geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Strahlen ist Deine Aufgabe

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe


Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich begrüße euch, alle, Jede und Jeden von euch. Ich grüße euch aus meinem Herzen, in dem ich Einheit und Einigkeit mit euch empfinde. Wir sind nicht getrennt, wir sind Eins. Verbunden in einem riesigen Feld der Liebe und des inneren Reichtums. Fühlt euer Herz und fühlt, wie viel mehr es ist als nur ein physisches Organ. Fühlt, dass es eine Tür zu einer anderen Welt ist, einer Welt, die über das Physische hinausgeht. Euer Herz hat Teil an diesem großen Feld, über das ich spreche, Ihr betretet über euer Herz die Dimensionen eurer Seele.

Stelle dir einmal vor, dass sich hinter deinem körperlichen Herzen eine Stelle, eine Farbe, eine Energie befindet, die deine Seelenenergie enthält. Fühle sie hinter dir, hinter deinem oberen Rücken hängen und dich mit einer bestimmten Farbe oder mit einer bestimmten Empfindung umgeben. Verbinde dich mit dieser Energie. Fühle, wie sie dich aus der schweren Schwingung der Materie, aus der irdischen Welt heraushebt und wie du in ein Feld aufgenommen wirst, das höher schwingt, das fließend und leicht ist und in dem viel inneres Wissen gespeichert ist.

Über deine Seele bist du mit einer Intelligenz und mit anderen Lebewesen verbunden, die sich sowohl auf der Erde als auch in anderen Dimensionen befinden. Spüre, dass du Teil all dessen bist, noch während du dein tägliches Leben auf der Erde führst. Dadurch kannst du Inspirationen aufnehmen und bekommen Dinge oftmals eine Bedeutung, die sie vorher nicht zu haben schienen. Bitte nun, dass deine Seele sich dir anschließt und über dein Herz in deinen Körper strömt: dass sie deine Brust füllt, deinen Kopf, deinen Bauch und deine Beine, bis hin zu deinen Füßen. Heiße deine Seele willkommen und spüre, dass du mit ihr Eins bist. Die Seele ist nicht etwas außerhalb von dir. Sie ist etwas, das ganz bis in alle Körperzellen vordringen kann. In dem Moment, wo das geschieht, beginnst du anders zu leben: mit viel mehr Vertrauen, mehr Ruhe und einer gelasseneren Wahrnehmung und Beobachtung dessen, was in dir und in deinem Leben alles geschieht.

Öffne alle deine Zellen für deine eigene Seelenenergie und schaue dabei einmal, in welcher Farbe die Schwingung deiner Seele sich zeigt. Stelle dir vor, dass du diese Energie ganz und gar in dich aufnimmst. Dies ist für deinen Körper sehr natürlich, denn letztendlich ist dein Körper ein beseeltes Wesen, das über deine Seele Leben bekommt, eine innere Führung gleichsam. Stelle dir nun auch vor, dass deine Seelenenergie noch weiter in die irdische Welt hinein strömt. Dass sie in dein tägliches Leben einströmt, in deine Arbeit und deine Beziehungen mit anderen Menschen. Stelle dir vor, dass du deine eigene Seelenenergie frei überall hindurch strömen lässt.

Schaue einmal, ob es in deinem Leben eine Situation gibt, vielleicht eine bestimmte Angelegenheit oder eine Beziehung mit einem bestimmten Menschen, in der du etwas verändern möchtest. Schaue, ob dich dort etwas besonders deutlich einlädt, dort deine Seelenenergie hinströmen zu lassen, dort Klarheit zu erschaffen. Lasse die Farbe und die Energie dorthin gehen. Nimm wahr, was dann geschieht. Welchen Einfluss hat deine Seelenenergie auf dieses Problem, auf diese Situation oder Beziehung?

Die Seelenenergie ist sehr neutral, nicht urteilend. Alles wird hell und klar - aus einer sanften Neutralität heraus, nicht aus einem Drängen und Zerren oder Urteilen.

Ziehe deine Seelenenergie nun wieder zur dir selbst zurück und fülle deine ganze Aura damit, fülle dein ganzes Energiefeld mit deiner eigenen Energie. Fühle, wie natürlich es ist, in deiner eigenen Energie zu baden, darin zuhause zu sein.

So viele von euch tragen Energien in ihrer Aura mit sich, die nicht von ihnen sind, die nicht ihre eigenen sind, die ihr glaubt tragen zu müssen, aus Verpflichtung, aus Verantwortung Anderen gegenüber. Und manchmal tragt ihr unbewusst auch über sehr lange Zeit Energie-Pakete mit euch, die zum Beispiel zu euren Eltern oder eurer Familie oder zu Freunden gehören. Lasse ganz bewusst dein Feld sich einzig mit deiner eigenen Seelenenergie füllen. Erkenne und spüre auch, dass dies so sein darf, dass du damit niemanden vor den Kopf stößt. Der Sinn ist, dass du zu einem offenen Kanal für deine eigene Seelenenergie wirst, damit das, was du zu geben hast, das einzigartig an dir ist, in die Welt strömen kann.

Das ist es, was anderen Menschen wirklich hilft und sie berührt. Nicht das Schlucken ihrer Energie, das Absorbieren von Emotionen oder Problemen Anderer ist deine Aufgabe, sondern das Ausstrahlen deines eigenen Lichtes. Die Wärme und das Mitgefühl darin werden die Menschen berühren und inspirieren. Der Sinn ist nicht, mit ihnen mitzuleiden - was viele von euch tun -, sondern euch einfach von den schweren Energien in der menschlichen Gesellschaft zu lösen und euer eigenes Licht auszustrahlen. Das ist das Ziel. Das ist eure Mission. Es ist etwas, das euch persönlich zutiefst erfüllt, was euch glücklich macht.

Es besteht also ein Unterschied dazwischen, Anderen und euch selbst zu geben oder erfüllt zu sein, zufrieden zu sein. Es ist eine Strömung. Wenn eure eigene Seelenenergie spontan und frei ausströmen darf, fühlt ihr eine tiefe Erfüllung, weil dies euer Lebensziel ist: eure eigenen einzigartigen Schwingungen und Gaben auf die Erde zu bringen. Damit rührt ihr auch die Welt stärkst möglich an, damit bringt ihr etwas Neues: einen Lichtfunken und eine Inspiration, die an euch einzigartig sind.

Ich bitte dich, dem nun nachzugehen, in deinem eigenen Energiefeld zu schauen, ob du dunkle Bereiche oder Energien wahrnimmst, die dort nicht hingehören. Du brauchst nicht genau zu wissen, warum und von wem sie sind. Schaue einfach ganz neutral, ohne jedes Urteil. Fast Jeder trägt Energien von Anderen mit sich mit. Schaue ganz neutral, wo du das in dir selbst wahrnimmst und wo irgendetwas in deiner Aura steckt: oben oder unten, links oder rechts. Frage das in deinem Energiefeld ab. Fühle von innen heraus, welche Energie dort wohnt, welche Emotion oder Stimmung dort sitzt.

Sehr vieles hat mit der Angst davor zu tun, anders zu sein, und darum tragt ihr für Andere die Verantwortung und wollt die Erwartungen eurer Eltern, Geliebten und Partner erfüllen. So entsteht oftmals ein Loch, ein Leck in eurer Aura. Betrachte es nun mit Sanftheit und werde dir des Teils in dir bewusst, in dem du dich für nicht-eigene Energien öffnest.

Sage zu dir selbst dabei auf ganz einfache Weise: „Ich brauche dies hier nicht zu tun, das hier ist nicht meine Aufgabe, das ist es nicht, wofür ich hier bin.“ Schaue, ob du ein wenig Bewegung in diese nicht-eigenen Energien bringen kannst, ob du etwas Licht ausstrahlen kannst, ganz ohne feindselig gegen sie zu sein, ohne zu drängen und zu ziehen oder sie zu schnell beseitigen zu wollen. Sei dir dessen bewusst, dass diese Energie auch mit Ängsten in dir korrespondiert: Angst davor, groß zu sein, Angst, von der Norm abzuweichen, Angst davor, nicht dazuzugehören. Denn wenn du diese Energien in deiner Aura aufräumst, begegnest du diesen Ängsten oftmals.

„Darf ich wirklich so autonom und kraftvoll sein, dass ich nur noch meine eigene Energie zulasse? Werde ich dann verstoßen?“ Darin können sehr tiefe Ängste liegen, die sich nur allmählich auflösen. Bewusstsein ist der wahre Schlüssel. Sobald ihr mit eurem Bewusstsein Licht auf sie richtet, beginnen die Dinge, sich zu verändern, verschieben sich die Energien in der Geschwindigkeit, die zu euch passt. Ihr werdet euch dadurch im täglichen Leben der Ängste bewusst, die ihr mit euch tragt: Angst vor anderen Menschen, Angst davor, euch zu zeigen. Dies hat unmittelbar mit diesem Thema zu tun, eure eigene Energie nicht zuzulassen. Werdet euch dessen bewusst, und in demselben Moment beginnt bereits der Veränderungsprozess.

Zuletzt bitte ich dich, ganz und gar bewusst zu werden und in dein Wurzelchakra zu sinken, das Energiezentrum in deinem Steiß unten an deinem Rückgrat. Dort bist du am stärksten mit der Erde, der Materie, dem Körper verbunden. Lasse dein Seelenlicht ganz bis dort hinströmen. Fühle, dass es das darf! Es können dort sehr alte Ängste sitzen. Lasse sie sich nach und nach auflösen. Es muss nicht auf einmal geschehen. Lasse einfach etwas von deiner Seelenenergie in dein Wurzelchakra hineinströmen, soweit wie es sich gut anfühlt.

Wisse, dass du Hilfe von der Erde bekommst. Die Erde fühlt einen Ruf nach Veränderung. Sie möchte gern deine Seelenenergie empfangen. Sie ist offen dafür. Sie wird dir in allem helfen, um diesen Kanal zu öffnen und dich hier zuhause fühlen zu lassen. Fühle die Kraft von Mutter Erde.

Sei auf der Erde willkommen. Vertraue dem Leben hier. Es hat eine neue Zeit begonnen. Vieles erfordert noch Veränderung, aber die Saat ist gesät und ist dabei, aufzublühen. Es wird ein neues Bewusstsein sichtbar. Ihr gehört zu den Ersten, die dort bewusst mitgehen wollen, die sich innerlich öffnen und gedeihen wollen.

Ich reiche euch meine Hand und möchte euch sagen, dass immens viel Liebe zu euch hin ausströmt, und dass ihr immens geachtet und geliebt werdet. Sowohl von den Lebewesen auf der Erde als auch von lebenden Intelligenzen auf der anderen Seite. Wir sind bei euch.


Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung aus dem Englischen: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/strahlen-ist-deine-aufgabe-jeshua-durch-pamela-kribbe