ANGST STÄRKT EURE EGOS, DOCH DIE LIEBE LÖST DIE ANGST AUF. 

Jesus, gechannelt durch John Smallman

 

Im Leben geht es um die Liebe, und um nichts anderes!  Ja, ich spreche immer wieder von der Liebe, und das deshalb, weil alles, was existiert, auf die liebevollste Weise von Ihr umhüllt ist, denn Sie ist alles, was existiert.  Es gibt nichts anderes und kein Anderswo und kann auch niemals etwas dergleichen geben, denn Sie ist unendlich groß und Sie umhüllt und umgibt alles empfindungsfähige Leben, die gesamte Schöpfung, und erfüllt damit alle Bedürfnisse und Wünsche, und natürlich ist alles, was existiert, lebendig.  Jede einzelne von Gottes unendlich vielen Schöpfungen ist lebendig, fühlend, wenn auch die Menschheit gewählt hat zu glauben, dass der größte Teil der scheinbar unbelebten Materie oder der Grundelemente, aus denen die Welt der Form besteht - in der Tat das gesamte Universum - ohne Leben, Bewusstsein oder Empfindung jeglicher Art sei.

Eure Mainstream-Wissenschaft glaubt noch immer und verbreitet weiterhin die Kunde, dass das Leben einfach zufällig, ohne Grund und ohne Zweck entstanden sei, obwohl die statistische Chance, dass das geschehen könnte, außerhalb der Grenzen des Möglichen liegt.  Materie und Form sind keineswegs so einfach und simpel, wie sie einem erscheinen mögen, wenn man sie durch die sehr begrenzte Linse der Wahrnehmung betrachtet, die euch eure menschlichen Formen bieten.  Was euch als tote Materie erscheint, ist nicht tot, und die moderne Physik hat ganz eindeutig gezeigt, dass alles in ständiger Bewegung ist, aber auf die Frage, warum das so ist, hat sie keine Antwort.  Die Wahrheit ist, dass alles, was existiert, auf ewig mit dem unendlichen Energiefeld - der LIEBE - verbunden ist und Eins mit Ihr ist!  Und darum spreche ich immer wieder von der Liebe!

Während ihr durch euer tägliches Leben geht, seid euch bewusst, wie oft ihr nach Anerkennung sucht, sie erhofft . . . Liebe erhofft.  Meistens tut ihr das nicht bewusst, aber wenn ihr eine Aufgabe erledigt, sei es geistig oder körperlich, liegt eurem Tun sehr oft die Hoffnung zugrunde, dass jemand euch wahrnehmen und für das würdigen wird, was ihr erreicht habt.  In der Wirklichkeit aber, in der ihr Eins seid mit eurer beständigen Existenz in der Gegenwart von Mutter/Vater/Gott und euch ihrer vollauf bewusst seid, wisst ihr immer, dass ihr von eurer Quelle unendlich geliebt und wertgeschätzt werdet, und liebt und wertschätzt ihr natürlich auch euch selbst ebenso unendlich.  Das ist euer natürlicher und unveränderbarer Zustand.  Für euch als Menschen in der Form ist der Schmerz, dies nicht zu erfahren oder nicht zu wissen, überwältigend, und seid darum immer auf der Suche danach, auch wenn ihr euch dies meist nicht eingesteht.  Doch letztendlich glaubt ihr, dass ihr unabhängige Wesen seid, und so versucht ihr, anderen ein Bild von euch zu vermitteln, das dies demonstriert.

Ich erinnere euch, dass ihr Liebe seid, die gegenwärtig in einer stark eingeschränkten menschlichen Form inkarniert ist, und dass es wichtig ist, dass ihr zu jeder Zeit für die Liebe offen - Verletzlich!  - seid. Die Liebe ist die Energie, die auf ewig das Sein belebt, und aufgrund von Gefühlen der Unwürdigkeit die Liebe zu blockieren, reduziert die Lebenskraft, die die Wesen, die in der Form leben, stärkt und ermächtigt - darum erschreckt der Gedanke, verletzlich zu sein, die meisten Menschen, da sie es fälschlicherweise als Verlust ihrer Macht ansehen, während aus eigener Entscheidung offen verletzlich zu sein in Wirklichkeit bedeutet, ganz in eurer Macht zu sein und sie anderen zu zeigen.  Und weil so viele von euch sich unwürdig, nicht liebenswert, ungesehen und von geringem Wert fühlen, präsentiert ihr anderen ein unwirkliches Bild oder eine Maske, die eure Egos ausgeheckt haben - in der Hoffnung, dass die anderen nicht das verängstigte kleine Ich sehen, das im Innern verborgen ist.  Im Laufe der Zeit aber gelangt ihr, während ihr von der Kindheit zum Erwachsenendasein heranwachst, zu der Überzeugung, dass ihr die Maske seid, die ihr der Welt präsentiert, was es euch extrem schwer macht zu sehen und zu verstehen, dass das Dasein in der Form eine Gelegenheit für euch ist, euch spirituell weiterzuentwickeln, euch eurer wahren Natur bewusst zu werden - das Christus-Bewusstsein - auf ewig Eins mit der Quelle.

Darum umarmt euch selbst!  Erkennt euch selbst, wie ihr wirklich seid, wie Gott euch kennt und euch auf ewig sieht.  Was Gott erschafft, ist immer vollkommen und verbleibt auf ewig und unveränderbar in diesem Zustand der Vollkommenheit.  Ihr seid so wie Gott euch geschaffen hat . . . FÜR IMMER.  Das ändert sich niemals.

Wenn ihr eure tägliche Reise tief in euch selbst macht, hin zu eurem eigenen geweihten inneren Heiligtum - und es ist wichtig, dies mindestens einmal täglich zu tun - und ihr dort die Absicht fasst, eure Herzen der Liebe zu öffnen und Sie einzulassen, dann wird die Liebe euch ein Gefühl, ein tief in euch liegendes Wissen über die göttliche Wahrheit ins bewusste Gewahrsein bringen, dass ihr niemals von eurer liebenden Quelle getrennt wart.

Euer Gefühl der Trennung ist illusorisch, unwirklich, und doch wird es stärker, während ihr von der Kindheit zum Erwachsenendasein heranwachst, da eure Egos darauf beharren, dass ihr eure Körper seid und nichts weiter, Organismen, die sehr leicht verletzt oder beschädigt werden können und schließlich zerstört werden.  Ihr wertschätzt euer Leben, was gut ist, aber weil ihr glaubt, das Leben sei kurz und befristet und ende im Moment des körperlichen Todes, lebt ihr im Schrecken der Angst, es zu verlieren.  Ihr gebt euch große Mühe, diese Angst zu verbergen oder zu vergraben, denn sie bewusst wahrzunehmen, erschöpft eure Energie noch mehr und bestätigt euch in eurem tief verwurzelten und völlig ungültigen Glauben an eure Unwürdigkeit und Bedeutungslosigkeit, und eure Egos fördern dies, weil es ihnen große Macht über euch gibt.

Es ist wichtig, eure Egos zu zähmen, und ihr lernt, dies zu tun, indem ihr täglich nach innen geht und die Liebe in euer Herz einlasst.  Wenn ihr die Liebe in euch spürt, werdet ihr euch bewusst, dass ihr eure Egos nicht braucht.  Angst ermächtigt eure Egos, die Liebe aber löst die Angst auf.  Darum seid mit der LIEBE, seid LIEBE, seid verletzlich und zeigt euch selbst dadurch, wie ihr wirklich seid, und indem ihr das tut, erhebt und inspiriert ihr viele andere - weit mehr, als euch bewusst sein wird - und tragt so dazu bei, den kollektiven Erwachensprozess zu seiner überaus glorreichen Erfüllung zu bringen.  Deshalb habt ihr euch inkarniert, darum vollendet nun den Prozess, indem ihr euch vollständig der LIEBE öffnet und euer wahres, vollkommenes Selbst seid - verletzlich und alle anderen bedingungslos annehmend - und sie so befähigend, sich selbst vollständig zu öffnen und sich an dem Gefühl des Friedens und der Freiheit zu erfreuen, das ihnen dieses Wissen bringt.

Euer euch liebender Bruder, Jesus.

 


Channelings: John Smallman with Jesus und John Smallman with Saul
Übersetzung: Yvonne Mohr, https://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/john-smallman/jesus--angst-staerkt-eure-egos-die-liebe-aber-loest-angst-auf