FÜHLT. SEID ECHT. LASST DIE LIEBE FLIESSEN! * 

 Die Engel, gechannelt durch Ann Albers 

 

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Es finden im Moment so viele "Energie-Freisetzungen" auf eurem Planeten statt. Ihr seht es an Mutter Erde, die durch ihre Stürme Energien freisetzt, und an den Menschen, die in  ihren eigenen aufwallenden Ausbrüchen Energien freisetzen. Ihr spürt dies in eurem Innern auf verschiedenste Weise. Viele von euch reagieren heftiger als sonst und sind weniger tolerant gegenüber Verhaltensweisen, die ihnen nie wirklich behagt haben. Viele von euch spüren starke Gefühlswallungen, die sie bisher unterdrückt haben, nun aber nicht mehr ignorieren können. Bei noch vielen Menschen mehr tauchen plötzlich körperliche Beschwerden auf und verschwinden ebenso schnell wieder. Erfreulicherweise spüren viele von euch auch eine Erneuerung oder Wiederaufnahme des Lebens, einen Drang, loszulegen, oder den Wunsch nach Veränderung.

Eure Verstimmungen rütteln sich lose, lösen sich. Die Fluten der Tränen fließen, und die Feuer eurer Leidenschaften brennen hell.

Ihr könnt euch nicht mehr dafür ins Unrecht setzen, wenn ihr in einem bestimmten Moment so seid, wie ihr seid, ohne dadurch Schmerz zu empfinden. Euer Leben wäre einfacher, wenn ihr euch selbst annehmen könntet - während ihr und eure Erde durch diese unglaubliche Metamorphose geht. Der zukünftige Schmetterling beurteilt die Bewegungslosigkeit der Raupe nicht als falsch. Die zukünftige Eiche schätzt sich selbst nicht gering, wenn sie als Eichel aufbricht. Die Natur verurteilt sich selbst nicht im Prozess der Evolution. Wir möchten euch sanft und voller Liebe empfehlen, zu wählen, euch nicht für die Ausdehnung und die Evolution, die in jedem von euch im Gange ist, ins Unrecht zu setzen.

Ihr seid alle aufgerufen, "echter", "wahrhaftiger" zu sein in Bezug darauf, wer ihr in der Welt seid. Ihr lernt, in euren Gesprächen, euren Handlungen und in euren Entscheidungen, wie ihr euer Leben leben wollt, authentischer zu sein. Ihr lernt, mehr darauf zu achten, was ihr essen wollt, was ihr tun wollt und wie ihr euch in der Welt zum Ausdruck bringen wollt. Ihr alle brecht aus euren alten, unwahren Rollen aus und seid aufgerufen, eurem eigenen Herzen treu zu sein.

So viele von euch haben gelernt, dass ihr dem Bild entsprechen müsst, von dem man euch gesagt hat, dass ihr so sein "solltet", anstatt einfach zu sein, wer ihr wirklich seid. So viele von euch reagierten gleichmütig, obwohl ihr eigentlich den Trost der Freundlichkeit wolltet. Und viele mehr noch haben so getan, als wären sie "nett und freundlich", obwohl sie wütend waren oder vor Schmerz oder Frustration weinen wollten. Die meisten von euch haben sich  bisweilen selbst unter Druck gesetzt und verglichen, anstatt auf  ihren eigenen Körper und ihr Herz zu hören. Vielen von euch wurde beigebracht, es anderen annehmlich zu machen, indem ihr die Unannehmlichkeiten des Wegdrückens oder Ignorierens eurer eigenen Gefühle durchlitten habt. Damit ist euch nicht gedient.

Wir empfehlen euch nicht, in negativen Gefühlen stecken zu bleiben. Doch wir sagen, wenn ihr eure Schwingung erhöhen wollt, müsst ihr dort anfangen, wo ihr gerade seid. Ihr müsst euch selbst so annehmen, wie ihr seid. Ihr müsst wählen, euch so zu lieben, wie ihr seid, ob ihr nun fröhlich, wütend, traurig, frustriert, hoffnungsvoll, hasserfüllt oder leidenschaftlich seid. Wo auch immer ihr seid, dort müsst ihr beginnen.

Nehmt euch einen Moment Zeit und denkt an ein gefühlsbeladenes Thema - das erste, das euch in den Sinn kommt. Findet heraus, wie ihr euch dabei fühlt. Könnt ihr dieses Gefühl so annehmen, wie es ist? "Ich bin verliebt. Ich bin wirklich wütend. Ich bin einfach so traurig." Was auch immer ihr hier und jetzt fühlt, nehmt es einfach an. Dann, ihr Lieben, sprecht den Namen Gottes, wie er Moses gegeben wurde: "Ich bin, der ich bin." Ich bin traurig. Ich bin der, der ich bin. Ich bin wütend. Ich bin in diesem Moment, die ich bin. Ich bin entmutigt. Ich bin der, der ich in diesem Moment bin. Ich bin so glücklich, dass ich platzen könnte! Ich bin die, die ich in diesem Moment bin. Wir rufen euch dazu auf, eure Vollkommenheit zu sehen, noch während ihr euch hin zu mehr ausdehnt.

Wenn ein kleines Kind einen Gefühlsausbruch hat, würde es euch zutiefst verübeln, wenn ihr ihm sagt, wie es sich fühlen sollte, oder schlimmer noch, dass es überhaupt nicht mehr fühlen soll. Es ist zu hoffen, dass ihr es in den Arm nehmt oder sanft zu ihm sprecht und es beruhigt.  Eure Annahmebereitschaft und Liebe wird es in einen positiveren und liebevolleren Raum einladen. Das Gleiche gilt für euch. Wenn ihr euch selbst sagt, dass ihr euch nicht so fühlen solltet, wie ihr es tut, werdet ihr euch noch stärker so fühlen. Wenn ihr euch selbst umarmt und sagt: "Es ist OK. Ich bin. Ich bin der, der ich in diesem Moment bin, und das ist perfekt, während ich mich hin zu mehr ausdehne", dann, ihr Lieben, werdet ihr euch selbst beruhigen, besänftigen und lieben. Ihr werdet euch selbst zu einer größeren Liebe einladen.

Es ist an der Zeit, aufzuhören zu versuchen, andere zu erfreuen oder dem Glauben anderer zu entsprechen, und stattdessen damit zu beginnen, das Göttliche im Inneren zu erfreuen. Wir sagen hier natürlich nicht, dass ihr Gesetze brechen oder absichtlich Dinge tun sollt, die anderen schaden. Vielmehr geht es darum, mehr darauf zu achten, wie ihr euch fühlt, und Entscheidungen zu treffen, die sich liebevoll, besser und wahrhaftig für euer Herz anfühlen. Es geht darum, darauf zu hören, was mit eurem eigenen Körper in Resonanz geht, und nicht auf die wohlmeinenden Ratschläge anderer. Es ist schön, von anderen zu lernen und die Ansichten anderer zu berücksichtigen, aber letztendlich solltet ihr das tun, was mit euch selbst resoniert. Sinnt nach, was sich für euch gut anfühlt. Handelt, wenn es sich gut anfühlt, und wenn ihr etwas tun müsst, das euch nicht gefällt, findet einen kreativen, schöpferischen Weg, das Gute darin zu finden.

Wenn ihr in jedem Moment euer wahres Ich seid, öffnet ihr euch für die Liebe des Universums! Wenn ihr in jedem Moment euer wahres Ich seid, sendet ihr eine Schwingung aus, die sagt: "Ich bin vielleicht nach den Maßstäben anderer oder sogar nach meinen eigenen nicht perfekt, aber ich wähle, mich zu lieben und anzunehmen, wie ich bin. Auch wenn ich mich noch weiterentwickle, bin ich in diesem Moment perfekt." Dies ist eine Schwingung der Liebe. Es ist ein hohes Gefühl, eine hohe Stimmung. Dies ist eine Energie, die es euch ermöglicht, in freundlichere Wirklichkeiten getragen zu werden und eure höhere Führung wahrzunehmen.

Ihr seid perfekt, so wie ihr seid, auch wenn ihr euch in ein größeres Bewusstsein ausdehnt.

Nutzt euren Verstand dafür, zu sortieren, zu überprüfen, zu analysieren und zu erschaffen, aber lasst eure Gefühle euer Kompass sein, der euch klar sagt: "Entweder bin ich im Einvernehmen mit der Sicht meiner Seele auf das Leben und mich selbst hier und jetzt... oder ich bin es nicht."

Ihr Lieben, eure Seele ist ihr - euer größeres Ich. Eure Seele ist bereits die energetische Version des erweiterten, liebenden, reichhaltigen, freudvollen Wesens, das ihr sein wollt. Eure Seele ist eine Erweiterung des Göttlichen und auf ewig mit dem Universum verbunden. Das Göttliche weiß, wie ihr dorthin kommt, wo ihr hin wollt, und wenn ihr euch selbst annehmt, egal wie ihr euch fühlt, egal wer ihr seid oder wo ihr euch in eurem Leben befindet, dann öffnet ihr die liebevolle Führung und Segnung, die immer darauf warten, in euer Leben zu strömen.

Gott Segne Euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel

 


*Ann Albers verwendet in den Verteilern unterschiedliche Titel, dies ist der Titel, den sie im Newsletter verwendet hat.

Originaltext: ©Ann Albers, www.visionsofheaven.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: https://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel--fuehlt-seid-echt-lasst-die-liebe-fliessen