EINE KLEINE GESCHICHTE... & ALLES GUTE
  
  HALTET DIE ANGST AN... TEILT DIE LIEBE :) *

 Die Engel, gechannelt durch Ann Albers 

 

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Lasst uns euch eine kleine Geschichte über eine Rasse von Wesen erzählen, die ihre Verbindung untereinander und mit der Quelle vergessen haben. Sie waren brillant, intellektuell, wissenschaftlich und in ihrer Gesellschaft sehr fortschrittlich. Sie schufen wunderbare Technologien. Doch in ihrem Bestreben, Aufgaben und Kommunikationen zu automatisieren, die einst eine wahre Verbindung erforderten, begannen sie, eine immer größere und größere emotionale Trennung zu erschaffen. Mit der Zeit waren sie so sehr technologisch orientiert und so sehr getrennt, dass sie vergaßen, wie sie sich mit ihren Herzen, miteinander und damit wie sie sich mit der Liebenden Quelle verbinden konnten.

In ihrem Vergessen erinnerten sie sich während ihres Austritts aus der dreidimensionalen Realität nicht mehr an das Licht. Und so gingen sie nicht zurück ins Licht... Stattdessen bildeten sie große Kolonien von Wesen in einer Existenzebene zwischen der dritten Dimension und dem Himmel. In diesem Zustand kannten sie keine andere Kraftquelle als die von anderen erzeugte Energie. Sie wurden zu einer parasitären Rasse von Wesen, die emotionale Energie aufrührten, wo immer sie sie finden konnten, um ihre Existenz im "Dazwischen" fortzusetzen. Ohne die Energie von anderen würde sich ihre eigene Energie - nun da sie nicht mehr in der Lage waren, ihre liebevolle Verbindung mit der Quelle zu erfahren - einfach wieder in Licht auflösen. Sie fürchteten ihren Untergang und erkannten nicht, dass sie durch die Auflösung im Licht und die Hingabe an das Licht ihre Seele wiederfinden würden.

Diese Rasse energetischer Wesen existiert noch immer. Sie beeinflussen die Willensschwachen und versetzen sie in Zustände der Angst und des Zorns, nicht weil sie böse sind, sondern weil sie nur von der Energie leben können, die von anderen erzeugt wird. Diese Wesen beeinflussen jeden, der bereit ist, sich von Furcht und Wut beherrschen zu lassen. Sie sind in gewisser Weise die Viren des energetischen Universums, die ohne einen willigen und geschwächten Wirt nicht existieren können.

Diese Wesen denken sich zuweilen einen großen Plan aus, um auf eurem Planeten massive Mengen an Angst zu erzeugen. Sie machen Gebrauch von einem natürlich vorkommenden Phänomen wie einem Virus und leiten diejenigen, die zu Angst neigen, dazu an, diese Angst in ein erschreckendes globales Phänomen hinein zu mengen, und erzeugen so einen regelrechten Angstrausch.

Inmitten all dieses Chaos ist Gott jedoch immer noch Gott. Das Licht ist immer noch Licht, und in einem größeren Gleichgewicht werdet ihr sehen, wie aus diesem erstaunlichen Chaos erstaunliches Gutes hervorgeht.

Diejenigen Wesen, die bestrebt waren, die Angst zu schüren, werden feststellen, dass sie letztlich mehr Liebe, mehr Zusammenarbeit, mehr Nachbarschaft, mehr unberührtes Wasser und sauberere Luft und eine Widerstandsfähigkeit in den Herzen, im Geist, in den Körpern und in den Seelen der Menschen geschaffen haben, die besagt: "Wir haben dieses Chaos nicht nur überlebt, wir gedeihen jetzt!" Es wird Zeit brauchen, aber so wie jedes Virus in der Illusion lebt, es könnte ewig vom Wirt leben, leben diese Energien in der Illusion, dass sie genug Angst schüren können, um ewig zu leben.

In Wahrheit wird die Liebe, die entsteht, sie verhungern lassen, und ihr werdet in eine größere, großartigere Zeit des Lichts, der Liebe und der Einheit auf eurem Planeten eintreten! Ihr werdet euch als eine menschliche Rasse vereint finden, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Überzeugung oder Glauben. Eine Zeit des neuen Lichts, der neuen Liebe, der neuen Verbindung, der neuen Einheit und der neuen Fürsorge für die Umwelt wartet auf euch!

Ertragt das Chaos für eine Weile. Seid umsichtig mit euren Gesundheitsbräuchen. Behandelt einander mit Freundlichkeit und kümmert euch um eure Grundbedürfnisse und eure Behaglichkeit. Wenn ihr vorübergehend ohne Arbeit seid, verbringt die Zeit damit, nach innen zu gehen und eure Zukunft zu gestalten, oder verbringt die Zeit in der Verbindung mit geliebten Menschen. Wenn ihr inmitten des Chaos arbeitet, passt sehr gut auf euch selbst auf, damit ihr weiterhin euren Einsatz und Dienst tun könnt. Wenn ihr krank seid, fasst Mut, seid getröstet und seid höflich zu anderen. Ihr könnt niemals vor eurer Zeit sterben, und wenn es nicht eure Zeit ist, könnt ihr gestärkt daraus hervorgehen.

In Wahrheit sind Wohlbefinden, Licht, Freude, Wohlstand, Frieden und Liebe fortwährende Strömungen, die durch das Universum fließen. Ihr könnt sie ebenso leicht anzapfen, wie ihr Angst, Aufregung und Dunkelheit anzapfen könnt. Im Licht ist eure Körperchemie stark und vital. In der Angst verändert sich eure Körperchemie und lässt diese Viren Wurzeln schlagen. 

Ohne Dunkelheit können sie nicht leben. Sie verbreiten sich mit Angst. Sie sind eine Schöpfung von Wesen, die in der Illusion verloren sind, und sie verbreiten sich nur aufgrund der Illusionen, dass ihr je von einer äußeren Entität kontrolliert werden könntet. Ihr seid Licht. Ihr seid Liebe. Ihr seid das Göttliche, das in menschlicher Gestalt verkörpert ist. Wie kann ein mikroskopisch kleiner Floh so viel Chaos und Verwüstung in eurer Gesellschaft anrichten? Angst. Die Angst ist der Virus. Glaube, Liebe und Freude sind das ultimative Gegengift.

Ihr Lieben, anstatt euch auf Angst und Aufregung zu fokussieren, fokussiert euch auf das Gute, das aus dieser Situation hervorgeht, und ihr werdet es dadurch schneller und freundlicher hervorkommen lassen.

Aus unserer Sicht verbreitet sich das globale Mitgefühl schneller aus als der Virus. Zum ersten Mal in eurer Geschichte ist vielleicht die ganze Welt gleichberechtigt, gleichgestellt. Viren unterscheiden nicht zwischen Rasse, Glauben oder Hautfarbe. Es ist ihnen egal, ob ihr reich oder arm, berühmt oder bescheiden seid. Die Welt kommt jetzt zu der Erkenntnis, dass diese oberflächlichen Unterscheidungen nicht wirklich von Bedeutung sind. Ihr seid alle gemeinsam in alldem.

Es ergibt sich auch Gutes aus der großen Zahl von Menschen, die zu Hause bleiben. Die Umweltverschmutzung auf eurem Planeten wird drastisch reduziert. Die Menschen werden gezwungen, nach innen zu gehen und mit sich selbst zu "sein". Als Folge davon ist jeder gezwungen, sich seiner selbst bewusster zu werden, zu wachsen, sich bewusst dafür zu entscheiden, das Positive zu suchen, anstatt mit seinen eigenen negativen Gedanken allein dazuhocken.

Wenngleich auch eure Wirtschaft derzeit in den Pool der Angst eintaucht, wird auch sie wieder aufleben und mit ihrem normalen Tagesgeschäft fortfahren. 

Ihr Lieben, es wird so viel Gutes daraus entstehen. Die Menschen sehnen sich nach mehr realen Verbindungen als je zuvor, auch wenn sie zu "sozialer Distanz" gezwungen sind.  Die Menschen sind nachbarschaftlicher, wollen sich gegenseitig helfen und zeigen echtes Mitgefühl für diejenigen unter euch, die mehr Liebe und Fürsorge benötigen. Die Menschen wenden sich stärker Gott zu, weil sie intuitiv spüren, dass eine Beziehung zur Quelle der Liebe selbst die Antwort IST.  Sie haben Recht.

Ihr Lieben, LIEBE ist die Antwort. Eure Viren schwirren täglich in euch und um euch herum. Ihr habt sie in euren Körpern. Ihr habt Krebszellen, die umherschwirren. Ihr wandelt als chemischer Cocktail aus hilfreichen und verletzenden Wesen, die alle in einer wunderschönen Kolonie leben, die ihr "den Körper" nennt.  Ihr, die Seele, seid verantwortlich für diese Gemeinschaft von Billionen von Zellen, Proteinen und mehr. Ihr seid derjenigen, die entscheiden, dieser Gemeinschaft Liebe zu senden und dafür zu sorgen, dass sie sich unterstützt, koordiniert und harmonisch fühlt. ODER ihr könnt dem Körper Angst senden. In diesem Fall merkt jede Zelle deutlich, dass ihr ihr die Quelle des Wohlbefindens abklemmt.

Es ist besser, so viel besser, die Liebe fließen zu lassen. Auf diese Weise werden die sozialen und biologischen Auswirkungen des Virus mit dem Aufstehen der Liebe und mit dem anschließenden Sterben der Angst selbst dahinsterben.

Gott Segne Euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel

 

 
* Ann Albers verwendet in den verschiedenen Verteilern oft unterschiedliche Titel

Originaltext: Ann Albers
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel---eine-kleine-geschichte-und-alles-gute