TAGESBOTSCHAFTEN  VON  ERZENGEL  GABRIEL  2021

gechannelt durch Shelley Young

 

Tagesbotschaften der Vorjahre   2014     2015     2016     2017     2018      2019     2020 

Eventuelle Zusatzbotschaften werden jeweils als Link hinzugefügt

 

10. April 2021

Was braucht ihr in diesem Moment, um euch selbst weiter zu lieben? Fühlt hinein. Ihr wisst es. Tief in eurem Inneren wisst ihr es. Wir laden euch ein, diesem Wissen heute zu folgen und es in liebevolles Handeln für euch selbst umzusetzen. Vielleicht werdet ihr überrascht sein, zu entdecken, dass es das ist, wonach ihr euch die ganze Zeit gesehnt habt.


9. April 2021

Viele von euch fühlen sich beim Geben weitaus wohler als beim Empfangen. Heute ermutigen wir euch, eure Bereitschaft zum Empfangen zu vergrößern und zu erweitern. Sagt Ja zu Hilfe. Atmet tief ein. Erkennt eure Wertigkeit an. Empfangt Komplimente voller Anmut. Öffnet euer Herz, um wirklich die Liebe und Unterstützung zu fühlen, die schon immer für euch da war! Ein aufrichtiger Dank ist alles, was nötig ist, um in die Freude des Empfangens zu wechseln.


8. April 2021

Viele von euch denken, dass sie Stunden in Kontemplation, im Gebet oder in der Meditation verbringen müssen, um sich mit uns zu verbinden, also schieben sie es auf, bis sie mehr Zeit haben. Ihr Lieben, nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein!

Ihr braucht nicht viel Zeit, um euch zu verbinden. Jede Zeitspanne, über die ihr bereit seid, euch mit uns auszurichten, ist ausreichend. Wir werden gerne mit jedem Zeitfenster arbeiten, das ihr zur Verfügung stellt, egal wie klein es ist. Tatsächlich sind wir sehr geschickt darin, das Beste aus solchen günstigen Momenten zu machen.

Bitte verweigert euch selbst nicht die Liebe und Unterstützung, die euch immer zur Verfügung steht, nur weil ihr ein falsches Verständnis von Zeit habt. Bindet uns in euren Tag ein, wann immer es für euch passt, und wir werden mit euch dort voll Freude zusammenkommen.


7. April 2021

Ihr Lieben, Akzeptanz/Annahme bedeutet nicht, dass ihr euch selbst dazu verpflichtet, in Energien zu bleiben, die nicht eurer Vorliebe entsprechen. Ganz im Gegenteil! Akzeptanz bedeutet, dass ihr wählt, eure Energie nicht dafür zu verwenden, euch weiterhin vermittels eures Widerstands mit dem Unerwünschten zu beschäftigen. Akzeptanz bedeutet, dass ihr bereit seid, euch weiter mit dem Fluss mitzubewegen, euren Glauben und euer Vertrauen zu verkörpern, und sicher seid in dem Wissen, dass alles euch auf die eine oder andere Weise dient.


6. April 2021

Wenn die Dinge ein wenig überwältigend werden, haben wir einige sehr einfache Ratschläge für euch. Behandelt euch selbst wie einen Baum.

Stellt euch vor, dass eure Wurzeln in die Erde unter euch gehen. Wendet euch der Sonne zu und absorbiert die liebevolle Nahrung auf, die sie bietet. Hydratisiert euch, nicht nur ein bisschen, sondern so viel, wie ihr wisst, dass es zu eurem optimalen Wohlbefinden ist. Erlaubt dem Wind, sich über euch hinweg zu bewegen, euch zu streicheln und zu reinigen. Vielleicht möchtet ihr euch sogar selbst umarmen!

Diese Grundlagen werden eure Energie wunderbar ausrichten und euch alles geben, was ihr braucht, um euch mit eurer alten Weisheit und Selbstfürsorge in eurem Jetzt-Moment zu erden, während ihr die Energie des Empfangens verkörpert und durch euer Sein eins mit dem Ganzen werdet. Wenn ihr nicht wisst, was ihr tun sollt, behandelt euch selbst wie einen Baum.


5. April 2021

Ihr Lieben, statt bei euren Überlegungen, was ihr gerne erleben würdet, den Ausdruck "Ich will" zu verwenden, der in seiner Essenz eine Energie der Abwesenheit und des Mangels enthält, warum nicht die Worte "Ich umarme" [embrace - umarmen, annehmen, bejahen] verwenden? Die Aussage "Ich umarme" zeigt an, dass es eine Wahl ist, die euch bereits jetzt zur Verfügung steht, und dass ihr bereit seid, sie von ganzem Herzen anzunehmen. Sie eröffnet viele neue Wege und Möglichkeiten, weil sie eine viel kraftvollere Erklärung ist. Wenn ihr genau hinhört, werdet ihr den energetischen Unterschied zwischen den beiden Aussagen spüren. Was werdet ihr heute umarmen?


4. April 2021

Ihr Lieben, wenn bei euch eine alte Erinnerung an ein Erlebnis hochkommt, das euch verletzt hat, habt ihr jetzt eine wunderbare Gelegenheit, euch einfach zu diesem Teil von euch zu setzen und ihn mit eurer vollständigen Akzeptanz und Liebe zu empfangen. Ihr müsst nicht versuchen, ihm etwas zu raten oder das Geschehene zu ändern - eure Liebe und Akzeptanz ist der einzige heilende Balsam, der erforderlich ist. Wann immer diese Erinnerungen oder Emotionen in eurem Bewusstsein auftauchen, ist das nichts, wogegen ihr euch wehren müsst, sondern eher eine Öffnung, um für euch selbst die Liebe zu sein, was sofort beginnen wird, eure Energetik auf die tiefgreifendste und wohltuendste Weise zu verändern.


3. April 2021

Als unsere letzte Botschaft in unserer dieswöchigen Serie über Präsenz möchten wir euch dies offerieren:
Eure Präsenz - sehr viel also von eurer wahren Essenz in euren Körper zu bringen und euch ganz auf den Jetzt-Moment einzulassen - ist Verkörperung und von dort aus sind alle Dinge möglich.


2. April 2021

Ihr Lieben, ihr könnt keine Präsenz haben, ohne bereit zu sein, zu fühlen. Fühlen erlaubt euch, die volle Erfahrung zu machen. Fühlen muss nicht überwältigend sein. Wenn ihr euch unwohl dabei fühlt, vollständig in das Fühlen einzutauchen, könnt ihr langsam hineingehen und eure Gefühle ähnlich erforschen, wie ihr es tun würdet, wenn ihr in ein Gewässer steigen würdet, über dessen Temperatur ihr euch unsicher wärt.

Euch selbst zu erlauben, vollständig zu fühlen, ist eine Fähigkeit, die viele Empathen aufgrund ihrer Empfindsamkeit abgeschaltet haben. Es muss nicht überwältigend sein. Fangt da an, wo ihr seid, genau jetzt. Ist euch warm? Ist euch kalt? Seid ihr müde oder energiegeladen? Fühlt ihr euch wohl in eurem Körper? Fragt aus dem Raum eures inneren Weisen heraus euer menschliches Selbst, wie es euch geht. Wie ist es mit eurem inneren Kind?

Das Fühlen gibt euch Informationen. Es bringt euch in euren Körper, mit Gewahrsein, in den Jetzt-Moment. Ihr könnt diese Fähigkeit entwickeln wie jede andere auch. Und ihr habt so hart daran gearbeitet, einen Körper zu haben und zu diesem Zeitpunkt auf dem Planeten präsent zu sein. Ist es nicht an der Zeit, euch die volle Erfahrung zu ermöglichen?


1. April 2021

Wir möchten unsere Reihe über Präsenz damit fortsetzen, euch darauf hinzuweisen, dass Präsenz ein ganz wesentlicher Aspekt von Spaß ist. Ihr könnt schlicht nicht gleichzeitig energetisch abwesend sein und Spaß haben. Präsenz und Spaß sind ein dynamisches Duo. Wenn ihr euch also wünscht, mehr Spaß in eurem Leben zu haben, dann findet mehr Aktivitäten, die euch in einen Zustand der vollen Präsenz bringen. Wenn ihr euch mehr Präsenz in eurem Leben wünscht, sucht euch Aktivitäten, die euch Spaß machen, und sie wird sich ganz natürlich einstellen. Sie ergänzen einander wunderbar in eurem Genießen des Jetzt-Moments.


31. März 2021

Ihr Lieben, eure volle Präsenz mit anderen ist solch ein liebevolles, unterstützendes Geschenk. Wenn Menschen sich wirklich gesehen und in ihrer Wahrheit und ihrem Sein geehrt fühlen, fühlen sie sich anerkannt und angenommen. Fünf Minuten in voller Präsenz mit einem anderen sind mehr wert als ein ganzer Tag abgelenkter Zeit miteinander. Liebt andere genug, um im Jetzt-Moment ganz bei ihnen zu sein, und ihr werdet eure Beziehungen aufblühen sehen, weil eure Präsenz auf ihre Präsenz treffen wird, und von dort aus kann eine tiefe Verbindung entstehen.


30. März 2021

Wir haben gestern über die Bedeutung der Präsenz gesprochen und inwiefern sie als euer Kraft- und Machtzentrum und als ein Werkzeug für Dankbarkeit, Fluss und Schöpfung fungiert. Wir möchten heute auf diese Botschaft eingehen.

Viele von euch haben Leben, die unglaublich geschäftig sind. Ihr eilt von einer Sache zur nächsten und fokussiert euch immer auf das, was als nächstes getan werden muss. Wenn euer Leben durch die Pandemie verlangsamt wurde, empfindet ihr vielleicht Widerstand gegenüber dem Jetzt-Moment und den Veränderungen, die euch aufgedrängt wurden. Wenn ihr euch ausschließlich auf die Zukunft (oder die Vergangenheit) konzentriert, nehmt ihr euch selbst aus dem Geschenk des gegenwärtigen Moments heraus.

Eure Präsenz erlaubt euch, wieder mit euch selbst vertraut zu werden. Sie lässt euch erkennen, wer ihr wirklich seid und was eure Vorlieben sind. Dies erlaubt euch, euch mit eurer puren, reinen Essenz zu verbinden, die der energetische Raum ist, aus dem heraus ihr erschaffen wollt. Bitte hört uns, wenn wir sagen, dass ihr immer erschafft, dass aber eure bewussten Schöpfungen weitaus befriedigender sind, als es eure unbewussten Schöpfungen jemals sein können, weil sie eine Antwort auf eure aktuellen Vorlieben und euren Selbst-Ausdruck sind.

Eure Präsenz ist eine Fähigkeit wie jede andere auch, die ihr pflegen und wachsen lassen könnt. Haltet inne. Atmet. Erkundet euren Jetzt-Moment auf seine vielen Geschenke und Möglichkeiten hin, auf die er euch dient. Wenn ihr Schwierigkeiten habt, euch daran zu erinnern, präsent zu sein, könntet ihr sogar Präsenz-Alarme auf eurem Telefon einrichten, die euch sanft daran erinnern.

So viele von euch sind dazu konditioniert worden, ständig in die Zukunft zu blicken und dort nach der nächsten großen Sache Ausschau zu halten. Wir laden euch ein, in die Erforschung eures Jetzt-Moments einzutauchen, und ihr werdet vielleicht überrascht sein, wie reich eure Welt schon die ganze Zeit war, und wenn diese Erkenntnis einmal da ist, öffnet ihr die Tür für noch größere Entdeckungen.


29. März 2021

Ihr Lieben, mehr und mehr werdet ihr in euren Jetzt-Moment zurückgeführt. Ihr mögt dies so erleben, dass ihr nicht wisst, was eure nächsten Schritte sind oder wie es weitergehen soll. Das mag euch zwar frustrierend erscheinen, aber es dient euch tatsächlich auf eine sehr tiefgreifende Weise. Es veranlasst euch, euch auf das Einzige zu konzentrieren, was ihr mit Sicherheit kennt, nämlich euren gegenwärtigen Moment.

Der gegenwärtige Moment ist eure Macht- und Kraftbasis. Er ist der Ort, an dem alle zukünftigen Momente geboren werden. Er ist der Schoß, die Gebärmutter der gesamten Schöpfung.

Anstatt euch also zu wehren, solltet ihr euren Jetzt-Moment erkunden. (Wir schreiben ihn [im Englishen Originaltext] groß, weil er heilig ist.) Was funktioniert für euch, genau jetzt? Was habt ihr bereits meisterhaft erschaffen? Wofür seid ihr dankbar? Könnt ihr das Geschenk der Weite, die entsteht, wenn ihr euch in euren Jetzt-Moment hingebt, mit Dankbarkeit einatmen? Was ist euer nächster natürlicher, höchster Schritt von dort aus? Was unterstützt oder ruft euch gerade jetzt? Wenn ihr es immer noch nicht wisst, lasst euch in eurem Sein nieder und erkennt, dass das mehr als genug ist.

Eure Präsenz ist eine Fähigkeit, die von den Zeiten, in denen ihr euch befindet, mit verfeinert wird. Sie wird euch nicht nur für euer Heute, sondern auch für euer Morgen von Nutzen sein, denn eben durch eure Präsenz könnt ihr Dankbarkeit üben, euren positiven Fokus nutzen und eure eigene Meisterschaft anerkennen - alles Elemente, die zusammenwirken, um euren Fluss, eure Strömung zu steuern.

 

Shelley Young pausierte vom 4. - 28. März 2021 mit dem Channeln, in dieser Zeit
übersetzte ich daher jeweils die entsprechende Tagesbotschaft aus dem Jahr 2013.

 

28. März 2013

Ihr Lieben, alle Heilung, jede große Veränderung beginnt im Inneren: durch einen Zustand der Absicht, der dann die richtige Ausrichtung erschafft, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Denkt einmal an den Kapitän eines Schiffes. Der Kapitän entscheidet, wohin er fahren möchte, legt dann mit seiner Absicht kartographisch einen Kurs fest und begibt sich dann in den Fluss, in die Strömung, die ihn dorthin bringt.

Ihr seid der Kapitän eures eigenen Schiffes! Wenn ihr darauf wartet, dass jemand kommt und euch heil macht, werdet ihr sehr lange warten, denn ihr könnt von einem Ort der Machtlosigkeit keine Ganzheitlichkeit anziehen. Wenn ihr darauf wartet, in irgendeiner Weise gerettet zu werden, unterstützt ihr immer noch euer Opferbewusstsein. In der Sekunde, in der ihr die Verantwortung für euch selbst übernehmt, eure Absicht verändert und euch dem Fluss hingebt, habt ihr die Energien in Bewegung gesetzt, die die von euch gewünschten Ergebnisse herbeiführen werden. Das funktioniert jedes Mal auf die gleiche Weise. So mächtig seid ihr wahrlich.


27. März 2013

Ihr Lieben, seid versichert, dass ihr nicht jedes Geheimnis des Universums kennen und verstehen müsst, um spirituell zu sein. Ein weit größerer Ausdruck eurer Spiritualität geht aus dem Sein hervor. Die Elemente sind die gleichen, egal ob ihr ein Neuling seid, der gerade erst anfängt, mit den Energien zu spielen, oder jemand, der seine Spiritualität schon seit Jahren aktiv bejaht und annimmt. Gebt euch hin/ergebt euch. Fließt. Seid. Praktiziert Dankbarkeit. Praktiziert Annehmen und Bewilligen. Bleibt im Jetzt. Konzentriert euch auf das, wovon ihr mehr wollt. Jeder kann - ganz gleich in welchem Alter oder Wissensstand - tiefgreifende, dauerhafte und vollmächtige Veränderungen in seinem Leben erschaffen, indem er diese wichtigen Elemente der Erleuchtung anwendet. Die grundlegenden spirituellen Prinzipien sind recht einfach. Macht es nicht komplizierter, als es sein muss. Ihr habt alles, was ihr braucht, genau jetzt, um zu beginnen eure eigene Meisterschaft zum Ausdruck zu bringen.


26. März 2013

Es geschieht etwas Wundersames, wenn ihr auf eurem spirituellen Weg euer Wachstum und eure Entwicklung annehmt. Ihr werdet feststellen, dass sich euer Weg glättet, dass es weit weniger Trauma und Herzschmerz gibt. Seht ihr, Trauma dient oft dem Zweck, euch aus dem Schlummer zu rütteln, euch aufzuwecken, eure Aufmerksamkeit zu bekommen. Wenn ihr die Zügel in die Hand nehmt und euch bereitwillig vorwärts bewegt, dann wird Trauma unnötig. Alles, was ihr auf eurer Lebensreise als "schlecht" betrachtet, hat einem höheren Zweck von Wachstum und Heilung gedient. Sobald ihr euch in einen Zustand der Akzeptanz aller Dinge hinein entwickelt, werdet ihr aufhören, die Dinge als gut oder schlecht zu betrachten, sondern vielmehr als Erfahrungen und werdet euch mit viel mehr Anmut und Leichtigkeit durch sie hindurch bewegen. Wachstum muss nicht schwer sein, ihr Lieben. Es kann bereitwillig, freudig, offenherzig, ohne Angst oder Zögern begangen werden. Das ist der Grund, warum indem die Menschen des Lichts sich weiter vorwärts bewegen, dies viel mehr Frieden und Harmonie auf eurem Planeten einführen wird. Wenn sich jeder bereitwillig bewegt, gibt es weit weniger Bedarf für eine holprige Straße.


25. März 2013

Nehmen wir einmal an, dass sich in der Zimmerdecke eurer Realität eine Falltür befindet. Auf der anderen Seite dieser Tür existiert alles, was ihr für euch selbst erschaffen möchtet. Ihr habt euch so sehr damit beschäftigt, euch auf das zu konzentrieren, was ihr erschaffen möchtet, dass die Falltür unter dem Gewicht nachzugeben beginnt, und ihr spürt, dass sie kurz davor ist, nachzugeben, und all diese wunderbaren Dinge in eure Lebens-Erfahrung strömen werden.

Doch dann beginnt ihr zu zweifeln. Was, wenn es dann nicht durchkommt? Was, wenn es nie durchkommt? Was, wenn ihr es falsch verstanden habt? Was, wenn es gar nicht das ist, was ihr wirklich wollt? Und im selben Moment merkt ihr, dass die Falltür gar nicht mehr spannt. Ihr habt euch aus dieser inneren Ausrichtung herausbewegt und die Dinge fühlen sich überhaupt nicht mehr bedrohlich an.

Also konzentriert ihr euch nun auf das, was ihr wirklich wollt, und wieder wird die Falltür schwer vom Gewicht eurer Schöpfungen. Dann denkt ihr: "Ich will all diese Erfahrungen wirklich haben. Eines Tages wird es geschehen." Und ihr merkt, dass sich überhaupt nichts bewegt, die Falltür bleibt wo sie ist, schwer von euren Wünschen, ohne jede Bewegung.

Bis ihr schließlich entscheidet: "Ich bin bereit! Ich akzeptiere all diese wunderbaren Dinge und Erfahrungen. Ich kann sie jetzt fühlen, und ich bin so dankbar für alles davon! Ich erhebe Anspruch auf meine Schöpfungen, genau jetzt, voll Freude und Wertschätzung." Und voila! Die Erfüllungen all eurer Herzenswünsche und -träume strömen in euren Lebens-Ausdruck hinein.

Ihr könnt - kraft eurer fokussierten Gedanken, Akzeptanz und Dankbarkeit - so schnell oder so langsam erschaffen, wie ihr wollt, ihr Lieben. Wenn die Dinge nicht so schnell geschehen, wie ihr es euch wünscht, dann klärt eure Absicht, ergebt euch dem Universum, lasst alle Wertigkeitsprobleme los, die ihr vielleicht habt, und nutzt das mächtige Werkzeug der Vorstellungskraft, um eure gewünschte Realität mit Dankbarkeit und Wertschätzung zu erleben, als ob sie bereits in eurem Jetzt existiert. Wenn ihr das tut, erschafft ihr damit die exakte energetische Übereinstimmung, um sie zu magnetisieren und sie in eurer Realität zu verankern.


24. März 2013

Viele Menschen würden gerne anfangen, ihr Leben auf eine Weise zu leben, die besser zu dem passt, was sie sind, sträuben sich aber immer noch gegen Veränderungen. Ihr Lieben, wenn euch etwas in eurem Leben nicht gefällt, könnt ihr es nicht einfach durch noch mehr von derselben Energie ändern! Wenn ihr nicht das Leben eurer Träume lebt, euch dies aber wünscht, müsst ihr etwas Neues ausprobieren. Habt Spaß. Experimentiert. Probiert neue Wege aus, Dinge zu tun. Konzentriert euch auf das, was ihr wollt, gebt euch hin und seid offen für Veränderungen und fließende Energie. Im Schlamm zu sitzen und sich reinigen zu wollen und dafür Eimer mit noch mehr Schlamm zu verwenden, macht einfach keinen Sinn.


23. März 2013

Denkt einmal daran, wie ihr euch fühlt, wenn ihr morgens aufwacht, wenn ihr im Urlaub an einem neuen Ort seid. Ihr begrüßt aufgeregt und mit offenem Herzen den Tag und freut euch auf neue Abenteuer und Erfahrungen. Ihr fühlt euch so gut, weil jeder Tag von Spaß und Fließen erfüllt ist und es nur darum geht, was euch am meisten Freude macht. Während eures gesamten Urlaubs umarmt ihr jeden Jetzt-Moment mit weit offenen Augen und wertschätzt den Ort, an dem ihr seid, und jede wunderbare Erfahrung. Darum fühlen sich Urlaube so gut an, ihr Lieben! Deshalb sind sie so erholsam für euch. Wenn ihr Urlaub macht, wendet ihr genau die Leitsätze an, die eure Seele singen lassen! Warum nehmt ihr nicht dieselbe Einstellung und wendet sie auf euer tägliches Leben an? Ihr werdet überrascht sein, wie leicht ihr jeden Tag in ein völlig neues Abenteuer verwandeln könnt, gefüllt mit Wundern und Möglichkeiten.


22. März 2013

Eine weitere klassische Art und Weise, auf die wir Menschen stecken bleiben sehen, ist, dass sie ihre aktuelle Situation nicht im Jetzt bewerten, sondern so, wie sie einmal war. Ein Beispiel dafür ist, wenn ein Mensch in einer Beziehung bleibt, noch lange nachdem diese nicht mehr funktioniert, einfach weil der andere ihn am Anfang "von den Füßen gefegt" hat. Die Beziehung kann für eine sehr lange Zeit völlig unbefriedigend gewesen sein, dennoch bleibt dieser Mensch auf der Basis dessen stehen, wie die Dinge Jahre zuvor gewesen sind!

Um euer Leben wirklich richtig einschätzen zu können, ihr Lieben, müsst ihr Entscheidungen treffen, die auf eurem Jetzt basieren. Das Jetzt spiegelt die Realität und die Energetik jeder Situation wider, so wie sie in ihrem jeweils gegenwärtigen Zustand stattfindet. Das Jetzt gibt euch alle sachdienlichen und relevanten Informationen, die ihr braucht, und ermöglicht euch, entsprechend eurer Wahrheit an diesem Punkt eurer Evolution zu reagieren.

Ihr könnt einfach keine fundierten Entscheidungen treffen, wenn ihr die Wahrheit eures Jetzt ignoriert, weil ihr euch an die längst abgelaufenen Energien der Vergangenheit klammert. Euer Leben in jedem Jetzt-Moment neu zu begutachten, bedeutet, in eure authentische Kraft zu treten, denn es spiegelt wider, wer ihr wirklich seid, und es ist der einzige Zeitpunkt, an dem ihr Veränderungen herbeiführen könnt. Das Jetzt bietet euch ein klares Bild eurer Realität und davon, wer ihr heute seid, so dass ihr vollmächtige Entscheidungen für euch selbst und euren höchsten Lebensausdruck treffen könnt. Die Menschen verschwenden ungeheure Mengen an Energie bei dem Versuch, ihr Leben zu zwingen, gemäß Situationen stattzufinden, die längst abgelaufen sind. Wir ermutigen euch daher, euren Fokus hin zu dem zu verschieben, was euch Freude, Zufriedenheit, Behagen, Unterstützung und all die anderen Dinge bringt, die ihr euch für euch selbst wünscht und die ihr in eurer gegenwärtigen Realität so sehr verdient.

21. März 2013

Jeder Tag ist die Morgendämmerung eines brandneuen Anfangs. Ihr Lieben, verunreinigt die Schönheit eines jeden Tages nicht mit eurer Angst über die Vergangenheit oder Sorgen über die Zukunft. Seid präsent! Genießt jeden Moment, so wie er sich entfaltet, als eine brandneue, saubere Schiefertafel, einen Neuanfang, eine Gelegenheit, das anzuwenden, was ihr wisst. So vergebend ist das Universum. Ihr bekommt im Laufe eures Lebens tausende von Gelegenheiten, Dinge zu wiederholen, neu zu versuchen, mit verschiedenen Ansätzen und Ergebnissen zu experimentieren, darum spielt, habt Spaß und lebt euer Leben in vollen Zügen.


20. März 2013

Ihr Lieben, mit diesem Tag der Tagundnachtgleiche habt ihr einen Tag, der für das Gleichgewicht steht. Gleichgewicht ist so wichtig für die Lichtmenschen, die sich vorwärts bewegen. Seid ihr in der Lage, euren Gleichgewichtspunkt zu finden, wo auch immer er sein mag, während sich die Energien weiterhin bewegen und verschieben? Meditation, Dankbarkeit und Zeit mit dem zu verbringen, was euch Freude bereitet, sind Aktivitäten, die euch helfen, präsent zu bleiben und euch in eurer Schwingung unterstützen. Wie wäre es damit, einfach den Vorsatz zu fassen, das Gleichgewicht der heutigen Tagundnachtgleiche zu nutzen und es für den Rest des Jahres mitzunehmen? Und wenn ihr schon dabei seid: Warum nicht einfach mit Klarheit an alles denken, was ihr in Zukunft erschaffen und erleben wollt? Stellt euch vor, ihr nehmt euch die Zeit, um die Frühlingsblumen zu pflanzen, die in eurer Zukunft sicher blühen werden.


19. März 2013

Viele Menschen geraten auf ihrer Heilungsreise ins Stocken, weil sie darauf warten, dass jemand, der sie verletzt hat, es wiedergutmacht. Ein solcher Ansatz ist selten von Erfolg gekrönt. Wenn eine Person aus einem inneren Status heraus agiert hat, der dazu geführt hat, dass ihr so tief verletzt wurdet, ist es unwahrscheinlich, dass diese Person die Fähigkeit hat, die Dinge aus eurem Blickwinkel zu sehen, oder dass sie Wesenszüge hat, die weit genug entwickelt sind, um wirklich Wiedergutmachung leisten zu wollen. Die meisten Menschen, die sich auf eine Art und Weise verhalten, die für andere destruktiv ist, sind selbst tief verletzt und haben einfach nicht das Bewusstsein oder die Fähigkeiten, sich anders zu verhalten.

Sich darin, zur eigenen Heilung zu gelangen, von den Handlungen eines anderen abhängig zu machen, ist ein riskantes Spiel. Wenn ihr euch in irgendeiner Weise von einem anderen abhängig macht, gebt ihr einmal mehr eure Macht ab, was euch in eine Situation bringt, die sehr dahin tendiert, euch eine erneute Verwundung beizubringen. Ihr habt die unbegrenzte Fähigkeit, euch selbst genau das zu geben, was ihr zur Heilung braucht, aber es muss damit beginnen, aus eurem Opferbewusstsein herauszutreten und euch in eure eigene authentische Macht und Kraft zu begeben. Von da aus könnt ihr euch für eure eigene Gesundheit und euer Wohlbefinden einsetzen und euren Fokus auf euren Frieden, eure Heilung, eure Entwicklung und eure Schöpfung richten.

Nehmt die wertvollen Lektionen aus euren Erfahrungen, ihr Lieben, und lasst den Rest los. Gelobt, für eure eigene Sicherheit zu sorgen, erkennt eure eigene Rolle in der Situation an (auf Seelenebene habt ihr gewählt, die Erfahrung zu machen), und lasst sie dann los, in dem Wissen, dass das Universum, nicht das Individuum, für die geeigneten/passenden Überprüfungen und Abwägungen von jedem individuellen Seelenausdruck verantwortlich ist.


18. März 2013

Ihr Lieben, wir verstehen, dass viele von euch in ihrem Leben verletzt wurden. Viele von euch haben zutiefst unter Missbrauch oder Vernachlässigung gelitten und kämpfen damit, diese Wunden zu überwinden. Viele von euch glauben aufgrund der Behandlung, die sie erfahren haben, dass sie weniger wert sind, dass sie nicht würdig sind, und haben sich mit so viel weniger zufrieden gegeben, als sie in ihrem Lebens-Ausdruck verdient haben.

Wir ermutigen euch, genau jetzt, heute, damit zu beginnen, diese verletzten Teile eures Selbst zu pflegen. Wenn ihr missachtet oder geringgeschätzt wurdet, beginnt damit, euer Wohlergehen und Wohlbefinden zur Priorität in euren Leben zu machen. Wenn es euch an Liebe gefehlt hat, nehmt euch Zeit, euch selbst wahrhaftig und tief zu lieben und euch als das göttlich perfekte Wesen zu sehen, das ihr seid. Wenn ihr verbal misshandelt wurdet, ist es wichtig, dass ihr euer negatives Selbstgespräch beendet und anfangt, euch euch selbst nur noch mit Liebe, Ermutigung und Unterstützung zuzuwenden.

Diese verletzten Aspekte von euch sehnen sich immer noch nach den Energien, die sie nicht erhalten haben. Es gibt keinen Grund, warum ihr diese Bedürfnisse nicht selbst und für euch selbst mit Geduld und bedingungsloser Liebe stillen könnt. Eurer Seele ist es gleich, woher diese Energien kommen, sie will nur heilen und ausgleichen. Wenn ihr euch entscheidet, der Held in eurem eigenen Leben zu sein, indem ihr gelobt, euch selbst in Sicherheit und in den Energien zu halten, die ihr benötigt, um wirklich und vollständig zu heilen, könnt ihr absolut aus der Dunkelheit dieses vergangenen Schmerzes herauskommen und ein für alle Mal beginnen, zu gedeihen und zu leuchten.


17. März 2013

Viele von euch denken, sie müssen erst eine bestimmte Ebene an Errungenschaften erreicht haben, um sich in ihren Einsatz oder Dienst begeben zu können. Lasst uns euch versichern, dass dies nicht der Fall ist. Ihr könnt einen einfachen, wunderbaren Dienst versehen, genau jetzt, indem ihr euren eigenen göttlichen Funken bejaht und beabsichtigt, ihn leuchten zu lassen. Dann tretet in den Fluss eures Tages ein und wisst, dass ihr genau dort landen werdet, wo ihr sein müsst. Am Ende mag euer Tag nicht so bemerkenswert erscheinen, aber vielleicht hat der Verkäufer, der euch im Supermarkt geholfen hat, eure freundlichen Worte und eure Energie wirklich gebraucht, um durch den Tag zu kommen. Vielleicht hat euer Lächeln und das Aufhalten der Tür für den älteren Herrn seine Stimmung mehr gehoben, als ihr euch vorstellen könnt. Einen Freund anzurufen, um ihm von einem tollen Buch zu erzählen, das ihr gerade lest, könnte Spirit gewesen sein, der durch euch gewirkt hat. Indem ihr so durch euren Tag gingt, hell leuchtend, überall eine Lichtschneise bahnend, habt ihr das Gitter und den Planeten mit eurer wunderschönen Energie unterstützt. Versteht ihr? Eine der kraftvollsten Weisen zu dienen ist es, einfach eure eigene Essenz in einer klaren, reinen Weise leuchten zu lassen und bereitwillig dorthin zu gehen, wohin der Fluss euch trägt, in dem Wissen, dass ihr ein wesentlicher Teil des Ganzen seid.


16. März 2013

Während ihr in eurem Erwachsens- und Erleuchtungsprozess voranschreitet, werdet ihr feststellen, dass euer Körper unterschiedliche schwingende Bedürfnisse hat. Die Zeit der Sonneneruptionen, in der ihr euch befindet, unterstützt diesen Prozess. Jeder Lichtimpuls, den ihr von der Sonne empfangt, reguliert und klärt die Energetik eures Körpers. Aufgrund dieses Prozesses wird euer Körper beginnen, in gleicher Weise zu reagieren und unsere so anderen, unterstützenden Energien zu suchen, um sich zu ernähren. Ihr werdet feststellen, dass ihr mit Leichtigkeit Änderungen an dem vornehmen könnt, was ihr eurem Körper zuführt, indem ihr einfach darauf achtet, wonach der Körper fragt oder was er ablehnt. Zum Beispiel können bestimmte Nahrungsmittel, die ihr früher geliebt habt, nun beginnen, euch eher krank zu machen oder sehr schwer zu verdauen sein. Es kann sein, dass ihr plötzlich aufhört zu rauchen, zu trinken oder Fleisch zu essen, und in diesen Veränderungen sehr erfolgreich seid, selbst wenn ihr vorher nie dazu in der Lage gewesen wärt. Es kann auch sein, dass euer Körper anfängt, sich nach Nahrungsmitteln oder Aktivitäten zu sehnen, die ihr vorher nie genossen habt. So entstehen wahre, dauerhafte Veränderungen, ohne Kampf, denn sie werden durch den Fluss und den Weg des geringsten Widerstands erlangt. Dieser wird erreicht, einfach indem ihr auf euren Körper hört und seiner Führung folgt. Viele Menschen werden sich dadurch einer immer besseren Gesundheit erfreuen, denn dies ist ein weiteres Mittel für euren Körper, sich energetisch fein abzustimmen. Ihr könnt es als Schwingungsgesundheit und Wellness betrachten.


15. März 2013

Als Mensch übermittelt ihr dem Universum tagtäglich meisterhaft euren einzigartigen Energiestempel. Diese Energie enthält nicht nur die Informationen über euren Lebens-Ausdruck und eure Wachstumsstufe, sondern auch eure Glaubenssysteme und Wünsche sowie die vorherrschenden Denkmuster.

Betrachtet es als euren Funken der Göttlichkeit - gekleidet in euren individuellen Lebens-Ausdruck, dann ineinander geschichtet mit dem, was eure Seele diesmal heilen und erleben will, und gekrönt von euren Gedankenmustern und Glaubenssystemen. Was das Universum sofort erkennt und worauf es sofort reagiert, ist die aktuellste und vorherrschende Gedankenschicht.

Denkt einmal an den Ozean. Es gibt in den Tiefen des Ozeans viele verborgene Schätze und viele verschiedene Dinge zu sehen, wenn man sich durch diese Tiefen bewegt, was man aber unmittelbar sieht und worauf man als erstes reagiert, ist das, was an der Oberfläche des Wassers vor sich geht.

Was also ist die Essenz, mit der ihr euch heute befasst und umgebt? Ist es Freude? Ist es Leichtigkeit? Passt es zu dem, was ihr erleben möchtet? Oder ist es erfüllt von Angst und Mangel? Wenn ihr anfangt, eure Ausstrahlung und Ausströmungen so zu verändern, dass sie euch ehren, wenn ihr also sozusagen euer Gewässer zur Ruhe bringt, wird es einfacher, mit der Göttlichkeit in Kontakt zu treten, die unten in euren Tiefen liegt. Sobald ihr dazu in der Lage seid, ihr Lieben ... sobald ihr das Geschnatter und Geplapper [an der Oberfläche] beseitigen und dieser Göttlichkeit zu leuchten erlauben könnt, werdet ihr euch selbst wirklich als einen Menschen des Lichts zum Ausdruck bringen, der in diesem brandneuen Zeitalter den Weg weist.


14. März 2013

Unbewusste Menschen leben ihr Leben oft aus einer Haltung der Nicht-Rücksichtnahme auf andere. Sie legen großen Wert darauf, Recht zu haben, und sind sehr darauf bedacht, sich ihren rechtmäßigen Platz in einer Welt zu sichern, in der es nicht genug für alle gibt. Sie leben oft mit einer Wir-gegen-Sie-Mentalität und sehen Trennung als notwendig für Sicherheit und Überleben an.

Der erwachende Mensch wird oftmals so sehr achtsam, dass er ungestüm zum gegenteiligen Ende des Spektrums schwingt und sich selbst einen enormen Druck auferlegt, immer "spirituell" zu sein und keine Fehler zu machen, dazu neigt, die Bedürfnisse aller über die eigenen zu stellen, und Angst hat, in Selbstsucht und Egoismus zu verfallen. Durch ihren Verzicht leben diese Menschen immer noch in der Energie, dass nicht genug für alle da ist. Sie leiden oft unter ungesunden Grenzen und versuchen, die Probleme aller anderen als ihre eigenen zu übernehmen.

Jetzt bewegen sich die Menschen des Lichts segensreicherweise aus diesen Extremen heraus hin zu einem Status des Gleichgewichts und des Seins [beingness]. Sie achten und ehren ihren eigenen Weg und ihre eigenen Bedürfnisse von einem inneren Ort der Angemessenheit und des Selbstbewusstseins aus, anstatt egoistisch zu sein, und sie verstehen, dass sie zuerst an dem Einen arbeiten müssen, um dem Ganzen am besten zu dienen. Sie sind bewusst und entwickeln sich, üben sich in Akzeptanz und Einwilligung und treten in ihre authentische Kraft ein. Sie demonstrieren wahrhaftig, wie es aussieht, in einem Universum der Fülle mit zu erschaffen. Deshalb sind wir so aufgeregt und warten mit angehaltenem Atem darauf, die Wunder zu sehen, die ihr alle aus dieser neuen, sehr ermächtigten Art des Seins erschaffen werdet.


13. März 2013

Heute möchten wir Euch wissen lassen, dass ihr alle euch absolut gut macht. Ihr seid genau da, wo ihr sein solltet, und macht genau die Erfahrungen, die ihr machen wollt. Wie könntet ihr das auch nicht? Ihr seid in diesem Körper, auf der Erde, während dieser erstaunlichen Zeit. Eure Seele hat so sehr dafür gearbeitet, in genau dieser Zeit hierher zu kommen und ihre Erfahrungen zu machen. Ihr seid in den Körper gekommen, um zu wachsen und euch zu entwickeln und Erfahrungen zu machen. Nehmt euch einen Moment Zeit, um zu betrachten, wie sehr ihr euch in dem letzten Jahr, in den letzten zwei Jahren, in den letzten fünf Jahren, in den letzten zehn Jahren eurer linearen Zeit entwickelt habt. Ihr tut das, wozu ihr hergekommen seid - und ihr macht es großartig, möchten wir hinzufügen! Wir ermutigen euch, die Vorstellung loszulassen, dass irgendetwas daran falsch ist, und anzufangen, alle eure Erfahrungen als so sehr richtig zu sehen. Ihr habt hart gearbeitet, um dorthin zu kommen, wo ihr jetzt seid, und ihr macht es großartig.


12. März 2013

Viele von Euch fragen: "Wie bekomme ich mehr Liebe in mein Leben?" Es ist ganz einfach, ihr Lieben. Um mehr Liebe zu bekommen, müsst ihr Liebe sein. Wenn ihr im Bereich der Liebe einen Mangel verspürt, wäre unsere Frage: Wie blockiert ihr ihn? Empfindet ihr Dankbarkeit für die Menschen in eurem Leben? Handelt ihr während eures Tages auf eine liebevolle Weise? Nehmt ihr Liebesbekundungen an oder scheucht ihr sie fort und zieht es vor, für euch selbst zu sorgen oder den anderen zu versichern, dass es euch gut geht?

Es ist sehr einfach, dies zu ändern, ihr werdet froh sein, das zu erfahren. Seid einfach den ganzen Tag über liebevoller. Lächelt die Menschen an. Seid freundlich. Drückt Wertschätzung aus. Seht die Göttlichkeit in anderen und behandelt sie auf eine Weise, die das ehrt. Konzentriert euch auf das, von dem ihr mehr wollt. Seid rücksichtsvoll. Zeigt Liebe auf die unzähligen Weisen, auf die sie gezeigt werden kann.

Wenn ihr darauf wartet, dass andere es zuerst tun, agiert ihr von einem Ort des Mangels und der Trennung aus, was nur noch mehr von demselben erschaffen wird. Als Kapitän eures eigenen Schiffes müsst ihr den Kurs ändern, wenn ihr nicht damit zufrieden seid, wie die Dinge sind. Ihr werdet überrascht sein, wie schnell sich die Gezeiten mit einigen einfachen Ausdrücken eurer Wahrheit ändern können: nämlich dass ihr ein Wesen der Liebe seid.


11. März 2013

Ihr Lieben, wir haben über die bedingungslose Liebe, Weisheit, Akzeptanz und Fürsorge gesprochen, die euch vonseiten eurer geistigen Führer immer, zu jeder Zeit zur Verfügung stehen. Wir haben auch darüber gesprochen, dass ihr Licht-Menschen auf der Erde zu Führern für andere werdet, indem ihr durch euer wunderbares Beispiel lehrt und bedingungslose Liebe, Annahmebereitschaft und die Zustimmung für andere praktiziert. Aber habt ihr jemals in Betracht gezogen, die Rolle des Führers für euch selbst zu übernehmen? Warum nehmt ihr nicht einfach dieselbe bedingungslose Liebe, dieselbe Akzeptanz, dieselbe Geduld, dasselbe Verständnis und dieselbe Ermutigung und bietet sie euch selbst an? Dieselbe Quelle der Weisheit existiert in euch, und ihr könnt sie anzapfen und auf euch selbst anwenden, wann immer ihr es wünscht. Versteht ihr? Ihr werdet wahres Gleichgewicht finden, wenn ihr in der Lage seid, die Führung zu geben, sie anzunehmen und sie zu sein.


10. März 2013

Wenn wir euch empfehlen, zu beginnen, euch selbst als göttlich perfekt zu erkennen, meinen wir nicht eine Sekunde lang, dass kein Erfordernis für weiteres Wachstum oder Expansion besteht. Ganz im Gegenteil, Wachstum und Expansion sind die Natur des Universums selbst und sind Teil des Flusses eures Lebensausdrucks. Was wir euch nahelegen wollen, ist, euch mit dem Gedanken anzufreunden, dass jeder Schritt nach vorn, jede neue Entdeckung, jede Erfahrung, ob ihr sie nun für gut oder schlecht haltet, Teil der Vollkommenheit ist, die ihr seid. Eure Göttlichkeit ist die Konstante und kann nicht verloren gehen oder zerstört werden, denn sie ist schlicht und einfach das, was ihr, als Teil der Quelle, seid. Sobald ihr die Vorstellung loslasst, dass ihr euch vor Urteilen fürchten müsst, und anfangt, euch selbst mit der bedingungslosen Liebe zu lieben und zu unterstützen, die ihr einem geliebten Kind geben würdet, werdet ihr feststellen, dass ihr bereit seid, euren Lebensausdruck wirklich zu leben, und werdet erleben, wie viel freudiger und aufregender er wird, angefüllt mit Leichtigkeit und Selbstentdeckung. Ihr seid im Körper, um zu leben, ihr Lieben, darum ermutigen wir euch, die volle Erfahrung zu machen.


9. März 2013

Ihr Lieben, wenn ihr ein Kaufhaus betreten würdet, um etwas zu suchen, und ein Angestellter käme und fragte, ob er euch helfen könne, und eure Antwort wäre: "Ich weiß nicht, was ich will", dann wäre es sehr schwierig für ihn, euch zu helfen. Er könnte euch in seinem Wunsch, euch zu helfen, Vorschläge machen, aber ihr wärt aufgrund eurer Unklarheit schwer zu bedienen. Stellt euch dann vor, ihr würdet den Laden verlassen und jedem erzählen, wie schrecklich es war, weil man euch nicht geben konnte, was ihr wolltet! Versteht ihr? Um den Lebensausdruck eurer Träume zu haben, müsst ihr euch darüber im Klaren sein, was ihr wollt, ihr müsst in der Lage sein, das Universum mit Klarheit um Unterstützung zu bitten und dann mit Anmut und Dankbarkeit in den Tanz der Mit-Schöpfung eintreten.


8. März 2013

Freiheit ist die Fähigkeit der Seele, sich selbst so auszudrücken, wie es für den höchsten Ausdruck der Seele perfekt ist, ohne Angst vor Beurteilung oder das Bedürfnis, anderen zu gefallen oder sie zu beschwichtigen. Erneut sagen wir euch, dass ihr, um eurer Seele wirklich zu ermöglichen, sich zu erheben, euch selbst die Erlaubnis geben müsst, der Experte für euren Lebensausdruck zu sein und nach eurem inneren Leitsystem zu leben. Niemand sonst ist qualifiziert, euren einzigartigen Weg zu gehen oder euren einzigartigen Beitrag zur Welt zu leisten. Sobald ihr beginnt, eure eigene heilige Mission zu ehren, indem ihr dem Pfad der Freude folgt, werdet ihr wirklich anfangen, vollauf zu leben, und euer Lebensausdruck wird sich auf die wunderbarste Weise entfalten, weiten und verbessern.


7. März 2013

Viele von euch leben mit einer Angst vor Urteilen. Das kommt von den Glaubenssystemen, in denen ihr aufgewachsen seid, die besagen, dass ihr am Ende eurer Tage gerichtet werden werdet und dass es schlimme Konsequenzen haben wird, wenn ihr nicht gut gelebt habt. Ihr Lieben, das einzige Urteil, das ihr erhalten werdet, ist das Urteil, das die Menschen einander und sich selbst aufzuerlegen scheinen. Das Ironische daran ist, dass ein Mensch, der ein Urteil fällt, aus einer niederen Energie heraus agiert, die schon aus ihrer Natur heraus nicht dazu qualifiziert ist, zu urteilen! Wenn ihr aus den Energien eures höchsten Selbst heraus agieren würdet, hättet ihr keinerlei Interesse daran, zu urteilen, da ihr wisst, dass alles göttlich perfekt ist. Die Energien des Urteilens dienen keinem anderen Zweck, als euch in Ablenkung, Angst und Getrenntheit zu halten. Annahmebereitschaft, Zulassen und bedingungslose Liebe sind die energetischen Gegenmittel zum Urteilen und unterstützen den Ausdruck der Seele vollständig. Warum fangt ihr nicht an, dies mit anderen und, wichtiger noch, mit euch selbst zu praktizieren? Wenn ihr das tut, seid ihr auf dem besten Weg zu einem ehrlicheren Selbstausdruck und das wäre die wahre Essenz der Freiheit.


6. März 2013

Wenn ihr glaubt, dass ihr alle Teil desselben Ganzen seid und dass das Universum alles enthält, was ihr jemals wollen oder brauchen könntet, warum in aller Welt verzichtet ihr dann darauf? Meint ihr, das Universum hat entschieden, dass andere Menschen Dinge haben können und ihr nicht? Natürlich nicht!

Das Universum ist ein riesiges Reservoir, in dem alles enthalten ist. Ihr Lieben, wenn ihr ohne etwas dasteht, dann liegt das daran, dass ihr euch nicht auf das ausgerichtet habt, was ihr euch wünscht. Es ist nicht persönlich gemeint, es ist keine Strafe oder ein Kreuz, das ihr tragen müsst. Hier kommt es auf eure Annahmebereitschaft an, auf euren Glauben daran, dass ihr es verdient habt oder dass ihr es erschaffen könnt.

Werft alle Ausreden raus, mit denen ihr euch selbst erzählt, warum ihr nicht das Leben eurer Träume lebt. Ausreden sind immer ein Indikator für eine Blockade, für einen Mangel an Annahmebereitschaft, für Angst oder für ein altes Glaubenssystem, das eure Wünsche nicht unterstützt. Sobald ihr annehmt, dass alles das, was ihr euch wünscht, wirklich ein für euch realisierbares Potenzial ist, das genauso leicht zu erschaffen ist wie all die Dinge, die bereits in eurem Leben vorhanden sind und gut funktionieren, werdet ihr euch in die richtige Ausrichtung begeben und die Ergebnisse erhalten, die ihr euch wünscht.

Lasst es uns euch so erklären. Wenn ihr einen Katalog zugesandt bekämet, der mit voll ist mit allen möglichen wundervollen Dingen, gäbe es darin dann eine Seite mit einem Absatz, in dem steht: "Erhältlich für alle Menschen außer Dich." Natürlich nicht! Das wäre absurd. Genauso wie die Vorstellung, dass es irgendetwas im Universum gebe, das ihr nicht für euch selbst erschaffen könnt.


5. März 2013

Ihr Lieben, wenn ihr Luft seid, macht ihr euch dann Sorgen, wie ihr Luft bekommt? Wenn ihr pitschnass seid, macht ihr euch Sorgen darüber, wie ihr nass werden könnt? Wenn ihr ein Buffet mit Essen seid, macht ihr euch dann Sorgen darüber, Hunger zu haben? Genauso ist es mit der Liebe. Ihr seid Liebe. Wie könnt ihr jemals ohne etwas sein, das ihr von Natur aus seid? Vielleicht könnt ihr aus dieser Perspektive nun die Weisheit des Seins erkennen.


4. März 2013

Viele Menschen werden vorsichtig oder zurückhaltend, wenn es darum geht, Liebe zu teilen und weiterzugeben. Das geht aus dem dem Glauben hervor, sie hätten nur wenig davon zu geben, sodass sie sie nicht "verschwenden" wollen, indem sie sie der falschen Person geben. Tatsächlich ist es die Idee der Knappheit und des Mangels, die sämtliche Arten von Trennung zwischen den Menschen und jene sich selbst beschützende "Wir gegen sie"-Haltung erzeugt. Ihr Lieben, ihr seid alle Teil der Unermesslichkeit, die die Quelle ist, diese endlose, unglaubliche, sich ständig erneuernde und ausdehnende Weite, die alles enthält, was ihr jemals wünschen oder brauchen könntet. Wenn ihr schließlich akzeptiert, dass ihr unbegrenzte Fähigkeiten darin habt, euren Lebens-Ausdruck zu erschaffen, und dass ihr eine lebenslange Freikarte habt, die euch freien Zugang zu allen Reichtümern des Universums bietet, werdet ihr beginnen, mit einer Großzügigkeit im Geiste und in der Liebe zu leben, die wirklich widerspiegelt, wer ihr seid.

 

Shelley Young pausiert im März aus privatem Anlass, in dieser Zeit
übersetze ich jeweils die entsprechende Tagesbotschaft aus dem Jahr 2013.

 

3. März 2021

Die Verlagerung aus dem Verstand ins Herz hinein oder aus der Kontrolle in den Fluss als euer neues Betriebssystem kann sich anfangs sehr fremd anfühlen. Wie jede andere Fähigkeit verbessert auch diese sich mit der Übung.

Denkt einmal an das Erlernen des Schlittschuhlaufens. Wenn ihr da zum ersten Mal versucht, euch vorwärts zu bewegen, fühlt es sich sehr unbeholfen und unkontrolliert an und ihr stolpert möglicherweise etwas. Aber mit etwas Übung werdet ihr in euer Gleichgewicht finden und schon bald werdet ihr dahingleiten und genießen, wie viel einfacher und lustiger eure Vorwärtsbewegung ist.

Ihr werdet vielleicht noch immer gelegentlich stürzen, aber ihr lasst euch davon nicht beirren. Ihr steht einfach wieder auf, weil ihr in die Fähigkeiten vertraut, die ihr euch selbst gegeben habt. Tatsächlich ist es aufgrund eures Eifers und eurer Übung ganz natürlich für euch geworden, anmutig dahinzugleiten, und es schenkt euch eine Menge Freude und Zufriedenheit.

So ist es auch mit euren spirituellen Bestrebungen. Seid freundlich und sanft zu euch selbst, während ihr lernt, anders als bisher zu navigieren - in der Gewissheit, dass eure fortgesetzten Bestrebungen wunderbare Ergebnisse bringen werden.


2. März 2021 

One of the most powerful things you can do if you are faced with a challenging situation is to wait until you are able to find your alignment and connect with how you really feel, who you wish to be, and what energy you wish to bring to the situation, before you respond. This is infusing consciousness and mindfulness into your response, which will always bring much more satisfying results than immediately reacting from a place that is out of balance ever could because it will be in line with your truth and your highest intentions.

Eines der mächtigsten, kraftvollsten Dinge, die ihr tun könnt, wenn ihr mit einer herausfordernden Situation konfrontiert seid, ist zu warten, bis ihr in der Lage seid, in eure Ausrichtung zu finden und euch damit zu verbinden, wie ihr euch wirklich fühlt, wer ihr sein möchtet und welche Energie ihr in die Situation einbringen möchtet, ehe ihr reagiert. Das ist das Einbringen von Bewusstsein und Achtsamkeit in eure Reaktion, die immer viel befriedigendere Ergebnisse bringen wird, als es eine sofortige Reaktion aus einem inneren Ort heraus, der nicht im Gleichgewicht ist, jemals könnte, weil sie im Einklang mit eurer Wahrheit und euren höchsten Absichten sein wird.


1. März 2021

Ihr Lieben, wenn die Dinge überwältigend oder verwirrend werden und ihr nicht wisst, wie es weitergehen soll, ist alles, was ihr tun müsst, eure höchste Wahl zu treffen - einen Jetzt-Moment nach dem anderen. Sucht bewusst nach Dingen, zu denen ihr Ja sagen könnt, und Dankbarkeit und Vorwärtsbewegung werden ganz natürlich folgen. Es mag den Anschein haben, dass ihr mit diesen einfachen Handlungen nicht viel tut, aber eure energetischen Entscheidungen von heute bereiten auf eine sehr kraftvolle Weise eure Morgens [tomorrows] vor.


28. Februar 2021

Macht - was sie ist, was sie nicht ist und wie sie nun mehr und mehr aussehen sollte, ist auf eurem Planeten zu dieser Zeit ein weit verbreitetes Thema. Viele von euch wehren sich gegen das Wort Macht, da es Erinnerungen daran oder Vorstellungen darüber wachruft, sie zu besitzen bzw. sie nicht zu besitzen. Erinnerungen daran, wie Macht negativ gegen euch eingesetzt wurde, oder gar daran, als ihr Macht hattet und sie nicht angemessen eingesetzt habt.

All dies wären Ausdrucksformen von 3D-Macht - Macht, die benutzt wurde, um zu kontrollieren und zu trennen. Worauf ihr euch gegenwärtig fokussiert, ist die Auflösung und der Abbau der alten 3D-Machtstrukturen und die Verschiebung in das Erschaffen und Einsetzen neuer, weitaus vereinigenderer 5D-Systeme. Ein Wort, das dieses Ziel besser beschreibt, wäre Ermächtigung.

3D-Macht diente dem Einen oder den Wenigen. 5D-Ermächtigung dient dem Ganzen. Das eine nährt die Trennung, die andere die Verbindung. Ihr braucht keine Angst vor der Ermächtigung zu haben, denn sie ist eine bewusste Vorwärtsbewegung, die vereint und das Wachstum und die Ausdehnung und Entfaltung aller unterstützt.

Wenn ihr euch daher bei der Vorstellung von Macht sträubt, könntet ihr es als hilfreich empfinden, das Wort Macht mit dem Wort Ermächtigung auszutauschen, um euch zu helfen, zu erforschen, was sonst noch möglich ist, und zwar auf eine neue, nicht abwehrende Weise, die viel besser zu dem passt, wer ihr wirklich seid, und zu den höher schwingenden Eigenschaften, die ihr auf eurem Planeten verankern möchtet.


27. Februar 2021

Die Energie des Bedauerns oder der Reue ist ein Indikator für Wachstum. Sie zeigt, dass ihr etwas ausprobiert habt und festgestellt habt, dass es energetisch nicht zu dem passt, wer ihr wirklich seid oder wer ihr sein möchtet.

Einige von euch erleben Bedauern und bleiben dort stecken, unfähig, sich aus den daraus resultierenden Energien von Schuld und Scham herauszubewegen. Dadurch werden euer eigenes Wachstum und eure Ausdehnung und Entfaltung tatsächlich gebremst. Das läuft darauf hinaus, dass ihr entscheidet, in niedriger schwingenden Energien zu bleiben, als eine Art Buße, die absolut niemandem dient.

Wenn ihr eine Handlung bedauert, empfehlen wir euch, euch auf eine einfache und tiefempfundene Weise zu entschuldigen und zu zeigen, dass ihr wirklich aus der Erfahrung gelernt habt. Dann ermutigen wir euch, der Erfahrung zu erlauben, eurer Evolution zu dienen, indem ihr euren Weg fortsetzt und euch eurem neuesten Bewusstseins-Grad gemäß zum Ausdruck bringt.

Keiner von euch wird es die ganze Zeit über perfekt machen. Das ist ein Teil des Menschseins. Ihr seid sich ständig entwickelnde Entdecker, die Dinge ausprobieren, lernen und dann wieder neu ausprobieren. Indem ihr die Lektionen anwendet, die ihr durch eure veränderten Entscheidungen und Verhaltensweisen gelernt habt, tut ihr genau das, wozu ihr in den Körper gekommen seid, und genau das, ihr Lieben, ist es, was den Bewusstseinswandel vorantreibt, an dem ihr alle auf eurem geliebten Planeten teilnehmt.


26. Februar 2021

Euch über die Co-Abhängigkeit hinweg zu begeben, bedeutet nicht, dass ihr Menschen nicht mehr helfen werdet. Es bedeutet, dass ihr anfangen werdet, Menschen auf neue, viel ermächtigendere Weise zu helfen, und manchmal wird das bedeuten, dass ihr liebevoll zurücktretet und mit Weisheit und Ermutigung den Raum haltet, damit andere die Möglichkeit haben, ihre eigene göttliche Fähigkeit zu entdecken.


25. Februar 2021

Sich selbst gegenüber kritisch zu sein, ist eine Angewohnheit, die bei vielen erwachenden Menschen sehr vorherrscht. Im Kern geht es dabei um den Wunsch, gewissenhaft zu sein, um nichts zu verpassen, das ihr heilen oder über das ihr euch hinweg entwickeln müsst. Wenn auch die Absicht eine gute ist, könnt ihr nicht heilen oder euch weiterentwickeln, wenn ihr ständig kritisch mit euch selbst seid, denn eure Kritik und euer Widerstand gegen euch selbst werden die Kernwunde, die geheilt werden will, nur weiter verschlimmern.

Dies ist einfach eine Gewohnheit, und ihr könnt jede unerwünschte Gewohnheit ändern, indem ihr sie durch eine ersetzt, die euch besser dient. Wenn ihr das nächste Mal etwas an euch entdeckt, von dem ihr das Gefühl habt, dass es nicht ideal ist, warum verbindet ihr euch dann nicht mit diesem Aspekt eures Selbst und fragt ihn, was er braucht, anstatt euch selbst zu beschimpfen oder mit ihm zu ringen? Was könnt ihr ihm in diesem Moment geben? Warum verhält er sich auf diese Weise? Was brauchte er früher, was er nie bekommen hat, was ihr ihm aber heute geben könnt? Wie könnt ihr diese Aspekte eurer selbst lieben und sie mit eurer Liebe, Akzeptanz und Führung voranbringen? Könnt ihr euch dazu verpflichten, dies so oft wie nötig zu tun, damit der verwundete Aspekt eurer selbst sich in der Erfahrung der sicheren Verbundenheit mit euch niederlassen kann?

Ihr seid absolut in der Lage, euer eigener liebevoller Führer, Elternteil und bester Freund zu werden. Behandelt die Aspekte von euch, die unsicher oder ängstlich sind, mit der Liebe und Ermutigung, die ihr einem geliebten, unschuldigen Kind geben würdet. Eure Selbstermutigung wird euch so viel weiter bringen, als es eure Selbstkritik je könnte. Und das Schöne ist, sobald ihr euch dazu verpflichtet, diese Aspekte eurer selbst konsequent in Liebe anzunehmen und zu beruhigen, werden sie sich alle daran gewöhnen, eine kooperative Einheit mit euch zu sein, was euer Wachstum und eure Vorwärtsbewegung so viel einfacher machen wird. Nicht nur das, es wird auch tiefgreifend verändern, worauf ihr euch ausrichtet, weil ihr euch selbst mit den Energien der Liebe, des Mitgefühls und der Einheit vorwärts führt.


24. Februar 2021

Viele erwachende Menschen finden es viel einfacher, zu geben als zu empfangen. Das ist ein großes Thema, das zur Untersuchung und Heilung ansteht, damit diejenigen, die im Einsatz sind, sich in die volle Unterstützung begeben können, die für sie verfügbar ist und die sie so reichlich verdienen.

Übermäßiges Geben tritt oft auf, weil der Mensch das Gefühl hat, dass es nicht sicher für ihn ist, zu empfangen. Dieser Glaube könnte aus Erfahrungen vorheriger Leben stammen, in denen er Hilfe annahm, um dann festzustellen, dass sie an Bedingungen geknüpft war. Auch Probleme mit der Selbstwertigkeit können der Grund dafür sein, dass man nicht bereit ist zu empfangen. Wenn ihr in eurem Wunsch, eure Einsatz- oder Dienstverträge zu erfüllen, aus dem Gleichgewicht geraten seid, kann auch dies zu übermäßigem Geben führen.

Ihr Lieben, ihr könnt keinen Marathon laufen, indem ihr nur ausatmet! Euer größter Dienst besteht darin, dass ihr bereit seid, mit dem gerechten Gleichgewicht des Flusses zu arbeiten, was bedeutet, sowohl einzuatmen als auch auszuatmen, sowohl zu empfangen als auch zu geben. Ihr wollt andere nicht dazu erziehen, nur Nehmer zu sein, oder? Ihr wollt auch euren Kindern nicht vorleben, dass sie nur geben und nie Liebe und Unterstützung erhalten sollen.

Deshalb bitten wir euch heute, euch mit allen alten Glaubenssätzen auseinanderzusetzen, die euch davon abhalten, die Liebe und Unterstützung zu empfangen, die ihr so sehr verdient. Identifiziert sie, dankt ihnen dafür, dass sie versuchen, euch zu schützen, und lasst sie dann los. Ihr seid bereit, die volle Erfahrung des Gebens und Empfangens zu machen - auf eine Weise, die jedem die Freude ermöglicht, miteinander verbundene, unterstützte Teile des Ganzen zu sein.


23. Februar 2021

Ihr Lieben, wonach ihr euch sehnt, ist nicht dafür da, euch Unbehagen zu bereiten. Es ist das, was Verbindungspunkte zu eurer Zukunft erschafft. Eure tiefsten Hoffnungen und Sehnsüchte sind die Visitenkarten eurer Seele. Achtet und ehrt, wohin sie euch mitnehmen will. Diese kleinen Funken sind die Samen für eure Träume. Wenn ihr einen Traum habt, der ständig da ist, warum solltet ihr ihn dann nicht anfachen, indem ihr ihn erkundet und ihm erlaubt, sich in seinem vollsten Ausdruck zu entfalten, anstatt ihn zu ignorieren oder zu versuchen, ihn auszulöschen. Die höheren Berufungen, die euch zuwinken, sind es, wie ihr euch wirklich ausdrücken wollt, und das wird euch immer große Befriedigung und einen Sinn bescheren.


22. Februar 2021

Ihr Lieben, auf eurer spirituellen Reise geht es nicht darum, die Spitze des Berges zu erreichen. Es geht darum, den Weg zurück zu eurem wahren, authentischen Selbst zu finden, genau dort, wo ihr seid. Es ist wie eine archäologische Ausgrabung, die den Schatz eurer eigenen wundervollen, göttlichen Natur freilegt. Es ist jedes Mal eine unermessliche Freude sowohl in eurer Seele als auch im gesamten Universum, wenn ihr euren Weg zurück zur Wahrheit dessen findet, wer und was ihr seid, denn es bewirkt eine Weitung und Ausdehnung für eure eigene Reise und liefert zudem den Treibstoff, der die Veränderung auf eurem Planeten antreibt. Was für ein glorreiches System!


21. Februar 2021

Die meisten erwachten Menschen werden auf ihrer Reise irgendwann in ihrer Meditation oder Traumzeit unerwartet an einem sich dunkel anfühlenden Ort landen. Wir verstehen, dass sich das beängstigend anfühlen kann, aber lasst euch davon nicht von euren spirituellen Praktiken abbringen! Es bedeutet nicht, dass ihr wieder dorthin gehen müsst. Es bedeutet nicht, dass ihr euch auf dieses Ziel ausgerichtet habt oder dass ihr nicht die richtige Schwingung habt oder dass ihr dazu bestimmt seid, diese Erfahrung immer wieder zu machen. Es bedeutet nur, dass ihr in der falschen Etage aus dem Aufzug gestiegen seid. Ihr könnt einfach umdrehen, wieder in den Aufzug steigen und darin bleiben, bis ihr auf der energetischen Ebene angekommen sind, die ihr gesucht habt. Ihr seid niemals machtlos bei einem eurer spirituellen Abenteuer.


20. Februar 2021

Was wäre, wenn ihr euer Leben wie eine Schatzsuche behandeln und gespannt den Zeichen und Synchronizitäten hin zu neuen Entdeckungen folgen würdet? Ihr würdet beginnen, den Spaß und das Wunder zu erleben, die euch zur Verfügung stehen, nicht nur im Endergebnis, sondern während der gesamten Reise. Was für eine wunderbare Art und Weise, sich in die Präsenz, in die Dankbarkeit und in Entdeckungen hinein zu begeben und sich die wahre Freude der Entfaltung zu erlauben.


19. Februar 2021

Ihr Lieben, der Akt der Hingabe bedeutet nicht, euch selbst zu verlieren. Weit gefehlt! Er ist das Wählen von Ausdehnung und vollmächtiger Vorwärtsbewegung, weil er euch ermöglicht, euch als Teil der größeren Strömung der Energie des Göttlichen zu erfahren.


18. Februar 2021

Wenn ihr immer das Bedürfnis habt, euch als der/die Gute oder Richtige darzustellen, dann geht euer Bedürfnis nach äußerer Bestätigung wahrscheinlich auf Kosten der Entwertung anderer.

Könnt ihr daher sehen, wie es tatsächlich allen Beteiligten hilft, wenn ihr aus dem Unbehagen, euch ständig beweisen zu müssen, in die Behaglichkeit überwechselt, eure eigene Wahrheit und Wertigkeit anzuerkennen, ohne etwas beweisen zu müssen?


17. Februar 2021

Während Zweifel sicherlich eine stagnierende Energie sein kann, muss er dies nicht sein. Zweifel ist eine Einladung, euer Urteilsvermögen zu nutzen, eine Gelegenheit, euch mit eurem eigenen inneren Weisen zu verbinden und eure eigene Wahrheit zu entdecken.

Wenn ihr also Zweifel erlebt, ermutigen wir euch, statt einfach in ihm zu verharren, tiefer zu graben. Werdet neugierig, woran ihr zweifelt und warum das so ist. Teilt euch eure Intuition etwas mit? Sucht ihr einfach nur Klarheit oder eine neue Ausrichtung? Was ist eure Wahrheit zu diesem Thema? Welche weiteren Energien gibt es für euch, die ihr nutzen, heilen oder loslassen könnt, um eure Vorwärtsbewegung zu unterstützen? Was sind eure energetischen Vorlieben und was möchtet ihr erschaffen? Wie könnt ihr diese Erfahrung dafür nutzen, euch weiter in eurem Wachstum und eurer Ausdehnung und Entfaltung zu bestärken?

Zweifel kann ein wunderbares Werkzeug zur Neubewertung sein, das euch hilft, eure energetische Klarheit über ein Thema oder eine Situation zu finden. Er kann auch ein Indikator für ungeheilte oder verängstigte Teile von euch sein, die eure Liebe und Aufmerksamkeit brauchen, um sich sicher genug zu fühlen, um sich auf der nächsten spannenden Etappe eurer Reise weiter voran zu bewegen. Er hat euch viel zu bieten, wenn ihr bereit seid, über die Energie selbst hinaus zu schauen.


16. Februar 2021

So viele von euch suchen in ihrem Wunsch, auf dem Weg, den sie gehen, sorgfältig und gewissenhaft zu sein, den Rat anderer. Wir verehren euch dafür, dass ihr gute Entscheidungen treffen wollt.

Wenn ihr Rat sucht, ist es wichtig, dass ihr als Experte für euren eigenen Lebens-Ausdruck immer euer Urteilsvermögen einsetzt. Es kann hilfreich sein, euch zu fragen: "Ist der Rat, den ich erhalten habe, das Beste für mich oder das Beste für die Person, die ihn mir gibt? Lebt sie ein Leben, das in Resonanz mit dem ist, wie ich leben möchte? Ist sie weise, achtsam und bewusst? Ist diese Person energetisch mit mir auf gleicher Höhe? Ist ihr Rat auf die Bevollmächtigung aller Beteiligten ausgerichtet? Fühlt er sich liebevoll, unterstützend und weitend, erweiternd an?"

Eine weitere hilfreiche Frage, die ihr euch stellen solltet, ist: "Suche ich nach Führung, Bestätigung oder Erlaubnis?" Führung ist das, was ihr sucht, wenn ihr wirklich nicht wisst, wie ihr im Sinne eures höchsten Ergebnisses vorgehen sollt, und kann euch helfen, Klarheit darüber zu gewinnen, was das Richtige für euch ist. Bestätigung erlaubt euch, eure eigene Weisheit zu bekräftigen und kann euch helfen, eure Vorwärtsbewegung zuversichtlicher anzunehmen. Erlaubnis bedeutet, dass ihr nach Bestätigung durch andere sucht, weil ihr immer noch besorgt seid, was andere denken werden.

Zu wissen, was eure Motivation dabei ist, um Rat zu fragen, kann hilfreich sein. Ihr Lieben, letztlich liegt die Führung, die ihr sucht, in euch selbst, wenn ihr einfach darum bittet, sie zu empfangen und auf die Führung eures Herzens hört. Bestätigung könnt ihr finden, indem ihr eine vertrauenswürdige Quelle befragt oder einfach den Zeichen und Synchronizitäten folgt, die euch den Weg weisen. Und schließlich: Als souveräne Wesen braucht ihr, um dem Weg zu folgen, den eure Seele anstrebt, niemandes Erlaubnis außer eurer eigenen. Abschließend möchte ich sagen, dass der beste Rat immer der ist, der euch hilft, euch selbst am treuesten zu sein.


15. Februar 2021

Ihr werdet immer wissen, wann es an der Zeit ist, etwas hinter euch zu lassen, denn es wird sich für euch unangenehm anzufühlen beginnen und es wird immer mehr Geduld erfordern, in dieser Energie zu verbleiben. Ihr könnt immer erkennen, wenn etwas für euch energetisch nicht mehr unterstützt wird, da schon allein die Situation aufrechtzuerhalten, beginnen wird, euch immer mehr Mühe abzuverlangen. Das liegt daran, dass sich eure eigene Energie langsam aber sicher aus der energetischen Ausrichtung mit derjenigen Situation herausbewegt und sich zurückzieht, um sich mit dem Neuen zu verbinden. Die meisten Menschen mögen keine Veränderungen, und dieses System bereitet euch darauf vor. Einfach gesagt: Wenn ihr euch nicht unwohl fühlen würdet, würden sich viele von euch überhaupt nicht bewegen!

Was wir möchten, dass ihr erkennt, ist, dass ihr nicht warten müsst, bis ihr euch unbeschreiblich unwohl fühlt, um euch von einer Energie zu lösen und euch mit dem Neuen zu verbinden. Wenn ihr an frühere Übergänge denkt, die ihr von einem Job zu einem anderen oder von einer Beziehung zu einer anderen vollzogen habt, wussten die meisten von euch, noch ehe ihr aktiv wurdet, dass die Situation, die ihr verlassen habt, für euch schon lange nicht mehr funktionierte. Oder vielleicht habt ihr überhaupt nicht gehandelt, obwohl ihr wusstet, dass eine Situation so für euch nicht richtig war, sodass das Universum auf Anweisung eurer Seele ein plötzliches Ende für euch geschaffen hat, um euch dazu zu bringen, vorwärts zu gehen.

Es ist üblich, dass Menschen warten, bis ihr Unbehagen wirklich laut wird, ehe sie sich selbst die Erlaubnis geben, auf das zu hören, was sie wissen. Wir ermutigen euch, euren Gefühlen und eurem Bewusstsein zu vertrauen. Indem ihr eurem inneren Gewahrsein und eurem Empfinden vertraut, könnt ihr euren Weg mehr und mehr vorwärts navigieren, ohne dass als Katalysator ein extremes Unbehagen nötig ist. Ihr könnt für euch wählen, auf die beständigen Stupser und Impulse eurer Seele zu hören, die immer da sind, um euch zu führen und euch einen viel sanfteren und angenehmeren Fluss zu bieten.


14. Februar 2021

Was, wenn wir euch sagen würden, dass ein Teil eures Einsatzes oder Dienstes darin besteht, anderen die Freude zu ermöglichen, euch zu dienen?


13. Februar 2021

Sehr viele von euch sind seit vielen Jahren im Einsatz und Dienst. Ihr habt für andere und euren Planeten den Raum gehalten. Ihr habt euch aktiv um so viele um euch herum gekümmert. Ihr habt euch eurer Mission gewidmet und habt die schwere Arbeit gemacht, wobei ihr euch oft unverstanden und nicht unterstützt gefühlt habt.

Ihr könnt euch die erste Phase als eine sehr lange Phase des Gebens vorstellen. Viele von euch werden sich in dem verändern, wie ihr Dienst jetzt aussieht, da nun eine weitere Welle von Menschen da ist, die erwacht sind und begeistert sind, in eure alten Rollen zu treten. Das kann für viele von euch eine Herausforderung sein, da ihr euch über euren Einsatz oder Dienst identifiziert habt, aber diese Veränderung ist notwendig. Die größte Herausforderung, vor der viele von euch stehen werden, ist zu lernen, zu empfangen und mit der Vorstellung in den Frieden zu kommen, dass euer Sein mehr als genug ist.

Wenn ihr immer nur gebt, ist es so, als würdet ihr versuchen, nur mit Ausatmen zu gedeihen. Ihr könntet euch den Ausatem als maskuline Energie vorstellen. Ihr seid Führer und Wegbereiter gewesen, auf welche Weise auch immer ihr eurem individuellen Seelenweg gedient habt. Aber nach so vielen Jahren der Hingabe ist es an der Zeit, den Staffelstab weiterzugeben und bereit zu sein, zu empfangen. Empfangen ist eine weibliche Energie. Ist es für euch an der Zeit, einen großen, tiefen Atemzug zu nehmen?

Ihr werdet euren Dienst dann immer noch ehren, aber für viele von euch wird er sich mehr ins Sein statt ins Tun verlagern. Ihr werdet die Last des Märtyrerdienst-Paradigmas ablegen und euch in einen freudigeren, unterstützten Dienst begeben. Ihr werdet für alle Beteiligten aus einem Raum der Fairness heraus agieren, euch selbst eingeschlossen. Ihr werdet einatmen und ausatmen, was der ultimative Ausdruck von einem ausgeglichenen Fließen ist. Erlaubt eurem Dienst und Einsatz, sich zu verändern und sich so zu entwickeln, wie es euch und eurer Seelenagenda entspricht, ihr Lieben, denn das ist alles Teil der wunderschönen Entfaltung eurer Reise.


12. Februar 2021

Viele von euch sind zurückhaltend oder argwöhnisch dabei, ihre Emotionen zu fühlen. Vielleicht fühlt ihr euch von der Intensität der heutigen Zeit, in der ihr euch befindet, überwältigt oder denkt, dass es für eure energetische Empfindsamkeit zu viel sein wird. Aber euren Emotionen Widerstand entgegen zu setzen, ist ein schlechter Dienst an euch selbst, erstens, weil sie eine Fülle von Informationen für euch bereithalten, und zweitens, weil ihr, indem ihr euch ihnen widersetzt, sie und euer Unbehagen tatsächlich verstärkt, weil ihr damit eine Trennung in euch selbst praktiziert.

Wenn in euch eine Emotion heraufkommt, erlaubt euch - als euer eigener liebevoller Elternteil und geistiger Führer - in sie hinein zu spüren. Was ist dies für eine Emotion? Warum kommt sie hoch? Wie versucht sie, euch zu helfen? Wenn ihr beginnt, die Emotion anzuerkennen und mit ihr zu fließen, werdet ihr vielleicht überrascht sein, dass sie sich zu beruhigen beginnt. Jetzt, wo sie eure Aufmerksamkeit hat, muss sie nicht mehr so laut sein.

Lasst uns euch ein Beispiel geben. Nehmen wir an, ihr beginnt, euch sehr unbehaglich zu fühlen. Spürt hinein. Wie würdet ihr es nennen? Vielleicht identifiziert ihr es als Ängstlichkeit oder Angst. Wunderbar! Ihr könntet euch nun bewusst mit ihr verbinden. Euer Gespräch könnte etwa so aussehen:

"Hallo, Angst. Was ist los bei dir? Warum bist du getriggert? Was brauchst du von mir? Was versuchst du mir zu sagen? Wie kann ich dich trösten? Hast du Angst? Das ist ok, komm her und lass dich von mir umarmen. Mir ist klar, dass du nur versuchst, mich zu beschützen, aber erlaube mir, das für dich zu tun. Ich bin so dankbar, dass du in mein Bewusstsein gekommen bist, damit wir gemeinsam diese Erfahrung auf eine neue Art und Weise machen können. Danke, dass du mich liebst und auf mich aufpasst! Ich habe das jetzt im Griff. Lass mich einfach bei dir sitzen, bis du dich wieder in einen angenehmeren Seinszustand einleben kannst."

Eure Emotionen sind ein großes Kapital. Sie versuchen, euch zu unterstützen, euch auf Teile von euch aufmerksam zu machen, die eure eigene Liebe und Fürsorge suchen. Sie sind auch wunderbare Verbinder und Erweiterer eurer Erfahrung. Sie sind wie kleine helfende Führer in euch. Deshalb erforscht eure Gefühle, gesteht sie euch ein, identifiziert sie und erkennt sie an, nehmt ihre Führung an, und dankt ihnen dann für ihren Dienst. Ihr werdet überrascht sein zu sehen, wie viel leichter ihr euch fühlt und wie viel reibungsloser euer Fluss ist, wenn ihr gelernt habt, sie und ihre Geschenke anzunehmen.


11. Februar 2021

Ihr Lieben, in Zeiten voller Intensität und Veränderung können Menschen angetriggert sein und sich auf eine unerwartete und verwunderliche Weise verhalten. Das mag sich für euch schockierend und verwirrend anfühlen.

Wenn Menschen eine Erfahrung machen, die einen ungeheilten Aspekt ihres Selbst bedroht, reagieren sie nicht nur auf die aktuelle Erfahrung, sondern auf die gesamte Geschichte dieser Wunde. Deshalb kann es sich so viel stärker anfühlen und kann angesichts dieser jetzigen einzelnen Erfahrung unverhältnismäßig erscheinen.

Wenn jemand auf diese Weise auf euch reagiert hat und es für ihn völlig uncharakteristisch ist, bitten wir euch sehr, euch auf die Gesamtheit eurer Beziehung zu ihm zu konzentrieren. Von einem inneren Ort des Mitgefühls aus und indem ihr das Gesamtbild betrachtet, könnt ihr die Energie der Gnade und der Vergebung verkörpern, so wie ihr selbst es schätzen würdet, wenn jemand dasselbe für euch tun würde. Da ihr auf diese Weise nicht angetriggert seid, habt ihr nun die Möglichkeit, den Raum für denjenigen Menschen zu halten, bis er sein Gleichgewicht wiedererlangen kann. Wenn ihr dadurch angetriggert werdet, dass er getriggert ist, dann möchtet ihr vielleicht ebenfalls erkunden, was für euch selbst dort zur Heilung ansteht.

Wenn sich aber jemand in einem Kreislauf der Reaktivität euch gegenüber befindet und seine Handlungen verteidigt, anstatt die Verantwortung für seine Heilung zu übernehmen, dann müsst ihr euch möglicherweise entscheiden, euch aus dieser Situation zu entfernen, bis er wieder zu einer sicheren Verbindung für euch werden kann. Das bedeutet nicht, dass ihr ihn bestraft oder dass ihr unversöhnlich seid, sondern vielmehr, dass ihr euch selbst aus einem sich wiederholenden energetischen Kreislauf herausnehmt, der nicht dem höchsten Wohl aller Beteiligten dient. Aus diesem Muster auszusteigen ermöglicht eine Neubewertung und bewirkt eine energetische Verschiebung und Veränderung. Der andere kann dann entscheiden, ob er euch in diesen neuen Energien begegnen möchte oder nicht.

Euch ständig von einem anderen verletzen zu lassen, hält euch selbst in einer Opfer- und Märtyrerrolle fest und den anderen in einem Kreislauf von Missbrauch und Scham, was die Reaktivität fördert. Mit liebevollen und festen Grenzen aus diesem Muster auszusteigen, erlaubt eine Neubewertung und bewirkt eine energetische Verschiebung, die auf beiden Seiten Raum für Heilung schafft. Der andere kann dann entscheiden, ob er euch in dieser neuen Dynamik begegnen möchte oder nicht. Wenn er sich dagegen entscheidet, ist das ein Indikator dafür, dass er energetisch nicht zu euch passt oder zu diesem Zeitpunkt keine sichere Person für euch ist.

Dies sind komplexe Zeiten, und niemand wird die Energien, in denen ihr euch befindet, die ganze Zeit mit schöner Anmut und Leichtigkeit navigieren können. Mit eurer Weisheit werdet ihr in der Lage sein zu unterscheiden, was ein eher seltenes Ereignis ist und was eine andauernde Situation ist, die nicht länger akzeptabel ist.


10. Februar 2021

Ihr seid möglicherweise in einer Situation, die einige Unbekannte enthält, und ihr seid euch nicht sicher, wie ihr vorgehen sollt. Euer Verstand drängt euch, in seinem Wunsch nach Detail-Fokussierung und Kontrolle, vielleicht dazu, zu handeln. Wenn ihr tiefer fühlt, entdeckt ihr vielleicht eine andere, ruhigere Intuition, die euch ermutigt, zu warten, bis ihr mehr Informationen habt. Diese ruhigere Stimme ist euer innerer Weiser, und sie wird euch nie, niemals fehlleiten.

Wenn ihr eure Bewusstheit einsetzt, werdet ihr in der Lage sein, den Unterschied zwischen den beiden zu erkennen. Ihr werdet auch sehr deutlich spüren, welches von beiden mehr Kraft hat und vollmächtiger ist, denn der Verstand fühlt sich oft ziemlich hektisch an, während das Herz das Seelenzentrum ist, aus dem heraus ihr weise handelt.

Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, um euch mit eurem inneren Weisen zu verbinden, da er ein Teil von euch ist. Alles, was ihr tun müsst, ist, euch die Zeit und den Raum dafür zu geben, dieses Wissen anzuerkennen und auf seine subtile Führung zu hören. Diese Führung ist nicht laut und protzig, aber genau daran erkennt ihr, dass es die Stimme eures vollmächtigen Selbst ist.


9. Februar 2021

Die Kerze kümmert sich nicht darum, sich vor der Dunkelheit zu schützen. Sie weiß, dass ihre eigene Leuchtkraft das Einzige ist, was sie braucht, um das Licht zu sein und ihre Aufgabe zu erfüllen. So ist es auch für euch, ihr Lieben. Alles, was ihr je tun musstet und müsst, ist, euer Sein zu umarmen und der wunderschönen Leuchtkraft eurer Seele zu erlauben, euch auf eurem Weg vorwärts zu führen. Alles, was dies nicht unterstützt, wird auf natürliche Weise enden oder durch die Wirksamkeit eures eigenen Lichts transformiert werden.


8. Februar 2021

Einige von euch haben vielleicht einen sehr starken Glauben an Engel oder an Gott, fühlen sich aber trotzdem irgendwie von beiden getrennt. Ihr wisst, dass sie existieren, ihr seid euch nur nicht sicher, ob sie zuhören oder zu beschäftigt sind, um euch zu helfen.

Wenn dies der Fall ist, laden wir euch ein, einfach damit zu beginnen, euch mit eurer Seele zu verbinden. Ihr versteht, dass ihr immer mit eurer Seele verbunden seid. Ihr wisst, dass eure Seele einen Plan für diese Inkarnation hat und die höchsten Ergebnisse für euch kennt. Daher empfehlen wir euch, wenn ihr euch festgefahren oder verloren fühlt, einfach zu sagen: "Ok Seele, du übernimmst die Führung. Zeig mir, wohin wir gehen wollen. Zeig mir die nächsten Schritte auf unserer Reise." Ihr wisst, dass eure Seele sehr in euer Wohlbefinden und euren Erfolg investiert, also fällt es euch vielleicht leichter, mit dieser Ressource zu arbeiten und ihr zu vertrauen.

Aber hier ist das Wunderbare daran: Eure Seele ist Teil von allem, was ist, ein wundervoller und geliebter Aspekt der Quelle. Alles ist Teil eines größeren, prächtigen Ganzen, das euch vollständig zur Verfügung steht. In eurem Geiste findet ihr es vielleicht einfacher, mit dem Manager zu sprechen als mit dem CEO, aber die Realität ist, dass die Tür von jedem immer für euch offen ist. Es spielt keine Rolle, mit welchem Aspekt ihr euch verbindet, wichtig ist nur, dass ihr die höhere Führung findet, mit der ihr euch wohlfühlt, und dass ihr wisst, dass ihr nichts jemals im Alleingang machen müsst.


7. Februar 2021

Wir haben gestern darüber gesprochen, warum es nie eine gute Idee ist, sich mit einer Situation abzufinden. Wir haben in der Vergangenheit zudem über Trittsteine gesprochen, die Teil der Entfaltung eures Traums sind. Wir verstehen, dass dies verwirrend sein könnte, deshalb möchten wir es euch erklären.

Während sowohl das Abfinden als auch Trittsteine weniger als der volle Ausdruck eures Traums sind, ist das Sich-Abfinden eine stockende Energie. Es ist der Versuch, in Energien zu gedeihen, von denen ihr bereits wisst, dass sie für euch abgelaufen sind. Im Sich-Abfinden gibt es keine Vorwärtsbewegung. Euch abzufinden kann auch in dem Bestreben geschehen, anderen zu gefallen. Euch abzufinden ist fast immer eine Entscheidung, die auf Angst und/oder Zweifel beruht.

Trittsteine hingegen bergen in sich ein Gefühl der Vorwärtsbewegung. Sie gelangen durch den Fluss und durch Synchronizitäten in euer Bewusstsein und bieten euch Elemente, die unverzichtbar dabei sind, euch zu helfen, der Erfahrung eures Traums näher zu kommen. Trittsteine unterstützen Entfaltung/Ausdehnung und Wachstum, und sie ehren, wohin eure Seele gehen möchte.

Ein Weg, das Mutmaßen aus all dem herauszunehmen, besteht darin, aktiv mit der göttlichen Kombination Hingabe-Glauben-Fluss-Vertrauen zu arbeiten, denn so bewegt ihr euch kontinuierlich auf eure besten Ergebnisse und euren höchsten Lebensausdruck zu.


6. Februar 2021

Habt ihr aufgegeben/euch abgefunden [Do you settle?]? Der Akt des Abfindens ist immer ein schlechter Dienst an euch selbst und wir werden erklären, warum.

Sich mit etwas abzufinden bedeutet, dass ihr wisst, dass es eine bessere Option gibt, ihr euch aber für weniger als das entscheidet. Die meisten Menschen treffen diese Entscheidung, weil sie noch nicht den perfekten Partner gefunden haben und befürchten, dass sie ihn nicht finden werden, oder weil sie daran zweifeln, dass er tatsächlich existiert.

Sich abzufinden ist niemals eine gute Idee, denn es läuft darauf hinaus, dass ihr in Energien zu gedeihen wählt, die bereits veraltet und abgelaufen sind. Schon bald wird es euch unmöglich sein, in dieser Energie zu verbleiben, und ihr werdet erneut wählen müssen. Alles, was ihr damit wirklich tut, ist, eurer Reise zu eurem perfekten Partner einen unnötigen Schritt hinzuzufügen.

Wenn ihr wisst, dass ihr euch abgefunden habt, wisst ihr, dass es eine bessere Option gibt. Dieses Wissen existiert in eurer Seele, und wenn ihr eurer Seele vertraut, wird sie euch zu dieser besseren Option führen. Euch abzufinden ist der Akt des Aufgebens, noch ehe ihr entdeckt, wohin die Entfaltung euch wirklich zu führen versucht.

Bitte seid euch darüber im Klaren, ihr Lieben, dass, wenn ihr euch abfindet, ihr nicht in der Lage sein werdet, lange in dieser Energie zu bleiben. Atmet. Vertraut. Lasst die Entfaltung zu. Wisst, dass eure Träume existieren, denn sie sind die Leuchtfeuer, die euch nach vorne winken.

Liebt euch selbst genug, um zu entdecken, was in eurem Reich der Potentialität existiert - gleich hinter dem, was ihr sehen könnt. Wir ermutigen euch sehr, die alte Gewohnheit des auf Angst basierenden Abfindens loszulassen und eurem Leben zu erlauben, so groß und wunderbar zu werden, wie es sein möchte.


5. Februar 2021

Ihr Lieben, einige von euch gehen um des lieben Friedens willen [vorsichtig] wie auf Eierschalen um andere herum. Aber indem ihr das tut, stört ihr euren eigenen Fluss und eure Fähigkeit, euch als euer authentisches Selbst zu zeigen. Es belohnt zudem andere in ihrer Reaktivität. Erschafft das also wirklich Frieden, oder bedeutet es, zu wählen, alle Beteiligten darin zu unterstützen, in einer geringeren Version ihrer selbst zu bleiben, als es ihnen tatsächlich möglich ist?


4. Februar 2021

Ihr könnt euch nicht gleichzeitig selbst verleugnen und Akzeptanz üben. Ihr könnt nicht gleichzeitig in Widerstand und Akzeptanz sein. Ihr Lieben, wir möchten, dass ihr euch mit diesen Aussagen befasst und erkundet, inwiefern ihr das in eurem Leben vielleicht unabsichtlich tut.

Weigert ihr euch, eure eigene wundervolle und göttliche Essenz zu sehen? Sagt ihr Nein zu der Hilfe von anderen? Versucht ihr, energetische Veränderungen zu 'ertragen', anstatt euch einfach das zu geben, wonach euer Körper verlangt? Geht ihr aktiv gegen das an, was der Fluss unterstützt?

Es sind euer Glaube und euer Vertrauen in eure göttliche Fähigkeit, eure Seele, eure Führer, die Quelle, das Universum und den Aufstiegsprozess selbst, was euch ermöglicht, die Evolution eures Lebensausdrucks mit der größtmöglichen Leichtigkeit und Unterstützung anzunehmen. Ist es nicht an der Zeit, euch selbst genug zu lieben, um die Gewohnheit des Widerstands aufzugeben und auf die göttliche Intelligenz eurer eigenen Entfaltung zu vertrauen?


3. Februar 2021

Ihr Lieben, wem versucht ihr eure Würdigkeit zu beweisen?

Gott? Ihr seid ein individuierter Aspekt Gottes. Ihr seid ein integraler und geliebter Teil des Ganzen. Außerdem seid ihr ein Mitglied der Bodenmannschaft eines aufsteigenden Planeten. Ihr seid nicht nur würdig, ihr werdet anerkannt und gefeiert für das, was und wer ihr seid und was ihr tut.

Andere Menschen? Keiner hat alle Informationen über euren Weg oder den Erledigungszettel eurer Seele. Jeder, der über euch urteilt, zeigt durch den Akt seines Urteilens, dass er nicht qualifiziert ist, über euch zu urteilen, denn wenn er es wäre, hätte er kein Interesse daran, es zu tun.

Euch selbst? Ah, das ist die große Frage. Und wir wiederholen, dass ihr euch selbst nicht die Treppe der Erleuchtung hinauftreten könnt. Aber ihr könnt euch sicherlich selbst lieben und ermutigen, euch an eure göttliche Wahrheit zu erinnern und sie zu akzeptieren. Sicherlich könnt ihr die Torheit darin erkennen, zu denken, ihr könntet eure eigene göttliche Essenz verleugnen und gleichzeitig in eurem Verkörperungsprozess vorankommen.

Wir bitten euch sehr, euch mit dem Wissen zu befassen, dass es nichts gibt, was ihr tun könnt, um eure Würdigkeit zu verdienen oder zu verlieren. Sie ist einfach. Ihr könnt diese Wahrheit entweder akzeptieren oder leugnen. Es gibt nichts zu gewinnen, wenn ihr sie verleugnet, aber alles zu gewinnen, wenn ihr sie akzeptiert, denn wenn ihr das tut, werdet ihr aus einem Raum der Authentizität heraus agieren, und von da aus werdet ihr euch mit den Dingen ausrichten, die der Wahrheit dessen entsprechen, wer und was ihr wirklich seid.


2. Februar 2021

Wo gestattet ihr euch eure Ausrichtung auf das Empfangen? Ist erst große Arbeit und Anstrengung erforderlich, ehe ihr euch erlaubt, euch in die Ausrichtung des Empfangens zu bewegen? Glaubt ihr, ihr müsstet euch aufopfern und warten und würdet dann, sobald ihr gut genug und geduldig genug seid, empfangen?

Ihr Lieben, eure Ausrichtung ist eure Ausrichtung. Ihr könnt euch in sie hineinbegeben, wann immer ihr wollt. Ihr könnt sie durch Hingabe, Glauben, Fluss und Vertrauen finden. Ihr könnt sie durch Meditation, durch Gebet oder durch Spaziergänge in der Natur finden. Ihr könnt sie durch Synchronizitäten finden. Ihr könnt sie durch euer Wesen und Sein finden oder durch unglaublich harte Anstrengung. Bei eurer Ausrichtung geht es wirklich darum, zu entscheiden, wann ihr denkt, dass ihr genug getan habt, um würdig genug zu sein, zu empfangen.

Was wäre, wenn wir euch sagen würden, dass es nichts gibt, was ihr tun müsst, um würdig zu sein? Eure Würdigkeit wohnt euch bereits inne, sie ist euch angeboren. Wenn ihr zulasst, dass sich diese Wahrheit in eurem Bewusstsein niederlässt, werdet ihr feststellen, dass eure Ausrichtung durch euer Sein sogar noch kraftvoller ist, als wenn ihr mit großem Aufwand versucht, eure Würdigkeit zu beweisen, denn euer Sein strahlt die Wahrheit eurer Schwingung aus, und von dort aus sind alle Dinge möglich. Was könnt ihr heute tun, um euch in leichtere Arten und Weisen zu begeben, eure Ausrichtung zu finden und bereit zu sein, zu empfangen?


1. Februar 2021

Heute möchten wir euch ermutigen, euch abzugewöhnen, darauf zu warten, dass andere euch, eure Entscheidungen oder eure Gefühle bestätigen. Eure Gefühle für irgendetwas sind Bestätigung genug. Es ist an der Zeit, das Bedürfnis nach Äußerlichkeiten loszulassen und darauf zu vertrauen, dass ihr mehr als fähig seid, euch selbst zu führen und eure eigenen weisen und vollmächtigen Entscheidungen zu treffen. Ihr seid der wahre Experte für euch selbst.

Woher wisst ihr also, ob ihr euch selbst zurückhaltet, weil ihr euch Sorgen darüber macht, was andere denken oder sagen könnten? Fragt euch, welche Entscheidungen ihr treffen würdet, wenn ihr keine einzige Seele auf diesem Planeten kennen würdet. Das wird euch Klarheit darüber geben, inwieweit ihr noch zulasst, dass andere euren Weg beeinflussen, und wie sehr ihr zu euch selbst steht.


31. Januar 2021

Ihr seid auf diesem Planeten, um die volle Erfahrung zu machen. Das bedeutet, dass ihr euch erlaubt, ganz und gar zu fühlen. Viele von euch haben aufgrund ihrer energetischen Sensibilität die Gewohnheit entwickelt, zu versuchen, zu verringern, wieviel sie fühlen. Der Fokus lag - als Teil eurer Heilungsreise - sehr auf der Wichtigkeit, in eure herausfordernderen Gefühle hineinzufühlen. Heute möchten wir euch ermutigen, die guten Gefühle voll und ganz zu fühlen.

Wenn euch jemand das nächste Mal ein Kompliment macht, nehmt es an. Das nächste Mal, wenn jemand Dankbarkeit für euch empfindet, werdet, anstatt es zu überspielen, still und nehmt es voll und ganz an. Das nächste Mal, wenn euch jemand Hilfe anbietet, sagt ja und fühlt, wie schön es ist, unterstützt zu werden. Das nächste Mal, wenn jemand euch seine Liebe ausdrückt, öffnet euer Herz, bleibt in diesem Moment präsent, erkennt diese Verbindung an und lasst all das herein. Es ist an der Zeit, dass ihr das, was euch wirklich zur Verfügung steht, vollständig empfangt, und das bedeutet, dass ihr nun einwilligt, auch die volle Erfahrung des Wunderbaren zu machen.


30. Januar 2021

Für viele von euch ergeben sich jetzt Heilungsmöglichkeiten in Bezug auf alte Verletzungen oder Misshandlungen. Das ist ein wunderbares Zeichen dafür, dass ihr bereit seid, diese Wunde zu verarbeiten und sie ein für alle Mal zu erlösen.

Es existiert ein weit verbreiteter Glauben, der besagt, man müsse die Dinge mit einer Person klären, die einen verletzt hat, um weiterzukommen. Das ist ein fehlerhafter Glaube, denn das würde bedeuten, eure Heilung in die Hände eines anderen zu legen. Wenn eine Person aus einem inneren Status heraus agiert, der für euch bereits beim ersten Mal verletzend war, ist es höchst unwahrscheinlich, dass sie plötzlich in der Lage ist, euch irgendeine Art von Heilung oder Auflösung zu bieten - nicht weil sie nicht will, sondern weil sie es einfach nicht kann. Wahrscheinlicher ist, dass ihr erneut enttäuscht oder verletzt werdet, weil diese Person sich noch nicht in einen inneren Status hinein entwickelt hat, der euch geben kann, wonach ihr sucht.

Eure eigene Heilung aufzuschieben, indem ihr darauf wartet, von demjenigen gesehen und anerkannt zu werden, der euch verletzt hat, ist ein sehr schlechter Dienst an euch selbst. Wir möchten, dass ihr versteht, dass eure Heilung nicht von dort kommen wird, und dass, darauf zu warten, dass sie von einer Quelle kommt, die euch dies nicht geben kann, euch in eurer eigenen Heilungsreise nur aufhält.

Ihr habt alles, was ihr braucht, um euch selbst den Frieden und den Abschluss bzw. die Auflösung zu geben, die ihr innerlich braucht. Verbindet euch mit dem Teil von euch, der verletzt worden ist. Was braucht dieser Teil von euch? Anerkennung? Freundlichkeit? Mitgefühl? Akzeptanz? Wertschätzung für eure Beiträge und Bemühungen? Setzt euch hin und gebt diesem Teil von euch alles, was er braucht. Dann öffnet eure Arme und heißt diesen Teil von euch mit eurer bedingungslosen Liebe und zärtlichen Fürsorge in eurem Herzen willkommen und versichert ihm, dass ihr nie wieder zulassen werdet, dass er auf eine solche Weise verletzt wird.

Ihr Lieben, dies ist genau die Weise, wie ihr die Zügel eurer eigenen Heilung wieder in die Hand nehmt. Ihr braucht die andere Person nicht, um es letztendlich zu verstehen und zu schaffen. Darauf könntet ihr möglicherweise ein ganzes Leben lang warten. Lasst die Schnur fallen, die euch an denjenigen bindet, der euch verletzt hat, und bereitet euch darauf vor, unbelastet, heil und gesund in euer nächstes großes Abenteuer zu gehen, in dem Wissen, dass euer innerer Weiser immer da ist, um euch genau das zu geben, was ihr braucht, wann immer ihr es braucht.


29. Januar 2021

Eine Phase dient immer einer anderen, da das Universum in einem Gesamtsystem des Gleichgewichts arbeitet. Wenn ihr euch in einem beschleunigten Fluss befindet, ist es sicher, dass darauf eine Phase der Ruhe folgt. Wenn ihr euch in einer Phase befindet, die ins Stocken geraten zu sein scheint, wird sich all diese Energie ansammeln, bis eine Zeit eintritt, in der die Vorwärtsbewegung unterstützt wird, und euch in einer riesigen Welle spürbarer Vorwärtsbewegung nach vorn fegen. Es gibt niemals, niemals eine verschwendete Zeit oder eine Phase, die keinem Zweck dient. Deshalb raten wir euch, die positiven Aspekte jeder Phase, in der ihr euch befindet, zu umarmen, in dem Wissen, dass sie euch und dem Wachstum und Fortschritt eurer Seele auf eine Weise dient, die göttlich perfekt und weit komplizierter durchdacht ist, als ihr es euch vorstellen könnt.


28. Januar 2021

Eure Sensibilität ist ein Geschenk. Sie als negative Eigenschaft zu sehen, bringt euch nur in den Widerstand gegen euch selbst und hält euch davon ab, die wunderbaren Dinge zu erkunden und zu entdecken, die mit dieser Gabe einhergehen. Fast allen Empathen wurde gesagt, sie sollten aufhören, so sensibel zu sein, und viele wurden darauf konditioniert zu denken, dass Sensibilität etwas Schlechtes ist. Ihr Lieben, eure Fähigkeit zu fühlen ist eure Superkraft! Sie ist das, was euch freundlich, mitfühlend und verständnisvoll macht. Eure wunderbare Sensibilität ist eines der Dinge, die wir am meisten an euch lieben. Darum fühlt die Gefühle! Erkennt, wann sie euch gehören und wann nicht.

Was wäre, wenn ihr anfangen würdet, eure Gefühle als Helfer zu betrachten? Versteht, dass, wenn ihr sie einfach identifiziert, erforscht, warum sie da sind, und ihnen für ihren Dienst dankt, sie dann ihre Aufgabe, euch Informationen und eine Rückmeldung zu geben, erledigen dürfen und sich dann auflösen. Wenn ihr das tut, werdet ihr schnell herausfinden, dass ihr sie nicht zu fürchten oder zu meiden braucht, und werdet sie in das wunderbarste Navigationsinstrument des Verstehens und der Heilung verwandeln.


27. Januar 2021

Ihr Lieben, Prahlerei ist kein Indikator für Größe, sondern eher ein Zeichen dafür, dass man nicht mit dem in Einklang ist, wer man wirklich sein möchte. Der wahrhaft bescheidene Mensch hat es nicht nötig, über seine Bescheidenheit zu sprechen. Jemand, der von Herzen liebt, hat kein Bedürfnis, darüber zu sprechen, wie liebevoll er ist. Seine Handlungen sind ein von Herzen kommender Ausdruck dessen, wer er wirklich ist, und nicht für irgendein Lob oder Anerkennung gedacht.

Menschen sprechen oft darüber, wer sie gerne werden würden. Sie zeigen damit den Wunsch, sich eines Tages in die Verkörperung dieser Ziele zu begeben. Wenn es nur Gerede und kein Handeln ist, sind sie einfach noch nicht so weit.

Seht ihr? Es ist euer Wesen und Sein, das verströmt, wer ihr authentisch seid. Diese Energie ist eure Wahrheit. Seid ihr bereit, vom Reden über ein Ziel zum Werden desselben überzugehen? Seid ihr bereit, euch in euer wahres Wesen und Sein zu begeben, und zwar aus keinem anderen Grund als dem, dass es euch Freude bereitet, euch auf diese Weise zu erkennen und auszudrücken?


26. Januar 2021

In Zeiten, die sich chaotisch, unvorhersehbar und undefiniert anfühlen, passiert es so leicht, in den Widerstand zu rutschen. Ihr befindet euch in einer Phase tiefgreifender Transformation, und das kann schwierig zu navigieren sein. Wenn ihr euch in einer Situation befindet, in der ihr euch überwältigt, überfordert fühlt oder nicht wisst, was ihr tun sollt, empfehlen wir euch, Ausschau nach Dingen zu halten, zu denen ihr Ja sagen könnt.

Widerstand ist eine Weigerung, mit dem Fluss mitzugehen, der euch zu führen versucht. Er bedeutet die Entscheidung, an Ort und Stelle zu bleiben und gegen das Unerwünschte anzukämpfen, anstatt seine Erkundungen über es hinaus zu erstrecken. Der einfachste Weg, um aus dem Widerstand herauszukommen, besteht darin, alles zu identifizieren, wozu ihr in diesem Augenblick Ja sagen könnt.

Wenn ihr herausfindet, wozu ihr Ja sagen könnt, löst ihr euch dadurch vom Unerwünschten und verlagert euren Fokus darauf, zu erkennen und anzunehmen, was für euch gut funktioniert und was ihr bevorzugt. Ein Ja ist ein Akt der Akzeptanz und auch eine Bereitschaft, in eine neue Richtung zu fließen. Euer Ja bedeutet, euren Fokus dafür zu nutzen, eine Verschiebung der Zeitlinien zu bewirken. Es ist auch der Wegbereiter für größere Entdeckungen, Wunder und Dankbarkeit. Es bedeutet zu entscheiden, was ihr mit der Kraft eurer Aufmerksamkeit wässern/gießen und wachsen lassen wollt.

Euch aus dem Widerstand heraus zu bewegen, muss kein schwieriger Prozess sein, ihr Lieben. Alles, was ihr tun müsst, ist zu erkennen, wann ihr euch gegen das Universum sträubt und euch stattdessen für die Dinge zu entscheiden, die ihr mit Leichtigkeit annehmen könnt. Von dort aus werdet ihr mit weit mehr Wohlergehen und Zufriedenheit vorwärts fließen, weil ihr die Kraft eures Fokus für das nutzt, wofür sie schon immer gedacht war - die Deklaration eurer energetischen Vorlieben und die Entdeckung eurer perfekten Übereinstimmungen.


25. Januar 2021

Euer Körper und euer Lebens-Ausdruck sind immer bestrebt, in einen Zustand der Balance zurückzufinden. Das lässt euch wissen, dass Gleichgewicht euer natürlicher Seinszustand ist und dass ein natürlicher Prozess existiert, der immer versuchen wird, euch in diesen Zustand zurückzubringen. Eure Aufgabe ist es, diesem Prozess keinen Widerstand entgegenzubringen.

Wie also werdet ihr Widerstands-los? Fließt und seid bereit, Führung und Unterstützung zu empfangen. Hört auf das, worum euer Körper euch bittet. Seid euer eigener liebevoller Elternteil, Führer und bester Freund. Trinkt mehr Wasser. Ruht euch aus, wenn ihr es braucht. Esst Nahrung, die eure lebendige Schwingung unterstützt. Macht langsamer, wenn ihr es braucht, oder werdet aktiver, wenn euer Körper das möchte. Macht einen Spaziergang im Sonnenschein!

Geht in eine Meditation und fragt euren Körper, was er braucht und gebt es ihm dann. Beobachtet die Energetik eures Lebens und stellt fest, in welchen Bereichen ihr von etwas zu viel oder zu wenig habt, und nutzt eure Weisheit, um hinzuzufügen oder zu entfernen, was immer nötig ist, um euch wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wohin versucht eure Seele, euch zu führen?

Der Fluss dient euch immer, in eurem Leben und in eurem Wohlbefinden. Das Modell der göttlichen Kombination von Hingabe, Glauben, Fluss und Vertrauen wird euch immer zu genau dem führen, was ihr braucht, zu jedem gegebenen Zeitpunkt. Indem ihr bewusst mit dem Fluss arbeitet, erlaubt ihr euch, dass euch Ebbe und Flut des Universums gut dienen, die ein großartiges Gleichgewichts-System sind, das darauf ausgerichtet ist, euch mit genau dem zu versorgen, was ihr braucht, um in eurem Leben zu gedeihen.


24. Januar 2021

Es existiert ein falsches Glaubenssystem, das besagt, dass ihr euch wohlfühlen werdet, solange nur alles gleich bleibt. Das Ziel des Universums, eurer Seele, ist kontinuierliches Wachstum, Ausdehnen und Entfalten. Dies zu verleugnen, käme dem Versuch gleich, sich dem natürlichen Prozess der Evolution zu widersetzen.

Stellt euch vor, ihr besteht darauf, ein Kleidungsstück immer wieder zu tragen, obwohl es euch zu klein ist, weil ihr aus ihm herausgewachsen seid. Der Versuch, in derselben Kleidung zu bleiben, würde euch nur mehr und mehr unbehaglich fühlen lassen.

Eure Ausdehnung und Entfaltung zuzulassen, bedeutet, euch selbst die Erlaubnis zu geben, Kleider auszuziehen, die euch zu klein sind, und die Erleichterung zu spüren, die sich einstellt, wenn ihr bejaht und annehmt, wer ihr jetzt seid und wohin eure Seele euch mit ihrer Weisheit führen möchte. Feiert euer Wachstum und nehmt den Prozess an, denn eure Entfaltung ist etwas Herrliches und erlaubt euch die Freude und Freiheit, die aus dem zum Ausdruck Bringen eures sich ständig weiterentwickelnden Selbst hervorgehen.


23. Januar 2021

"Auf welche Weise wird meine Entfaltung heute unterstützt?" ist eine ausgezeichnete Frage, die ihr euch jeden Tag stellen solltet. Das wird euch ermöglichen, euch mit dem mitzubewegen und anzunehmen, worauf der Fokus der Energien liegt, sei es eine greifbare Vorwärtsbewegung oder eine innere Entfaltung, was sich später im Außen widerspiegeln wird. Seht ihr, ihr werdet immer in der Entfaltung und Ausdehnung unterstützt, weil es das ist, was eure Seele immer anstrebt, es mag sich nur auf unterschiedliche Weise ausdrücken. Und wir möchten, dass ihr versteht, dass, wenn ihr eurer Seele den Raum gebt, diese Entfaltung und Ausdehnung zu ehren und zu erkunden - in welche Richtung sie auch immer gehen möchte -, ihr euch viel wohler fühlen werdet, als es mir Widerstand gegen Veränderungen jemals möglich wäre.


22. Januar 2021

Ihr Lieben, dass eure Glaubenssysteme in Frage gestellt werden und ihr neu bewerten müsst, was eure Wahrheit ist, ist ein natürlicher Teil eures evolutionären Prozesses. Dies kann für die Menschen eine schwierige Zeit sein, da ihre alten Systeme zerbröckeln und neue, energetisch unterstützendere Glaubenssätze noch entdeckt und vollständig assimiliert, angepasst werden müssen. Urteils- und Unterscheidungsvermögen ist ein wesentlicher Teil des Erwachensprozesses, kann aber erst dann richtig eingesetzt werden, wenn sich ein Mensch über seine eigene Wahrheit im Klaren ist. Dies muss von innen kommen und wird oft durch die Erfahrung der Desillusionierung erleichtert.

Seid behutsam mit denen, die sich auf eurem Planeten gerade in dieser Phase befinden, denn es kann sehr schmerzhaft sein, diese Phase zu durchlaufen, bis sie sich in eine neue Ausrichtung begeben können, die ihnen ein viel festeres Fundament bietet, auf dem sie aufbauen können. Ihr alle seid in der einen oder anderen Phase eurer Reise dort gewesen. Es ist ein Übergangsritus [rite of passage] und eine Gelegenheit zur Neuausrichtung. Versteht, dass sie Zeit brauchen werden, um das Alte zu betrauern, bis sie das Neue akzeptieren und sich bequemer darin einrichten können. Haltet weiterhin den Raum des Friedens und der Ruhe und ihr werdet eine stabilisierende Kraft auf eurem Planeten sein, während andere versuchen, ihre Enttäuschung zu verarbeiten und sich an ihre neue Realität anzupassen.


21. Januar 2021

Wenn ihr nicht mehr versucht, alles für andere zu tun, sondern sie ermutigt, zu erforschen, was sie selbst tun können, könnt ihr euch von der Rolle des ewigen Problembehebers in die des Vermittlers und Unterstützers ihres Wohlbefindens verwandeln.


20. Januar 2021

Ihr Lieben, es gibt keine verpassten Gelegenheiten. Wenn jemand nicht mit euch weitergehen möchte, sei es in einer Beziehung, in einem Geschäft, in einer Freundschaft oder in der spirituellen Entwicklung, wird das Universum den freien Willen dieser Person absolut ehren und sie liebevoll durch jemanden ersetzen, der euch ebenso viel bieten kann wie diese Person/Gelegenheit, wenn nicht mehr. Ihr werdet immer in eurem Wachstum und eurer Entwicklung und Entfaltung mit Übereinstimmungen [euch entsprechenden Menschen und Gelegenheiten] versorgt und unterstützt werden! Euer Weg kann nie und nimmer durch die mangelnde Kooperation eines anderen entgleisen, darum vertraut darauf, dass, wenn etwas oder jemand euer Leben verlassen hat, das Universum auf diese Lücke immer sofort in einer Weise reagieren wird, die euch und euren Lebensausdruck nur unterstützen wird. Erlaubt euch die Neugier, zu entdecken und willkommen zu heißen, was jetzt möglich ist, und seid offen für die kontinuierliche Evolution, die euch angeboren ist und innewohnt.


19. Januar 2021

Viele von euch verbringen übermäßig viel Zeit damit, sich schlecht zu fühlen, weil sie von anderen beurteilt werden, die sie einfach nicht in ihrer Wahrheit sehen können. Hört auf uns, wenn wir euch sagen, dass sie nicht qualifiziert sind, euch zu beurteilen. Wie wir das wissen können? Wenn sie die Fähigkeit hätten, euer Herz, eure Wahrheit und die Agenda eurer Seele zu sehen, würden sie euch nur in eurer göttlichen Vollkommenheit genau so sehen, wie ihr seid, mit vollständiger Liebe und Akzeptanz.

Seht ihr? Die einfache Tatsache, dass jemand über euch urteilt, lässt euch wissen, dass er nicht qualifiziert ist, über euch zu urteilen, denn wenn er es wäre, hätte er überhaupt kein Interesse daran, über euch zu urteilen. Und vielleicht, nur vielleicht, werdet ihr, wenn ihr diese Wahrheit in euch aufnehmt, euch an sie erinnern, wenn ihr das nächste Mal versucht seid, über einen anderen zu urteilen, und werdet euch stattdessen für Liebe und Akzeptanz entscheiden.


18. Januar 2021

Es gibt so viele von euch, die in ihrem Verkörperungsprozess weit fortgeschritten sind und höhere Schwingungsenergien auf eurem Planeten verankern. Während ihr euch vielleicht an einem Ort befindet, an dem es nicht so aussieht, als gäbe es viel Licht, bedeutet das nicht eine Sekunde lang, dass das Licht nicht existiert oder dass es nicht genug von euch gibt, um gemeinsam eine Verschiebung und Veränderung zu bewirken.

Ihr könntet es euch so vorstellen, dass ihr über die ganze Welt verstreut seid und ein neues Fundament erschafft, das in den neuen Energien tragfähig sein wird und auf dem aufgebaut werden kann. Ihr seid die Bauarbeiter, die unermüdlich mit ihrem Glauben, ihrem Vertrauen und ihrem Fleiß im Einsatz waren und sind, um sich auf die Zeiten vorzubereiten, in denen ihr jetzt seid. Ihr habt sowohl eurer Erde als auch der Menschheit gedient.

Während es im Moment chaotisch erscheinen mag, ist dieses festere Fundament das, was diejenigen stabilisieren wird, die nicht länger von den alten Energien versorgt sind und Unterstützung darin suchen, in das Neue zu wechseln. Es sind eure Bemühungen, die den Prozess des Erwachens viel schneller und einfacher für diejenigen machen werden, die bereit sind, mit ihrem eigenen Erwachensprozess zu beginnen. Es werden aufgrund der Vorarbeit, die ihr geleistet habt, weit schnellere Verschiebungen möglich sein.

Wir weisen darauf hin, dass die große Mehrheit von euch durch ihre eigenen dunklen Nächte der Seele gehen musste, um sich zu entwickeln. Ihr versteht diesen Prozess, dass, wenn es zu schmerzhaft wird, immer alles beim Alten zu lassen, die Menschen den Wandel bejahen. Das ist der Punkt, an dem so viele jetzt sind. Es kann schmerzhaft, verwirrend und desorientierend sein. Das Alte loszulassen ist notwendig, um das Neue zu bejahen, und für viele bedeutet es, zu entdecken, dass das Alte ihnen einfach nicht mehr dient, auch wenn sie sich noch so sehr dafür eingesetzt haben.

Desillusionierung kann wie eine bittere Pille sein, die man schlucken muss, und es kann einige Zeit dauern, bis man sich mit ihr abgefunden hat. Dies kann ein sehr schmerzhafter Prozess sein, da es für Menschen normal ist, sich an das Alte und Vertraute klammern zu wollen. Ihr seid alle durch Perioden der Dekonstruktion gegangen, um dann mit dem Neuaufbau zu beginnen, und wenn es auch am Ende immer eine große Verbesserung ist, kann es doch unglaublich beängstigend sein, sich inmitten der Transformation zu befinden. Seid freundlich und mitfühlend, denn vielleicht wart ihr selbst vor nicht allzu langer Zeit innerlich an einem ähnlichen Ort.

Vertraut also dem Prozess und wartet mit eurem weisen und liebevollen Herzen auf. Dies sind genau die Zeiten, von denen ihr gehofft habt, dass ihr sie erleben könntet. In eurer Präsenz und eurem Wissen geerdet zu bleiben, ist genau die Art und Weise, wie ihr Stabilisierungspunkte für euch selbst und für andere erschafft. Ihr macht eine großartige Arbeit!


17. Januar 2021

Ihr Lieben, wir lieben euch für eure Hingabe und euren Fleiß, aber wir möchten, dass ihr wisst, dass, wenn es etwas gibt, dem ihr euch zuwenden müsst, es ganz von selbst in euer Bewusstsein kommen wird, wenn ihr mit der göttlichen Kombination Hingabe-Glauben-Fluss-Vertrauen arbeitet. Es ist sicher für euch, aus dem nie endenden Kreislauf des Suchens nach dem, was mit euch nicht stimmt, herauszutreten und voller Zuversicht in eurem Wesen und Sein weiter voran zu gehen. Ist es für euch an der Zeit, aus dem ständigen Suchen nach dem, was Heilung braucht, auszusteigen und euch einfach zu erlauben, geheilt zu sein?


16. Januar 2021

Ihr Lieben, euer Hauptfokus liegt jetzt auf eurer Ermächtigung und Bevollmächtigung. Das bedeutet, dass ihr euch nun mehr darauf konzentrieren werdet, in eurer Ausrichtung, Präsenz und bewussten Wahrnehmung zu bleiben. Es ist ein Zustand der Authentizität und Selbstverantwortung.

Wenn ihr davon abhängig seid, dass andere sich auf eine bestimmte Weise verhalten, damit ihr euch wohlfühlt, gebt ihr eure Macht ab. Wenn ihr davon abhängig seid, dass die Umstände auf eine bestimmte Weise sind oder sich anfühlen, gebt ihr eure Macht ab. In diesem Augenblick verlagert ihr euch in eure Ermächtigung hinein, indem ihr erkennt, dass ihr letztendlich für eure eigene Heilung und Zufriedenheit verantwortlich serid. Euer Glück und euer Wohlbefinden sind eine innere Angelegenheit, die durch eure Hingabe, euren Glauben, euren Fluss, euer Vertrauen, eure Akzeptanz und euer Zulassen unterstützt wird. Diese Elemente öffnen die Tür zu eurer Geduld und eurem Frieden und führen euch aus dem alten Kreislauf der Co-Abhängigkeit heraus.

Ihr alle kennt den Ausdruck: "Die Sanftmütigen werden die Erde erben." Verwechselt das Wort "sanftmütig" nicht mit "schwach". Es bezieht sich auf diejenigen sich in ihrem Verkörperungsprozess befindenden, deren Tun und Beispiel von ihrem heiligen Herzen und Wesen und Sein gelenkt ist, und die liebevoll die Energien des Friedens auf eurem Planeten verankern. Wenn ihr euch jetzt auf diese Eigenschaften einstellt, wird es euch möglich sein, euch mit anderen auf eine weitaus bedeutungsvollere und ermächtigendere Weise zu verbinden, während ihr euch weiterhin in der großen Veränderung auf eurem Planeten vorwärts bewegt, die ihr sowohl voranbringt als auch an der ihr so wunderbar teilnehmt.


15. Januar 2021

Es dauert eine Weile, bis man sich ganz auf die Energie eines neuen Jahres eingestellt hat. Oft bekommt man erst nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche ein richtiges Gefühl für die vorherrschenden Energien und unterstützenden Eigenschaften eines Jahres. Möglicherweise stellt ihr fest, dass ihr in der ersten Zeit eines neuen Jahres noch alte Energien aus dem Vorjahr aufräumt. Das ist völlig normal und kein Indikator dafür, dass das neue Jahr einfach nur mehr vom alten Jahr sein wird. Jedes einzelne Jahr hat seinen ganz eigenen energetischen Stempel.

Seid daher sanft mit euch selbst. Fühlt euch in eure Wahrheit hinein. Vertraut dem Fluss und eurer eigenen Intuition. Bewegt euch mit dem, was unterstützt wird, und übt euch in guter Selbstfürsorge. Ihr seid immer noch dabei, euch selbst sehr tiefgreifend zu verändern, und das hat Vorrang vor allen anderen Dingen. Ihr seid gerade erst am Anfang. Es wird noch viel Zeit geben, um zu erforschen und zu entdecken, was jetzt möglich ist, sobald ihr euch an die Energien des Jahres 2021 gewöhnt habt.


14. Januar 2021

Auf eurer Erleuchtungsreise Widerstand zu leisten bedeutet, aktiv die nächsten Schritte zu verweigern, zu denen eure Seele euch aufruft. Das ist so, als würdet ihr den Mutterboden hegen und pflegen, liebevoll einen Samen hinein pflanzen, ihn mit Sorgfalt gießen und dann eine Steinplatte darüber legen. Der Same mag sich schließlich um den Stein herum in Richtung Licht arbeiten, aber wäre es nicht einfacher und würde ein schnelleres Ergebnis bringen, wenn ihr ihm erlauben würdet, all diese Energie dafür zu nutzen, einfach ungehindert zu wachsen und zu blühen? Es ist sicher für euch, auf eure eigene Entwicklung und die Weisheit eurer Seele zu vertrauen, ihr Lieben! Ist es an der Zeit für euch, alle selbst auferlegten Barrieren loszulassen und wahrhaftig in die Schönheit eures sich beständig entwickelnden vollen Potenzials aufzublühen?


13. Januar 2021

Pausen in eurer Vorwärtsbewegung geben euch die Zeit, euer Fundament zu stärken, auf dem ihr dann noch größere Dinge aufbauen könnt.


12. Januar 2021

Ihr könnt euch nicht die Treppe zur Erleuchtung hinauftreten oder -schimpfen, aber ihr könnt euch ganz sicher dorthin lieben und ermutigen. Welches Mitgefühl könnt ihr heute für euch selbst haben?


11. Januar 2021

Vergebung für euch selbst zu üben ist so wichtig, damit ihr in der Lage seid, euch in der vollen Bejahung dessen, wer ihr heute wirklich seid, vorwärts zu bewegen. Wenn ihr euch auf eine Art und Weise verhalten habt, für die ihr euch nur schwer vergeben könnt, empfehlen wir Folgendes:

Blickt zunächst zurück und nehmt wahr, was damals mit euch los war. Welche Bedürfnisse hattet ihr, die nicht befriedigt wurden? Habt ihr aus Angst, Verletztheit oder Reaktivität reagiert? Was trieb euer Verhalten an? Wusstet ihr es einfach nicht besser? Mit euren Augen der Weisheit werdet ihr in der Lage sein, zu sehen, was euch dazu veranlasst hat, euch so zu verhalten. Außerdem werdet ihr dann in der Lage sein, euch selbst das zu geben, was ihr nicht bekommen habt, aber zuvor so dringend brauchtet, sei es Beruhigung, Akzeptanz, Sicherheit, Liebe oder einfach eine andere Perspektive als vorher.

Wenn ihr euch weigert, euch selbst zu vergeben, bleibt ihr energetisch an die Version eurer selbst gebunden, die ihr nicht mehr seid.

Die Tatsache, dass ihr etwas bereut, sagt euch, dass ihr aus der Erfahrung gelernt habt und jetzt anders wählen würdet. Das ist Evolution und etwas, das man feiern sollte! Und wie immer wünschen wir uns, dass ihr euch daran erinnert, dass es euer Wachstum ist, was die Veränderung auf eurem Planeten vorantreibt.

Wenn jemand eine Entschuldigung von euch zu erhalten hat, leistet von Herzen Wiedergutmachung und lebt dann auf authentische Weise gemäß der jetzigen, aktuellen Ebene des von euch Erreichten. Ob dieser Mensch eure Entschuldigung annimmt oder nicht, ist seine Entscheidung und Teil seiner eigenen Heilungsreise.

Ihr wachst und entwickelt euch, ihr Lieben, und manchmal kann das ein chaotischer Prozess sein. Wenn ihr euch selbst vergebt, könnt ihr ganz und gar in eurem neuesten Selbst-Ausdruck präsent sein und den Weg nach vorn mit größerer Achtsamkeit gehen als je zuvor, und das ist in der Tat eine glorreiche Veränderung.


10. Januar 2021

Vergebung ist die Verkörperung der Energie der Gnade / Gunst / Anmut [grace].


9. Januar 2021

Wir haben darüber gesprochen, dass Vergebung ein notwendiges Element für die Zeiten ist, in denen ihr euch befindet. Der Grund dafür ist, dass Vergebung ein wesentlicher Aspekt für die Erfahrung von Frieden ist.

Vergebung für andere löst die energetische Schnur auf, die euch an alte Wunden bindet. Vergebung für euch selbst befreit euch aus dem Widerstand gegen euch selbst und bringt euch wieder in Einklang mit eurer Wahrheit und eurer aktuell erlangten Verkörperungs-Ebene. Beide Veränderungen verankern die Energie des Friedens in euch selbst, die dann die Möglichkeit hat, sich - durch eure Entscheidungen und die Ausstrahlung eurer eigenen Energetik - nach außen auszubreiten.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie euer Wachstum die große Bewusstseinsveränderung auf eurem Planeten weiter voranbringt.


8. Januar 2021

Vergebung ist von großer Bedeutung dabei, ins Neue vorzustoßen.

Es gibt viele Menschen, die sich nun sehr unbehaglich fühlen und angetriggert sind. Sie fühlen sich machtlos, so dass sie sich innerlich in einem Raum der Angst, der Reaktivität und des Widerstands befinden. Die alten Machtstrukturen zerfallen und diese Menschen müssen noch ihre Anhaftung an die alten Wege loslassen und sich mit ihrer eigenen authentischen Kraft verbinden.

Während wir sicherlich niemals dafür plädieren, jemandem zu erlauben, euch auf eine missbräuchliche Weise zu behandeln - denn es ist weder liebevoll euch selbst gegenüber, noch liebevoll dem anderen gegenüber, ihn dabei zu unterstützen, sich in einer solch niedrigeren Version seiner selbst zu verhalten -, plädieren wir aber für die Praxis des Mitgefühls und der Vergebung, denn die dunkle Nacht der Seele ist zwar immer transformativ, aber niemals eine einfache Zeit.

Während dieser Zeiten des Umbruchs ermutigen wir euch also zu gesunden Grenzen, aber auch dazu, einem anderen immer zu vergeben, wenn er unfreundlich war, denn es zeigt, dass er die Fähigkeit verloren hat, eure wahre göttliche Natur zu sehen, und - was noch trauriger ist - die Fähigkeit, seine eigene göttliche Natur zu sehen.


7. Januar 2021

Der Frieden, den ihr sucht, beginnt zuerst im Inneren und breitet sich von dort aus. Euch mit eurem inneren Friedenskern auszurichten, der die Verkörperung eures Glaubens, Vertrauens und eurer göttlichen Essenz ist, und von dort aus euren Weg zu gehen, ist ein Anker, eine stabilisierende Kraft und ein Akt des Dienens. Seid versichert, dass es mehr als genug von euch Menschen gibt, die dem Frieden obere Priorität einräumen, um die Veränderungen zu schaffen, die ihr zu sehen wünscht.


6. Januar 2021

Jemand kommentierte die gestrige Tagesbotschaft mit den Worten: "Ich frage mich, wie eine gesunde Wechselbeziehung aussieht?" Welch eine wunderbare Frage! Indem ihr die Frage stellt, setzt ihr die Möglichkeit in Bewegung, diese Erfahrung zu machen. Ihr begebt euch in die Entfaltung und Entdeckung dieses Themas.

Eine gesunde Wechselbeziehung bedeutet, gemeinsam für das Ganze zu arbeiten, wobei jeder auf seine eigene Weise einen Beitrag leistet. Das ermöglicht jedem die Freude am eigenen Selbstausdruck in einer unterstützten Weise, was bedeutet, dass dann nicht ein Mensch allein die ganze schwere Arbeit machen muss. Es bewirkt den tiefgreifenden Wechsel von Märtyrer-Dienst hin zum freudvollen Einsatz.

Eine gesunde Wechselbeziehung bedeutet, dass ihr euch gegenseitig in euren höchsten Potenzialen und Selbstausdrücken unterstützt, je nachdem, wie es euren wahren Wünschen und der Agenda eurer Seele entspricht. Sie bedeutet, die einzigartigen Gaben anzuerkennen und zu feiern, die jeder Einzelne zum Ganzen beiträgt, und zu verstehen, dass euer Sein mehr als genug ist und euer Wachstum die Veränderung auf eurem Planeten weiterhin voranbringt. Sie stellt die Ermächtigung von allen an erste Stelle. Sie ist das Bestreben, insofern zu heilen, dass ihr jenseits von Trennung in die Verbindung gelangt, weil ihr erkennt, dass ihr gemeinsam stärker seid als getrennt.

Sie bedeutet, dass ihr einander für eure unterschiedlichen Rollen, Stärken, Fähigkeiten und Einsatzweisen akzeptiert, während ihr euch gegenseitig auf eurem Weg durch eure Herausforderungen unterstützt und ermutigt. Sie bedeutet, als ein Ganzes zusammenzuarbeiten, eine Macht von gleichgesinnten, gleichherzigen Einzelnen, die sich gemeinsam Wege bahnen, die es anderen leichter machen, nachzufolgen, wann immer der Zeitpunkt für sie perfekt ist. Sie bedeutet, sich als die Pioniere, die ihr seid, die Hände zu reichen, indem ihr alle auf die Art und Weise beitragt, die für euch selbst jeweils perfekt ist, und andere dazu ermutigt, dasselbe zu tun. Sie bedeutet, neue Fundamente zu schaffen, auf denen das Neue aufgebaut werden kann, und die das höchste Wohl aller unterstützen.


5. Januar 2021

Ein Hauptthema des Jahres 2021 ist, euch fort von der Co-Abhängigkeit und hin zu einer gesünderen Wechselbeziehung miteinander zu bewegen. Da die große Mehrheit von euch Empathen sind und so viel fühlen, kann es schwierig sein zu erkennen, was zu euch selbst gehört, was zu anderen gehört und wo eure Verantwortung liegt. Die Tatsache, dass viele von euch mit Einsatz-Verträgen auf dem Planeten sind, kann es verwirrend machen, sodass ihr nicht wisst, wann ihr eingreifen und wann ihr einen Schritt zurücktreten solltet. Es kann auch dazu führen, dass ihr aus dem Gleichgewicht geratet, indem ihr zu viel gebt und euch nicht erlaubt zu empfangen.

Das Fühlen von Energien liefert euch eine Menge Informationen. Es ermöglicht euch ein tieferes Verständnis dessen, was mit euch selbst, mit anderen und mit eurer Welt vor sich geht. Es kann euch helfen zu erkennen, in welchen Bereichen Hilfe gebraucht wird, und warum Menschen sich vielleicht auf eine bestimmte Weise verhalten. Es kann sich überwältigend bis überfordernd anfühlen, wenn ihr nicht in der Lage seid zu unterscheiden, was zu euch gehört und was nicht.

Wenn ihr ein empfindsamer Mensch seid, ist es unerlässlich, dass ihr eine Technik für eure energetische Klarheit findet, die euch hilft, auf eine angenehme Weise in euren eigenen Energien präsent zu sein. Das kann etwas so einfaches sein, wie euch mit eurem Herzzentrum zu verbinden und der weißen, leuchtenden Energie eurer Seelenessenz zu erlauben, sich von eurem Herzen aus auszudehnen, bis sie euren Körper in einer Kugel umgibt, die sich auf Armeslänge um euch herum ausbreitet. Dies ist eine ausgezeichnete Übung, denn sie erlaubt euch, aus eurem Sein heraus zu handeln, ohne irgendeine Form der Trennung zu praktizieren. Es bedeutet das Einfordern eurer eigenen Energetik auf eine absolut sichere und ermächtigte Weise.

Wenn ihr Energien sehr tiefgreifend spürt, kann es hilfreich sein zu fragen: "Wie viel davon gehört mir?" Ihr könnt jedes Unbehagen, das zu euch selbst gehört, mit eurer eigenen liebevollen Fürsorge und Aufmerksamkeit behandeln. Ihr könnt allem, was nicht zu euch gehört, Liebe schicken oder es den Engeln oder einem anderen höheren Wesen übergeben, wenn sich das für euch angemessener anfühlt.

Eine der hilfreichsten Fragen, die ihr euch stellen könnt, wenn ihr dazu neigt, die Herausforderungen anderer auf euch zu nehmen, ist: "Bin ich empathisch oder bin ich co-abhängig?" Nehmt ihr einfach die Informationen auf oder versucht ihr, etwas zu übernehmen, was nicht zu euch gehört? Gesunde Grenzen sind der Schlüssel. Eine wunderbare Frage, die ihr euch stellen solltet, ehe ihr zu Handlungen schreitet, wenn ihr jemand seid, der das Wohlbefinden eines anderen schnell zu seiner eigenen Sache macht, ist: "Was ist die beste Entscheidung für alle Beteiligten?"

Wenn ihr beständig Dinge für einen anderen in Ordnung bringt, kann das entmündigend sein. Es geht mit der Botschaft einher, dass ihr den anderen als nicht fähig anseht. Natürlich greift ihr, wenn jemand im Begriff ist, umzukippen, zu ihm hinüber und fangt ihn auf. Aber es ist ratsam, dies nur so lange zu tun, bis er sein eigenes Gleichgewicht wieder gefunden hat. Indem ihr anderen erlaubt, dort zu sein, wo sie sind, und gleichzeitig den Raum der Ermutigung für sie haltet, helft ihr ihnen, zu wachsen und ihre eigene Kraft auf die Weise zu finden, die für sie perfekt ist.

Manchmal versuchen Empathen, alles für andere zu reparieren, weil sie einfach nicht wissen, wie sie in unangenehmen Gefühlen ruhig sitzen bleiben sollen, ganz gleich ob es ihre eigenen oder die anderer sind. Ihr Lieben, Gefühle suchen lediglich nach Anerkennung. Sie bieten euch Informationen an. Ihr könnt euch liebevoll um euch selbst kümmern, als eure eigenen Eltern und Führer, und ihr könnt den Raum für andere halten, um ihnen zu helfen, dasselbe zu tun.

Wenn ihr offen seid für die Erschaffung eines neuen Modells, das besagt, 'Wir können einander freudig und liebevoll dabei unterstützen, unsere eigenen göttlichen Fähigkeiten zu entdecken, indem wir den Raum halten und einander auf die ermächtigendste Weise ermutigen', werdet ihr feststellen, dass eine gesunde gegenseitige Wechselbeziehung ein viel besseres System ist, um euch allen dabei zu helfen, euch in die Energien des Neuen zu bewegen.


4. Januar 2021

Ihr Lieben, nun, da ihr in brandneue Energien eintretet, ist es wichtig, dass ihr sie nicht mit den Energien des Alten durchdringt. Es ist auch wichtig, keine Erwartungen an das Neue zu haben, da eure Erwartungen oftmals einschränkend auf euren Fluss und eure Ausdehnung und Entfaltung wirken können.

Seid präsent. Und mehr noch als das seid neugierig! Was ist im Neuen möglich? Welche neuen Entdeckungen können gemacht werden? Welche neuen Fähigkeiten werden unterstützt? Welche Energien möchtet ihr auf eurem weiteren Weg verkörpern? Welche erstaunlichen Dinge können aus dieser noch nie dagewesenen Kombination euren jetzigen Verkörperungsgrades heraus, kombiniert mit den Energien einer neuen, höher schwingenden Ära erschaffen werden?

Euch wird eine unbeschriebene Tafel angeboten. Wir empfehlen euch sehr, dieser leeren Tafel mit Offenheit und Erkundungswillen zu begegnen, denn es gibt vieles, das jetzt für euch möglich ist.


3. Januar 2021

Ihr Lieben, die Energien jeder bestimmten Zeit werden immer bestimmte Schwerpunkte haben. In einer Phase mag es um Überprüfung und Loslassen gehen. In einer anderen mag es um Empfangen und Integration gehen.

Eine Phase mag sich darauf konzentrieren, nach innen zu gehen, und in einer anderen mag es um Ausdehnung gehen. Der Höhepunkt einer bestimmten Zeit mag eine Heilung sein, während es in der nächsten vielleicht darum geht, zu entdecken, was von eurer aktuellen Ebene des nun Erreichten aus möglich ist.

Wie ihr inzwischen entdeckt habt, kann es bestimmte übergreifende Themen geben, doch wie ihr selbst euch innerhalb dieser bestimmten Themen bewegt, ist absolut individuell und liegt bei euch. Ihr seid alle einzigartig und habt eure eigenen Stärken, eure eigene Seelenagenda, eure eigenen Wünsche, eure eigene Energetik und eure eigenen astrologischen Einflüsse, die dazu führen, dass sich eure individuellen Erfahrungen von denen anderer Menschen unterscheiden, weil ihr euch immer noch auf eure eigene Weise auf dieses Thema konzentriert.

Es gibt keinen Einheitsweg für den Aufstiegspfad, und es gibt auch keine Voraussage, die für die Zeiten, in die ihr geht, gemacht werden kann, denn ihr werdet die Themen alle auf eine Weise erleben, die jeweils absolut perfekt für euch ist. Zudem seid ihr Schöpfer, Pioniere in brandneuen Energien, die voller neuer Potenziale und Möglichkeiten sind, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Erlaubt euch, eure eigenen Erfahrungen zu machen, euch mit dem zu bewegen, was unterstützt wird, und euren Herzen als vollmächtige Mitschöpfer zu folgen, die den Wandel voranbringen, während sie ihren Weg gehen. Wenn ihr euch dem verpflichtet, in jedem Jetzt-Moment einfach eure am besten ausgerichtete Wahl zu treffen, werdet ihr immer auf eine Weise mit eurem eigenen Fluss arbeiten, die eure Energetik und eure höchsten Absichten ehrt.


2. Januar 2021

Der Weg, wie ihr euch mit den Energien des Neuen mitbewegt, ist der des unerlässlichen Modells von Hingabe, Glauben, Fluss und Vertrauen. Dieses erlaubt euch nicht nur, jegliche Themen zu nutzen, die von den Energien unterstützt werden, sondern auch ein Mensch ohne Widerstand zu sein, der bereit ist, sich in die perfekten zur-richtigen-Zeit-am-richtigen-Ort-Szenarien hinein zu bewegen.

Das Modell von Hingabe, Glauben, Fluss und Vertrauen, das wir die Göttliche Kombination nennen, ist tiefgreifend, denn wenn diese Elemente zusammen eingesetzt werden, öffnen sie die Tür zu so viel mehr. Die Elemente wirken zusammen und schaffen Gleichgewicht, Heilung, größeres Wohlergehen und unterstützte Vorwärtsbewegung.

Glaube und Vertrauen zusammen öffnen die Tür zu Akzeptanz und Einwilligung/Bewilligung. Akzeptanz und Einwilligung schaffen Geduld und Frieden. Aus diesem Raum heraus verkörpert ihr euer Wesen und Sein und eure volle Präsenz, was wahrlich euer größter Herzenswunsch ist, denn durch euer Sein und eure Präsenz seid ihr in der Lage, euren höchsten Lebensausdruck zu erleben. Es ist alles für euch da, ihr Lieben, und es beginnt mit den Kernelementen Hingabe, Glauben, Fluss und Vertrauen.


1. Januar 2021

Indem ihr das Jahr 2021 betretet, seid ihr nach dem vielleicht längsten Flug der Welt wirklich und endgültig im Neuen angekommen. Ihr seid dort gelandet, wo ihr hinwolltet, aber auch wenn ihr nun auf dem Boden eures Zielortes seid, wird es eine Weile dauern, bis ihr entdeckt, was dieses neue Land bereithält.

Genau wie bei der Landung auf einem Flughafen braucht es noch eine Weile, aus dem Flugzeug auszusteigen, die Unannehmlichkeiten eines langen Fluges abzuschütteln, euer Gepäck einzusammeln und einen Weg dorthin zu finden, wo ihr für eine Weile bleiben wollt. Auch wenn ihr euch im Neuen befindet, kann es anfangs schwierig sein, wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, wo ihr seid. Ihr befindet euch in einem Gebäude, so dass ihr kein Gefühl für das Klima oder die Eigenschaften oder Besonderheiten eurer neuen Landschaft habt. Es mag sein, dass es sich genauso anfühlt wie auf vielen anderen Flughäfen auch, auf denen ihr schon wart.

Lasst euch davon nicht täuschen, ihr Lieben. Ihr seid gelandet. Gebt euch etwas Zeit, um euch die Beine zu vertreten, etwas zu essen und euch auszuruhen und euch in eurer neuen Umgebung zu akklimatisieren, und ehe ihr euch verseht, werdet ihr losziehen, um diese nächste aufregende Phase eurer Inkarnation zu erkunden und zu entdecken.

 


Hier gelangt Ihr zu den Tagesbotschaften von:    
2014     2015     2016     2017     2018    2019     2020 

EIN TIPP: Wenn Ihr eine Antwort auf eine wichtige Frage sucht, denkt Euch spontan irgendein Datum zwischen 2014 und heute und schaut Euch als Antwort auf Eure Frage die Tagesbotschaft desjenigen Tages an.

Sämtliche Tagesbotschaften © Shelley Young !

 

 

Es gibt eine Tendenz bei empfindlichen Menschen zu Zeiten, die geschäftiger energisch zu sein versprechen aufgrund astrologischer Ausrichtungen und Ereignisse wie Finsternisse, Quecksilber geht zurück und der Wechsel der Jahreszeiten fürchten. Sie können gefunden haben Vorveranstaltungen von der Art, wurden herausfordernd, so können Sie davon ausgehen, dass alle weiteren Veranstaltungen werden die gleichen sein. Höre uns, wenn wir sagen, dass alle Ereignisse unterschiedlich sind! Alle tragen ihre eigenen einzigartigen Energie, ihre eigene energetische Signatur, wenn man so will, das wird mit Ihrer eigenen Schwingungszustand in vielfältiger Weise zu arbeiten. Um Beschwerden zu erwarten ist, in den Widerstand zu bewegen, bevor das Ereignis selbst kommt, so dass es viel schwieriger als nötig. Haben Sie schon einmal umarmen diese Verschiebungen als liebevolle Geschenk des Universums? Haben Sie schon entschieden, die Liebe und die Unterstützung zu nutzen? Haben Sie schon einmal näherte sich ihm mit der Idee, dass es fröhlich sein zu gehen von allem, was halten wird Sie von Ihrem größten Erfahrung des Selbst zu lassen? Haben Sie schon einmal von ganzem Herzen Gabe in die Heilung, die in jeder Schicht ermöglicht gedacht? Wissen, dass jeden Tag wacht man auf eurem Planeten ist ein beispielloser Tag. Behandeln Sie jeden Event als Marke neue Chance, denn das ist genau das, was es ist! Es gibt keine Vorhersehbarkeit nicht mehr, Ihr Lieben, und das ist eine schöne Sache, weil Sie viel größere Höhen und Erfahrungen als je zuvor zu erreichen, wie Sie lernen, die Erwartungen zu lösen und erfreut verschieben mit und Gurtzeug, den Zauber des Ganzen.