DIE ARKTURIANISCHE GRUPPE

gechannelt durch Marilyn Raffaele am 29. Dezember 2019

 

Liebe Leser,

Grüße an alle in dieser Zeit des Feierns und der Festlichkeit.

Ihr geht in ein neues Jahr hinein, und das nicht nur im kalendarischen Sinne. Es werden sich in vielen Lebensbereichen Veränderungen manifestieren, die von denen, die sich vor Veränderungen fürchten und von denen, die finanziell davon profitieren, weiterhin alles ‘wie üblich‘ zu handhaben, abgelehnt werden. Indem immer mehr Menschen erwachen und sich das spirituelle Bewusstsein erweitert, werden viele allgemein akzeptierte gesellschaftliche Regeln, Worte, Handlungen, religiöse Überzeugungen, Gesetze etc. in Frage gestellt.

Verzweifelt nicht, wenn ihr miterlebt, wie sich die Schöpfungen einer hohen energetischen Dichte manifestieren. Blasen oder Zellen mit lange Zeit schlafender Energie, die durch Unwissenheit, Krieg und Leid entstanden waren, kommen an die Oberfläche und klären sich durch die Anwesenheit von hoch schwingender Energie, die jetzt aus Höheren Dimensionen wie auch aus spirituell entwickelten Bewusstseinszuständen hervorgehen. Ihr habt gewählt, während dieser kraftvollen Zeit des physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Wandels hier zu sein.

Das Neue Jahr ist eine Zeit, in der viele für eine Veränderung in ihrem Leben Vorsätze fassen, aber dieses Jahr wird umfangreicher sein als gewöhnliche Neujahrsvorsätze es erfassen. Jeden Tag erkennen mehr Menschen, dass einige bislang vollkommen akzeptable Handlungen, Gedanken, Worte, Konzepte und Überzeugungen einfach nicht mehr in derselben Weise Widerhall in ihnen finden.

Neujahrsvorsätze basieren intellektuell normalerweise auf dreidimensionalen Konzepten darüber, wie man ein guter oder gesunder Mensch sein kann. Diese Dinge spielen weiterhin eine Rolle, derweil ihr in menschlicher Form auf der Erde seid, aber für diejenigen, die aus einer tieferen Ebene der Wahrheit und des Bewusstseins heraus leben, wird die Veränderung eher von innen kommen als von den gängigen Konzepten. So wird ein Mensch möglicherweise dazu angeleitet, leichter zu essen oder mehr Sport zu treiben, aber die Wahl, dies zu tun, wird eher aus der intuitiven Führung bezüglich dessen resultieren, was für ihn oder sie persönlich angemessen ist, als daraus, blind irgendeinem ‘Experten‘ zu folgen.

Lebenslang vertraute Aktivitäten, Freunde, Speisen, Beziehungen, Musik und Unterhaltung, Hobbys etc. schwingen nicht mehr in der gleichen Weise mit wie früher, was für diejenigen, die sich des stattfindenden energetischen Aufstiegsprozesses nicht bewusst sind, beunruhigend sein kann. Viele versuchen, zurückzugewinnen, was war, und kämpfen in vergeblichen Versuchen darum, eine vertraute Aktivität oder Beziehung, die beendet ist, wieder aufleben zu lassen.

Versucht nie, an einem einstigen Bewusstseinszustand festzuhalten, den ihr für glücklicher oder besser haltet. Betrachtet sein Ableben vielmehr als eine Graduierung oder Promotion. Viele geliebte und vertraute Aktivitäten oder Beziehungen verschwinden tatsächlich nicht wirklich, sondern befinden sich einfach in dem Prozess, sich auf einer neuen und höheren Ebene zu manifestieren. Ein verlorener Arbeitsplatz kann durchaus der notwendige Vorbote für die Entfaltung eines neuen und besseren sein, der enger mit eurer Energie resoniert.

Diejenigen, die beharrlich versuchen, irgendeine Facette des Lebens wiederzuerschaffen, nachdem sie offensichtlich geendet hat, werden nur Frustration und Leid erfahren, denn wenn die Energie, von der diese Facette einst geformt wurde, nicht mehr vorhanden ist, gibt es nichts, aus dem heraus sie sich bilden kann. Wenn die persönliche Energie eines Menschen leichter und heller wird, stimmt vieles, was ihm in einem früheren Bewusstseinszustand gut gedient haben mag, nicht mehr mit dem neuen und höheren Bewusstseinszustand überein. Wenn sich etwas richtig anfühlt, richtig funktioniert und richtig fließt, besteht immer eine energetische Übereinstimmung mit dem Energiefeld-Bewusstsein dieses Menschen.

Jeder entwickelt sich, ob es ihm nun bewusst ist oder nicht. Die spirituelle Evolution kann verzögert, aber niemals verhindert werden, denn das wahre SELBST ist und wird immer die Realität sein, die nur darauf wartet, erkannt und anerkannt zu werden. Es ist weit einfacher, zu beginnen, sich auf die Realität auszurichten, wenn ihr erst einmal in sie erwacht seid, als zu versuchen, weiterhin das Gute und Böse der Vergangenheit wiederherzustellen.

Der menschliche Verstand ohne Zugang zum Göttlichen Bewusstsein (in der Bibel dargestellt als der Ast des Baumes, der abgeschnitten ist und verdorrt) ist darauf beschränkt, was er bereits weiß oder was auch immer im Kollektiv im Umlauf ist. Wenn ihr euch selbst erlaubt, euch zu erweitern und zu entfalten und euch in jeder Situation für neue und höhere Wege der Interpretation des Lebens zu öffnen, übersät ihr das kollektive Bewusstsein mit Wahrheit. Da es nur ein Bewusstsein gibt, gewährt dieses dann dem menschlichen Geist den Zugang zu ihm.

Das Besäen des Kollektivs ist kraftvolle und extrem wichtige Lichtarbeit. Ihr, die ihr die tieferen Wahrheiten lest, versteht und lebt, steht im Aufstiegsprozess in vorderster Reihe und ebnet den Weg für diejenigen, die nachfolgen, auch wenn es euch so vorkommt, als würdet ihr nichts tun. Generationen, die folgen, werden es nicht so schwer haben, wie ihr es hattet, weil es einen größeren Zugang zu der und Akzeptanz für die Wahrheit geben wird, die ihr in das Kollektiv gelegt habt.

Die Dinge können nur harmonischer werden, da sich die kollektiven und persönlichen Bewusstseinszustände für die höher-dimensionale Energie öffnen, denn das Bewusstsein ist die Substanz, aus der alle Dinge geformt werden. Denkt immer daran, dass Bewusstsein die Grundsubstanz der Form ist und jegliche Konditionierung zum Ausdruck bringen wird, die in ihr vorhanden ist.

Es gibt kein nicht zum Ausdruck gebrachtes Bewusstsein.

Es ist an der Zeit, vollständig die Realität eurer wahren Natur anzunehmen, ihr Lieben, sonst bleiben Wahrheiten, die sich in eurem Bewusstsein zu entfalten versuchen, einfach nur intellektuelles Wissen. Es ist oft viel einfacher, mit dem Vertrauten weiterzuleben und sich selbst weiterhin nur als einen Menschen zu betrachten, der allen Problemen und Lösungen unterworfen ist, die im dreidimensionalen Glaubenssystem verfügbar sind. Intellektuelles Wissen allein kann sich nicht manifestieren, denn es enthält nicht die Grundsubstanz des Manifestations-Bewusstseins.

Am Anfang stehende Wahrheitsschüler sind oft entmutigt, wenn die spirituellen Realitäten, über die sie lesen, die sie studieren oder die sie andere leben sehen, bei ihnen nicht stattfinden. Sie glauben, dass sie etwas falsch machen oder nicht würdig sind. Sie verstehen noch nicht, dass das intellektuelle Wissen über eine Wahrheit einfach nur ein erster Schritt dahin ist, das Bewusstsein über sie zu erlangen, woraus diese Wahrheit sich dann nach außen hin manifestieren kann. Das Bewusstsein ist die Substanz aller Form.

Viele finden sich heute an einer Kreuzung wieder: "Sollte ich dem, was ich gelernt habe, tatsächlich vertrauen und versuchen, die Wahrheit zu leben, die ich kenne, oder sollte ich weiterhin das machen, was gut zu funktionieren scheint und für meine Freunde und Familie völlig akzeptabel ist, auch wenn es manchmal schmerzhaft ist?“

Das Leben als ein erwachter Mensch zu leben, bedeutet nicht, dass ihr nie verfügbare menschliche Ressourcen nutzt oder gewöhnliche Aktivitäten, Hobbys und Freundschaften etc. genießt, sondern es bedeutet, dass immer ein stilles, geheimes Gewahrsein der Einheit mit der Quelle vorhanden ist, wenn ihr diese Dinge tut. Das Leben auf der Erde war nie als ein Leben des Leidens, des Schmerzes und des Kampfes gedacht. Diese Dinge wurden geschaffen, als das Bewusstsein der Menschheit immer tiefer in Überzeugungen aus der Dualität und Getrenntheit versank.

Uneinigkeiten in der Familie kommen oft dann ins Spiel, wenn ein Mitglied einer Familie sich entwickelt und beginnt, anders zu denken und anderes zu glauben als der Rest. Es geht ein Gefühl der Sicherheit und Zugehörigkeit aus der Zugehörigkeit zu einem Gruppen-Glaubenssystem hervor, seien es religiöse, militärische und andere. Ein geläufiger Mythos über Familien ist, dass alle den gleichen Bewusstseinszustand haben oder haben müssen, um eine ‘gute‘ Familie zu sein.

Viele glauben noch immer, dass die Blutsbande alles andere überlagern und dass es falsch ist, wenn ein Mitglied etwas anderes glaubt als der Rest. Die anderen in der Familie beginnen, ihn oder sie liebevoll oder auch weniger liebevoll als das ‘schwarze Schaf‘ der Familie zu betrachten. Der Mythos der Blutsbande als übergeordnetes Band zwischen Menschen hat in vielen kulturellen und religiösen Gruppen noch immer eine hohe Bedeutung.

Energetische Resonanz bildet die Verbindung zwischen den Menschen. Vergesst nie, dass ihr ein Bewusstsein seid, das einen physischen Körper nutzt, und nicht ein Körper mit einem kleinen Bewusstseins-Kästchen, das irgendwo in seiner Nähe umher schwebt. Diejenigen, die auf einer ähnlichen Frequenz schwingen wie ihr, fühlen sich euch vertraut, selbst wenn ihr ihnen gerade erst begegnet seid. Eine energetische Ausrichtung erschafft eine wahre Familie, in der es Verbindung, Frieden und Freiheit gibt.

Menschliche Familien werden vor der Geburt aus vielen Gründen gebildet. Oft besteht die Notwendigkeit, ein altes karmisches Problem zwischen einem oder mehreren Mitgliedern zu lösen. Manchmal ist eine Familie einfach eine Gruppe, die sich im Laufe des Lebens vertraut geworden ist und sich miteinander wohl fühlt. Einige entscheiden sich dafür, eine Familie zu sein, um von anderen Mitgliedern zu lernen, die weiter entwickelt sind. Es gibt Familiengruppen, die über viele Leben hinweg in den Bereichen Recht, Medizin, Bildung, Musik usw. als ein Team gearbeitet haben und weiterhin als Gruppe arbeiten möchten.

Häufig entscheidet sich ein Mensch dafür, in eine Familie zu inkarnieren, die eine bestimmte negative Energie (Missbrauch, zu strenge religiöse Überzeugungen, Alkoholismus, kriminelles Verhalten) mit sich bringt, die er selbst noch immer in sich trägt und die er in diesem Leben spirituell zu klären bereit ist. Er inkarniert sich in diese Familiendynamik, die jene alte Energie reaktiviert, die er zu klären hofft. Dem folgt gewöhnlich eine schwierige und oftmals lange Periode, aber schließlich dann ist er oder sie in der Lage, sich über das Thema zu erheben und die alte Programmierung ein für alle Mal zu klären. Viele entscheiden sich an diesem Punkt dafür, anderen zu helfen, die mit dem gleichen Problem kämpfen.

Ein gutes Familienmitglied zu sein, bedeutet niemals, dass ihr immer dem Glaubenssystem eines anderen Mitglieds zustimmen müsst, sondern bedeutet vielmehr, euch daran zu erinnern, dass ihr eure Familie aus einem bestimmten Grund gewählt habt, in der Überzeugung, dass sie euch das bieten würde, was ihr lernen und in irgendeiner Weise weiterentwickeln müsst. Seid euch selbst immer treu, denn das ist Ermächtigung. Sprecht die Wahrheit zu denen, die Ohren haben, um zu hören, aber schweigt ohne zu urteilen in der Nähe derer, die euch verhöhnen und angreifen würden.

In den frühen Stadien des spirituellen Wachstums besteht immer die Versuchung hin zu Schuld und Depression, wenn ihr euch mit den Meinungen derer um euch herum nicht im Einklang befindet. Anstatt an euch selbst zu zweifeln, denkt daran, dass jeder auf seiner spirituellen Reise an einem anderen Ort ist, so auch ihr. Gestattet den Überzeugungen eines anderen Menschen nie, euch Angst und Zweifel zu verursachen, nur weil er eine Autoritätsperson oder ein ‘Experte‘ sein mag.

Viele glauben, sie würden geprüft, wenn die Dinge schwierig werden, wissen aber, dass niemand jemals über seine Fähigkeit hinaus angetrieben wird, aus Erfahrungen zu lernen und zu wachsen. Lasst den Prozess zu und vertraut darauf, dass es ein Höheres Selbst gibt, das liebevoll zu euch heranzieht, was ihr braucht, um in euren nächste Bewusstseins-Grad hinein zu wachsen.

Vertraut auf die Realität eures eigenen Göttlichen SELBST, um zu erkennen, was ihr braucht, wo ihr sein müsst, wann und wie ihr es bewerkstelligen könnt. Sobald die Wahl getroffen wurde, zu erwachen und euch zu entwickeln, seid ihr nicht mehr der Tonangebende.

Lasst das Kartieren, Planen, Aushecken sein, das ihr gelernt habt und an das ihr gewöhnt seid. Hört auf, euch dafür abzumühen, dass die Dinge so werden, wie ihr denkt, dass sie nach den Standards der Welt sein müssen.

Vertraue darauf, dass Du Quelle, Gott, Göttliches Bewusstsein in Ausdruck bist und Du deshalb alles verkörperst, was SIE/ER/ES ist.

Erlaube der REALITÄT, IHR/SEIN Leben als Du zu leben [Allow REALITY to live IT's life as you.].

Wir sind die Arkturianische Gruppe

 


Channeling: Marilyn Raffaele, https://www.onenessofall.com/Welcome2.html
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/weitere-channelings-anderer/die-arkturianische-gruppe-gechannelt-durch-marilyn-raffaele-am-29122019