem Körper ist Teil eures Lebens hier: Es ist der Kanal, durch den eure Seele fließen möchte. Umarmt eure Würde als Mensch. Zu dem Leben aus eurem Kopf heraus gehört, dass ihr alle ganz furchtbar bemüht, euer Allerbestes zu tun, um zu beweisen, dass ihr jemand seid, der es wert ist, geliebt zu werden. Ihr lauft an euch selbst vorbei. Immer scheint es etwas außerhalb von euch zu geben, das ihr erreichen müsst. Aber so könnt ihr nicht der empfangende Kanal für eure eigene Seelenenergie sein. Nur dann, wenn ihr wirklich hinter euch und dem steht, wer ihr als Mensch seid, mit all den Nuancen und Gefahren, die dazu gehören, seid ihr erst wirklich zu Hause und könnt eins mit eurer Seele werden. Ihr müsst euch nicht beweisen. Ihr seid gut, so wie ihr seid. Alles, was ihr seid, alle Facetten, sind Teil dieses Lebens auf der Erde, nichts davon muss weg. Wenn ihr dazu "Ja" sagt, befreit ihr euch, dann kämpft ihr nicht mehr mit euch selbst, ihr werdet wieder Teil des Ganzen. Jeder Mensch ist einzigartig und geht einen eigenen Weg, und genau darum habt ihr einander so viel zu geben; weil jeder einen einzigartigen Ansatz hat und innerhalb des Ganzen unersetzbar ist.

Abschließend möchte ich euch bitten, euch vorzustellen, dass ihr auf der neuen Erde seid: an einem Ort, an dem Menschen weit weniger aus ihrem Kopf heraus leben und mehr in Einklang mit sich selbst sind, mit der Natur und auch mit anderen Menschen. Seht euch selbst einmal dort sitzen und erträumt es einfach einmal: Schaut, wie ihr dort lebt, fühlt, ob es einen Ort gibt - irgendwo in der Natur zum Beispiel -, wo ihr ganz und gar zur Ruhe kommt, wo ihr euch wohl und entspannt fühlt. Ihr seid Teil des Ganzen und ihr sitzt ganz ruhig und entspannt da. Vielleicht habt ihr dort ein eigenes Haus, das ganz und gar widerspiegelt, wer ihr seid. Und ihr fühlt euch in diesem kleinen Haus oder an diesem Ort sicher und geborgen. Lasst es einmal auf euch wirken, es ist wichtig, dass ihr dies fühlt.
Dann schaut euch um, ob in der Nachbarschaft weitere Menschen leben und ob ihr eine Verbindung mit diesen Menschen spürt, ob es da eine Gemeinschaft gibt, eine Gruppe von Menschen, denen ihr auf dieser neuen Erde angehört.
Geht dann noch einen Schritt weiter: Stellt euch vor, ihr kommt mit diesen Menschen an einem Ort oder Platz zusammen, an dem ihr euch in einem Kreis versammelt. Und fühlt, wie natürlich es ist, mit diesen anderen Menschen dort zu sein: Ihr müsst nichts beweisen, ihr seid ihr selbst und das ist eure Rolle in dieser Gemeinschaft: ihr selbst zu sein und dort eure einzigartige Energie auszustrahlen. Und fühlt, wie dankbar die Menschen sind, dass ihr Teil ihres Ganzen seid, sie wertschätzen euch für das, wer ihr seid. Sie werden von eurem Beitrag inspiriert. Fühlt, wie ihr mit diesen Menschen einen Kreis bildet und ihre Hände haltet. Gemeinsam etabliert ihr etwas Schönes für die Erde und für die Menschheit. Und die Ströme des Gebens und Empfangens kommen hier mühelos zusammen: Ihr gebt, wer ihr seid, und ihr empfangt mühelos zurück, was ihr braucht, um dort gut und in Harmonie zu leben. Dankt euch selbst dafür.

Ihr seid so wertvoll. Ich wünsche euch so sehr von Herzen, dass ihr euch selbst wirklich ernst nehmt, dass ihr euch selbst nicht mehr so sehr herabsetzt, wie ihr es gewohnt seid zu tun. Ihr seid der Kanal für die neue Erde, die jetzt entstehen will, die sich durch die alte Erde hindurch - die voller Angst und Urteil war - manifestieren will. Nehmt euch ernst als Botschafter einer neuen Zeit. Umarmt eure Menschlichkeit total. Das ist der Kanal. Euer einzigartiges Mensch-Sein macht euch zu einem Teil des Ganzen, unverzichtbar, einmalig. Das ist mein Aufruf an euch: Glaubt an euch selbst, schätzt euch, steht auf, traut euch, zu strahlen! Traut euch, zu empfangen!

 

Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/geh-aus-deinem-kopf-die-erde-durch-pamela-kribbe