OBGLEICH ICH IM TAL ... WANDERE

Die Engel, gechannelt durch Ann Albers

 

Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Keine einzige Seele hat mehr Macht über euch als ihr selbst. Eure Gefühle sind eure Gefühle. Eure Schwingung ist eure Schwingung. Euer Geist gehört euch und euch allein und er hat Macht und Herrschaft über euren Körper, eure Schwingung und damit über die äußeren Umstände, die in eurem äußeren Leben auf euch einwirken.

Wenn ihr mit dem Göttlichen verbunden bleibt, dann werdet ihr wahrlich, "obgleich ihr im Tal der Schatten des Todes wandert, kein Übel fürchten"*, denn das Übel ist eine Illusion. Alles ist Liebe. Das Übel oder Böse ist das, was seine wahre Natur vergisst. Das Übel oder Böse ist die Axt, die eher einen Arm abschlägt, als den umgefallenen Baum zu Feuerholz zu zersägen. Das Böse ist die Atomenergie, die Städte mit Strom versorgen soll und stattdessen für die Bombe benutzt wird, die Leben zerstört. Das Böse ist ein Mensch, der so verwundet ist, dass er es in Ordnung findet, euch zu verletzen... aber sind diese Dinge und diese Menschenseelen wirklich böse, ihr Lieben? Nicht in unseren Augen. Niemals in unseren Augen. Sie waren lediglich fehlgelenkt. Sie haben bloß ihr Licht vergessen.

Ihr könntet, wenn ihr standhaft in eurem Licht bleiben könntet, unabhängig von der Welt und den Menschen um euch herum euren Weg gehen und, während selbst Bomben um euch herum hochgehen, und unversehrt bleiben. In der völligen Verbindung mit dem Göttlichen könntet ihr jemanden mit einer hoch ansteckenden Krankheit umarmen, ohne die Angst davor, euch mit derselben anzustecken. Wir plädieren sicherlich nicht dafür, diese Dinge zu tun, während ihr noch versucht, euch mit eurem essentiellen Selbst wieder zu verbinden. Ihr seid noch nicht bereit, denn wenn ihr auch nur einen Hauch von Angst oder Zweifel am Licht und an der Kraft des Göttlichen habt, würdet ihr diese Dinge in eure Schwingung eindringen lassen. Ihr erlaubt euch selbst noch, von ihnen beeinflusst zu werden.

Nichtsdestoweniger gibt es eine tiefere Wahrheit. Nichts, niemand - kein Virus, kein Gauner, kein Ex-Ehepartner, kein Elternteil, kein Chef, kein Mörder - hat mehr Macht über euch als euer Licht, wenn ihr in der Verbindung mit dem Göttlichen seid.

Euer Licht, Gottes Licht, ist millionenfach mächtiger als jede Dunkelheit, als alle, die vergessen haben oder fehlgelenkt sind. Euer Licht leuchtet eine einzigartige Wahrheit aus. Das Böse, das Übel ist eine Illusion. Es gibt nur Licht, das sich erinnert, und Licht, das vergisst.

Das Licht und die Liebe in euch wollen sich nur mit dem Licht und der Liebe in eurer äußeren Welt verbinden. Sie haben nicht den Wunsch, sich mit der Dunkelheit der Menschen zu verbinden. Sie begehren nur, durch deren Dunkelheit hindurch zu leuchten, bis auch sie ihr eigenes Licht sehen können.

Diese Liebe in euch möchte die Illusionen der Welt erhellen und zu den Menschen sagen: "Ich sehe dich! Ich sehe die wahre Natur deiner Seele. Selbst wenn du in der Illusion und der Dunkelheit verloren bist, weiß ich, wer du wirklich bist. Ich bin das Licht und die Liebe und die Gesundheit und der Reichtum und das Glück und die Harmonie und die Einheit - das Feld unendlichen Potentials, das in allen lebt und als Eins in allen atmet! Ich existiere unter eurer Krankheit, euren Schmerzen und eurem Leiden und warte darauf, aufzutauchen und sie im Licht meiner Liebe aufzulösen! Ich bin Eins mit dem Licht unter aller Traurigkeit, allem Zorn, aller Verstimmung und aller Eifersucht. Ich sehe unter die Illusion. Ich verbinde mich nur mit deinem Licht."

Und so, ihr lieben Freunde, werdet ihr, je mehr ihr bestrebt seid, euch selbst mit Liebe zu umarmen, und je mehr ihr versucht, das Licht selbst in den dunkelsten Situationen erscheinen zu sehen, umso mehr die Liebe, das Licht und die Gegenwart des Göttlichen in euch spüren. Und ihr werdet es ebenso auch umso mehr in der ganzen Schöpfung sehen.

Je mehr ihr Zeit in der Stille findet, um euch mit der weiten, ausgedehnten Natur eures wahren Wesens zu verbinden, desto mehr werdet ihr von euren Herausforderungen, von der Welt, von anderen und von den Situationen um euch herum unbehelligt bleiben. Sogar die Gedanken in euch, die versuchen, euch aus eurer Freude zu verdrängen, werden sich in die größere Wahrheit hinein auflösen.

Wie ein Baum, der in der Erde verwurzelt ist und bis in den Himmel reicht, standfest bleibt im Sturm, so werdet auch ihr - wenn ihr verwurzelt seid in der Liebe - die Stürme des Lebens mit einem beständigen und dauerhaften Glauben überstehen. Zuerst werdet ihr euch es vorstellen, dann werden ihr beginnen, zu glauben, und schließlich werdet ihr einfach die Güte und Liebe erkennen und erfahren, die unter allen Illusionen von Dunkelheit, Schmerz und Leid existieren.

Habt keine Angst vor der Welt, ihr Lieben. Fürchtet euch nicht vor den Politikern, den Viren, den Kriegen, den Verbrechen, der Wut und dem Hass. Betet für sie. Schickt ihnen euer Licht. Weigert euch zu glauben, dass die Dunkelheit irgendeine wahre Macht hat. Bezeugt mit eurer inneren Sicht und Vorstellungskraft das Licht, das bestrebt ist, sich in allen Dingen und allen Wesen zu erheben. Haltet eure eigene Schwingung in einem höheren Bereich, damit ihr eure Freude, eure Liebe und euren Frieden in das schwingungsfähige Gewebe der Menschheit hinein fließen lassen könnt.

Mit etwas Übung ist Licht alles, was ihr erleben werdet. Ihr werdet Zeuge der Dunkelheit sein, aber ihr werdet eine tiefere Wahrheit kennen und fühlen und in ihr leben. Alles ist Eins. Alles ist Liebe. Alle Schmerzen, Leiden und Dunkelheit sind nur die Illusion, dass ihr oder andere irgendetwas weniger sein könntet als das.

Obgleich ihr im Tal des Schattens des Todes wandelt, werdet ihr kein Übel fürchten.

Gott Segne Euch! Wir lieben euch so sehr. 

Die Engel

 

 
*Psalm 23,4. Übersetzung aus dem hier verwendeten englischen Zitat "although you walk in the valley of shadow of death you will fear no evil", wo der Psalm etwas anders übermittelt ist als im Deutschen

Originaltext: Ann Albers
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/ann-albers/die-engel--obgleich-ich-im-tal-wandere