DAS HERZ: TOR ZU VIELEN WIRKLICHKEITEN

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

 

Liebe Menschen, ich bin Jeshua.

Ich bin euch gleichgesinnt und euer Bruder - keine Autorität, die über euch erhaben ist, sondern ein Freund und Gleichgestellter, der begreift, vor welchen Herausforderungen ihr als Mensch in diesem Leben steht und welch eine Tiefe die Emotionen haben, die ihr hier erlebt. Ich bin in meinem Leben hier auf der Erde durch dieselben Höhen und Tiefen gegangen. Und ich brachte in die Zeit, in der ich lebte, etwas Neues hinein, eine Erneuerung des Bewusstseins, des kollektiven Bewusstseins. Ich habe Saaten gepflanzt, und im Wesentlichen tut ihr das dasselbe.

Ihr lebt in einer anderen Zeit. Es ist heute mehr möglich als damals. Es sind mehr Menschen erwacht, und dies beginnt auch die gesellschaftlichen Strukturen zu beeinflussen. Die Organisationen, Regeln und Gesetze in der Welt werden nach und nach von einem neuen und größeren Bewusstsein auf der Erde beeinflusst. Und ihr seid aus eurer Seele heraus motiviert, hierzu beizutragen.
Dennoch bedarf es einiger Mühe, diesem neuen Bewusstsein auf eine irdische Art und Weise Hand und Fuß zu geben. Denn ihr befindet euch nach wie vor in einer Welt, in der schwere und träge Energien wieder zum Althergebrachten zurückgehen wollen und sich an die alte Zeit klammern. Und ihr erlebt diese schweren Energien oft täglich am eigenen Leibe.

Im Bereich der Arbeit ist in dieser Zeit vieles in Bewegung. Immer mehr Menschen spüren den Ruf aus ihrem Herzen, nicht aus einem Anpassungsdrang heraus zu arbeiten oder um finanziell zu überleben, sondern um sich aus einer höheren Inspiration heraus einzusetzen. Dieser Impuls ist echt und rein, doch er wird aus der alten Denkweise, dem alten gesellschaftlichen Denken heraus noch nicht sehr gut verstanden. Auch in euch existiert noch immer eine Angst davor, anders zu sein, abzuweichen, etwas Neues zu tun, euch zu trauen, aus dem Herzen und aus eurer Seele heraus zu leben. Auch in Bezug auf den beruflichen Bereich sitzt in euch noch eine Angst vor Geldmangel, vor Misserfolg, vor Versagen und verunsichert euch, sodass ihr an euch selbst zweifelt und euch mitunter im Kreis bewegt.

Es ist wichtig, zu begreifen und mehr noch zu fühlen, dass ihr hier auf der Erde willkommen seid. Es war über eine sehr lange Zeit so, dass der neuen Energie, die ihr in eurem Herzen tragt, auf der Erde feindselig begegnet wurde. Ihr alle seid mehrere Leben hindurch hier auf der Erde gewesen und habt schon zuvor die Inspiration in eurem Herzen gefühlt, das Bewusstsein hier verändern zu helfen, mehr Licht, Wahrheit und Verbundenheit hineinzubringen. Und oft seid ihr zu Außenseitern geworden, isoliert, nicht willkommen. Diesen Schmerz tragen beinahe alle Lichtarbeiter mit sich. Und es ist unausweichlich, dass der Schmerz in diesem Leben, das dazu bestimmt ist, alte Wunden zu heilen, nach oben kommt und ihr Zögern, Zweifel und Unsicherheit empfindet, ob ihr wirklich aus eurem Herzen heraus hier leben könnt. Ihr fragt euch, ob das akzeptiert wird, ob es sein kann und darf, hier auf der Erde. Wisst, dass ihr Erneuerer seid, dass ihr Pioniere seid. Das sollt und könnt ihr in euch selbst nicht verleugnen, denn damit würdet ihr die Leidenschaft in eurer Seele, die Flamme in euch selbst verlöschen lassen.

Ich bitte euch nun, euch auf euer Herz zu konzentrieren, auf den energetischen Bereich eures Herzens, mit eurem Bewusstsein in es hinein zu sinken, und es als einen Raum zu sehen oder zu fühlen. Das Herz ist nicht nur ein physisches Organ, es ist ein Tor zu ganz anderen Welten oder Dimensionen. Es ist auf intuitiver Ebene auch eine Öffnung zu vielen Wirklichkeiten.

Stellt euch vor, dass ihr im Zentrum eures Herzens sitzt. Dass ihr in diesem Raum anwesend seid. Vielleicht seht ihr auch einen schönen Ort um euch, in der Natur oder in einem Gebäude, einem Tempel oder einen Ort, der sich für ihr gut anfühlt.

Nun stellt euch vor, dass ihr eine Flamme oder eine Fackel in den Händen haltet. Während ihr sie haltet, fühlt, wie sie mit eurem Herzen verbunden ist. Sie ist euer Lebensfeuer. Sie enthält auch eure Seelenkraft, eure spezifischen Talente, die ihr hierher mitbringt. Schaut euch das Feuer, die Flamme einmal genau an. Es ist eine einzigartige Flamme, sie gehört euch. Schaut einmal, ob ihr darin verschiedene Farben oder eine dominierende Farbe seht. Und spürt nach, was sie bedeutet. Wofür steht diese Farbe, diese Flamme, worum handelt es sich bei ihr? Welche Art von Energie kommt ihr in dieser Welt geben oder teilen?
Konzentriert euch darauf und fühlt, wie es auch euer tiefster Wunsch ist, diese kostbare Energie eures Herzens auszusäen und zu teilen. Nehmt Kontakt mit dieser Flamme, dieser Energie auf, und lasst sie durch euer gesamtes Energiefeld fließen.

Wenn ihr dies tut, kommt ihr mehr in euch selbst nach Hause und fühlt, wie die Einflüsse der Welt um euch herum von euch abfallen - der alten Strukturen der Angst und des Machtmissbrauchs und der Unterdrückung der Kreativität. Ihr spürt, dass ihr in eurem Inneren noch ganz und gar unversehrt seid. Unberührt von all diesen äußeren Einflüssen.

Lasst dann das Feuer dieser Lebensenergie in eurem Herzen von oben nach unten, von eurer Krone bis zu euren Füßen, durch euer ganzes Energiefeld zirkulieren. Das Feuer reinigt und befreit euch von alten Einflüssen, die euch nicht mehr dienen, die reif sind, losgelassen zu werden; das Feuer nimmt sie mit oder verbrennt sie. Es ist ein Feuer, das Leben gibt und zurückgibt.
Fühlt die Wärme dieser Flamme, dieses Feuers, deutlich auch um eure Beine, um eure Unterschenkel herum, dort wo euer Energiefeld auf die Erde auftrifft. Spürt dieses reinigende Feuer und spürt, dass ihr auf der Erde, in dieser Welt, ganz und gar ihr selbst sein könnt.
Lasst es ganz und gar auch unter eure Füße fließen und fühlt, dass ihr euren eigenen Platz einnehmt. Und dass die Erde euch willkommen heißt. Ihr dürft hier sein, mit eurer Besonderheit, euren einzigartigen Gaben und eurer heilenden Energie.

Nun bitte ich euch, euch aus diesem Bewusstsein heraus - dem Bewusstsein eurer selbst, eures Herzens, eures Lichts - eine Situation im täglichen Leben anzuschauen, die euch beschäftigt, über die ihr viel nachdenkt oder euch Sorgen macht oder die euch emotional berührt oder bewegt. Bleibt dabei in diesem Raum, in dem ihr gerade wart, nahe bei eurem Herzen, nahe bei euch selbst, und wählt jetzt eine Situation aus eurem täglichen Leben aus: Sie kann mit der Arbeit oder mit einer persönlichen Beziehung zu tun haben; seht einfach, was zuerst kommt. Und seht dann, ob ihr in dieser Situation - mit diesen Menschen oder in dieser Umgebung - euch eure ursprüngliche Energie bewahren könnt. Ist sie dort willkommen? Seid ihr in dieser Situation willkommen? Oder müsst ihr euch selbst drosseln, zurückhalten oder darum kämpfen, euch eure Energie zu erhalten? Seid ihr dort willkommen?

Stellt euch vor, dass ihr in dieser Situation, die ihr da vor euch seht, euer Licht maximal ausstrahlt. Das Licht ist einfach, wer und was ihr seid. Ihr wollt niemanden überreden oder von etwas überzeugen, ihr seid, wer ihr seid. Aber ganz und gar unbeschränkt. Ohne euch zu verbergen. Schaut, ob das geht, ob das in dieser Situation möglich ist.

Dann schließlich: Bleibt in eurem eigenen Licht und eurer eigenen Kraft. Fühlt das schützende Feuer um euch herum und fragt euch dann ganz offen: "Wohin will dieses Feuer in meinem Herzen mich führen? Gibt es etwas, das mich anzieht, das mich auf der Ebene des Herzens nährt? Ein Ort, eine Person, eine Beschäftigung oder Aktivität? Was nährt mich, mein Herz, mein Feuer?" Lasst es einfach herauf sprudeln und denkt nicht zu viel darüber nach. Es ist einfach, etwas, das euch ein schönes, positives Gefühl gibt, zu euch gehört, euch dazu anregt, euch zu zeigen und eure Gaben mit dieser Welt zu teilen. Ihr dürft und könnt gut für euch selbst sorgen, es ist sogar eine Voraussetzung dafür, hier ihr selbst sein zu können.

Erkennt: Das Feuer, von dem ich spreche, das seid ihr. Das ist eure Essenz, euer Licht. Dafür seid ihr hier. Sorgt gut für euch selbst, für dieses innere Feuer. Und liebt euch selbst.

 


Channeling: © Pamela Kribbe

Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Deutscher Text:
http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/das-herz-tor-zu-vielen-wirklichkeiten--jeshua