RUHT EUCH AUS

Schöpfungs-Energien, gechannelt durch Brenda Hoffman

 

Ihr Lieben,

ihr mögt erschöpft und vielleicht ein wenig wütend sein. Euch jetzt oder jemals wieder so zu fühlen, habt ihr nicht erwartet. Obwohl ihr auf euer neues Leben vorbereitet seid, erlebt ihr eine Art "Zwischenzeit".

Ihr seid weder in 3D noch vollständig jenseits von 3D. Und so fließen eure Gedanken zwischen "Ich sollte..." und "Ich will nicht..." und "Aber wenn ich es nicht mache, werde ich dann allein sein?" hin und her. Erschreckende Gedanken für viele. Sie ermutigen, zwingen euch sogar, Entscheidungen zu treffen, die zu treffen ihr euch zu müde fühlt.

Ihr habt die Energie, ein paar Dinge im Haus zu erledigen oder vielleicht ein paar Freunde zu grüßen, aber nicht viel mehr. Ihr drängt euch jedoch selbst dazu, mehr zu tun, so zu sein, wie ihr einst wart, als ihr Energie und Ideen hattet.

Auch wenn es eurer Intuition zuwiderlaufen mag, liegt eure grundlegende Verantwortung jetzt im Ausruhen. Die Energien, die in der nächsten Zeit im Umlauf sind, werden mehr von eurer Energie beanspruchen, als ihr für möglich gehalten habt. Dieser letzte Monat eures Kalenderjahres ist ein Höhepunkt all dessen, was im Laufe des Jahres geschehen ist. Das Gleiche galt für die vergangenen Jahre - vor allem seid ihr euren Übergang eingeleitet habt -, aber die Energien dieses Dezembers sind druckvoller und dramatischer als alle, die ihr in irgendeinem eurer Leben auf der Erde je erlebt haben mögt.

Das heißt nicht, dass ihr aufgrund dieser dramatischen Dezember-Energien krank werden oder die Erde verlassen werdet, sondern dass ihr nicht die Energie haben werdet, die ihr in jedem Jahr zu diesem Zeitpunkt erwartet.

Andere, die nicht erwachen oder wach sind, werden euer Bedürfnis nach Ruhe als nicht beachtenswert abtun. Ihr, der Partymensch, wollt zu Hause sein und heiße Schokolade trinken. Ihr, der Geber, habt nicht die Energie, dieses Jahr jemanden zu bewirten. Und so werden diejenigen, die noch in 3D leben, versuchen, euch und andere zu einer 3D-Routine zu zwingen, die für sie angenehm ist - für euch aber anstrengend.

Es ist Zeit, auf euer Herz zu hören. Habt ihr die Energie oder das Bedürfnis, der Mittelpunkt der Party, der Betreuer, die Schulter zum Ausweinen, der Shopping-Mensch, die Küchenfee, der Dekorierer oder der Geldgeber zu sein, wie ihr es in der Vergangenheit wart? Wenn ja, ist das wunderbar. Aber wenn nicht, achtet euch. Und vor allem vertraut euch.

Ihr hattet euch über das Gruppendenken hinausbegeben, BIS jetzt das Gruppendenken Festtags-Erwartungen und Schuldgefühle hineinbringt. Denn in der Tat werden diejenigen, die an eure bisherigen Festtags-Vorbereitungen und -Sorgen gewöhnt waren, erwarten, dass ihr in diesem Jahr die zusätzliche Bringschuld von „Wir brauchen dich, um das Band zu erschaffen, an das wir gewöhnt sind, weil dieses Jahr so ​​unangenehm war.“ Viele von euch werden sich daran halten. Nicht weil ihr es wollt oder die Energie dafür habt, das zu tun, sondern weil dieses "man-sollte" schwerer zu wiegen scheinen als eure Souveränität, euer Vertrauen in euch selbst.

Die Angst, dass euch keiner von ihnen euch mehr mögen wird, wenn ihr ihren Bedürfnissen nicht nachkommt, wird für viele von euch obere Priorität haben. Das Kaufen von Liebe durch finanzielle oder physische Mittel, die eure Ressourcen erschöpfen, wird so lange weitergehen, bis ihr für euch selbst und zu anderen „NEIN“ sagt. Ihr könnt nicht mehr teilweise von 3D sein.

Dieses Jahr, 2020, war euer Jahr, in dem ihr euch selbst entdeckt habt und entdeckt habt, was ihr braucht, trotz der Versuchung, einfach zu erstellen und zu erschaffen, was andere brauchen, wie ihr es 3D-Äonen lang getan habt.

Wenn ihr weiterhin die Bedürfnisse anderer erfüllt, ehe ihr dies für euch selbst tut, erschafft ihr emotionale und physische Barrieren für euch selbst. Euch um die Bedürfnisse anderer zu kümmern, bevor ihr euch um eure eigenen gekümmert habt, ähnelt nun dem Berühren einer heißen Herdplatte. Ihr werdet euch entweder physisch oder emotional verbrennen.

Viele von euch mögen diesen letzten Absatz nicht, weil sie glauben, dass dies bedeutet, dass ihnen die Freiheit genommen wird, zu sein. Doch vielmehr erzeugt es eure Freiheit zu sein. Wenn es eure Rolle ist, anderen zu dienen, werdet ihr es voll Freude tun. Aber wenn sich schon der Gedanke drückend oder schwer anfühlt und ihn auszuführen anstrengend ist oder körperliches Unwohlsein oder Beschwerden hervorruft, berührt ihr sozusagen eine heiße Herdplatte.

Ihr seid anders. Erlaubt diesem Gedanken da zu sein. Dann gestattet, dass auch andere anders sein können. Wenn ihr also diejenigen, die Erwartungen haben, vermittelt, dass ihr der Fürsorger oder der Party-Macher seid, kann dies zu einer Kluft führen - oder auch vollkommen akzeptabel sein.

Es ist eure Wahl. Möchtet ihr eure emotionale oder körperliche Gesundheit für andere opfern oder möchtet ihr Anspruch auf euch selbst erheben? Die letzten Tage des Jahres 2020 werden diese Konzepte für euch klären, da die 3D-Erwartungen mit eurem neuen Wesen kollidieren. Wer seid ihr? Oder besser noch, wer möchtet ihr sein? Denn dies ist die Trennlinie, von der viele dachten, sie müssten sie niemals überqueren.

Einige von euch erklären sich selbst gegenüber, dass sie ja hier und da ein paar Festtagsvorbereitungen treffen können und auf die Weise ihre Bedürfnisse nach Ruhe und die Erwartungen anderer erfüllen. Das könntet ihr. Aber zu welchem ​​Preis für euch? Das ist eure Entscheidung. Und dies ist definitiv eine Zeit der Entscheidungen. So sei es. Amen.

 

 

Originaltext Englisch: Brenda Hoffmann *
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/brenda-hoffman/ausruhen

*Brenda Hoffmans Anmerkung: "Copyright 2009-2020, Brenda Hoffman. Alle Rechte vorbehalten. Ihr könnt diese Inhalte gern mit anderen teilen, in eurem Blog posten, eurem Newsletter beifügen etc., aber BITTE wahrt die Integrität dieses Blogs und gebt den Namen des Autors/Channels 'Brenda Hoffman' an und den Link zur Ursprungs-Website: 'LifeTapestryCreations.com'. Um Brendas Blog zu empfangen, klickt dort oben 'Subscribe' und dann 'Subscribe to Welcome to Brenda’s Blog by Email' an. Vollendet euer Abonnement, indem ihr eure E-Mail-Adresse eingebt und der Bestätigungs-E-Mail zustimmt."