BOTSCHAFT ZUM NEUEN JAHR

Maria Magdalena, gechannelt durch Pamela Kribbe

 

Liebe Freunde,

ich bin Maria Magdalena, eure Freundin und Schwester. Ich bin bei euch, um das Neue Jahr mit euch zu feiern. Ich bin an Jeshuas Stelle hier, weil unsere Botschaft eine weibliche Note hat.

Wir alle hier auf der anderen Seite, die mit der Christusenergie verbunden sind, nehmen euch sehr deutlich wahr. Wir reichen euch unsere Hände und halten die euren, wenn ihr euch dessen auch vielleicht nicht bewusst seid. Wir schauen zu, wie ihr in dieses neue Jahr eintretet. In vielen von euch bewegen sich Fragen, tiefe Fragen darüber, was ihr hier auf der Erde macht, worum es in eurem Leben geht, was der Zweck eures Hierseins ist. Hintergrund dieser Fragen ist das Empfinden, euch hier nicht zu Hause zu fühlen.

Wenn ihr die globalen Ereignisse miterlebt, die beispielsweise das Klima oder die Politik betreffen, seid ihr oft desillusioniert oder enttäuscht vom Mainstream-Bewusstsein oder aber seid aufgebracht und empört euch über die Ungerechtigkeit, die ihr mit anseht oder über die ihr lest. Oder ihr trauert über das Leid, das ihr weltweit bei den Menschen wie auch in der Natur, im Tierreich und im Pflanzenreich stattfinden seht.

Ihr habt ein sensibles Herz, das für das Leid um euch herum offen ist. Und all dies zusammen lässt euch fragen, "Wie soll ich hier herein passen?" und "Was mache ich hier?". Wenn auch diese Frage für euch nicht neu ist - sie ist nicht nur für diese Zeit relevant - wird sie doch immer relevanter. Der Grund dafür ist, dass ihr euch auf einer Reise befindet. Eure Seele befindet sich auf einer Reise, die sich über einen ganzen Zyklus von Lebenszeiten erstreckt, und sie bewegt sich nun auf das Ende dieser Reise, dieser Reise der Inkarnationen auf der Erde zu.

Es ist ganz natürlich, dass eine Seele, die sich auf das Ende der Reise zubewegt, sich desillusioniert oder unzufrieden damit fühlt, wie die Dinge hier stehen. Ihr verlasst dieses Reich der Erfahrungen - diese Dimension oder ihr könnt sie Dualität oder die menschliche Erfahrung nennen. Ihr befindet euch auf dem Weg hinaus. Ihr habt eine Menge Weisheit gesammelt, als ihr durch die Höhen und Tiefen der Inkarnation gegangen seid. Es gibt immer noch Überbleibsel von Emotionen in euch, Spuren von Traumata, Verwirrung, emotionalem Schmerz, die sich danach sehnen, dass sich ihrer angenommen wird.

Und das ist tatsächlich eure Hauptaufgabe in diesem Leben: euch ungelöster emotionaler Schmerzen anzunehmen und Frieden damit zu finden. Es gibt Narben und Wunden in euch, die nicht nur aus diesem Leben stammen, sondern aus den vielen Leben auf der Erde, die ihr durchlaufen habt, um Erfahrungen und wahre Weisheit zu gewinnen, die auf dem Herzen und nicht nur dem Kopf basiert.

In diesem Stadium eurer Reise ist es wichtig, die Wertungen loszulassen, die ihr noch über euren Schmerz, eure Narben, die Spuren von Trauma in euch tragt. Es ist wichtig, dass ihr sie als Teil der menschlichen Reise seht. Sie waren unvermeidlich und es ist auch Gutes aus ihnen hervorgegangen. Ein gebrochenes Herz ist oft ein offenes Herz. Nur wenn ihr tiefe Erfahrungen von Verlust, Traurigkeit und Schmerz macht, verbindet ihr euch mit eurer Göttlichkeit. Nur wenn ihr einen Tiefpunkt erreicht, berührt ihr die Essenz dessen, wer und was ihr seid - was völlig unabhängig ist von diesem Reich der Erfahrung, von der Dimension des irdischen Lebens.

Dann, wenn ihr diese ewige Flamme des Bewusstseins in euch berührt und eins mit ihr werdet, löst ihr euch mehr und mehr vom Leben hier. Und was dann paradoxerweise geschieht, ist, dass ihr beginnt, es auf eine neue Weise zu genießen. Wenn ihr wirklich zu wissen und zu fühlen beginnt, dass ihr die Essenz des Bewusstseins seid, die gewählt hat, hier zu sein - die gewählt hat, durch all diese recht extremen Erfahrungen zu gehen, die ihr durchgemacht habt - dann erhebt ihr euch darüber.

Das bedeutet nicht, dass die Spuren von Schmerz, Trauma und Verwirrung plötzlich ausgelöscht sind. Ihr seid immer noch ein Mensch. Solange ihr in einem menschlichen Körper, einer menschlichen Persönlichkeit inkarniert seid und am menschlichen Leben teilnehmt, werdet ihr immer noch die Verletzlichkeit, die Zerbrechlichkeit eines menschlichen Wesens haben. Und das ist in Ordnung! Ihr müsst euch hierüber nicht erheben.
Wenn ihr jedoch mit eurer Essenz - eurem göttlichen, gottgleichen Kern - in Berührung kommt, bedeutet das, dass ihr viele Dinge loslasst. Zuallererst das Urteilen. Urteile darüber, wie ihr sein solltet, wie die Welt sein sollte. Ihr lasst diese tief verwurzelte spirituelle Vorstellung los, dass ihr euch selbst perfektionieren solltet. Ihr lacht mehr - über euch selbst, über die Extreme eurer Gefühle, über die unvernünftigen Teile von euch. Ihr lächelt mehr über euch selbst, anstatt euch zu quälen und zu versuchen, euch selbst zu disziplinieren.
Ihr werdet milder und mitfühlender, sowohl in Bezug auf euch selbst als auch auf andere und auf die Welt um euch herum. Ihr beginnt zu erkennen, dass alles einem Sinn dient. Selbst die Dunkelheit, die ihr um euch herum erlebt - der Mangel an Bewusstheit -, ist aus einem bestimmten Grund dazu da, erlebt zu werden.

Ich bitte euch nun, euch einmal von dem Schmerz und der Dunkelheit zurückzuziehen, die ihr um euch herum seht, und nach innen zu gehen. Geht zu dieser Flamme des Bewusstseins. Es ist ein Licht, es ist eine Lichtflamme in eurem Herzen. Es ist ein warmes und tröstliches Licht. Es ist freundlich, mitfühlend. Nicht kalt oder wertend. Und es leuchtet auf alles und jeden um euch herum, auch auf euch selbst. Fühlt euch in diesem Licht zuhause, denn das ist wirklich das Zuhause, das ihr sucht. Und es ist unabhängig von Ort und Zeit.
Ihr seid hier, um dieses Licht zur Erde zu bringen, aber auch, um es für euch selbst zu genießen. Wenn ihr euch fragt: "Was mache ich hier? Was ist der Grund, warum ich hier bin? Was ist meine Aufgabe?", bitte ich euch: Fühlt euer Licht. Es ist wie ein Schatz. Es ist das Ergebnis vieler, vieler Leben, die durch Höhen und Tiefen gegangen sind. Es ist euer Schatz. Es trägt eure einzigartige Note. Die einzigartige Ausstrahlung eurer Seele ist euer Schatz. Und ihr seid hier, um ihn zu genießen.

Ich empfehle euch, euch in diesem Jahr auf die Freude an der Inkarnation zu fokussieren. Und wenn ich sage, "die Freude an der Inkarnation", daran, auf der Erde inkarniert zu sein, werdet ihr vielleicht anfangen zu lachen. Denn es scheint ein Paradoxon, eine Unmöglichkeit zu sein. Denn ihr denkt oft schlecht über Inkarnationen und seht sie eher als ein Gefängnis denn als eine Gelegenheit, Freude zu erleben.
Was also meine ich damit? Zunächst einmal meine ich, dass ihr euch mehr auf euch selbst konzentriert und weniger auf die Außenwelt, all die Turbulenzen im Mainstream-Bewusstsein. Ihr müsst euch nicht damit verbinden. Ihr könnt euch davon lösen und euch tiefer auf euch selbst, auf euer Innenleben konzentrieren.

Ich bitte euch jetzt, euch mit eurer inneren Weisheit zu verbinden und sie als ein Feld stillen Wissens, stiller Klugheit zu erfahren. Entspannt euch darin. Es ist nichts Abstraktes. Es ist eine Energie, ein Energiefeld, und es ist überall um euch herum. Ihr müsst euch dessen nur bewusst werden und aufhören, im Außen danach zu suchen - nach Antworten und nach Weisheit. Ihr seid Weisheitsbewahrer, ihr seid alte Seelen. Verbindet euch nun mit diesem Schatz in euch und fühlt ihn.

Um euch also mit diesem Feld der Weisheit in euch zu verbinden, bitte ich euch jetzt, euch vorzustellen, dass eine alte Frau oder ein alter Mann auf euch zukommt. Stellt euch vor, dass ihr in einem wunderbaren Garten oder wunderbaren Ort in der Natur sitzt, den ihr wirklich genießt. Ihr seid berührt von seiner Schönheit und es liegt ein Gefühl von Frühling in der Luft. Dann seht ihr, wie dieser großartige alte Mann oder diese großartige alte Frau auf euch zukommt. Es ist ein Bote für euch. Seht ihr oder ihm in die Augen und spürt, dass es ist, als würdet ihr in den Ozean oder den Himmel blicken, wenn ihr diese Augen schaut. Es liegt so viel Freiheit, Verständnis und Liebe in ihren Augen. Nehmt das in euch auf.
Dann stellt eine Frage, die ihr gern an diese weise alte Person richten möchtet. Stellt sie und seht, wie euch ohne Worte die Antwort gegeben wird. Sie wird euch übermittelt als ein Wissen. Nun bitte ich euch, wieder in das Gesicht dieser alten und weisen Frau oder dieses alten, weisen Mannes zu schauen. Und ihr beginnt ein Wiedererkennen zu spüren. Diese Person ist ein Teil von euch. Sie ist ihr. Und ihr bemerkt, dass sie ein Strahlen, ein Funkeln, einen Zauber hat, der sich so jung, so lebendig und so vital anfühlt.

Weisheit und Jugendlichkeit passen wirklich gut zueinander. In diesen Energien steckt ein Gefühl von Neugier und Spiel. Nun fragt diese weise Person, diesen Führer, der in Wirklichkeit ihr seid: "Wie kann ich mein Leben mehr genießen, wenn ich das Ende meines Zyklus der Leben auf der Erde erreiche? Was kann ich tun, um die Freude am Inkarniert-Sein, am Mensch-Sein zu spüren?" Denn das ist der Sinn, aus dem ihr, als alte Seelen, als Lichtarbeiter-Seelen, hier auf der Erde seid.
Ihr seid hier, um ein Gefühl von Frieden, Hingabe und Freude zu erreichen.
Lasst euch also von diesem weisen und gleichzeitig spielerischen Teil von euch eine Antwort geben. Und diese Antwort wird mit einigen hartnäckigen Mustern von Schmerz oder negativem Denken zu tun haben, die noch in euch stecken: die restlichen Emotionen oder Schmerzen, die euch im Schatten festhalten. Euer weiseres Selbst weiß, wie ihr damit umgeht.

Fragt sie oder ihn also: "Wie kann ich die Schwere, die noch in mir ist, entfernen - die Last, die ich aus der Vergangenheit mit mir herumtrage und die bereit ist, entfernt zu werden -, wie kann ich sie erlösen?" Und während ihr nun die Antwort von diesem höheren Teil an euch aufnehmt, nehmt sie nicht nur als eine Botschaft in Worten auf, sondern fühlt sie wirklich. Denn dieser Teil von euch, der bereits frei von den Lasten dieser Dimension ist, dieser Teil von euch möchte euch näherkommen, möchte mit euch verschmelzen, so dass ihr ihn von innen heraus spürt. Lasst dies jetzt geschehen. Fühlt die Freude und die Leichtigkeit dieses sehr weisen Wesens und bestätigt euch selbst: "Ich lasse jetzt Freude und Leichtigkeit in mein Leben."

Ihr braucht nicht zu wissen, wie es geschehen wird oder was ihr tun müsst. Erlaubt es einfach. Öffnet euer Herz dafür. Freude und Leichtigkeit gehören zur Essenz dessen, wer und was ihr seid: zu eurem göttlichen Kern, der Essenz, der Flamme des Bewusstseins in euch, dem Teil von euch, der gewählt hat, sich auf dieses große Abenteuer des Lebens auf der Erde, diesen Zyklus der Inkarnationen, einzulassen - und nun kehrt ihr zu ihm zurück.

Was steckt hinter diesem Sprung in die Erfahrung? Dahinter steckt ein abenteuerlicher Geist, ein mutiger Geist. Das ist es, was ihr seid. Spürt die ursprüngliche Freude, ihr zu sein, und das Abenteuer, ihr zu sein und euch selbst auf so vielen Ebenen kennen zu lernen. Ihr seid wunderschön, ihr seid magisch. Ihr seid zutiefst lebendig und wachst und lernt ständig. Und ihr seid dazu bestimmt, dabei Freude zu haben.

Beginnt das neue Jahr mit einem Gefühl der Erregung. Nicht so sehr über die Welt um euch herum - über das Leben auf der Erde -, sondern Erregung über euch, euch selbst und das Licht, das in euch leuchtet. Und seid offen für das, was dieses wunderschöne Licht euch in diesem Jahr bringen wird.

Mein Segen ist mit euch. Ich bin mit euch allen verbunden. Bitte spürt, wie sich die Hände aller, die euch lieben, auf der anderen Seite euch entgegenstrecken. Umarmt uns und fühlt unsere Liebe.

Danke, dass ihr diese Zeit mit mir geteilt habt. Ein frohes, funkelndes Neues Jahr!

 


Channeling: © Pamela Kribbe

Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text: https://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/maria-magdalena--botschaft-zum-neuen-jahr