FÜHLT IHR EUCH GUT, FÜHLT IHR GOTT
  - 

 LEBEN IM KREISLAUF GÖTTLICHER LIEBE *

 Die Engel, gechannelt durch Ann Albers 

 

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Wenn ihr in einem menschlichen Körper lebt, schlägt euer Herz, da es sauerstoffreiches Blut zu jeder einzelnen der Billionen von Zellen in eurem Körper zu befördern versucht. Zugleich feuert und sendet euer Nervensystem Signale entlang der Neuronen, um das dynamische Gleichgewicht des Körpers zu harmonisieren und zu erhalten. Ihr habt innerhalb eures eigenen physischen Vehikels ein ganzes Universum mit einer Vielzahl von Systemen, die Signale senden, den Fluss aufrecht erhalten, Nahrung senden und Giftstoffe entfernen.

Genauso beständig schlägt das Herz Gottes - und wir sagen das metaphorisch, weil das Göttliche die Energie hinter der gesamten Schöpfung ist - und "Gottes Herzschlag" ist tatsächlich der beständige Ausdruck der Liebe aus der Quelle, die immer nach außen pulsiert und die - sichtbar oder unsichtbar - innerhalb und zwischen der ganzen Schöpfung zirkuliert. Ihr, so wie jede Zelle im Körper, empfangt einen unaufhörlichen Fluss von Liebe und einen unaufhörlichen Fluss von Signalen, die euch auf eurem gewünschten Weg führen.

Letzte Woche haben wir über die Signale gesprochen, die ihr eure Führung nennt. Diese Woche sprechen wir über den Kreislauf. Die Liebe strömt - wie das Blut im menschlichen Körper - stets und ständig aus der Quelle zu euch. Sie ist das Leben selbst in euch. Sie ist die Kraft, die den menschlichen Körper erschafft und belebt, und die Kraft, die euer physisches Herz schlagen und eure physischen Lungen atmen lässt.

Das Herz pumpt, ohne über irgendeine der Billionen von Zellen zu urteilen. Ebenso sendet die Quelle Wellen der Liebe, die in euch, zu euch und durch euch pulsieren - ohne jegliches Urteil. Ihr müsst euch diese Liebe nicht verdienen. Niemals seid ihr dieser Liebe unwürdig. Ihr müsst nichts tun, um diese Liebe zu empfangen. Sie ist der Kreislauf Gottes. Sie ist unaufhörlich. Sie ist immer da, so dass ihr sie entweder spüren, erleben, genießen und zum Erschaffen eurer Träume nutzen könnt ... oder ihr könnt sie abklemmen, abschnüren. In Wahrheit könnt ihr Gottes Liebe niemals abklemmen, aber ihr könnt eure Erfahrung mit ihr abklemmen.

Eine einfache Faustregel ist diese: Wenn ihr euch gut fühlt, fühlt ihr Gott.

Wenn ihr euch nicht so gut fühlt, habt ihr in unterschiedlichem Maße nur eure Erfahrung dieser Liebe abgeklemmt. Der Kreislauf der Liebe ist immer da, aber in einer höheren Dimension, die schwieriger zu fühlen ist, wenn ihr euch in einer niedrigeren Schwingung befindet.

Wie könnt ihr zu der Erfahrung von Liebe zurückkehren? Ihr habt uns das in diesem Jahr schon oft sagen hören ... Jeweils einen Gedanken zur Zeit wählt einen sich besser anfühlenden Gedanken**. Wenn ihr euch besser fühlt, fühlt ihr Gottes Kreislauf der Liebe. Ihr kennt diese Momente, ihr Lieben. Wenn ihr in irgendjemanden oder irgendetwas verliebt wart, habt ihr wahrhaft diese Zirkulation der Liebe erlebt. Wenn ihr einen Sonnenuntergang bewundert oder Wertschätzung für das Wasser in eurer Dusche empfunden habt, habt ihr diesen Kreislauf der Liebe gespürt. Wenn ihr einen freundlichen Gedanken über euch selbst oder einen anderen habt, habt ihr diesen Kreislauf der Liebe gefühlt. Wann immer ihr irgendeine Liebe gefühlt habt, habt ihr Gottes Liebe gefühlt. Wenn ihr euch gut fühlt, fühlt ihr Gott.

Macht euch nicht selbst nieder, wenn ihr euch nicht gut fühlt und ihr Gott nicht spürt. Erinnert euch einfach daran: "Die Liebe ist jetzt für mich da. Ich muss mich nur ein bisschen mehr öffnen, um sie zu spüren." Dann denkt einen sich besser anfühlenden Gedanken nach dem anderen, bis ihr beginnt, diese Liebe zu fühlen. Es fühlt sich an wie ein Gefühl der Leichtigkeit. Es fühlt sich an wie ein Gefühl der Behaglichkeit, der Geborgenheit, des Vergnügens, der Freude und in seiner glücklichsten, ungehindertsten Form als die Empfindung ekstatischer Wertschätzung und Begeisterung für das ganze Leben oder als jene reinen Momente der ungehinderten Inspiration und des ungehinderten Flusses.

Es macht euch nicht zu einem schlechten Menschen, wenn ihr nicht in diesem inneren Status oder Raum seid. Wir möchten einfach, dass ihr die Freude der Liebe des Schöpfers für euch zulasst, euch für sie öffnet und sie erkennt! In dieser Liebe könnt ihr euch nicht einsam fühlen. In dieser Liebe fühlt ihr euch sicher. In dieser Liebe könnt ihr leichter "euren Feinden vergeben", wenn ihr welche habt, weil ihr erkennt, dass es sich einfach besser anfühlt, in der Liebe zu bleiben! Wahrlich, ihr Lieben, in der Erfahrung der Liebe des Schöpfers kommen Antworten herein, erscheint Einsicht, ist Inspiration normal und geschehen Wunder mit großer Häufigkeit.

Daher seid bestrebt, wenn ihr euch nicht gut fühlt und Gott nicht spürt, euch zu erinnern. "Liebe ist jetzt für mich da. Ich muss sie nur zulassen, mich für sie öffnen und nach ihr greifen, einen sich besser anfühlenden Gedanken nach dem anderen."

Gott Segne euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel

 


*Ann Albers verwendet in den verschiedenen Verteilern oft unterschiedliche Titel

Originaltext: ©Ann Albers, www.visionsofheaven.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.ph/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel--fuehlt-ihr-euch-gut-fuehlt-ihr-gott



** In den Mails, in denen Ann samstags das neue Channeling versendet, fügt sie stets eine "Nachricht von Ann" an, und diese hier ist wie so oft wunderbar und auch ein wichtiger Nachsatz für das Channeling:



NACHRICHT VON ANN


Hallo miteinander!

Ich habe mir in diesem Jahr versprochen, meine Gedanken wie ein Falke zu beobachten und in dem Moment, in dem ich etwas weniger bemerke, auf sich besser anfühlende Gedanken umzuschalten. Es ist für mich wie ein Spiel geworden. "Oh, habe mich bei einer schlechteren Stimmung erwischt! Stopp! Verlagern!" Ich atme in mein Herz und denke Gedanken, die sich besser anfühlen, bis ich mich wieder in die Freude hineinschraube.

Im Februar hatte ich den Boden unter den Füßen verloren, mitten im Schritt den Körper verlassen und bin wieder auf die Fliesen geknallt. Autsch. Schmerz. "Was zum?" "Halt! Stopp. Verlagern! Das ist die beste Sache der Welt! Mein Gebet, meinen Körper neu auszurichten, wird erhört. Fantastisch! Ich werde nicht einmal große Schmerzen haben." Göttliche Liebe strömte durch mich hindurch, und obwohl ich gebremst wurde, hatte ich angesichts des Ausmaßes der Verletzung keine starken Schmerzen.

In derselben Woche erhielt jemand, der mir am Herzen liegt, eine negative Diagnose. Ich begann, mich traurig und machtlos zu fühlen. "Warte einen Moment, Ann! Stopp! Verlagern! Dies ist ihre Chance, tief zu heilen. Das ist meine Chance, mehr Wunder zu ermöglichen. Ich kann das. Sie schafft das!" Göttliche Liebe durchflutete mich. Sie tut ihren Teil. Ich tue meinen. Sie heilt!

In derselben Woche zog ein lieber Freund in einer traurigen Situation plötzlich um, ohne mir Zeit zu geben, mich zu verabschieden. "Warte. Stopp. Verlagern!" Ich atmete in mein Herz, bedankte mich für das Lachen und die Zeiten, die wir geteilt hatten, und nahm mir vor, in Zukunft mehr davon zu haben. Göttliche Liebe und Wertschätzung strömten in mich hinein. Ich fühlte Freude über die Entwicklung meines Freundes und meine eigene Entwicklung.

Ein Glas, das ich liebe, fiel auf den Boden und verschüttete die sprichwörtliche Milch in der ganzen Küche. Verflixt. "Warte, Ann! Stopp. Verlagern. Ich schau mir die hübsche weiße Flüssigkeit an, die über die Fliesen wandert und sie benetzt, und bewundere die funkelnden Glasscherben in der Sonne. Ich bedanke mich für "Dixie", meinen Dyson-Staubsauger, der wirklich saugt :) [suck = saugen, nerven :)]  Bald geh ich online und bestelle ein Ersatzglas. Keine große Sache." Ich fühle mich gestärkt. Ich feiere den kleinen Sieg. Göttliche Liebe strömt in mich hinein. Es geht nichts über eine mystische Erfahrung, statt über verschüttete Milch zu weinen!

Dadurch, dass ich meine Schwingung hoch halte oder zumindest zu einer höheren Schwingung zurückkehre, lebe ich in einem Fluss, der mich einfach mit Leichtigkeit trägt. Ich habe Überstunden gemacht, Newsletter und Social-Media-Posts verfasst, technische Fähigkeiten erlernt, plötzlich Kunst geschaffen, mehr Zeit mit Familie und Freunden verbracht, im Garten gearbeitet, gekocht, gebastelt, unzählige E-Mails beantwortet und die Liste geht weiter, aber es scheint alles immer einen glücklichen Moment nach dem anderen zu passieren.

Das ist die Kraft und Macht des 5D-Lebens im Vergleich zu 3D. Die Energie richtig einsetzen, sich ausruhen, wenn man müde ist, sich bewegen, wenn man inspiriert ist, und die Dinge fließen lassen.

Ich lerne, meinen Verstand als ein Feineinstimmungs-Werkzeug zu benutzen, statt ihm zu erlauben, mein Boss zu sein! Früher dachte ich, Gedanken passieren einfach. Jetzt lerne ich, sie bewusst zu wählen, wegen der Schwingung, die sie erzeugen. Ich kümmere mich weniger darum, worüber ich nachdenke, sondern mehr darum, wie ich mich dadurch fühle.

[...]

Ich liebe euch alle!
Ann