IHR LERNT NUN, FREUDE ZU ERWARTEN

Brenda Hoffman channelt ihr Höheres Selbst

 

Ihr Lieben,

ihr seid wahrscheinlich müde, lustlos und all die anderen Worte, die bedeuten, dass ihr nicht glauben könnt, dass es an der Zeit ist, eure Verzweiflung unbeachtet zu lassen.

Was denken wir aus den Universen eigentlich, wer wir sind? Denn wenn wir allgegenwärtig sind, wie wir wöchentlich bekunden, müssen wir doch wissen, dass ihr kaum genügend Energie habt, um eure täglichen Aufgaben zu erledigen. Das ist der heutige Stand eurer Situation, doch indem die Woche zu etwas hin erblüht, das ihr nicht erwartet habt, werdet ihr Energie, ja sogar Begeisterung finden.

Vielleicht versteht ihr besser, wovon wir sprechen, wenn ihr an den Unterricht in einem Schulfach denkt, das euch nicht gefallen hat. Eine langweilige Schulstunde, bis ein Test angekündigt wurde, der Adrenalin und Angst in den Vordergrund schnellen lässt.
Viele von euch sind jetzt besorgt, dass die Angst weiter Teil eurer neuen Lebendigkeit sein wird. Und das wird wahrscheinlich auch so sein. Nicht, weil es etwas zu fürchten eben wird, sondern weil auf der 3D-Erde etwas Neues fast immer Angst erzeugt hat. Nach Äonen der Vermeidung von Angst verursachenden Aktivitäten ist Angst für die meisten immer das erste Gefühl. Denn ihr habt noch nicht genug ungehinderte Freude erlebt, um Freude ohne Angst zu erschaffen.

Und so kommt es, dass die Ankündigung, dass ihr im Begriff seid, eine neue Begeisterung zu entdecken, Angst vor der Angst erzeugt.

Doch ihr seid über euer 3D angstbasiertes Sein hinaus in euer neues 5D-Freude-Wesen übergegangen.

Daher werden sich nun sogar diejenigen inneren Aspekte, die euch dazu ermuntern, Angst zu haben, trotz eurer größten Angstbemühungen auflösen. Einige von euch dementieren diese letzte Aussage mit Gedanken beispielsweise an einen kranken geliebten Menschen oder an eine finanzielle Krise, denen ihr nicht ohne Angst nachgehen könnt. Und so wird nun Krise um Krise kommen und gehen, ohne die negativen Ergebnisse zu bringen, die zu erwarten ihr gelernt habt.

Wir aus den Universen, die euch mitteilen, dass „alles in Ordnung ist“, tun wenig, um eure Angstgedanken zu umzustimmen. Denn unsere Worte müssen von euch noch auf einer Freudenbasis erforscht werden. Und daher ist es so, dass viele von euch potenzielle Ängste erleben werden, nur um zu dem Schluss zu kommen, dass die Angst ungerechtfertigt war. Ihr werdet nun dem ausgesetzt werden, das euch dabei helfen wird, von der sofortigen Angst vor den meisten Veränderungen zur sofortigen Begeisterung über die darin enthaltenen Möglichkeiten überzugehen.

Dem Übergang von der Angst zur Freude wird von euch und anderen 5D-Vorreitern nicht über Nacht zugestimmt werden. Ihr müsst eure neue Realität immer wieder erleben, bevor sich eure Überzeugungen ändern. Es ist also wahrscheinlich, dass ihr euch dieser Tage an potenziell ängstliche Orte versetzen werdet, nur um dann zu entdecken, dass eure Ängste ungerechtfertigt waren.

Einige von euch fragen, ob das heißen soll, dass ihr über Nacht zu Multimillionären werdet. Vielleicht. Aber diese Verschiebung bezieht sich auch auf alltägliche Ängste, die sich darauf richten, was geschehen könnte und nicht darauf, was geschieht. Vielleicht seid ihr an einem Unfall mit Blechschaden beteiligt, der keinerlei finanzielle Auswirkungen hat. Oder ein kranker Geliebter beginnt, gesundheitlich zu genesen. Oder ihr erhaltet eine Beförderung bei der Arbeit, nachdem ihr eigentlich befürchtet hattet, dass eure Arbeitszeit reduziert wird. Nicht zwingend lebensverändernde Aktivitäten, sondern erfreuliche kleine Begebenheiten, in denen mögliche Ängste sich in Freude verwandeln.

Eine solche Erklärung soll euch helfen, die Phase zu begreifen, in der ihr euch befindet, und warum. Der Zweck besteht darin, eure Gedanken von der Angst zur Freude zu verlagern. Das bedeutet nicht, dass euer Leben zweihundert Prozent anders sein wird, aber dass ihr beginnt, die Beispiele der kommenden Tage dafür zu nutzen, zu verinnerlichen, dass Angst nicht mehr eure Ziel-Emotion ist.

Einige von euch werden Schmerz oder Angst als die jetzt beste Emotion für sich auswählen. Das ist eure Entscheidung. Aber wenn ihr dies tut, gesteht euch selbst bitte zumindest ein, dass ihr anfangt, einen anderen Handlungs- und Fühl-Modus zu erschaffen. Etwas, das nicht über Nacht passieren, aber auf jeden Fall eintreten wird.

Ihr werdet viele Beispiele für potenzielle Ängste erleben, die sich in einer Empfindung von "Puh, noch mal gutgegangen" auflösen, bis ihr aufhört, zuerst Angst und erst später Erleichterung zu fühlen.

Ihr könnt nicht in euer neues Leben eintreten, wenn ihr erwartet, dass das Schlimmste passieren wird. Daher beginnt ihr zu üben, wie ihr die Freude annehmen könnt, die ihr erschafft. Ja, das ist der Spaß an dieser Phase, wenn ihr so wollt.

Denn ihr habt nun euren Übergang zur Vorbereitung für euer neues Leben aufgenommen.

Die inneren Veränderungen, die ihr in den letzten Tagen vervollständigt habt, waren dafür konzipiert, dass ihr selbst euch kontrollieren könnt. Ihr könnt es euch so vorstellen, dass ihr auf der Erde ehemals zu einem 1/4 Teil selbst an den Fäden oder Seilen gezogen habt und zu einem 3/4 Teil das Universum. Als ihr in eurem Status als 5D-Vorreiter weiter fortgeschritten seid, habt ihr mehr und mehr von eurem eigenen Wesen und Sein eingefordert. So zieht ihr jetzt nun eure Fäden oder Seile, in Vorbereitung auf die finalen Elemente des 12.12. und 21.12.

Ein großer Teil davon ist, dass ihr ein Leben voller Freude entdeckt, anstatt ein Leben in Angst zu leben. Die Angst ist noch ein so großer Teil eures Seins geblieben, dass sie auch jetzt noch immer das ist, was ihr als erstes spürt, obwohl ihr denkt, dass ihr es doch besser wisst.

Einige von euch sind besorgt, dass nichts in ihrem Leben freudig mehr ist und nie wieder sein wird. Erlaubt dieser Auffassung einfach, da zu sein. Wenn ihr bereit seid, werdet ihr euer neues, auf Freude basierendes Wesen annehmen und verinnerlichen. Euer Angst-Wesen war gestern.

Und so platziert ihr euch also in Arenen, um zu beweisen, dass das Leben glücklich sein kann und ist. Dass die Ängste von gestern nicht mehr da sind. Und dass ihr eure neue Realität erschafft - nicht wir, und auch nicht eure Familie oder Freunde.

Ihr selbst seid es, die die Freude verwirklichen, die eure Neue Erde und euer neues Wesen ist. So sei es. Amen.

 

 


Originaltext Englisch: Brenda Hoffmann
, www.LifeTapestryCreations.com*
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/weitere-channelings-anderer/ihr-lernt-nun-freude-zu-erwarten--brenda-hoffman

*Brenda Hoffmans Anmerkung: "Copyright 2009-2020, Brenda Hoffman. Alle Rechte vorbehalten. Ihr könnt diese Inhalte gern mit anderen teilen, in eurem Blog posten, eurem Newsletter beifügen etc., aber BITTE wahrt die Integrität dieses Blogs und gebt den Namen des Autors/Channels 'Brenda Hoffman' an und den Link zur Ursprungs-Website: 'LifeTapestryCreations.com'. Um Brendas Blog zu empfangen, klickt dort oben 'Subscribe' und dann 'Subscribe to Welcome to Brenda’s Blog by Email' an. Vollendet euer Abonnement, indem ihr eure E-Mail-Adresse eingebt und der Bestätigungs-E-Mail zustimmt."