GIESST DIE FRÜCHTE, NICHT DAS UNKRAUT

Die Engel, gechannelt durch Ann Albers

 

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Stellt euch vor, ihr habt einen Garten. Stellt euch vor, dass jedes Mal, wenn ihr einer der Pflanzen eure Aufmerksamkeit schenkt, sie Nahrung, Wasser und viel Sonne bekommt. Wenn ihr eure Aufmerksamkeit auf eure Früchte und Gemüse richtet, reifen sie zu einer prächtigen Ernte heran. Und wenn ihr euch auf das Unkraut konzentriert, wächst dieses ebenso eifrig. Einzig durch eure Aufmerksamkeit würdet ihr bestimmen, was in eurem Garten wächst.

Stellt euch einen Moment lang vor, dass ihr euch auf eure Tomatenpflanzen konzentriert und ihnen dabei zuseht, wie sie zu schönen, reifen Früchten heranreifen. Dann stellt euch vor, dass ihr das Unkraut bemerkt ... und, oh weh, es wachsen seht. Schnell! Richtet eure Aufmerksamkeit wieder auf die anderen Pflanzen und beobachtet sie beim erneuten Wachsen. Was macht euch mehr Freude? Was macht euch glücklicher? Seid ihr zufriedener, wenn ihr eure Pflanzen wachsen, reifen und köstliche Nahrung hervorbringen seht, oder seid ihr glücklicher, wenn ihr euch über das Unkraut ärgert?

Ihr kennt die Antwort, ihr Lieben. Ihr seid immer glücklicher, wenn ihr euch auf das Gute konzentriert, das in eurem Leben wächst, anstatt euch davor zu fürchten, was es alles im Keim erstickt.

Stellt euch eure Welt als diesen Garten vor. Es gibt Menschen, Vorstellungen, Überzeugungen und Situationen, die wunderbare Früchte für euer Leben hervorbringen! Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie die Welt euch Dinge offeriert, die euch erfreuen! Es gibt Menschen, die wunderbare Werke tun. Es gibt freundliche Menschen, die Fremde im Supermarkt leise anlächeln. Es gibt Boten-Engel, die Dinge an eure Haustür bringen, die ihr braucht. Es gibt Menschen, die der Umwelt helfen, die sich für das Wohlbefinden einsetzen, die andere inspirieren, die Autos entwerfen, die im Einklang mit eurem Herzen arbeiten! Es gibt Vögel, die singen, Bäume, die blühen, Gras, das wächst, Meereswellen, die sich erheben und wieder zurückgehen. Da ist euer Herz, das schlägt, eure Lungen, die atmen, die Sterne, die aufgehen und die Sonne, die untergeht ... zahllose Vergnügungen und Wonnen!

Es gibt unzählige wunderbare Dinge, auf die ihr euch fokussieren könnt, um euer Herz zu weiten, eure Freude zu spüren und das Geburtsrecht auf Göttliche Liebe zu erkennen, die euch in jedem Augenblick bereitsteht.

Wir können dies nicht oft genug sagen. Worauf ihr euch konzentriert, das stärkt und ermächtigt ihr. Wählt also euren Fokus sorgfältig. Wenn ihr seht, wie viele jeden Tag sterben, denkt daran, dass es auch die große Mehrheit der 7 Milliarden Menschen gibt, die sehr lebendig und gesund sind. Könnt ihr die Statistiken zur Kenntnis nehmen, euren Fokus aber stattdessen auf die spirituelle Wahrheit lenken, dass Göttliches Licht, Liebe, Glück und Wohlbefinden in allen Seelen schlummern und darauf warten, sich zu erheben? Ihr könntet die Kranken heilen, wenn ihr euch stärker auf dieses Licht konzentrieren könntet, als sie selbst sich auf ihre Krankheit konzentrieren. Ihr könnt euch selbst heilen, wenn ihr euch stärker auf dieses Licht in euch konzentriert als auf das, was euch plagt.

Wir wissen, dass viele von euch schmerzhafte Urteile ertragen müssen, weil ihr in vielen Bereichen eures Lebens entschieden habt, eurem inneren Kompass zu folgen, anstatt das zu tun, was Familie, Freunde und andere von euch erwarten. Das ist nicht leicht. Aber selbst hier kann euer Fokus etwas verändern. Werdet ihr mit eurer Aufmerksamkeit die Früchte in ihnen gießen, oder werdet ihr ihr Unkraut gießen? Ihr könnt euch auf ihre negativen Eigenschaften und schmerzhaften Urteile konzentrieren, oder ihr könnt euch auf die Liebe darunter konzentrieren - auf die Tatsache, dass auch sie sicher, gesund und glücklich sein wollen und das auch für euch wollen.

Wenn ihr unter die Oberfläche sehen könnt, ihr Lieben, und euch auf das Licht in einem Menschen oder einer Situation konzentriert, dann werdet ihr damit das Wachstum und die Ausdehnung der Liebe unterstützen, die in eurem Leben und in der Welt auf so viele Weisen Früchte tragen wird.

Eure Welt ist dabei, sich selbst zu gebären, wie wir schon so oft gesagt haben. Eine Mutter, die in den Wehen liegt, spürt die Kontraktionen, aber sie hat die Wahl, sich auf den Schmerz zu fokussieren oder sich auf etwas anderes zu fokussieren - auf schöne Musik, auf ihre Lieben, auf ihren Atem oder auf das wundervolle Leben, das aus ihrem Innern hervorgeht.

Ihr seid jetzt wie diese Mutter. Ihr seid wie ein Göttlicher Gärtner. Ihr spürt die Wehen und bemerkt sowohl die Früchte als auch das Unkraut. Aber könnt ihr euren Fokus auf das richten, was ihr wachsen lassen wollt? Könnt ihr die Schmerzen und Probleme der Welt ohne Belastung anerkennen - denn ihr seid natürlich Teil der vorher manifestierten Realität, die hier nun vor euch liegt -, aber dann ebenso schnell eure Aufmerksamkeit darauf richten, das zu gießen, was ihr wachsen lassen wollt?

Könnt ihr die Virus-Varianten wahrnehmen, aber auch flux Danke sagen für das Wohlergehen von unzähligen Milliarden Menschen, für das Licht im Innern, für das Göttliche, dem es immer gut geht, für die Menschen, die daran arbeiten, andere zu heilen und zu unterstützen, für die Tatsache, dass ihr Seife und fließendes Wasser habt, und für all die anderen wunderbaren Dinge in eurem Leben?

Könnt ihr all den Aufruhr wahrnehmen, aber wählen, in eurem eigenen Leben und in eurem eigenen Herzen in Frieden zu leben?

Könnt ihr die Menschen, die euch verurteilen, wahrnehmen und aufhören, ihr Unkraut zu gießen, indem ihr "die andere Wange hinwendet", wie Jesus sagte - indem ihr eure Aufmerksamkeit woanders hinwendet? Ihr könnt euch entweder auf gütigere Seelen konzentrieren oder, wenn die Menschen, die euch verurteilen, ein wichtiger Teil eures Lebens sind, könnt ihr euren Fokus auf die Liebe hinter ihren Ängsten richten. Ihr könnt sagen: "Ich finde es toll, dass ihr euch so sehr um mich sorgt, und ich weiß, dass ihr mich liebt und wollt, dass es mir gut geht! Danke, dass ihr euch so sehr um uns alle beide kümmert." Und wenn sie wieder debattieren, sagt ihr einfach: "Ich liebe es, dass ihr auf eure Führung hört, und ich liebe es, dass ich auf meine höre, und vielleicht sind wir jetzt nicht auf derselben Seite, aber zumindest sind wir auf derselben Seite mit unserer Liebe. Lasst uns zu Gott beten, der uns beide führt, und ihn bitten, uns zu helfen, das herauszufinden." Ihr würdet staunen, ihr Lieben, wenn ihr aufhört, das Unkraut mit wütender Aufmerksamkeit zu gießen und stattdessen die Früchte der Liebe mit eurer Aufmerksamkeit für die Liebe gießt, dass sich die Dinge viel leichter ändern können.

Wir wissen, dass dies für viele von euch schwierige Zeiten sind. Aber wir sehen auch so viele von euch, die in dieser Zeit so erstaunlich und wunderbar gewachsen sind. So viele von euch arbeiten emsig mit der 5D-Realität, sind achtsamer mit ihrer Schwingung und tun, was sie können, um auf das fokussiert zu bleiben, was sich am besten anfühlt. Ihr wählt, euch mehr und mehr auf das zu konzentrieren, was euch gefällt, was euch Freude bereitet, und vor allem auf das Licht und die Liebe, die versuchen, sogar unter dem aufzutauchen, was ihr als unangenehm empfindet. Ihr Lieben, Liebe ist in jedem Menschen und in jeder Situation und wartet darauf, gesehen, anerkannt und bewässert zu werden. Bewässert mit eurem Fokus nicht das "Unkraut". Konzentriert euch stattdessen, so gut ihr könnt, auf alles, was wunderbar und schön ist, und euer Leben wird zu einer reichen Ernte der Liebe werden!

Gott Segne euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel

 


Originaltext: ©Ann Albers, www.visionsofheaven.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel--giesst-die-fruechte-nicht-das-unkraut