geistige-welt/channelings-anderer/alte-seelen-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe/TN_pamela-kribbes.JPG (20.08.2014)

Vertraue Dir selbst

Maria Magdalena, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Menschen,

ich bin Maria Magdalena. Ich bin eure Schwester, eine Gleichgesinnte. Ich umgebe euch mit Liebe und Freundschaft.

Manchmal fühlt ihr euch auf eurer irdischen Reise sehr allein und erscheint das Getrennt-Sein so real, dass ihr euch mitunter nicht mehr mit dem Ganzen und auch nicht mehr mit dem Licht in euch verbunden fühlt, mit dem, was über das Irdische hinausgeht und allem Leben schenkt, mit dem Schöpfer oder der schöpferischen Quelle in euch. Dieses Licht eurer Seele das ist das Wesentliche, darum geht es. Das ist eure Mission, eure Berufung: Dies zu fühlen und immer noch mehr zu fühlen in eurem, deinem, irdischen Leben. Dieses Licht, das du zutiefst bist, ist nichts Abstraktes oder Allgemeines. Es ist einzigartig. Es ist dein Licht. Du bist ein individuelles Wesen mit eigenen Farben, mit einem eigenen Mosaik aus strahlenden Farbnuancen, das sich aus vielen, vielen Erfahrungen auf der Erde und an anderen Orten zusammensetzt.

Stelle dir vor, dass du das jetzt bist. Dass du dich selbst wahrnimmst als dreidimensionales Feld aus den verschiedensten Farben, Gefühlsinhalten und Weisheit. Es gibt ein Licht in dir, das dies alles zusammenfasst. Dein Körper, dein irdischer Körper ist nur eine Ausdrucksform dieses Feldes, dieses vibrierenden Lichts. Du bist viel mehr als dein Körper. Du bist alt und bist schon oft auf der Erde gewesen und hast verschiedene Körper getragen.
Fühle dieses Licht in dir einmal in deinem Herzen und lass es durch deine Wirbelsäule hindurchfließen, von oben nach unten bis in dein Wurzelchakra. Fühle dich selbst, fühle deinen eigenen Kern. Empfange dieses Licht deiner Essenz und stelle dir vor, wie es ganz herabsteigt, von deinem Scheitel, durch deinen Hals, dein Herz und dann deinen Bauch hindurch bis in das Wurzelchakra hinein.
Stelle dir vor, dass du, aus diesem Feld heraus, über Augen verfügst - nicht deine physischen Augen, sondern deine inneren Augen. Du öffnest diese Augen, deine inneren Augen, und betrachtest dich selbst, das Energiefeld um dich herum, und du konzentrierst dich dabei auf die hellsten und schönsten Farben und fühlst die Energie darin. Fühle die Kraft und Weisheit, die in dir sind. Lasse sie vollständig landen, zur Erde kommen, Kontakt mit deinen Beinen und deinen Füßen aufnehmen. Es ist euer Ziel auf der Erde, euer eigenes inneres Licht zu kanalisieren und nach außen zu bringen. Euch mit eurem einzigartigen inneren Licht verbinden, es durch euch hindurch in die Welt strömen lassen: das ist eine Bewegung.

In dem Moment, in dem du dich berufen fühlst, deinen Kanal zu öffnen, deiner Intuition zu folgen, auf deine innere Stimme zu hören, bist du gleichzeitig auch dazu aufgerufen, dich in der Welt, in deiner Umgebung, im täglichen Leben zu verändern, Veränderungen vorzunehmen. Denn es ist das tiefste Verlangen deiner Seele, sich in der Materie auszudrücken. Und gerade in dieser Zeit möchte die Seele Verbindung mit der irdischen Wirklichkeit aufnehmen und in sie ausströmen. Es gibt sehr viele Menschen, die ihr Licht im Inneren behalten. Die zwar sehr wohl Blicke auf ihre Inspiration erhaschen, auf ein Gefühl, ein sanftes Flüstern, die ihnen Anstupser geben, aber in dem Moment, wo sie vor der Wahl stehen, dies auszusprechen, dies mit Anderen zu teilen, stehen sie an einem Grat, einer Schwelle. Diese Schwelle kann zu einer Blockade der Zurückhaltung und Angst werden, weil ihr gelernt habt, diese Stimme einzusperren oder ihr sogar Schweigen aufzuerlegen.

Wenn ihr euch in diesem Leben entscheidet, dieser inneren Stimme, eurer Intuition, eurem Kanal Gehör zu schenken, dann durchbrecht ihr tatsächlich ein altes Muster der Angst, das älter ist als dieses Leben selbst.
Ihr befindet euch in einer langen Geschichte. Als Seele steckt ihr in einer langwährenden Entwicklung und seid damit beschäftigt, immer mehr ihr selbst zu werden, unter Umständen, die dies nicht notwendigerweise in euch fördern, ermutigen oder unterstützen. Es erfordert viel Mut, in einer Umgebung ihr selbst zu sein, die das nicht unbedingt unterstützt oder begreift.
Eurer Intuition, eurer Seele Gehör zu geben, ist ein Akt des Mutes, des Wagens. Die Schwelle oder innere die Zurückhaltung, die ihr erlebt, hat sich in mehreren Leben angehäuft. Und heute, in dieser Zeit, bestehen Chance und Gelegenheit, dies allmählich loszulassen, so dass ihr wieder frei seid, auszudrücken, wer ihr seid. Solange ihr dies nicht tut, solange ihr euch zurückhaltet, euch in eurem Wesen unterdrückt, fühlt ihr euch auf einer bestimmten Ebene allein, gefangen und unglücklich. Ihr fühlt euch wie ein Vogel, der nicht fliegen darf, oder eine Raupe, die nicht aus ihrem Kokon kommen darf.

Ihr habt viele Leben hindurch viel Reichtum in eurem Herzen versammelt. Dieser Reichtum besteht nicht allein aus Wissen, sondern auch aus Mitgefühl, emotionalen Tiefen, Verständnis und Lehrerschaft. Und all das will jetzt Gestalt annehmen. Habt Vertrauen in euch selbst. Vertraut darauf, dass jetzt die richtigen Voraussetzungen für euch gegeben sind, um zu erblühen. Stellt euch vor, dass das Licht, das innere Licht, von dem ich gesprochen habe, jetzt bis in eure Fingerspitzen, eure Hände, eure Füße und eure Beine fließt. Erlaubt ihm, nach außen zu fließen.
Ihr seid in Sicherheit. Es ist für euch jetzt sicher genug, um das zu tun. Wenn ihr noch mit Ängsten kämpft, sind dies vor allem Ängste aus der Vergangenheit. Es ist notwendig, immer einen Schritt nach vorne zu machen, immer mehr aus dem Schatten der Vergangenheit herauszutreten, denn nur das wird euch von der Sicherheit und der Möglichkeit überzeugen, jetzt euer Licht erstrahlen zu lassen.

Nun lasst das Licht konzentriert zu eurem Hals wandern. Fühlt das Licht durch euren Hals, das Zentrum der Kommunikation, strömen und stellt die Verbindung zwischen eurem Herzen und eurem Hals her.

Ich möchte nun etwas über das Channeln im Allgemeinen sagen.

In dieser Zeit sollte das Channeln ein herzgestütztes Bewusstsein hervorbringen oder ausdrücken. Es geht dabei nicht nur um Hellsichtigkeit, es geht nicht um Zukunftsvorhersagen oder Zukunftsvisionen. Es geht um das Ausdrücken von einem Herzensbewusstsein, das Ausdrücken von Liebe über euren Kanal. Der Hals, die Kehle ist die Mitte zwischen dem Kronenchakra und dem Herzchakra. Wenn ihr von einer höheren Sphäre aus channelt, empfangt ihr Liebe und Information, die durch eure Krone hereinfließt und die von unten her von eurem geöffneten Herzen getragen wird. Nur von einem geöffneten Herzen aus könnt ihr eine höhere Schwingung der Liebe kommunizieren. Herz und Krone fließen beide in eurer Kehle zusammen und finden dort einen Weg nach draußen. Seid euch eurer Kostbarkeit bewusst, der Kostbarkeit von euch als Kanal.

Wenn ihr channelt, geht es nicht darum, dass ihr spektakuläre Bilder seht oder hellsichtig im alten Sinne des Wortes seid. Es geht darum, dass ihr mithelft, ein neues Bewusstsein auf die Erde zu bringen. Ihr als Kanal seid darin essentiell, ihr seid nicht nur eine neutrale Schleuse. Auch euer entwickeltes Herz, entwickelt durch viele Leben, durch Schmerz und Freude hindurch, ist hier Mit-Botschafter. Ihr steht dem Lehrer oder demjenigen gleich, der euch die Botschaften gibt. Versteht eure eigene Würdigkeit und seht das Channeln als eine Zusammenarbeit. Das Bewusstsein, das aus einer hohen Sphäre zu euch kommt, hilft euch, Dinge in einer weiteren Perspektive zu sehen. Das ist aus eurem irdischen Bewusstsein heraus mitunter schwierig, und das ist es daher, was der Lehrer oder der geistige Führer, den ihr channelt, hinzufügt. Aber ihr, die ihr aus dem Herzen heraus anwesend seid, empfangt diese Energie und Informationen mit eurem entwickelten, irdischen Bewusstsein. Ein entwickeltes irdisches Bewusstsein ist genauso wichtig wie ein entwickeltes kosmisches Bewusstsein. Es ist gerade die Verschmelzung von beidem, was euch Menschen wirklich wertvolle Informationen gibt.

Zweifelt daher nicht an euch. Stellt den Lehrer oder den Führer, den ihr channelt, nicht über euch, sondern seht ihn als gleichberechtigten Partner und fühlt, wie ihr die Botschaften, die ihr empfangt, mit eurem Herzen tragt. Ihr als irdischer Empfänger und der geistige Führer als himmlischer Botschafter habt eine jeweils einzigartige Perspektive auf das Leben; sie beide sind gleichwertig. Im Zusammenfließen von beiden könnt ihr die Herzen der Menschen erreichen und könnt auch selbst Mut, Freude und Inspiration daraus ziehen.

Vertraut eurem eigenen entwickelten Herzen, eurer eigenen Weisheit und erlebt die Freude, verbunden zu sein. Ihr seid es absolut wert. Es ist euer natürlicher Zustand. Öffnet euch dafür.

 

Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/vertraue-dir-selbst-maria-magdalena-durch-pamela-kribbe